Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen

Diskutiere Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Yamaha Typenbezeichnung: 4500 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Ruhestrom einstellen Meine Messgeräte:: kein Messgerät...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

martingrit

Benutzer
Registriert
14.06.2008
Beiträge
255
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #1
Hersteller: Yamaha

Typenbezeichnung: 4500

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Ruhestrom einstellen

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo

Habe eine N-Stufe von Yamaha P4500 die ich Einigermassen reparieren konnte , aber um den Bias ( Ruhestrom ) einstellen zu können , fehlt mir das wissen um den richtigen währt am Poti einzustellen .

Den Emitterwiderstand habe ich gemessen und genau darüber ist ein währt von 0,001mV ablesbar der Widerstand hat selbst den Aufdruck 0,47 Ohm J 5W , kann mir da Jemand Helfen was für ein währt am Poti einzustellen ist ?

Ich weiß das ich von dem zweiten Mono block die Daten übernehmen kann aber der ist auch noch einzustellen .
Gibt es vielleicht auf der Platine Messpunkte ? ich finde im Netz nicht mal ein Schaltplan :sick:

Währe euch echt Dankbar wen mir da einer Helfen könnte , eine Anleitung währe Super
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #3
Danke Gerhard
muss ich mich da erst Registrieren , damit ich das ziehen kann ?

Gruss Martin
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #5
Jo , hat Funktioniert

Also da Steht - Idle Current Test in diesem Bereich konnte ich Nachlessen das da was steht von 1,0 +- 0,2 mV am A Kanal und am B Kanal ( VR102 ) & ( VR 101 )einzustellen sind , ist das koreckt ?


Gruß Martin
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #6
Hallo Martin,habe das nur überflogen,aber an den angegebenen Messpunkten müsstest du die genannten Spannungen messen und an den VRs einstellen können.
Gruss
Gerhard
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #7
Gerhard , hat SUPER Funktioniert CN106 und CN107 haben beide , ich denke mal vom werk aus so ein ich sage mal Messstecker um mit den Messgerät direkt da zu Messen und ich konnte da drüber den wehrt einstellen . also Messen und über das Potie einstellen .

Nun habe ich da über das Poti ein wehrt Eingestellt von 0,2mV und das Gerät lief eine Dreiviertel stunde ohne Eingangssignal , sozusagen im Leerlauf kann ich das so Lassen ?
Oder ist doch lieber ein wehrt von 1,0 mV Besser ?

Der wehrt veränderte sich in der warmlauffasse nicht blieb ziemlich stabil , ich Schraubte alles wieder zusammen , Top teile ran so wie Mischpult und beide Mono Blöcke waren auch vom Signal beim Musik hören optisch identisch

Gruß Martin
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #8
Hallo Martin 0,2mV sind eigentlich zu wenig,da müsste es Übernahmeverzerrungen geben.Aber wenn du nichts hörst,warum nicht?
Gruss
Gerhard
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #9
Konnte klang mäßig überhaupt nichts feststellen , der klang ist sauber und klar , kann ich so lassen oder ?

oder lieber ein bissel rauf mit denn mV ? kann der von denn 0,2mV wieder im Eimer gehen ( defekt ) ?


Aber ganz dolllllllllll DANKE Gerhard , das du mir zuhörst und Hilfst

Gruß Martin
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #10
Wie hoch war der Wert denn bevor du gedreht hast?
Gruss
Gerhard
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #11
Unterschiedlich , weil ich die Potis optisch eingestellt hatte , ich habe mir im Netz einige Bilder angesehen wie die Position der Potis ist , und danach eingestellt

Ich wusste das man an der N-Stufe schon mal daran was versucht hat , aber das wohl nicht hinbekam , ich kaufte mir die dann ab , besorgte mir die defekten teile neu und wechselte im ganzen auch gleich die ganzen Elkos .
Soweit lief der Verstärker wieder recht gut , auser das mir der Ruhestrom mir nicht gefiel , und so bin ich hier gelandet .
Also es war recht unterschiedlich bei einem war ein wehrt von 0,4 mV , beim anderen 0,9 beim nächsten 0,2 und beim letzten 0,7 mV ist wirklich Tatsache .

Gruß Martin
 
  • Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
  • #12
Ah ganz vergessen zu sagen , die Potis waren vom Vorbesitzer alle runtergedreht sozusagen auf null ( Anschlag ganz links ) weil wohl die Emitter Wiederstände im Leerlauf schnell sehr Heiß wurden , gerät stand auch im Protect .

Defekte widerstände und Transistoren
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Yamaha 4500 Ruhestrom einstellen
Zurück
Oben