Telefunken T32R982LED Geht nicht an_ LED blinkt

Diskutiere Telefunken T32R982LED Geht nicht an_ LED blinkt im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Telefunken Typenbezeichnung: T32R982LED Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Geht nicht an- LED blinkt Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Telefunken

Typenbezeichnung: T32R982LED

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Geht nicht an- LED blinkt

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo,
mein Tefefunken LED-TV lässt sich leider nicht mehr einschalten. Die LED vorne blinkt permanent. Konnte messtechnisch kein Fehler entdecken. Würde gerne mit SW-Update probieren. Falls jemand die passende SW hat, bitte ich sie mir mit kurze Anleitung auf meine Email-Adresse zu schicken. Bilder von Typenbezeichnung füge ich bei. Vielen Dank schonmal im Voraus.
Grüße






**********
http://img1.bildupload.com/d0bbb7584293860210fdde42cb98d8d4.jpg
http://img1.bildupload.com/5da224c608ba4aae20eadfb9b40c57b3.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.949
Punkte Reaktionen
383
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Drei Möglichkeiten zu diesem Fehler. Ich denke ich liege richtig das es sich um ein Vestel Chassis 17MB70 handelt??!!
Beide Trafos auf dem Inverter nachlöten.
Mainboard defekt
Software Problem.
SW, vorrausgesetzt meine Daten stimmen bekommt man schn im Netz. Bitte kontrollieren.

Gruß Thomas
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX, vielen Dank erstmal für deine Hilfe. Auf dem LED-Driver Board LG6917L-0072A konnte ich keine Trafos entdecken. Es ist wahrscheinlich ein anderer Inverter verbaut. Das Mainboard ist ein 17MB70-5P, das Netzteil ist ein 17PW07-2. Auf welche Seite im Netz kann ich die Software finden? Falls ich an die Software finde sollte, wie ist die Vorgehensweise beim Software-Update? Hier noch ein paar Bilder.
Grüße


http://img1.bildupload.com/c8a91a3135cbcc2c6f6a96f37e5cf948.jpg
http://img1.bildupload.com/2d5a0fbab38d6814053bf049f2c962e5.jpg
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo,
ich habe lange im Netz gesucht aber irgendwie finde ich die passende Software für mein TV nicht. Hat vielleicht jemand ein Tipp wo ich suchen muss? Model: Telefunken T32R982LED
Grüße
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.949
Punkte Reaktionen
383
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich habe die SW für einen 40Zoll Medion, weiss aber nicht ob die kompatibel ist. Ist für 17MB70 5P
Kann sie dir gerne senden. Dann brauch ich ne Email Adresse.

Gruß Thomas
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX, ich werde es auf jeden Fall mal mit dieser Software probieren. Hier ist meine Email Adresse:
**********
Vielen Dank und Grüße
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.949
Punkte Reaktionen
383
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich würde es lieber mit der Originalen versuchen. Ich brauche die Seriennummer oder Poste den kompletten Sticker, dann mach ich eine Anfrage bei Euras. Dort werden die genauen Daten benötigt um die SW zu bekommen. Dann bekomme ich eine Email mit der SW.
Gruß Thomas
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX, meinst du die Bilder was ich am Themenanfang in Seite 1 reingestellt habe?
Gruss
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.949
Punkte Reaktionen
383
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Schon aber dort sollte eine Seriennummer mit 6 beginnent sein. Um gewissheit zu haben ein Bild vom kompletten Aufkleber.Diese SW´s sind anscheinend für jedes Model modifiziert.

Gruß Thomas
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX, jetzt habe ich endlich die Gelegenheit ein Foto von der Seriennummer zu machen. Das Foto musste ich mehrmals bearbeiten, wegen der Pixelanzahl damit ich hier reinstellen konnte. Die Seriennummer ist: 6838809200017.
Falls du noch Daten brauchst, werde ich noch ein paar Fotos machen.
Gruss





http://img1.bildupload.com/2bceecfd33b670ded5884dd889e50ebf.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.949
Punkte Reaktionen
383
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Supi stelle morgen die Anfrage.

Gruß Thomas
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX, alles klar. Vielen Dank
Gruss
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.949
Punkte Reaktionen
383
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Habe dir drei Links gesendet. Anleitung, meine SW und die vom Hersteller. Viel Glück, mehr kann ich nicht machen.

