Werbung leiser macher .... wie soll das denn gehen ...

Diskutiere Werbung leiser macher .... wie soll das denn gehen ... im Forum Allgemeine Themen im Bereich Sonstiges - Schaut euch das doch mal an ... und dann würde ich gerne wissen wie das gehen soll ...... http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID= ... 6c5dd9781d...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Gute Frage -

seit wann kann ich die NF Tonstufe bzw den Tonsignalweg über
Scart regeln?

Kann mir nur vorstellen dass man den Audio Out der Scart Buchse
"linearisieren" kann

Das hätte aber auf die eingebauten Lautsprecher logischerweise
keinen Einfluss.
 
G

golytronic

Benutzer
Registriert
24.07.2004
Beiträge
461
Punkte Reaktionen
0
Hmmm vielleicht lässt sich so was ja gut verkaufen, mehr nicht. Rein technisch sehe ich da momentan keine Möglichkeit.
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
27170139_1526d774bb.jpg


Werbetext aus der Chip, wichtigen Bereiche ROT

Ein neuer Scart-Adapter von Yakumo dreht lautstarken Werbeunterbrechungen im TV-Programm den Ton ab. Der "VolumeMaster" soll eine Lösung für alle Zuschauer sein, die den um einige Dezibel erhöhten Geräuschpegel von Werbeblöcken nicht mehr hören können.

Laut Hersteller lässt sich der Adapter an die Scart-Buchse des Fernsehers, Satelliten-Receivers, Videorecorders oder DVD-Players anschließen. Der VolumeMaster soll automatisch die höhere Lautstärke der Werbeeinblendungen erkennen und den Ton auf das normale Maß zurückregeln.

Das Gerät benötigt eine eigene Stromversorgung; ein passender Netzadapter ist im Lieferumfang enthalten. Der Yakumo VolumeMaster kommt für rund 25 Euro ab sofort in den Handel, kündigte der Hersteller an erhältlich. (smk)
 
G

golytronic

Benutzer
Registriert
24.07.2004
Beiträge
461
Punkte Reaktionen
0
Hmmm wir grübeln, ob das funktioniert ? Nehmen wir an einer schaut MTV, dann ist es so, dass er keine Freude an der Musik hat ?
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Automatische Lauststärkebegrenzung gibt es doch schon länger (in TV Geräten). Wieso sollte das extern nicht auch funktionieren?
 
denny01

denny01

Benutzer
Registriert
03.10.2004
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
*grübel*

Kann mir aber auch nur vorstellen, dass das beim Durchschleifbetrieb funktioniert, also wenn Bild und Ton von nem SAT oder von DBOX kommt. Naja wers braucht...

Hätte lieber was, das bei der VCR Aufnahme auf Pause schaltet wenn Werbung kommt :-) ist doch viel praktischer als TON OFF :-)
 
W

weissnix

Neuling
Registriert
24.11.2004
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
denny01 schrieb:
Kann mir aber auch nur vorstellen, dass das beim Durchschleifbetrieb funktioniert, also wenn Bild und Ton von nem SAT oder von DBOX kommt.

Genau so, aber das Teil nimmt einfach den Scart-Ausgang als Quelle und den Eingang zum Einspeisen des veränderten Signal.
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Na prima - bei den neuen TV Geräten kann man aber genau
diesen Modus aus/einschalten.
Das heisst wenns nicht gleich funktioniert und derjenige sich
nicht auskennt wie er seine Scart Ein/Ausgänge konfiguriert -
kann er mal den Service rufen.....
(So zB bei den Sony TV)

Gruss Alde
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Werbung leiser macher .... wie soll das denn gehen ...

Ähnliche Themen

Samsung DA99 02080F Rev 3.0 Zwei Anschlüsse für Wasser/Eisspender

LG 42LE5800 Kein Bild nur Streifen mit Ton

Micowelle weiß ich nicht Micowelle macht scharrende Geräusche auf ein mal

AEG Öko-Lavamat 73728 update C3 im Display Vorwäsche und Hauptwäsche blinkt

Sony KD-55X8505C TV schaltet sich immer nach unterschiedlicher Dauer aus und blinkt dann 6x rot

Oben