Sony KV-29..zerstört Q533

Diskutiere Sony KV-29..zerstört Q533 im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Nach ausgedehnter suche habe ich vergebens nach gleichartigem fehler im Forum gesucht. Ich habe gleich zwei TV mit der gleichen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Nach ausgedehnter suche habe ich vergebens nach gleichartigem fehler im Forum gesucht.
Ich habe gleich zwei TV mit der gleichen Fehlerbeschreibung.
Einen KV-29FX20E und einen KV-29FX30B
An beiden ist der Hochspg.Transistor defekt.
Q533= in einem=BU2515DX und in dem anderen=D2539
Nach erneuern laufen sie eine zeitlang (5min...45min) und dann sind sie wieder zerstört.
Ersetze ich sie durch einen BU508DF dann läuft er eine zeitlang (wie mit den Originalen), schaltet sich dann wieder aus, aber zerstört nicht den Transistor.
Könnte es de Hochspg.Trafo sein?
 
V

VSiggi

Benutzer
Registriert
20.12.2003
Beiträge
1.549
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Hast du schon kalte Lötstellen beseitigt?

Gruß
VSiggi
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo VSiggi !
Ya, ich habe mit der Lupe jeden bereich der platine abgesucht, ohne erfolg.
Auch habe ich durch abklopfen versucht den fehler hervorzurufen-Fehlschlag.
Der Bildschirm ist stabil geblieben.
Die 135V sind auch OK.
Mir bleibt noch zu überprüfen ob mit Föhn + Kältespray sich etwas tut.

Tschüss, Anton
 
Kulle

Kulle

Benutzer
Registriert
03.02.2004
Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
wie sieht denn das Treibersignal aus evtl etwas verschliffen ???12 V evtl. auch Brumm drauf!!!
Wechsle mal die imp. C´s in der Nähe
G.Kulle
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
OK Kulle, werd ich machen.
DANKE!
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Nachdem ich das Signal und die Betriebsspg. überprüft und nichts ungewöhnliches
fesstgestellt hatte, habe ich es mit einem BU2520DF probiert.
Er hat die erste Probe von 2 3/4 Std. :roll: überstanden. :P
 
Kulle

Kulle

Benutzer
Registriert
03.02.2004
Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ja der 2520 kann ja ne Menge ab aber wer weiß wie lange ne ne das war bestimmt nicht alles !!!!
hast du denn die C´s gewechselt ???

G.Kulle
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Nee, hab noch keinen ausgebaut. Aber du kannst recht haben. Mir ist dass auch sehr merkwürdig.
Im Netzteil ist aber alles Glat. Und dass Signal an der Basis könnte nicht Rechteckförmiger sein als es schon ist. Und beim Abklopfen tut sich auch nichts sehenswertes am Oszi.
Trotzdem werde ich mal C545 0,1/25V überprüfen. Da ist aber auch schon Ende mit den Elkos.
Ya und da wären noch die zum Schutz des Q533 aber warum tritt der Fehler so unregelmässig auf :?:
 
Kulle

Kulle

Benutzer
Registriert
03.02.2004
Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich meine eher die 1...2 nF/ 1-3KV ´s in der H-Stufe, besonders der Rücklauf C diesen Typen solltest du besondere Beobachtung schenken!!
G.Kulle
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Habe alle nachgeprüft:
C542 1pF/2KV
C543 470pF/2KV
C546 51pF/400V
C547 820pF/250V
C548 470pF/2KV
C555 19pF/1250V
und sind OK.
Werd jetzt das Gerät zumachen und weiter Probelaufen lassen.
Nun werd ich den 2520 auch noch in dem zweiten Fs einbauen.
Mal schaun wie dieser darauf reagiert.
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Habe alle nachgeprüft:
C542 1pF/2KV
C543 470pF/2KV
C546 51pF/400V
C547 820pF/250V
C548 470pF/2KV
C555 19pF/1250V
und sind OK.
Werd jetzt das Gerät zumachen und weiter Probelaufen lassen.
Nun werd ich den 2520 auch noch in dem zweiten Fs einbauen.
Mal schaun wie dieser darauf reagiert.
 
Kulle

Kulle

Benutzer
Registriert
03.02.2004
Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

viel Glück

G.Kulle
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
hallo Kulle hat RECHT,nicht nachpruefen,sondern tauschen ,es hadelt sich um einen Kondensator im wert 10-500pf /2kv oder 3kv ,der zwieschen "C-E",also zwieschen Colektro und masse angeschlossen ist -tausche das ding ,net messen,messen hilft nichts! kontroliere alle loetstelelen rund um H tranzistor,das idt alles.
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
danke für den Tip
werd ihn nachvollziehen
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
So, eins von den 2 Sonys ist nach 2Tagen Probelauf schon am Kunden.
Der 2. bereitet mir noch Kopfprobleme. Alle C's rum um den Hochspg.Trans. hab ich schon erneuert. Wieder nichts.
Schaltet immer noch aus. Mal nach 3min., 15, 45...min.
Das zweimalige blinken deutet auf einen überstrom hin, worauf er abschaltet.
Irgendwo war die rede von einer Hold Down Spg. die mit 3 Volt kritisch sei und man schlicht einfach einen 100ohm an masse bereinigt habe.(bin aber nicht sicher ob vom gleichen chassis die rede war).
Die Schutzschaltung selbst könnte doch defekt sein oder?
Oder wie erklärt es sich dass unmittelbar nach dem aussetzer ich das gerät wieder für unbestimmte zeit zum laufen kriege?
Danke für alle Ratschläge von Euch !!!
 
Kulle

Kulle

Benutzer
Registriert
03.02.2004
Beiträge
755
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

hmmm habe davon noch nichts gehört !!

würde dann mal die sek. UB´s mit Lanzeitmessungen überprüfen um herauszufinden in welcher Richtung es geht.

evtl. Feinschluß H , V, DST ????

G.Kulle
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Gute Idee Kulle, Danke.
Werd den osci mal an verschiedenen Stellen anschliessen.
Ist leider dem zufall zu überlassen ob der fehler gerade dann auftritt wenn ich gerade mal das osci beobachte.
Meistens ist der Fehler dann aufgetreten wenn ich dem tv den Rücken zukehrte.
 
Anton

Anton

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Ach hät ich fasst vergessen.
Der TV dürfte vor nicht alzulanger zeit in einer anderen werkstatt gewesen sein, so ist der tuner und naheligende Lötstellen nachgelötet worden. Wahrscheinlich ist der tuner auch innen nachgelötet worden. Habe ihn ebenfalls abgeklopft doch sind lediglich 2 bis 3 fingerbreite schneestreifen aufgetreten,was auf eine kalte Lötstelle zurückzuführen ist. Doch ausgesetz hat der TV nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Sony KV-29..zerstört Q533

Ähnliche Themen

Sony KV-29 FS 30 E Gerät schaltet sich bei hellem Bild aus (OCP)

SONY Triniton Color TV KV-29 C3D Komme nicht ins Menü

Sony KV-C2921D Ost/West-Ablenkung

Sony KV-DX27 TD Schaltet plötzlich ganz ab - kein Standby+ke

Sony Wega 16:9 Trinitron KV-28FQ86B LED blinkt 3x

Oben