Sony 43W805C LED blinkt 5x rot

Diskutiere Sony 43W805C LED blinkt 5x rot im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Sony Typenbezeichnung: 43W805C Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): LED blinkt 5x rot Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Sony

Typenbezeichnung: 43W805C

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): LED blinkt 5x rot

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo TV Experten,

wie vermutlich die meisten suche auch ich nach einer Reparaturlösung von meinem defekten TV. Nach dem Einschalten leuchtet das Panel von links nach rechts weiß, anschließend blinkt die LED 5x rot. Am Freitag (vor drei Tagen), wo erstmals ein Problem aufgetaucht ist, ist der TV noch normal gestartet und hat die ersten Minuten ein normales Bild angezeigt. Anschließend gab es auf dem kompletten Bild vertikale, bunte Streifen.
Meines Erachtens ist das Panel somit noch i. O. und nur ein kleines Bauteil überhitzt o. ä.

Hier habe ich ein Service Manual gefunden:
Service Manual

Leider kann ich mit der Errorbeschreibung nur bedingt etwas anfangen. Kann ich also Laie da etwas testen?
Laut der Beschreibung sowie meiner Recherche könnte das T-Con Modul defekt sein, soll ich dieses bestellen und austauschen?

Habe den TV aufgeschraubt, konnte jedoch auf den verschiedenen Modulen keinen defekt erkennen (Kondensatoren, schwarze verbrannte Stellen). Bei Bedarf kann ich von diesen Bilder hochladen.


Freue mich, wenn mir jemand bei dem Problem weiterhelfen kann :)
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
648
Punkte Reaktionen
10
Versuch erst mal am T-con abwechselnd ein Flachbandkabel zum Panel abzuklemmen und schauen ob sich da was tut.
Spannung an der Sicherung auf T-con auch mal messen. Wird mit 12V versorgt. Dann kann man weiter entscheiden.

mfg. Micha
 
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Danke schon einmal für deine Antwort!
Das Abklemmen der Flachbandkabel hatte keine wirklichen Auswirkungen. In der Mitte war nun jewiels ein deutlicher Trennstreifen der beiden Bildhälften sichtbar, ansonsten ist das Fehlerbild gleich geblieben (weißes Bild, 5x rot).

Kannst du mir sagen, wo sich die Sicherung befindet?


Edit:
Im Anhang habe ich ein Bild vom eigenen Modul.
 

Anhänge

  • IMG_20200727_000329-min.jpg
    IMG_20200727_000329-min.jpg
    969,2 KB · Aufrufe: 524
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
648
Punkte Reaktionen
10
Sicherung ist auf dem Bild unten links die aufgelötete mit 32V 3A. Mal messen ob da was an Spannung da ist. Davor und dahinter um zu
wissen ob defekt oder nicht.
mfg. Micha
 
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ich habe die Sicherung vermutlich gefunden. Im Anhang habe ich diese rot markiert, auf dem Board hat diese die Beschriftung F100 - ist dies korrekt?
Wie messe ich diese am besten, Multimeter auf Ohm stellen und schauen was passiert?
 

Anhänge

  • IMG_20200727_171517-2-min.jpg
    IMG_20200727_171517-2-min.jpg
    937,3 KB · Aufrufe: 495
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
648
Punkte Reaktionen
10
Stell doch das Multimeter einfach auf Diodentest und halt die Messspitzen rechts und links an die Sicherung. Wenns piept ist die ok wenn nicht
halt defekt. Ja Sicherung solltest Du gefunden haben. Ist eigentlich auch mit F bezeichnet. CN8400 wird im Servicemanual auch erwähnt bei 5maligem
blinken. Dürfte sich um einen SMD Kondensator handeln.
mfg. Micha
 
