Toshiba 37UL875 Das Gerät läßt sich mit keiner Fernbedienung bedienen

Diskutiere Toshiba 37UL875 Das Gerät läßt sich mit keiner Fernbedienung bedienen im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Toshiba Typenbezeichnung: 37UL875 Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Das Gerät läßt sich mit keiner...
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Toshiba

Typenbezeichnung: 37UL875

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Das Gerät läßt sich mit keiner Fernbedienung bedienen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

Habe mit diesem Gerät das Problem, das es mit keiner Fernbedienung bedient werden kann. Habe es mit verschiedenen Multifernbedienungen versucht, die alle in Takt sind (mit Handykamera geprüft) - und auch die Toshiba funktioniert nicht am Gerät.

Tadellos funktioniert aber die Nahbedienung am Gerät, nur leider sind da bestimmte Funktionen wie Mediathek nicht verfügbar.

Sender - Bild und Ton funktionieren tadellos. Ich weiß nicht, ob der Empfänger der Fernbedienungssignale im Gerät kaputt sein könnte?

Was meint Ihr denn dazu.

VG Bastler61
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
96
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das kann doch nur der IR Empfänger sein. Also die Photodiode oder der Decoderchip, oder dessen Stromversorgung. Vielleich ist da ein Elko auf der Platine, der schlapp gemacht hat.
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Das sollte doch dann alles auf dieser kleinen Leiterplatte sitzen wo die Photodiode drauf ist - oder?
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
96
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Sollte, ja.
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Hab jetzt mal 2 Fotos gemacht. Kann ich da was prüfen? Vielleicht den eingesperrten IC 740? :-) Das ist doch die Photodiode - oder? Aber 3 Anschlüsse, wie dann messen? Decoderchip sehe ich keinen, da kann der auch auf dem Mainboard sein?
Oder ist das etwa der IC 730?

An der Seite der IR-Diode steht ein E, andere Seite ein S. Wenn die ersetzt werden muß, wo finde ich die Typenbezeichnung?

VG Bastler61
 

Anhänge

  • bild11[1].jpg
    bild11[1].jpg
    672 KB · Aufrufe: 194
  • bild12[1].jpg
    bild12[1].jpg
    669,7 KB · Aufrufe: 190
  • bild13[1].jpg
    bild13[1].jpg
    727,4 KB · Aufrufe: 209
Zuletzt bearbeitet:
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
96
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja, da gibt's tatsächlich nix außer dem Sensor, der nicht nur eine Diode, sondern ein IC ist, also noch Logik enthält. Der wird's wohl sein. Ich habe mich noch nicht damit beschäftigt, wie die Dinger funktionieren. Fest steht: wenn die FB drauf schießt, muss da irgendwo was raus kommen. Das ist messbar.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
443
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das IR-Empfangsboard hängt über 6-fach Konnektor am Mainboard, spannend für dich ist Pin3/RC_IR sofern Spannung am IC richtig ansteht. Ohne Oszi oder Logikanalysator wird die Fehlersuche aber wohl doch sehr mühsam, da nur kurze Impulse ankommen.

Bild
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
96
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich schätz mal, das Ding tut gar nichts mehr, wenn es kaputt ist. Falls doch, ist man so klug wie zuvor :D
 
G

gecko10

Benutzer
Registriert
14.01.2010
Beiträge
410
Punkte Reaktionen
23
Wenn meine alten Augen mich nicht trügen ist wo IC790 steht etwas explodiert? oder doch nicht?
Gruss
Gerhard
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Das ist der IC 730, sieht aber nicht wie explodiert aus. Ich kann das mit dem Foto leider nicht weiter vergrößern. Sieht auch aus wie was lichtempfindliches. Schwarzer Untergrund mit einer Folie drüber, die ist aber unversehrt.

Würde es denn Sinn machen die eingesperrte Diode mal auf Verdacht zu wechsen? Wenn man denn rausbekäme, welchen Typ die hat?

Ich hab mal den IC730 vergrößert, vielleicht sieht man das jetzt besser.
 

Anhänge

  • ic730_lupe[1].jpg
    ic730_lupe[1].jpg
    649,9 KB · Aufrufe: 152
Zuletzt bearbeitet:
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Die Frage ist nur, welchen Typ nehme ich, die gibt´s doch bestimmt für verschiedene Spannungen und Frequenzen.
Wenn man jetzt noch an eine Schaltung kommen könnte, wäre die Typfindung bestimmt möglich. Typenbezeichnung jetzt scheinbar gefunden, V11624. Finde aber beim googeln nicht´s dazu.

Vom aussehen sieht der ja ähnlich aus.

