Vorwerk VK121-1 Motor riecht stark verbrannt

Diskutiere Vorwerk VK121-1 Motor riecht stark verbrannt im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hi an Alle! Ich habe heute mit meinen Vorwerk VK121 gesaugt. (Mit dem Schlauch und den Staubsauger in der Hand gehalten.) Es war eigentlich alles...
T

Tarek

Benutzer
Registriert
23.09.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Vorwerk
Typenbezeichnung
VK121-1
Kurze Fehlerbeschreibung
Motor riecht stark verbrannt
E-Nummer
keine
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
  2. Oszilloskop
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hi an Alle!

Ich habe heute mit meinen Vorwerk VK121 gesaugt. (Mit dem Schlauch und den Staubsauger in der Hand gehalten.) Es war eigentlich alles wie immer, aber als ich den Staubsauger ein wenig bewegt habe (nicht anders als sonst eigentlich) konnte man hören, dass der Motor kurz langsamer wurde. Kurz danach stank es verbrannt. Außerdem war der Staubsauger auch gut warm.

Dann habe ich das Teil mal zerlegt und innen drinnen war er sehr sehr staubig. Der Vakuumschlauch (denke mal dass der dafür ist) war komplett zu. Also so verstopft, dass nichtmal Wasser durchgeflossen ist. Jedenfalls habe ich dann alles sehr gründlich sauber gemacht und natürlich auch den Schlauch von Staub und was auch immer da drinnen war befreit. Ich weiß nicht wie lange der Staubsauger schon so aussah, ich hab den erst seit ein paar Tagen. Aber er wurde mir geschenkt und hat mich von der Saugleistung überzeugt.

Jedenfalls habe ich dann alles wieder zusammengebaut und getestet. Er lief, hat aber dann wieder angefangen zu stinken. Als ich dann mal ohne Abdeckung getestet habe, sah ich, dass sich bei den Kohlen relativ viele Funken bilden. Außerdem ist eine etwas “locker” bzw. hat etwas spiel, was ja denke mal nicht so sein soll. (Das ist allerdings nicht die, die funkt)

Ich kenne mich ehrlich gesagt mit Bürstenmotoren nicht gut aus. Meine Frage ist jetzt: Neue Kohlen oder neuer Motor? Die Lager sind bei dem wahrscheinlich auch nicht mehr werksfrisch.
Bitte keine Antworten mit “Wirf das Teil weg”.

Ich hab mal ein paar Bilder angehangen.

Danke im Voraus!

MfG
Tarek
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    345,4 KB · Aufrufe: 15
  • image.jpg
    image.jpg
    290,3 KB · Aufrufe: 17
  • 52DA37C4-18A9-4D79-BA43-809EEB6A5189.jpeg
    52DA37C4-18A9-4D79-BA43-809EEB6A5189.jpeg
    167,7 KB · Aufrufe: 18
T

Tarek

Benutzer
Registriert
23.09.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hier auch mal die Kohlen selbst.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    265,8 KB · Aufrufe: 16
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.307
Punkte Reaktionen
272
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
Funken sind da jetzt nicht ungewöhnlich, aber verbrannt riechen (nach dem Lack vom Kupfer-Lackdraht?) sollte es nicht.
Eigentlich bleibt nur:
1) Kommutator putzen mit der harten Seite eines Küchenschwamms, KEIN Schmirgelpapier. Die Lamellen-Zwischenräume vorsichtig von Ablagerungen befreien.
2) Neue Kohlen probieren.
Sollte bei der Überhitzung allerdings irgendwo in der Wicklung der Lack weggeschmolzen und damit ein Windungskurzschluß erzeugt worden sein hilft nur ein neuer Motor.
 
T

Tarek

Benutzer
Registriert
23.09.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke für die schnelle Antwort! Kann ich die Wicklungen irgendwie messen?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.307
Punkte Reaktionen
272
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
messen kann man alles, aber was ist der Referenzwert? Den Roto kann man immer Stück für Stück drehen und die jeweils kontaktierten Windungen messen, aber die sind auch miteinander verbunden. Der nicht konstante Übergangswiderstand im Kommutator wird mehr Schwnkungen erzeugen als der Unterschied durch wenige kurzugeschlossenen WIndungen. Im Stator...gibt es einen Wert, und dann?
Da wäre die Nase vielleicht eher ein "Meßmittel", um die Quelle des Geruchs aufzuspüren!
 
Thema: Vorwerk VK121-1 Motor riecht stark verbrannt

Ähnliche Themen

Dyson DC37 Staubsauger stinkt verbrannt

Oben