Whirlpool AWZ 564 trocknet nicht mehr

Diskutiere Whirlpool AWZ 564 trocknet nicht mehr im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Whirlpool Typenbezeichnung: AWZ 564 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): trocknet nicht mehr Meine Messgeräte:: kein...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Rudi Ratlos 13

Benutzer
Registriert
19.07.2009
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Whirlpool

Typenbezeichnung: AWZ 564

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): trocknet nicht mehr

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,
es fing damit an , daß beim Trockenvorgang so nach ca. 30 Minuten die Störmeldung vom Flusensieb kam.
Da er aber einwandfrei trocknete haben wir das ignoriert, was wohl ein Fehler war. :(
Denn jetzt trocknet er eben nicht mehr.
Er läuft ganz normal sein Programm ab, die Trommel dreht sich auch ( Keilriemen habe ich vor ca. 1 Jahr gewechselt ) aber am Ende ist halt die Wäsche noch richtig nass. Das war auch kein schleichender Vorgang.
Am Dienstag hat noch alles funktioniert, Wäsche war richtig trocken und am Donnerstag war Feierabend.
Macht es jetzt Sinn, den Trockner zu zerlegen um alles flusenfrei zu machen?
Ich denke doch eher, daß es ein elektrisches Problem ist.

Grüße im voraus
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.597
Punkte Reaktionen
3.364
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Rudi Ratlos 13

Willkommen im Forum
Poste mal die 12 stellige Nr. 85xxxxx vom Typenschild.

Gruß vom Schiffhexler :twisted:
 
R

Rudi Ratlos 13

Benutzer
Registriert
19.07.2009
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,war gerade unten im Keller und die Nummer lautet: 857556403000.
Direkt darunter steht noch die 079943508685.
Habe soeben in einem anderen Forum etwas von einem Temperaturwächter ( Klixonset) gelesen, das wohl bei diesem Trockner öfters defekt ist.
Die Symptomatik würde genau auf mein Problem passen (Anzeige Flusensieb und dann totalausfall).
Diese Wächter und auch die Stecker sollen dann stark korrodiert und verbrannt sein.
Werde mal auf jeden Fall die Tage die Rückwand abschrauben und einen Blick drauf werfen, denn die sollen dierekt hinter der Rückwand zu sehen sein und mit ca. 40 Euro noch bezahlbar.
Was haltet ihr davon?
Danke im voraus für die Mühe


Thomas
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Thomas,

... entferne erstmal die Rückwand, führe eine Sichtprüfung der Thermostate bzw. der Anschlusstecker durch; dann sehen wir weiter


Gruß flumer

Über eine Karmabewertung neben im Forum unter "Benutzer bewerten" würde ich mich sehr freuen
 
R

Rudi Ratlos 13

Benutzer
Registriert
19.07.2009
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
OK ,so machen wir´s.
Melde mich in den nächsten Tagen wieder.


Thomas
 
R

Rudi Ratlos 13

Benutzer
Registriert
19.07.2009
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,habe die Sichtprüfung vorgenommen und ich als Laie würde sagen, dass alles normal aussieht.
Da ist also nichts verbrannt oder verschmort.
Ich habe auch mal die Halteklammer von den 2 Thermostaten abgemacht und auch die Kontaktstecker.
Ging alles leicht ab und war auch alles blank.
Das einzige was mir aufgefallen ist:-Wenn ich die 2 Thermostate in der Hand habe, sieht man auf der Rückseite wo die 2 Kontakte aus dem Thermostat kommen so etwas wie braune Farbe.Denke aber mal, dass das vielleicht zur isolierung ist?
Könnte auch mal Bilder machen und schicken, wenn jemand was damit anfangen kann. :(

Grüße

Thomas
 
R

Rudi Ratlos 13

Benutzer
Registriert
19.07.2009
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,ich habe mal 4 Fotos so verkleinert, dass ich sie hochladen konnte. :lol:
Vielleicht kann jemand was damit anfangen.

