Toshiba 55V5863DA Ton vorhanden, kein Bild

Diskutiere Toshiba 55V5863DA Ton vorhanden, kein Bild im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Toshiba LCD Colour TV 55V5863DA Guten Morgen Forum, ich habe hier ein TV das kein Bild mehr anzeigt. Der Ton dieses Gerätes ist vorhanden. Es...
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
47
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Toshiba
Typenbezeichnung
55V5863DA
Kurze Fehlerbeschreibung
Ton vorhanden, kein Bild
Inverter
noch nicht geöffnet
Chassi
noch nicht geöffnet
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
  2. Oszilloskop
Schaltbild vorhanden?
Nein
Toshiba
LCD Colour TV
55V5863DA

Guten Morgen Forum,

ich habe hier ein TV das kein Bild mehr anzeigt. Der Ton dieses Gerätes ist vorhanden.
Es wird auch wohl ein Bild erzeugt aber es ist nicht sichtbar.
Nur unter einer bestimmten Position mit einem "Leuchtmittel" ist ein Bild schwer zu erkennen.
Beim Start bltzt einmal kurz das "TOSHIBA" Logo auf und dann ist nur noch der Ton zu hören.

Ich möchte das Gerät erst öffnen wenn ihr der Meinung seit "WIR" können da noch etwas retten.
Zudem kann ich (oder natürlich auch andere Benutzer des Forum's) evtl. noch etwas über die Funktion und das Innenlebens eines LCD TV's lernen :-)
Ein kurzes Video zum Start habe ich unter Youtube eingesetzt:
TV Start

unten sind noch ein Schnappschuss und das Typenschild des TV beigefügt.

Wünsche euch auf diesem Wege noch einen schönen Sonntag

Gruß aus Dorsten(NRW)
 

Anhänge

  • TV_Toshiba 55V5863DA_Blitzbild.jpg
    TV_Toshiba 55V5863DA_Blitzbild.jpg
    35,4 KB · Aufrufe: 14
  • TV_Toshiba 55V5863DA_TYP.jpg
    TV_Toshiba 55V5863DA_TYP.jpg
    243,8 KB · Aufrufe: 11
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.183
Punkte Reaktionen
34
Hallo,
bei deinem TV ist die Hintergrundbeleuchtung defekt. Eine oder mehrere LED´s sind ausgefallen. Ratsam wäre gleich alle LED-Leisten der Hintergrundbeleuchtung zu erneuern, da der Arbeitsaufwand doch sehr erheblich ist.
Damit die Leisten ernuert werden können muss das Panel komplett zerlegt werden. Hierzu gibt genügend Videos (Hier ein Link) im Netz wie vorgegangen werden muss. Der kniffligste Moment dürfte wohl das abnehmen des LCD-Displays sein (sehr leicht zerbrechlich) Also selber entscheiden ob du dir das zutraust.
Viel erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
47
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Forum,

@ FZ600
Vielen Dank für deine Rückmeldung und Hilfe.
Werde morgen das Gerät erst einmal abholen und bin eigentlich gespannt und ungeduldig wie das Innenleben solch ein TV's aussieht.
Zudem schaue ich mir vorher, deine im "Link" vorgeschlagenden Videos an.

Danke nochmals aus Dorsten (NRW) und einen schönen ruhigen Sonntag.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
kleiner Tip:
Vor dem Zerlegen des Panels einen entsprechenden Platz zur Ablage des LCD und der Streuscheiben einrichten, möglichst fusselfrei, aber hne daß etwas zerkratzt. Ich lege dazu einen Tisch mit Zeitungspapier aus. Natürlich Handschuhe benutztn /Fingerfett...) und bestenfalls Saugheber zum Anheben des zerbrechlichen LCD benutzen. Mindestens eine weiter Person sollte helfen, bei der Panelgröße.
Nach der Ablage von LCD und Streuscheiben diese wieder gut mit fusselfreiem Material abdecken.
Achtung, die Zuleitungen (Flexstreifen) zum LCD sind nur auf die Glasplatte und, am anderen Ende, auf die Leiterkarte geklebt! Reißt da etwas ab war es das.
Die übrigen Leiterkarten am Gerät lassen und es, nach Wieder-Anschluß an das Netz, einschaltbereit halten. Die Reparatur soll ja getestet werden können vor dem finalen Zusammenbau. Ebenso kann man dann, vor Einsetzen des LCD, die Streuscheiben auf Verschmutzung prüfen. Es muß natürlich sichergestellt werden, daß niemand an die Hochspannungsführenden Teile herankommt!
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
47
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen Forum,

