Verstärker Pioneer SA-708 Endstufen def.

Diskutiere Verstärker Pioneer SA-708 Endstufen def. im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Pioneer Typenbezeichnung: SA-708 Chassi: Vorhandene...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

HoppiS

Benutzer
Registriert
04.11.2004
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Pioneer
Typenbezeichnung: SA-708
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,

ich habe bei dem Pioneer SA 708 zwei Endstufentransistoren defekt gehabt.
Die Endstufen und auch gleich die Vorstufen habe ich erneuert. Die Wiederstände soweit ich gemessen habe sind auch OK. Ich habe leider auf der Platiene keinerlei Positionsbezeichnungen und leider auch keinen Schaltplan. Wäre schön wenn den jemand hätte :-)

Ich messe an den zwei oberen Endstufentransistoren je 45V zuviel, glaube ich. Wenn ich die abhänge zieht auch das Relais wieder an, welches bei eingebauten Transen nicht anzieht :-x

Bin für jede Hilfe dankbar.

Danke schon mal.

HOPPI
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
gleichspannung an den endstufen?
dann zieht das relais ebenfalls nicht....

http://www.eserviceinfo.com
da kannst du event ein plan finden....
 
Luke

Luke

Benutzer
Registriert
23.11.2003
Beiträge
846
Punkte Reaktionen
1
hallo,

ohne schaltplan bleibt dir noch die vergleichsmessung! wie sind die spannungen der guten seite?

klemm aber vorher die endstufe noch einmal ab und lege ein signal an den eingang. das soltest du bis zum vorstufeneingan verfolgen.(achtung einkopple c hochnehmen). ist der signalweg bis hieher okay?

erst dann weitermachen.

gruß
luke
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
hallo!

wie meinst du "die oberen transistoren"?

wie ich es sehe, hat jeder kanal EINEN "oberen" und einen "unteren" ausgangstransistor.

der "obere" ist zwischen +UB und dem ausgang, der "untere" zwischen -UB und ausgang. emitter jeweils mit dem ausgang verbunden. (über niederohmige shunts).

oben ist der npn, unten der pnp.

+UB müßte ca. +45V sein (grobe schätzung, kenne dein gerät nicht!), -UB entsprechend -45V. jeweils gegen masse gemessen.
meßbar z.b. am kollektor des oberen/unteren transistors.
oder an den beiden großen elkos.

am endstufenausgang müssen 0V gegen masse sein.

sonst - wie oben schon erwähnt - spricht die schutzschaltung an, und das relais zieht nicht an.

wo hast du genau gemessen?

Bernhard
 
H

HoppiS

Benutzer
Registriert
04.11.2004
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mir den Verstärker auf die Seite gestellt, so das ich das Netzteil oben habe. Das meinte ich mit den oberen beiden Transistoren.

An diesen Transistoren messe ich auch am ausgang zur Gehäusemasse 45V Gleichspannung!

Solange ich die Transistoren eingelötet habe liegt einmal 45V am Relais an (an der defekten Seite) daher zieht es nicht an.

Ich weiß nicht wo die herkommen.

Wenn ich die Transistoren auslöte zieht das Relais wieder an.
Wenn ich den Transistor 2SC2229 entferne zieht es auch wieder an.

Unter der oben genannten Internet Adresse habe ich schon gesucht, leider ohne Erfolg.

Mir würde auch eine schlechte, eingescante Kopie reichen vom Schaltplan.

Reicht es nicht wenn eine Seite OK ist um Ton zu bekommen wenn ich das Relais an der ganzen Seite überbrücke?
Dies ist nicht der fall.

MFG
STEFAN
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
hallo!

ok. schaltplan hab ich auch keinen :-(

es scheint so, als ob doch noch mehr kaputt ist!
du schreibst, du hast alle treibertransistoren ausgewechselt.
meinst du diejenigen transistoren, die mit den endtransistoren die darlington-stufen bilden?

viel anfälliger als diese treiber ist die stufe davor.
dort ist (meistens) von +UB aus und von -UB ein TO92 transistor gegen der "eingang" der ausgangsstufe geschaltet.
dabei ist "unten" der npn (emitter an -UB, kollektor an besagtem punkt), oben an +UB entsprechend der pnp. das sind kleine 120 oder 150V transistoren, rauscharm. z.b. 2SA1123, 2SC2240, 2SC2631, ..
diese sterben relativ oft.

diese solltest du mal prüfen!

Bernhard
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Verstärker Pioneer SA-708 Endstufen def.
Oben