Grüße Thomas
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.597
Punkte Reaktionen
3.364
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Thomas

Die Thermostate sind verschmort.
Schau mal hier rein: Krempl, Best.-Nr.: 145897 = € 35,40
Auch die Türsiebe unter warmes Wasser mit Geschirrspülmittel und einer Bürste auswaschen.

Gruß vom Schiffhexler :twisted:
 
R

Rudi Ratlos 13

Benutzer
Registriert
19.07.2009
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo schiffhexler,
Habe soeben die Thermostate bestellt. :o
Ich werde auch das Sieb an der Trocknertür reinigen und eventuell möchte ich auch mal die kompletten Schächte von den Flusen befreien.
Das wurde nämlich noch nie gemacht und von daher sind die bestimmt auch ganz schön verstopft.
Muß ich da den ganzen Trockner zerlegen?
Ich hoffe, dass dann alles wieder funktioniert.

Danke für die tolle Hilfe

Thomas
 
R

Rudi Ratlos 13

Benutzer
Registriert
19.07.2009
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo und Hurra, :-D
Habe die Thermostate gewechselt und auch die Flusen komplett entfernt.
War das eklig.Wurde halt das erste mal gemacht, aber so schlimm hätte ich mir das nicht vorgestellt.
Mußte tatsächlich den ganzen Trockner zerlegen, habe es mir aber schlimmer vorgestellt als es in Wirklichkeit war.
Vor allem in und hinter den Lüfterrädern war es ganz schlimm.
Beim anschließendem 5 minütigem Funktionstest wurde der Trockner dann aber auch schon wieder warm und heute werde ich dann mal einen Versuch mit nasser Wäsche starten.
Habe die Thermostate übrigens im Internet bei "Ersatzleilland.de"bestellt.Original Ware,sauschneller Versand und nur 17,49 Euro
incl. Versand.
Danke für die tolle Hilfe
Thomas
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.597
Punkte Reaktionen
3.364
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Thomas

Danke für die Rückmeldung vom Team hier, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft.

Gruß Schiffhexler


:P
Kleine Spende = Bewertung nicht vergessen
 
S

S1r1us

Benutzer
Registriert
25.10.2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Whirlpool
Typenbezeichnung: AWZ 564
E-Nummer: 857556403000
kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): trocknet nicht mehr
Meine Messgeräte: kein Messgerät
Schaltbild vorhanden?: Nein


Hallo,

Verzeihung, wenn ich mich hier so draufhänge, aber ich habe evtl. genau das gleiche Problem. Zumindest sind ganz eindeutig ebenfalls die Temperaturbegrenzer verschmort, mindestens einer.

Meine Frage ist (sorry wenn "doof"), wird das denn dann überhaupt nicht mehr heiß?
Also wenn ich den Trockner einschalte und er auch brav die Wäsche wälzt, aber keine Temperatur entwickelt, der Wasserbehälter leer bleibt, aber auch keine Fehlermeldung angezeigt wird - sind dann nur die Thermostate kaputt oder vielleicht auch die Heizung? Kann ich das prüfen indem ich - nicht hauen für die Frage - einfach ganz kurz mal ohne Thermostate "kurzschließe" und einschalte?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe

Micha
 
S

S1r1us

Benutzer
Registriert
25.10.2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ist jemand da?

Habe jetzt die Thermostate bestellt und eingebaut.

Wird nicht heiß, trocknet nicht.

Wo kann ich denn bitte ein Foto sehen, wie es vorher war, für den unwahrscheinlichen Fall dass ich es doch falsch eingebaut habe???

Was könnte denn nun noch kaputt sein?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Whirlpool AWZ 564 trocknet nicht mehr

Ähnliche Themen

AEG 59880 trocknet nicht mehr

NEFF SD6P1F Geschirrspüler NEFF (Siemens / Bosch) trocknet nicht mehr richtig

Whirlpool AWZ 135/3 wenig belastetes Flusensieb schaltet Mas

AEG T 76487 IH1 Trocknet nicht mehr

WHIRLPOOL AZA-HP 8672 trocknet nicht heizt nicht

Oben