Suche Diac ST-4

Diskutiere Suche Diac ST-4 im Forum Flohmarkt im Bereich Sonstiges - Hallo, ich suche einen Diac Typ ST-4 Das Teil sitzt in einem Schweißgerät
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

Jupp80

Benutzer
Registriert
13.02.2006
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
9
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

ich suche einen Diac Typ ST-4
Das Teil sitzt in einem Schweißgerät
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung

Hatte ich bis heute noch nie gehört... was es alles so gibt, booaah!

Hoffentlich kann Dir hier jemand helfen...
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Bei Wikipedia ist ein Ersatzbild mit Thyristoren, Dioden und Z-Dioden gezeigt. Ob man da nicht noch 2 Widerstände bräuchte? Kennst Du die Zündspannung?

@wombl-ladyplus45: Der TRIAC hat 3 ("Tri") Anschlüsse und kann gezündet werden über das Gate, bleibt dann niederohmig (auch für Wechselspannung "AC"), bis der Haltestrom unterschritten wird. Der DIAC hat nur 2 Anschlüsse ("DI") ind zündet bei einer vorgegebenen Spannung durch. Auch hier bleibt der Stromfluß (auch bei Wechselspannung "AC") erhalten bis der Haltestrom unterschritten wird. Für Wechselspannungsanwendungen deswegen interessant, weil es ja immer wieder einen Strom-0-Durchgang gibt der DIACs und TRIACs wieder löscht.
Wird in einfachen Dimmer-Schaltungen verwendet, zum Zünden eines TRIACs. Vor langer Zeit hatte ich mal so etwas in einer Stroboskop-Lampenschaltung für eine Blitzröhre gehabt.

32V DIACs habe ich hier gefunden:
DIAC
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke werter @Lötspitze, aber das übersteigt meinen Horizont bei weitem...

Aber ich finde Deine Beiträge immerwieder extrem hilf- und lehrreich! *Daumen hoch!*
 
J

Jupp80

Benutzer
Registriert
13.02.2006
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
9
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Vielen Dank für eure Antworten.....das kenne ich schon alles. Die Ersatzschaltung habe ich in meinem Schweißgerät nicht zum laufen bekommen. Ihr wart meine letzte Hoffnung das evtl noch jemand so ein Teil rumliegen hat, kann auch gebraucht sein.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Wäre interessant zu wissen, wie die Schaltung aussieht. Ist das eine Phasen-Anschnitt-Steuerung, d.h. wie in einem Dimmer? Wenn Du mal ein Schaltbilfd gezeichnet haben solltest, das wäre doch interessant, lad´es hoch.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.376
Punkte Reaktionen
355
Das Besondere an diesem Diac ist die niedrige Zündspannung von nur 7 bis 9V. Die allermeisten Typen haben Zündspannungen oberhalb von 20V. Ich habe in meinem Fundus mehrere gebrauchte Diacs und einmal deren Zündspannung gemessen. Leider ist keiner mit einer Zündspannung unter 32V dabei.

Ja, die Schatung wäre interessant. Vielleicht könnte man sie so modifizieren, dass ein Diac mit einer höheren Zündspannung eingesetzt werden kann.

Lutz
 
J

Jupp80

Benutzer
Registriert
13.02.2006
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
9
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mit einer Schaltung kann ich nicht dienen. Es ist eine Phasen Anschnittsteuerung (Dimmer), damit wird die Drehzahl vom Drahrvorschubmotor geregelt. Die Betriebsspannung ist ca. 25V AC. Die Zündspannung vom Diac ist in der einen Richtung 7V und in der anderen Richtung 14V.
Ich habe schon an einen Umbau nachgedacht:
https://www.ebay.de/itm/300W-DC-DC-...969898?hash=item23cc2719aa:g:3acAAOSwFINd5wZd
Der 24 V DC Motor verbraucht bis 2,6A.
 
J

Jupp80

Benutzer
Registriert
13.02.2006
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
9
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So habe ich die Ersatzschaltung aufgebaut die nicht richtig funktioniert
 

Anhänge

  • 030793_1576764826x51261_030793_1576764142x51261_Dokument1.pdf
    50,1 KB · Aufrufe: 135
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Der Vorschlag bei Wikipedia mit Thyristoren scheint mir da naheliegender.
Da es letztlich ein 24V-DC Motor ist scheint mir der Ansatz mit dem Regler auch der einfachere, und zeitgemäßere.
Die Kosten sind ja eher gering, auch wenn Du nur 63 W brauchst. Aber +berdimensioniert schadet da sicherlich nicht.
Auf den Freilauf achten (Diode), da das ja eon Step-Down-Regler ist für allgemeine Anwendungen, nicht zwangsweise für induktive Last.
Viel Erfolg!
 
J

Jupp80

Benutzer
Registriert
13.02.2006
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
9
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Reicht eine Diode am Modulausgang (Kathode an Plus und Anode an Minus)?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Suche Diac ST-4

Ähnliche Themen

Suche

7G2190R-4, Teile aus GRUNDIG 32GFB6062

Suche Stereo-Decoder IC MC1310P

Suche Tuner FD1A, VALVO

Suche Schaltplan Power Mixer Kustom KPM 4060

Oben