Sony SLV-SE70VC1 -keine Reaktion

Diskutiere Sony SLV-SE70VC1 -keine Reaktion im Forum Reparatur Camcorder und Videorecorder im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Sony Typenbezeichnung: SLV-SE70VC1 Chassi...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ebardo

Neuling
Registriert
20.07.2007
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Sony
Typenbezeichnung: SLV-SE70VC1
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Vielen Dank für den Tipp von "wundi56" v. 26.2.2005 zur Reparatur des defekten Netzteils "SRV878EK", der immer noch Spitze ist. Auch bei meinem VRC waren die sekundären Versorgungsspannungen nicht vorhanden oder stark reduziert. Nur durch den empfohlenen Aus-tausch der beiden Elkos C 153 (50V, 47 µF) und C 154 (50V, 1 µF) funktionieren Netzteil und VRC wieder einwandfrei. Für diejenigen, die diese Reparatur noch vorhaben: Diese Elkos sitzen im geschirmten Teil der Netzplatine oben auf der kleinen vertikalen Platine. Um an die Lötanschlüsse zu kommen, muß man nach Entfernen des Lochblechgehäuses (auslöten und umbiegen der Laschen) entweder die kleine Platine aus der großen auslöten oder die Kunststoffrückwand absägen. Die Elkos kosten nur Cent-Beträge und sind bei jeder Fernseher-Werkstatt erhältlich (105°C-Typen besser als die serienmäßigen 85°C-Typen).
 
M

Mona22

Benutzer
Registriert
08.05.2006
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Auch bei meinem Sony SLV E700 trat das Problem auf. Leider half der Tausch der Beiden Kondensatoren nicht. Die Spannungen an der sek Seite sind vorhanden. Wer hat ne Ahnung wo ich noch suchen kann?
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Ich würde dem Netzteil mal mit nem Föhn einheizen.

Vielleicht klappts ja.

Normalerweise sollte man sekundär auf der kleinen Netzteilplatine alle Elcos tauschen.Gibt sogar Elco Sätze komplett (oft schräge Werte)...

Im schlimmsten Fall kann auch der Prozessor def. sein.

Gruss Alde :P
 
M

Mona22

Benutzer
Registriert
08.05.2006
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Nun sind alle Elkos getauscht, aber leider geht noch immer nichts - nichts zu hören , nichts zu sehen - bleibt einfach aus. Schade irgendwie habe ich immer pech mit sowas :shock:
 
A

alterverwalter

Benutzer
Registriert
19.11.2010
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich hab auch einen Sony SLV SE70 Videorekorder welcher nach kurzer Unterbrechung vom Stromnetz nicht wieder angeht. Ich habe das Netzteil ausgebaut und die Kondensatoren C153 (1uf 50V) und C154 (47Uf 50V) ausgetauscht. Nach dem Einbau und dem wiedereinlöten habe ich das Netzteil angeschlossen und es macht nun komische Geräusche: tzk, tzk, tzk, tzk
mit einer Frequenz von ca. 50Hz (das hat es davor nicht gemacht, als es ganz und defekt war). Wenn ich ausstecke, macht es das Geräusch noch 2-3mal und wird dabei langsamer. Teilweise sind die Spannungen an der Unterseite der Netzteilplatine in Ordnung, teilweise springen sie wild hin- und her.

Was mich beim Einbau gewundert hat ist, dass der Kondensator C153 den ich eingebaut habe, trotz gleicher Kapazität und Spannung um einiges kleiner ist, als der möglicherweise defekte Originale.

Ein Kollege meinte, dass es dort auch große Unterschieder gibt (Rippelstrom, Impedanz, usw.).

Welche Kondensatoren benötige ich denn genau? Ich werde das Gehäuse mal wieder öffnen und den neu eingebauten vermessen (DxL). Kann mir sonst jemand weiterhelfen? Bei conrad, rs-c, farnell finde ich eigentlich nur welche mit DxL 5x11. Sind diese dann die Richtigen?

Edit: Ich habe einen mit 4X5 eingebaut! Daran wirds wohl liegen, oder? (von Conrad, habe da nicht auf die Maße geachtet, dachte es geht jeder)
 
E

Embedder

Benutzer
Registriert
15.10.2009
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Hallo alterverwalter,
generell sollten es im Netzteil 105C° Elkos sein, wenn dann die Spannung und Kapazität stimmen ist die Größe zweitrangig.
Hast du bei beim Einschalten des Netzteils dieses komplett eingebaut gehabt oder einzeln laufen lassen?
Wandlernetzteile verhalten sich zickig wenn sie ohne Last betrieben werden.
Solltest du es eingebaut haben, würde ich sagen das die Schutzschaltung anspricht, soll heißen, es liegt noch ein Fehler hinter dem Netzteil vor. Alternativ kann auch noch die Netzteilregelung selbst defekt sein.
Gruß
Embedder
 
A

alterverwalter

Benutzer
Registriert
19.11.2010
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
danke für die Rückmeldung. Ich habe nochmal neue Kondensatoren bestellt, müssten morgen oder übermorgen eintreffen. Von Sony selber waren nur 85° Kondensatoren verbaut. Die neuen sind auch 105°-Kondensatoren.
Ja, ich hab das Netzteil ohne Last betrieben und unten am Bord die Klemmen 1-15 vermessen. Das nächste mal werde ich es ganz einbauen.
Ich hoffe, dass es mit den neuen Elkos und unter Last dann wieder funktionieren wird. Hat ja schon bei vielen so geklappt und da noch 2 Fehlerquellen vorhanden sind (zu kleiner Elko, nicht unter Last) bin ich noch guter Dinge und werde weiter berichten.

Gruß
 
A

alterverwalter

Benutzer
Registriert
19.11.2010
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Es funktioniert wieder! Habe die neuen Elkos eingelötet und gleich eingebaut und tadaa! Kann allerdings jetzt nicht sagen, was der Fehler war, ob es die fehlende Last oder der von den Abmaßen zu kleine Elko war.

Danke für die Hinweise und Tipps.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Sony SLV-SE70VC1 -keine Reaktion

Ähnliche Themen

SONY SLV-315VP schlechte Aufzeichnung

Oben