R

Receiverlöter

Benutzer
Registriert
27.11.2012
Beiträge
176
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Exakt den Fehler hatte ich vor einigen Wochen bei genau so einer Kiste. Da war es leider das Display selber, es zeigte sogenannte "Fading-Effekte" die sich langsam von einer Seite zur anderen ausweiten. Da muss irgendwo ein Kurzschluss im Display sein der das TCON überlastet, mich hat das ganze ein TCON gekostet.
Du kannst mal beide Flachbandleitungen die vom TCON zum Display gehen abmachen und den TV dann einschalten. Dann kommt natürlich kein Bild aber wenn dann nicht das 5x blinken kommt ist die Sache recht eindeutig
 
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Habe das Multimeter nicht vor Ort, werde ich vermutlich morgen abholen. Werde morgen die beiden Sicherungen mal durchtesten.
Der Kondensator CN8400 befindet sich auch auf dem T-Con Board?


@Receiverlöter
Bei mir lief das ganze wie gesagt sehr plötzlich ab. Hatte über den TV Musik gehört auf einmal war das Bild "bunt" mit vertikalen Streifen, dachte zunächst das ein HDMI Kabel oder von einem externen Gerät etwas kaputt ist, aber leider nicht... Anschließend habe ich den TV neugestartet und die ersten Minuten war noch alles normal. Jetzt startet dieser nicht mehr...
Habe beide Flachbandleitungen am T-Con abgesteckt und gestartet, LEDs blinken weiterhin 5x rot. Liege ich richtig, dass das Panel noch ganz sein könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.466
Punkte Reaktionen
99
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Weißes Bild mit Trennstreifen? Das kapier ich nicht. War nur eine Hälfte weiß? Müsste eigentlich. Was muss ich mir unter einem Trennstreifen vorstellen?
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
648
Punkte Reaktionen
10
Hallo Hermann. Der Kollege hatte auch schon mal im Hifi Forum Bilder eingestellt. Wenn ich das eher gesehen hätte wäre ich fast völlig
überzeugt gewesen das es das Display selber ist und damit das T-con plättet. Mal sehen ob ich die Seite noch mal finde.

mfg. Micha
 
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
648
Punkte Reaktionen
10
Info aus Hifi Forum

So versuch mal das Foto zu laden von dem Fehlerbild das aus dem anderen Forum stammt.
Da würd ich klar auf Panel selbst tippen. Nicht untypisch bei Sony.
 

Anhänge

  • sony-defekt_1031121.jpg
    sony-defekt_1031121.jpg
    4,5 KB · Aufrufe: 366
  • sony-defekt_1031121.jpg
    sony-defekt_1031121.jpg
    4,5 KB · Aufrufe: 356
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
@HermannS
Der Trennstreifen trat nur auf, wenn ein Flachbandkabel vom TCon Board abgesteckt war. Nein es waren beide Seiten weißlich, allerdings war in der Mitte ein deutlicher vertikaler dunkelerer Streifen erkennbar, welche beide Seiten unterteilt hat. Soll ich davon ein Bild / Video machen?

@Firewater
Ja, hatte auch bereits Hifi Forum nachgefragt, dort konnte mir bisher jedoch niemand weiterhelfen, weshalb ichs hier nochmals versucht habe.
Genau dieses Bild trat am Anfang auf, anschließend ist der TV noch einige male normal gestartet bis nach kurzer Zeit wieder ein ähnliches Bild erschienen ist.
Deiner Ansicht nach kann ich mir also die Zeit und das Geld für ein neues TCon Board sparen, weil das Panel defekt ist? Wieso ist der TV dann noch einige male normal gestartet?
Die Sicherungen werde ich trotzdem mal durchmessen.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.466
Punkte Reaktionen
99
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Da darf kein vertikaler Streifen sein. Wird wohl dann das Panel sein.

Bei den bunten Bildern ist natürlich das TCON mit beteiligt. Das macht die Diagnose ja so lästig. Ein Panel besteht aus einer Unzahl von Halbleitern, feinsten Leitungen und hauchdünnen Isolierschichten. Da kann viel kaputt gehen, und auch mit Verzögerung oder thermischen Effekten.
 