VG Bastler61
 
Zuletzt bearbeitet:
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.448
Punkte Reaktionen
96
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der IC730 wird der Umgebungslichtsensor sein. Ich frag mich, warum die "IC" heißen. Sind offenbar doch nur simple Photosensoren.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
443
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
HermannS schrieb:
Ich schätz mal, das Ding tut gar nichts mehr, wenn es kaputt ist. Falls doch, ist man so klug wie zuvor :D

Mag ja sein, aber funktionieren wird es nur wenn zumindest 5V da sind.

Das Teil von Pollin heißt richtig wohl TSOP4836 zu dem es ein Datenblatt gibt aus dem hervorgeht, dass er max 5,5V und 36kHz hat. Woher hast du die Info mit dem V11624, die Bauteilnummer ist ungewöhnlich für einen IR-Empfänger
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Die Nummer steht auf dem Metallgitter des IR. Und wo sollte ich jetzt die 5V messen können?
Hab gestern mal spaßenshalber aus einem alten SAT-Receiver eins ausgelötet und reingemacht, aber auch ohne Reaktion.

Tommy X hat mal in einem anderen Beitrag in diesem Forum geschrieben, das man aus einem LED TV so ein Teil auslöten und nehmen könnte. Nun weiß ich nicht ob das vom SAT Receiver auch geht. Weil anderer Gerätetyp??

Die Leiterplatte allein wär zwar auch ne Möglichkeit, aber erstmal kaum noch zu bekommen, und vielleicht werden die 5V ja auch schon auf dem Mainboard generiert und mit der Zuleitung übertragen. Und Mainboard ist dann sinnlos.

VG Bastler61
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
443
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bastler61 schrieb:
Die Nummer steht auf dem Metallgitter des IR. Und wo sollte ich jetzt die 5V messen können?

Das Teil hat 3 Pins: 5V, GND und Out. Die Chance auf Anhieb die richtige Kombination zu finden ist ganz gut, bzw. man braucht max 3 Anläufe.
Ansonsten kann man auch Leiterbahnen zum Rest durchpiepsen um zumindest GND zu identifizeren.
Anhand den Bildes gelingt es mir leider nicht, weil unscharf.
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Da könnte es ja nun auch sein, das der IR vom SAT-Receiver anders beschalten ist - gemeint die Anschlüsse anders belegt sind als bei dem vom TV?

Da ich nun aber garade den IR vom Fernseher ausgelötet habe, kann man den stromlos testen, ob der OK ist?

VG Bastler61
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
443
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bastler61 schrieb:
Da könnte es ja nun auch sein, das der IR vom SAT-Receiver anders beschalten ist - gemeint die Anschlüsse anders belegt sind als bei dem vom TV?

Durchaus möglich, bei den 3 Anschlüssen gibt es selbst im verlinkten Datenblatt 2 Möglichkeiten

Bastler61 schrieb:
Da ich nun aber garade den IR vom Fernseher ausgelötet habe, kann man den stromlos testen, ob der OK ist?

Nein, aber auf der Platine kann man, wie mehrfach geschrieben, testen ob die 5V da sind.
 
R

Radar1

Benutzer
Registriert
22.05.2020
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Vielleicht hab ich es falsch verstanden, die original FB funktioniert auch nicht? Hatte vor Jahren mal einen TV der keine meiner universal Fernbedienungen akzeptiert hat.
 
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Die Toshiba Fernbedienung ist nicht die Originale Fernbedienung. Ich hab einen anderen dastehen und diese genommen. Der Fernseher ist auch in etwa aus dieser Zeit. Und diese Fernbedienung und die universalen hatte ich probiert.

Ich hatte auch immer noch im Hinterkopf gehabt, daß die Software Probleme machen könnte. Da hab ich dann mich aber mit der Nahbedienung zum Software-Update über Internet durchgekämpft. Das hat er dann auch gemacht, aber ohne neue Ergebnisse.

Was mir dann noch aufgefallen ist, wenn ich mit der Nahbedienung das Internetportal aufrufen will, kommt Fehler. Und das obwohl die Netzwerkverbindung eingerichtet ist.

Zitat von Dieterr:
Nein, aber auf der Platine kann man, wie mehrfach geschrieben, testen ob die 5V da sind.

Da geh ich nochmal drüber und die 5V kann ich einfach mit dem Multimeter messen?
 
Thema: Toshiba 37UL875 Das Gerät läßt sich mit keiner Fernbedienung bedienen

Ähnliche Themen

Grundig 49VLE 8471hängt sich auf

Panasonic TX-47ASW804 Blinkcode 1 (BL SOS) Gerät schaltet s

Toshiba 42RV635D Kein Bild / Ton nur über Toslink

Philips 46PFL7695k/02 reagiert nicht

Phillips 28 PT 4513/02 Gerät lässt sich mit Fernbedienung ni

Oben