zuerst einmal ein "schrifliches Danke" an euch!

@ thommyX

einige Fragen hätte ich auch schon nachdem ich mir den link angeschaut hatte:
....Warum sind dort 1*6 LED-Streifen und 1* 3 LED-Streifen ?...
...Welche Saugnäpfe wären zu empfehlen?... z.B. 4*1 Saugnapf oder 2*2 Saugnäpfe?..
Ich werde das Gerät wahrscheinlich erst heute Morgen abholen und mir vorher noch einige Videos anschauen.
So wie Lötspitze es schon erklärt hatte, werde ich mir auch noch die Saugnäpfe und das Zubehör besorgen, denn auch wenn es sich dumm oder sogar doof anhört:
"Das mit der Sauberkeit habe ich schon dadurch erfahren, das ich ein großes Bild mit Glasscheibe gereinigt hatte und dann unten links nach dem Zusammenbau einen weißen Fussel dort hatte :-). Eine Woche habe ich es ausgehalten und dann hatte mir jeder aus der Familie schon erklärt oder darauf hingewiesen, das da unten doch noch ein "weißer Fussel" sitzt! :-) ".

Trotzalledem noch eine Frage. Platz habe ich mir eingerichtet und ist vorhanden aber:
"Würdet ihr den Fernseher schon jetzt öffnen oder erst die LED-Streifen bestellen und dann versuchen es zu reparieren?.
Ich gehe zu 100% davon aus das ihr genau wisst wo der Fehler hier liegt (die LED-Streifen!).

Dann melde ich mich wenn ich soweit bin. Nur heute wird's nicht's da kommt der kleinste Rabaucke (2 Jahre) und dann höre ich den ganzen Nachmittag nur noch:"Opa hier Opa da" . Am liebsten schraubt er z.Z. Schrauben in Kanthölzer!.
Kantholz vorher 400g nacher mit Schrauben 1,5kg :-)

Nochmals vielen Dank aus Dorsten(NRW) und einen schönen Wochenstart!
 
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.277
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Naja ein Paar Tips gibs noch.
Keine Hintergrundbeleuchtung bzw. nur kurz, dann mal auf dem Netzteil 17IPS72 C209 92uF 100V kontrollieren (C210 auch). Dann messen ob zwischen U1 FAN7529 Pin 7 zu Q1 FQPF... Drain ein kurzer ist. Dann das Netzteil reparieren oder tauschen. Dann kann es auch mit einem Softwareupdate getan sein. Toshiba gibt es nicht mehr und da es ein Vestel Chassis ist bei Vestel Germany mal nachfragen. Obwohl ich irgendwo gelesen habe das Karcher jetzt den Service macht. Is ein hin und her.
Sonst wirklich die Beleuchtung und es sind 6 mal A Streife und 3 mal B Streifen.

LG Thomas
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
47
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen Forum,

@ thommyX Vielen Dank

Das wäre eigentlich meine nächste Frage gewesen:
Warum blitzen die LED's eigenlich beim "hochfahren" eigentlich kurz auf. In diesem, wenn auch nur sehr kurzem Moment, scheinen die LED's ja noch in Ordnung zu sein. Oder wird das "THOSHIBA" Logo anders erzeugt?.

zudem habe ich noch nicht verstanden was diese Hilfestellung zu bedeuten hat:
...Dann kann es auch mit einem Softwareupdate getan sein...


