Video Monitor defekt

Diskutiere Video Monitor defekt im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: BTS (Broadcast Television Systems GmbH Typenbezeichnung: T 44 BB 9 B Chassi...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Mathias

Benutzer
Registriert
06.10.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: BTS (Broadcast Television Systems GmbH
Typenbezeichnung: T 44 BB 9 B
Chassi: 0811980000

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltbild vorhanden: Ja
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo Leute,

also zunächst einmal kurz etwas zu meiner Reperaturerfahrung, damit ihr wisst wo ihr dran seit. Also bis dato beschränkt sich meine Reparaturerfahrung im Bereich Fernseher auf kalte Lötstellen. Geschwind mal alles nachgelötet wo es warm werden könnte (Trafo,Spannungsregler,etc...) und oft wars das dann ja auch schon.

Momentan bin ich allerdings Besitzer von 3 defekten Fernsehern bzw. Monitor denen so einfach nicht mehr beizukommen ist. Deshalb ist jetzt learning by doing angesagt. Hoffe ich kann hier bei euch einige gute Tipps bekommen.

Bei dem ersten Gerät handelt es sich nicht um einen Fernseher, sondern um einen Video Monitor. Das Teil ist ziemlich alt (220V Gerät), aber dennoch wichtig. Für das Gerät wurde bereits ein neuer Monitor angeschafft der jedoch eine vergleichsweise miserable Qualität hat (Kontrastarm). Der Monitor wurde innerhalb von ein paar Monaten immer dunkler und hat jetzt überhaupt kein Bild mehr. Die Helligkeitsregelung funktioniert via Regelnetzteil und scheint zu funktionieren (wenn das Potentiometer für die Helligkeitsregelung aufgedreht ist habe ich an Emitter und Collector des Ausgangstransistors annähernd die gleiche Spannung gegen Masse anliegen +33V). Hinter dem Transistor wird die Spannung über eine Wheatsonsche Brücke einer Transformatorwicklung zugeführt. Zusätzlich bekommt die Wheatstonsche Brücke Eingangsseitig noch eine pulsierende Gleichspannung aufgelagert zugeführt. Hier harkt es auch schon. Laut angabe soll hinter der Brücke eine Spannung von 200V zu messen sein.
Verzeiht mir meine Unwissenheit aber was ist damit gemeint? arithmetischer Mittelwert (also Multimeter auf DC)? Oder Spitzenwert? Im DC Bereich vom Multimeter war die Spannung jedenfalls zu niedrig(Brightnesspoti voll aufgedreht).

Den Plan weiter zurückverfolgt wird die Pulsierende Gleichspannung aus 300V (????) erzeugt. Weder im Wechsel-, noch im Gleichspannungsbereich stimmt diese Spannung. Im Gleichspannungsbereich habe ich so knapp die Hälfte. Ich bin momentan scheinbar etwas zu blind um aus dem Plan herauszufinden woher die in Reihe geschalteten Kondensatoren und die dahinterhängenden Spulen H-Lin und H-Ampl versorgt werden, welche die 300V irgendwas liefern werde aber später nocheinmal reinschauen.

Villeicht kann mir ja jemand von euch bezüglich der Spannungen oder sonstwie weiterhelfen.

Besten Dank Mathias
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

hast Du den Plan als PDF ? Kannst Du mir gerne zumailen, dann schaue ich mal drauf und versuche Dir zu helfen,

Gruß
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

habe Deine Mail erhalten, was für eine Spannung liegt an C76 an ?
Wie hoch sind die Spannungen an C1 und C2 auf der Bildröhrenplatine ?

Gruß
 
M

Mathias

Benutzer
Registriert
06.10.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Guten Morgen,

also C1 hat saubere 24V, über C2 liegen 8,63V und über C76 liegen ca. 2V bzw. 6V gegen Masse. Das ist wohl etwas zu wenig wenn da 600V anliegen sollen. Ich habe jetzt grade noch mal über C24 gemessen und messe da jetzt nur schlappe 3,3V und an MP4 1V. Grübel??? Sieht fast so aus als hätte ich da beim Messen irgendwie mist gebaut. Habe das etwas anders in Erinnerung. Egal wo ich jetzt an R33 und R34 messe, es liegen 24V auf beiden Seiten nicht etwa 36V wie im Plan. Sehe aber auch nicht wo die 36V herkommen.

Gruß Mathias
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

wird die Bildröhre geheizt ?

Es scheint so, als würde die Zeilenendstufe nicht arbeiten.
Welche Spannungen hast Du an V37 ? Ist eine Ansteuerung an R150 zu messen ?

Gruß
 
M

Mathias

Benutzer
Registriert
06.10.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

UBE= ca.1V
UCE= ca.1,5V

Und bei der Heizung sieht es schlecht aus (Der Trafo gibt nichts raus).
Kein Wunder T2 brennt durch!

Gruß Mathias
 
M

Mathias

Benutzer
Registriert
06.10.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo oscillator909,

jetzt vergiss mal meinen letzten Beitrag! Hatte heute mal wieder etwas Zeit vor der Kiste zu sitzen (muß momentan renovieren). Den Bock den ich gebaut hatte habe ich gefunden und hoffentlich komplett beseitigt (reden wir nicht drüber). Es scheint jedenfalls alles wieder im Ausgangszustand zu sein. Ich habe hier mal ein Paar Messpunkte aufgenommen. Am Collector von V37 habe ich ca. 28Volt. An der Basis habe ich so ungefair -0,13V kann das stimmen ??? Die Spannungen zur Röhre hin sind natürlich auch daneben (G1=28V entspricht ja der Collectorspannung von V37,G2=180V,G3107V). Meine Vermutung war jetzt, das einer der Kondensatoren C75 oder C92 bzw. C76 bis 78 oder die an der Röhre einen zu großen Leckstrom ziehen könnten. Ich habe diese jedenfalls heute mal besorgt und gegen gleichwertige Typen ausgetauscht. Ausnahme ist der C75 der hat momentan 47nF aber das kann ja jetzt auch nicht den Spannungseinbruch von 278V verursachen. Meinst Du das könnte einer der Kondensatoren am Oszillatorteil sein? MP31hat 22,8V und MP19 hat ca.2,8Volt.
Ach ja! Die Heizspannung beträgt 5V. Kann das passen?

Gruß Mathias
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Video Monitor defekt
Oben