Waschmaschine bleibt stehen

Diskutiere Waschmaschine bleibt stehen im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: Optima 610 Chassi: WH61061 FD 7712 60355...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

anagel

Benutzer
Registriert
24.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Siemens
Typenbezeichnung: Optima 610
Chassi: WH61061 FD 7712 60355

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,
unsere Waschmaschine Siemens Optima 610 bleibt seit gestern mitten im Spülablauf stehen.
Es blinkt die Leuchte "Schleudern"
Es kann zwar auf Schleudern weitergedreht werden, der Spülvorgang ist aber noch nicht abgeschlossen, bei 60Grad ist die Wäsche nach dem Schleudern z.B. noch ganz warm.
Vorwaschen funktioniert aber noch ganz Normal.

Ich habe bereits den Schlauch vom Wasserstandsregler entfernt und gereinigt, der Druckschalter klickt beim hineinblasen hörbar. Auch das Gebergehäuse des Wasserstandsreglers läßt sich durchblasen.

Laut Bedienungsanleitung deutet das Blinken der "Schleudern"-Leuchte darauf hin dass die Zuleitung blockiert ist. Das Wasser läuft aber ja beim Vorwaschen ganz normal ein.

Kann mir jemand weiterhelfen ?
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
Pumpt nicht richtig ab oder der Motor geht nicht ins schleudern weil die Motorkohlen verschlissen sind.

Ablauf prüfen------------aus Schlauch muß ein satter Strahl kommen beim abpumpen
Motorkohlen prüfen-----------Rückwand ab, Motor ab, Kohlen raus, alles unter 10 mm ist Schrott
 
A

anagel

Benutzer
Registriert
24.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo Bau-Knecht,
vielen Dank erstmal für den Tipp.
Ich habe beide Punkte überprüft:

-Abpumpen: Es kommt ein voller Strahl aus dem Ablaufschlauch
Es bleibt allerdings noch Restwasser in der Pumpe.

-Schleudern: Kohlen scheinen i.O. zu sein, es wird beim Spülen auch zwischengeschleudert.

Ich habe den Ablauf nochmals genau beobachtet:
Die Maschine bleibt unterm Spülen stehen, es gibt ein kurzes Klickgeräusch, dann blinken "Start" und "Schleudern". Die Pumpe oder der Hauptmotor laufen nicht an.

Dieser Ablauf lässt sich durch Drücken des "Start-Knopfes" wiederholen. Die Maschine ist ca. 2 Minuten im Spülen, anschließend bleibt sie wieder stehen.

Noch eine Idee ?
 
uhu56

uhu56

Benutzer
Registriert
22.08.2004
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo

Letzter Spülgang ???

nimmt Gerät Wasser ??? (beim Spülen)
 
A

anagel

Benutzer
Registriert
24.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
uhu56 schrieb:
Letzter Spülgang ???
Woher sehe ich denn das ?
uhu56 schrieb:
nimmt Gerät Wasser ??? (beim Spülen)
Ich glaube, dass früher immer wieder Wasser nachgelaufen ist (Allerdings habe ich früher auch nicht stundenlang meine Waschmaschine beobachtet), was gerade nicht mehr der Fall ist. Könnte es das sein ?
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
Ich glaube du beschreibst was falsch.

Mach mal eine Schrittfolge so bissen mit Zeit (nicht genau)

z.B.
-Start drücken
-pumpgeräuch 1-2 min
-motor dreht kurz an 1-2 sek
-wasserholen 1-2 min
-trommel dreht.......

weil unterm Spülen wie du schreibst kann ich mir nicht viel vorstellen. Oder meinst du im Progammbereich "Spülen" nach Haupwäsche und heizen
 
A

anagel

Benutzer
Registriert
24.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Die Maschine hat 3 Programmbereiche
- Waschen
- Spülen
- Schleudern
Ich meine den Programmbereich Spülen. Beim Ablauf vom Start weg wird der Programmbereich Waschen durchlaufen, anschließend Spülen. Die einzelnen Schritte müßte ich - falls erforderlich- heute Abend nochmals beobachten. Kurz vor dem Stillstand dreht die Trommel ca. 10 Minuten Intervallmäßig langsam einige Umdrehungen links / rechts (Programmbereich Spülen). Wasser läuft in dieser Zeit keines zu.
Danach Stillstand.

Erneuter Druck auf den Start-Knopf:
Maschine dreht in Intervallen ca. 2 Minuten lang immer wieder langsam links/rechts(Programmbereich Spülen) Danach Stillstand.
 
Bau-Knecht

Bau-Knecht

Benutzer
Registriert
06.12.2005
Beiträge
1.220
Punkte Reaktionen
56
Wissensstand
Elektriker
Naja also pumpt sie nicht richtig ab.
-Fremkörper sitzt meist am Bottichausgang wo der schwarze Faltenschlauch richting Pumpe geht.
-Motorkohlen scheinen i.o. zu sein schreibst du. Der Schein trügt oft verdammt! Ausbauen und ansehen ist das einzige was hilft. Optisch liegen die immer an auch wenn sie alle sind.
-bei der Gelegenheit die Luftfalle mit durchblasen
 
A

anagel

Benutzer
Registriert
24.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ich habe den Fehler gefunden:
Eines der beiden Magnetventile für den Zulauf ist defekt. Beim direkten Anlegen von 220V schaltet nur noch eines der beiden Ventile.
Die blinkende Leuchte für "Schleudern" deutet ja auch auf ein Problem bei Zulauf hin.
Werde das Teil mal austauschen.
Erst mal vielen Dank für Eure Mithilfe !
 
A

anagel

Benutzer
Registriert
24.01.2006
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
:-D Habe neues Magnetventil eingebaut, Maschine läuft wieder

Gruss
anagel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Waschmaschine bleibt stehen

Ähnliche Themen

Siemens VarioPerfect IQ300 Fehler F34

AEG Waschmaschine Öko Lavamat 64600 bleibt im Programm stehen

AEG AEG L74800 6kg Waschmaschine bleibt manchmal stehen

Siemens IQ300 Waschmaschine schleudert nur nach Testprogramm (neue Kohlen)

Siemens Wash & Dry 6120 WASCHMASCHINE Siemens Wash & Dry 6120 bleibt beim Programmpunkt SPÜLEN stehen

Oben