Ich werde mich heute Nachmittag daran machen den Versuch zu starten.
(aktueller Stand:"Das Gerät soll entsorgt werden da schon ein neuer Fernseher da steht :-( aber ich will/möchte noch etwas lernen!)

Noch einmal vielen herzlichen Dank aus Dorsten(NRW)
 
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
Antwort zu dem "Aufblitzen": Die Überwachung auf Richtigkeit der Strom- und Spannungswerte am Ausgang des LED-Treibers wird erst etwas verspätet zugeschaltet, um irgendwelche Einschwingvorgänge des Reglers auszublenden. Das Aufblitzen deutet dann darauf hin, daß der Defekt der LED/-s zu einem Kurzschluss in denselben geführt hat, sonst würde ja durch die Reihenschaltung kein Strom fließen. Es gibt auch den Kaputt-Zustand "kein Durchgang", dann blitzt da nichts.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
Was das Softwareupdate betrifft: Das ist nur eine weitere Möglichkeit, falls es nicht an den LEDs liegt. Denn natürlich kann man mit einem Softwareupdate keinen Hardware-Fehler beseitigen, ebensowenig wie man über die Diagnoseschnittstelle eines Autos einen platten Reifen reparieren kann.

Lutz
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
47
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Abend Forum,

...jetzt habe ich erst einmal die Rückseite des TV's entfernt (siehe Bild 1)!.

@ thommyX
Vielen Dank
zu:
...dann mal auf dem Netzteil 17IPS72 C209 92uF 100V kontrollieren (C210 auch)...
..das habe ich gemacht. Hier habe ich den C209 defekt (gewölbt siehe Bild 2) und zudem auch C210 ausgelötet.
Bei meinem Test viel auf das C209 bei meinen Messgeräten über die Kapa-Messung keinen Wert, während C210 einen Wert von 85µF anzeigte.
Bei einer Testspannung von 30 Volt zeigt mir C209 einen Wert von ca. 20 Volt an, welcher sofort in die Knie ging. C210 hatte bei 30 Volt diese auch nach 10 Minuten noch.

zu:
...dann messen ob zwischen U1 FAN7529 Pin 7 zu Q1 FQPF... Drain ein kurzer ist
Hier hoffe ich das ich es richtig verstanden habe. Zwischen U1/Pin7 und Q1/Drain habe ich keine Verbindung.
Hier brauche ich aber bitte noch eine Bestätigung ob ich an den richtigen Punkten gemessen habe(siehe Bild 3).

@ Lötspitze
Danke für die Erklärung und Hilfe

@ röhrenradiofreak
Das habe ich dann soweit verstanden sonst hätte ich hier schon meine nächste Frage zu Zitat thommyX
Dann das Netzteil reparieren oder tauschen. Dann kann es auch mit einem Softwareupdate getan sein.
gestellt und hier auch an Dir ein Danke!

Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank an euch für eure Hilfe und Geduld :-)
...und auf diesem Wege einen schönen Abend aus Dorsten(NRW).
 

Anhänge

  • Bild01_Platinen.jpg
    Bild01_Platinen.jpg
    371,1 KB · Aufrufe: 29
  • Bild02_Defekter Kondensator C209 92µF 100V.jpg
    Bild02_Defekter Kondensator C209 92µF 100V.jpg
    505,9 KB · Aufrufe: 31
  • Bild03_U1_7_Q1_D.jpg
    Bild03_U1_7_Q1_D.jpg
    411,6 KB · Aufrufe: 29
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.277
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Wenn kein Kurzschluss da ist ist alles gut. Mit Chance war es nur der Elko. Hast du einen Startversuch gemacht? Ach ne haste keinen Elko parat!!!
Zum testen kannst auch nen 100uF nehmen.

LG Thomas
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
47
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen Forum,

@ thommyX
...vielen Dank.