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mal ein Bild angefügt, was ich meine mit der vertikalen Unterteilung auf beiden Seiten. Beim Starten jetzt ist das Bild komplettt hell / weißlich geworden und es kam ein Ton, vermutlich die Einrichtungsmusik? Jedenfalls ist der TV nicht ausgegangen als nur ein Flachbandkabel am TCon angesteckt war...

Ich weiß nicht, ob es relevant ist, aber nach dem Einschalten hat der TV die ersten Minuten etwas geflackert, dies hat sich jedoch nach wenigen Minuten gelegt. Dieses "Problem" besteht schon seit 2 (?) Jahren, hatte diesbezüglich auch den Sony Support kontaktiert und hätte ein "besseres" 4K Modell erhalten, jedoch nur mit 50 Hz. Da dies für mich ein downgradet bedeutet, da 4k nicht genutzt wird und wurde und man mir auch auf Nachfrage kein 100 Hz Geräte anbieten konnte, habe ich mich mit dem Problem abgefunden.
 

Anhänge

  • IMG_20200727_213921-min.jpg
    IMG_20200727_213921-min.jpg
    991,4 KB · Aufrufe: 377
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.466
Punkte Reaktionen
99
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das Panel ist durch.
 
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Zu 100 % sicher?
Woran machst du dies fest? Weil beide Hälften beleuchtet sind trotz nur einem gesteckten Flachbandkabel? Ist im Panel ein Kurzschluss vorhanden, weshalb beide Hälften leuchten?
Ersatzpanel soll sich kostenmäßig wohl nicht lohnen...

Dann kann ich mich wohl nach einem neuem Umschauen... Gibt es da noch etwas empfehlenswertes bzgl. Qualität, mein vorhergehender Panasonic hat länger gehalten, sind die besser?
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.466
Punkte Reaktionen
99
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die Wolken und waagrechten Streifen/Schlieren. Die ziehen sich vom rechten Rand nach innen.
Wenn nur eine Hälfte gesteckt ist, muss eine Hälfte schwarz oder weiß sein (hängt vom Panel ab) und die andere ein Bild produzieren. Die Trennung muss messerscharf in der Mitte sein ohne zu schmieren und ohne Wolken. Vermutlich hat das TCON zusätzlich einen Schaden erlitten und deshalb gibt es nicht mal mehr ein Bild. Oder das Panel ist noch schlimmer kaputt.

Ich trau mich gar nichts mehr zu empfehlen. Die teureren Panasonic (Serie 7 aufwärts) tauchen hier praktisch nie auf. Kann auch daran liegen, dass die kaum jemand hat. Auf jeden Fall die Garantie so lange ausdehnen wie möglich.
Jeder Hersteller hat gute und schlechte Serien parat. Weiß man vorher nie.
 
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank schon einmal auch für die Erklärung. Dann kann ich mir das Geld und vor allem die Zeit (für die Versanddauer) vom TCon Board wohl sparen... Die Trennung muss vermutlich sofort nach dem Einschalten da sein?
Dadurch, dass ich den TV recht günstig gekauft habe, ist der Ausfall zumindest finanziell verkraftbar. Anders sieht es natürlich bei der Qualität aus...

Bestand beim Flackern nach dem Einschalten schon ein defekt und hätte ich da handeln sollen / müssen? Eine konkrete Fehlerursache zu bennen ist vermutlich nicht möglich? Gibt es Tipps wie die Lebensdauer verlängert werden kann? Habe von jemanden gelesen, der Lüfter an die Gehäuserückseite verbaut, bringt das etwas?

Verständlich würde auch nichts mehr empfehlen wollen, wenn nirgends eine durchgehende Qualität erkennbar ist. Gibt es denn soetwas wie ein Ranking, welcher Hersteller bei der Lebensdauer noch am besten abschneidet? Finde 3.5 Jahre doch recht bescheiden auch wenn immer mal etwas kaputt gehen kann. Mein vorhergehender Panasonic (TX-L37EW5) ist mittlerweile über 7 Jahre alt und läuft bei Bekannten noch.
Ein gebraucher TV aus unbekannter Herkunft ist vermutlich wenig sinnvoll oder gibt es da Serien, die empfehlenswert und langlebig sind?

