SLV-E800 bekommt keine Spannung

Diskutiere SLV-E800 bekommt keine Spannung im Forum Reparatur Camcorder und Videorecorder im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Sony Typenbezeichnung: SLV-E800 Chassi...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

teetrinker

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Sony
Typenbezeichnung: SLV-E800
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo,
habe bei meinem SONY SLV-E800 das Problem, das er sich nicht mehr einschaltet. Anschlußkabel sowie sicherung sind OK, da bis hinter der Sicherung eine Spannung anliegt. Könnte es am Netzteil liegen, vielleicht ein ELOK oder ähnliches defekt? Bedanke mich schonmal im vorraus.
 
D

DeepBluexl

Benutzer
Registriert
28.01.2006
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ich habe das gleiche Gerät. Im ganzen Netzteil die Elkos wechseln. Auch die Elkos die in der kleinen Metallbox (Hauptnetzteil) 1uf 50V & 100V, dannach sollte er es wieder tun....
 
T

teetrinker

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
DeepBluexl schrieb:
Ich habe das gleiche Gerät. Im ganzen Netzteil die Elkos wechseln. Auch die Elkos die in der kleinen Metallbox (Hauptnetzteil) 1uf 50V & 100V, dannach sollte er es wieder tun....

Also im SR522 nur die beiden Elkos 1uF 50V & 100V tauschen oder auch noch die anderen 2 (10V 2200uF & 16V 1000uF ??
Auf dem PS-328 sind (ohne SR522) 17 Elkos mit verschiedenen Werten. Alle tauschen (auch den 400V/68uF) oder nur bestimmte?
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
teetrinker schrieb:
DeepBluexl schrieb:
Ich habe das gleiche Gerät. Im ganzen Netzteil die Elkos wechseln. Auch die Elkos die in der kleinen Metallbox (Hauptnetzteil) 1uf 50V & 100V, dannach sollte er es wieder tun....

Also im SR522 nur die beiden Elkos 1uF 50V & 100V tauschen oder auch noch die anderen 2 (10V 2200uF & 16V 1000uF ??
Auf dem PS-328 sind (ohne SR522) 17 Elkos mit verschiedenen Werten. Alle tauschen (auch den 400V/68uF) oder nur bestimmte?

Im Normalfall reicht es, die beiden 1uF Elkos zu tauschen - einfach ausprobieren...
 
T

teetrinker

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
also die beuden 1uF elkos habe ich getauscht, aber es tut sich weiterhin nichts. Am Mitsumi messe ich die Spannungen 5,88V am 6V sowie 11.8V am 13V. Der 13V Wert scheint mir etwas zu niedrig.
Macht es sinn ,die restlichen 17 Elkos auf dem PS-328 auch zu tauschen oder liegt dann Fehler woanders? wie gesagt, der SLV-E800 sagt garnichts, noch nicht einmal ein lämpchen blinkt. Habe leider auch keinen Schaltplan um die Spannung weiter zu verfolgen. Wie wäre es sinnvoll weiter zuverfahren?
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Elkos weiter tauschen...
 
T

teetrinker

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ja gut, aber ist das typisch das bisher nichts geht, wo doch ne gewisse Spannung anliegt oder ist die spannung nicht ausrecihen um die Hauptplatine anzuschalten? Soll ich mit den niedrigen uF Werten anfangen oder gleich alle 17 die Reihe durch austauschen? Auch den ganz Großen mit 400V? Mein Händler hat nciht alle Typen auf Lager, kann ich gegenfalls auch bei gleichem uF eine höheren Volt-Wert einsetzten?
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

ja, du kannst einen Kondensator mit höherer Spannungsfestigkeit ( Voltzahl) verwenden. Am besten Du verwendest gleich 105 Grad Elkos ...

Gruß
 
T

teetrinker

Benutzer
Registriert
06.02.2006
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Bns es wieder. Habe gerade noch die restlichen Elkos getauscht und sie da er läuft ........ Baue Ihn gerade wieder zusammen und werde dann noch mal alle Funktionen überprüfen.
 
G

gbvr

Benutzer
Registriert
10.07.2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
besitze ebenfalls einen SLV-E800 der auch nicht funktioniert. Ich habe den Cup-Kondensator nach 10 Jahren Betrieb gewechselt, da dieser eine Stützspannung hält, die zum Anspringen des Recorders erforderlich ist. Wenn das Gerät lange Zeit nicht in Betrieb ist, so entläd sich der Kondensator und das Gerät springt nicht an. Wer weiss welche Lötpunkte zu überbrücken sind , um ein Starten des Gerätes zu bewirken.
Danke im voraus!
gbvr
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Erstmal Glückwunsch zur Leichenfledderei (der Tread ist ja uralt)

du meinst wohl CAP?

worauf stützt denn deine Theorie mit dem Kondensator?
 
G

gbvr

Benutzer
Registriert
10.07.2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Danke für Ihre Mitteilung. Den Hinweis mit dem Cap-Kondensator habe ich aus einer Antwort von Sony erhalten.
Bevor ich den Cap-Kondensator gewechselt habe, wurde seine Spannung überprüft. Diese war gleich Null.
Ich benötige jetzt nur noch die Angabe der beiden Lötstellen, die kurzzeitig überbrückt werden müssen, damit das Gerät anspringt . Wer kann mir helfen?
Danke für Bemühung!
gbvr
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
bist du sicher keinen Netzteilfehler zu haben? Leuchtet die Betriebs-LED?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: SLV-E800 bekommt keine Spannung

Ähnliche Themen

Philips 55PFL7008 LED TV Startet nicht, Led blinkt

Kenwood KRF V7771D lässt sich nicht einschalten

schwache anzeige sony slv-e800

Defekter Videorecorder Sony SLV-E800

Sony SLV-SX710 Netzteil tickt

Oben