Da folgenes bei Dir steht:
....Einige verstehen es nicht, ich lösche die SW Anfragen über PN und lese sie nicht, bitte im Forum nachfragen..
stelle ich meine Frage hier:
Wo bekomme ich diese 92µF 100V Kondensatoren?

100µF 100 Volt dürfte ich besorgen können ABER leider habe ich mich gestern wohl zu dumm angestellt und diese im WWW nicht gefunden :'-(!

zudem:
..welche Aufgabe hätte dieser C209 92µF 100V (oder auch C210) ?. (Glätten, Zeit, Frequenz, etc? )

Auf jeden Fall werde ich heute Abend/Morgen früh weiter fortfahren und mir mal etwas genauer die Platine anschauen und es mit dem 100µF Kondensatoren versuchen. Also kurz zum einschalten, wenn ich es richtig verstanden habe, dürfte ich schon?

Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank und einen schönen Mittwoch (Bergmitte)!

Gruß aus Dorsten(NRW)
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
359
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.277
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hab mal nachgeschaut. Weder ASWO noch über Vestel bekomme ich den 92uF Elko. Dann bleiben wir einfach bei dem 100uF.
Mehr geht immer nur weniger darf es nicht sein.

LG Thomas
 
C

chips

Benutzer
Registriert
24.11.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
4
wäre ein Fall für badcaps.net
oder für den Ratgeber:
Wie setzt ich Obsoleszenz um: einfach die billigsten und schlechtesten Elkos der miesesten Hersteller verwenden -
kann auch niemand was sagen - das Datenblatt war genauso gut wie das von Rubycon
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.569
Punkte Reaktionen
115
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
92µ hab ich auch noch nie gesehen. Natürlich passt da ein 100er auch. Datenblätter sagen überhaupt nix über die reale Lebensdauer aus. Japanische Qualität kaufen und nie wieder Ärger haben.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.277
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker

EL2A920MPH1212S Das sind die Dinger.​


LG Thomas
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
47
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen Forum,

...vielen Dank für eure Hilfen aber leider bin ich noch nicht weiterkommen (keine Zeit)

@ thommyX
...habe deine Bezeichnung eingegeben und habe "nur" den einen Anbieter gefunden. Was mich jetzt stutzig macht ist die Angabe der Toleranz und Lifetime :-) .

Naja, +-20% Toleranz ist schon ein breiter Bereich.
73,6µF > 110,4µF bei diesem 92µF und bei einem 100µF mit 10% liegen wir bei 90µF > 110µF und...
dann die Lebensdauer 2000h

2 Jahre 730Tage Garantie!? 2000h auf 730 Tage >> ca. 3h/d
Ich glaube so ein Gerät läuft doch wohl mehr als 3h/d. Somit wäre vorprogrammiert, dass der Fernseher KURZ nach der Garantie seinen "Gnadentod" bekommt ?:-)

@ thommyX, FZ600, röhrenradiofreak, petterh, chips, HermannS
Meine Frage nun:
Würdet ihr bei dieser Angabe (+-20%) diesen bestellen oder gar versuchen UNBEDINGT diesen 92µF zu bekommen?.

Eines ist mir schon klar. Ich werde erst einmal versuchen mir einen 100µF 100 Volt zu besorgen.

Evtl. schaffe ich es heute Abend oder Morgen früh

Wünsche euch auf diesem Wege vorab einen schönen Start ins Wochende!

Gruß aus Dorsten(NRW)
 
Thema: Toshiba 55V5863DA Ton vorhanden, kein Bild

Ähnliche Themen

Toshiba LCD COLOUR TV - 48L5441DG Bild dunkel, Ton geht

Toshiba 47l7453 Toshiba 47L7453D startet nach 2 Versuch Bild kurz da dann nur Ton

Toshiba 46TL966 zeigt kein Bild

Funai LH 850-M32 schaltet in Standby

Grundig 40 VLE 830 BL Schwarzes Bild mit Ton

Oben