Gruß THomas
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX, hab vielen Dank dass du dir die Mühe gemacht hast die Software zu besorgen. Ich werde es Morgen früh gleich probieren, dann werde ich berichten.
Grüsse
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX, habe mir erstmal eine Ersatzfernbedienung von "One for all" besorgt, da ich die Originale nicht finden konnte. Die Fernbedienung direkt programmiert, das der TV darauf reagiert. Danach habe ich beide Software`s probiert, mit SW-Update hat es leider nicht geklappt. Die SW-Datei habe ich mit Win-Rar entpackt, dann auf ein mit FAT32 formatierten 32GB USB-Stick gepackt. Danach den USB-Stick in den USB-Anschluss vom TV gesteckt, P+ von der Ersatzfernbedienung gedrückt gehalten, und TV eingeschaltet. Die P+ Taste 30 Sekunden gedrückt gehalten, aber nichts ist passiert außer der TV hat weiter wie gewohnt geblinkt. Der USB-Stick hat nur einmal geblinkt danach nicht mehr. Habe den Eindruck gehabt, dass der TV gar nicht auf den USB-Stick gegriffen hat. Habe es mehrmals ohne Erfolg probiert. Ist vielleicht der 32GB USB-Stick zu groß, oder war meine Vorgehensweise falsch gewesen? Oder vielleicht doch Mainboard defekt?
Grüße
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.949
Punkte Reaktionen
383
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Was mir aufgefallen ist, das die eine bin Datei fehlt. Habe sie aber schon angefordert. Für den Bootloader, diese soll aber nicht zwingend notwendig sein für das aufspielen der SW. Gelesen aber das evtl nicht jeder Stick geeignet ist. Bei einem konnte die SW erst mit dem dritten Stick aufgespielt werden, aber welche Größe kann ich nicht sagen. Die Datei ist ja nicht so massig.

Gruß Thomas
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo thommyX,
alles klar. Inzwischen werde ich mit anderen USB-STICK mal probieren.
Grüsse
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo, ja nachdem ich mit Software-Update kein Erfolg hatte wollte ich nochmal die ganzen Spannung auf dem Netzteil messen. Auf der Leiterkarte PL205 die zum Mainboard geht ist auf Pin 13 STBY nur 4,2Volt, anstatt 5Volt zu messen, und auf Pin14 nur 0Volt anstatt 24Volt. Sonst sind alle anderen Spannungen da. Auf der Leiterkarte PL306 die zum Inverter geht sind von Pin1 bis Pin5 ganze 24Volt zu messen, auf Pin12 BLON/OFF, oder andere Pins keine Spannung vorhanden. Außerdem sind mehrere STBY Spannungen angegeben, was mich irritiert hat. Sind die Spannungen in Ordnung wenn das Gerät nicht angeht, in STBY Zustand?
Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.113
Punkte Reaktionen
27
Hallo,

hatte bis jetzt noch kein 17PW07-2 auf dem Tisch. Dennoch erscheinen mir die 4,2 Volt Stby etwas wenig. Wurde die Spannung mit dem Oszi gemessen? Ist diese stabil?

Versuchshalber könnte man die 5 Volt mit einem Labornetzteil extern eingespeisen.

Viel Erfolg

Gruss
FZ600
 
E

easyline

Benutzer
Registriert
04.12.2015
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo FZ600, vielen Dank für dein Tipp. Ich habe den TV mit einem externen Netzteil mit 5Volt versorgt, das Netzteil geht bis 5Ampere. Der TV hat keine Reaktion gezeigt, auch die Lampe vorne hat nicht geblinkt nur geleuchtet. Normalerweise hat die Lampe immer geblinkt wenn ich den TV eingeschaltet habe. Wie ist es müsste ich auch an dem Ampereknopf vom Netzteil drehen beim einschalten? Wieviel Ampere muss das Netzteil überhaupt liefern damit der TV angeht?
Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Telefunken T32R982LED Geht nicht an_ LED blinkt

Ähnliche Themen

Telefunken D55U297N4CW, led blinkt 8 mal fernseher hat ton aber kein bild

Telefunken T32R970S (17PW07-2) LED blinkt, Fernseher lässt sich nicht einschalten

Telefunken L22F185C3 LED blinkt nur

Telefunken T32R982LED Nur Standby Blinken

Telefunken l22f185c3 Bildschirm geht nicht an

Oben