7er Serie bei Panasonic wäre z. B. dieser 49FXW784?

Edit:
Was mir auch noch einfällt, dass ich den TV am Tag vor dem defekt mit einem leicht nassen Lappen von Staub befreit habe. Dabei ist jedoch kein Wasser runtergelaufen, der TV lief am nächsten Tag auch noch längere Zeit. Ich kann mir einen Zusammenhang deshalb eigentlich nicht vorstellen und war vermutlich eher ein dummer Zufall.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firewater

Benutzer
Registriert
22.04.2019
Beiträge
648
Punkte Reaktionen
10
Eine Kaufentscheidung zu geben ist vermutlich schwierig. Persönlich hab ich mit LG und Panasonic gute Erfahrungen gemacht.
Aber wie auch der Hermann schon sagt, bei keinem Hersteller kann man sagen ob nicht früher oder später Probleme auftreten.
Ausserdem wird wohl auch kein Hersteller bestrebt sein das die Geräte 5Jahre und länger halten. Wo sollte man denn dann auch mit den neu
produzierten hin. Auch hat jeder wohl einen anderen Geschmack was das Design der Geräte betrifft.

mfg. Micha
 
D

Dragonheart100

Benutzer
Registriert
10.04.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Nachvollziehbar, dass eine Kaufentscheidung zu geben schwierig ist. Panasonic ist aktuell mein Favorit, falls dort nichts dagegenspricht. Wobei die günstigen wegfallen, da diese nur umgelabelte Vestel sind... Bei LG finde ich die Menüführung bei einem Gerät (43LH570V) nicht ganz so gut, wobei diese in einer anderen Serie auch wieder ganz anders sein kann bzw. sich diese allgemein geändert hat. Das Gerät ist aber immerhin knapp 4 Jahre alt.
Habt ihr Erfahrungen mit Hisense oder Philips? Von letzerem ist ein knapp 10 Jahre altes Gerät (40PFL7605H) im Einsatz. Ist aber natürlich auch alles nicht repräsentativ... Bin mal gespannt wie lange das andere Sony Gerät (KDL40RE455) im Bekanntenkreis hält, aktuell gute 2 Jahre.
Von Samsung bin ich eher abgeneigt, wobei ich keinen bestimmten Grund nennen kann. Viel mehr (große) Hersteller gibt es dann ja auch gar nicht mehr, vor allem wenn man etwas mit >= 100 Hz sucht.

Aus Herstellersicht natürlich verständlich, dass die Geräte nicht ewig halten sollen. Aus Kundensicht bzw. ökologischer Sicht natürlich überhaupt nicht verständlich. Andere Hersteller sind vermutlich auch nicht einfacher / besser reparierbar? Wenn Panel kaputt => Totalschaden?

Bezüglich Design bin ich relativ schmerzfrei, nach dem Motto Hauptsache schwarz :D Viel wichtiger ist mir Langlebigkeit (vermutlich sehr schwierig), gutes Bild (1080p / 100 Hz), durchdachte (gute) Menüführung. Der Ton ist ebenfalls nicht relevant - von mir aus auch ganz ohne Lautsprecher.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Sony 43W805C LED blinkt 5x rot

Ähnliche Themen

SONY KDL-43W805C Verrückter Defekt

Sony KD-55X8505C TV schaltet sich immer nach unterschiedlicher Dauer aus und blinkt dann 6x rot

Panasonic TX-L42E3E Grüne LED Blinkt beim Starten, dann blinkt 1x rot wiederholend, bild bleibt schwarz / Startet nicht / Fehler / Defekt

Panasonic TX-P65VT20e kein Bild, kein Ton, grüne LED blinkt

Panasonic TX-L42EW5 Startet kurz, schaltet ab, LED blinkt alle 3 Sekunden rot

Oben