SILVA SCHNEIDER LED 2690 Kein Einschalten

Diskutiere SILVA SCHNEIDER LED 2690 Kein Einschalten im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: SILVA SCHNEIDER Typenbezeichnung: LED 2690 Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Einschalten Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

TVRUDI

Benutzer
Registriert
10.03.2007
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: SILVA SCHNEIDER

Typenbezeichnung: LED 2690

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Einschalten

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Freunde,

ich habe hier oben genannten LED TV auf dem Tisch. Standby-Lampe leuchtet rot. ( Kein Blinken) Beim Einschalten keinerlei Reaktion. Weder bei Fern.- noch bei Nahbedienung. Es ist ein leises Fiepen aus dem Netzteil zu hören.
Die Elkos habe ich optisch geprüft. Keine Wölbung oder auffälliges Aussehen. Die zwei Netzelkos 400V 33uf
habe ich ausgelötet u. mit dem Messgerät die Kapazität gemessen. Sie brachten nur mehr 27-28uf zustande. Daher habe ich sie getauscht- jedoch ohne Erfolg.
Bevor ich alle Elkos auf Verdacht tausche, frage ich euch, ob jemand vielleicht das Gerät genauer kennt, und weiss, wo es seine Schwachstelle diesbezüglich hat.
Oder vielleicht liegt der Fehler ja doch im Mainbord?
Bin über jede Antwort dankbar.

Schöne Grüße: Rudi
 
T

thoma

Benutzer
Registriert
04.11.2014
Beiträge
1.055
Punkte Reaktionen
93
Bitte Fotos hochladen nummer mainboard und Netzteil!wichtig!
mfg thoma!
 
T

TVRUDI

Benutzer
Registriert
10.03.2007
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
Die Nummer vom Netzteil lautet: HTX-PI260202E
Die Nummer vom Mainbord: T.MSD309.9C

Auf dem Bild mit dem Netzteil fehlen die beiden Netzelkos.
Ich habe das Bild schon vor dem Einlöten der neuen Elkos gemacht.

MfG.: Rudi
 

Anhänge

  • Mainbord.JPG
    Mainbord.JPG
    193,6 KB · Aufrufe: 1.506
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.253
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Schließe mich mal dieser Suche an, auch wenn das Board nur "recht ähnlich" ist, hat aber den gleichen Fehler.
T_MSD306_6

Alle Spannungsregler arbeiten korrekt, aber an den Eingängen, an denen die Nahbedienung eingelesen wird sind immer 0V, obwohl eigentlich, je nach gedrückter Taste, irgendwelche kodierten Spannungen erzeugt werden müßten. Das könntest Du vielleicht auch mal prüfen, dazu die Nahbedienungs-Leitung weiter Richtung µC verfolgen.
Mein Eindruck: Die beiden Eingänge für die Nahbedienung sind niederohmig gegen Masse.

Am EEPROM konnte ich SDA und SCL Signale messen, irgendwas versuchte das Teil zu machen.

Vielleicht hat ja jemand einen Tip für uns.
 
T

thoma

Benutzer
Registriert
04.11.2014
Beiträge
1.055
Punkte Reaktionen
93
@rudi bitte lade mal das Foto vom Netzteil hoch auch wenn die 2 Elkos fehlen
mfg thoma!
 
T

TVRUDI

Benutzer
Registriert
10.03.2007
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
Sorry, hat etwas gedauert.
Aber jetzt müßte es klappen.

Gruss. Rudi
 

Anhänge

  • Netzteil Silva-Schneider.JPG
    Netzteil Silva-Schneider.JPG
    665,9 KB · Aufrufe: 1.382
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Für das Mainboard hierTMSD30669A habe ich etwas gefunden. Bleibt im Stand-By stecken - Eeprom neu programmieren W25Q32B geht nicht mit leeren einsetzen!!! Nur woher die Software bekommen und wie programmieren ohne Ausrüstung????
Für das TMSD30668A soll ein Spannungsreger U2 LM1117 ADJ verantwortlich sein AUsgabewert soll 1,8V haben.
Für das T.MSD309.9C Startetnicht - Main tauschen
Ich denke euer beider Problem liegt definitiv am Main.

Gruß THomas
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.253
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Dankeschön für die Tips!

Gleich mal gemessen: Beim TMSD306.63A (nicht .68A) habe ich einen U2 1117 33, der 3,27V liefert.
1117 Adj ist U6, liefert 1,86V. Meint ihr, daß so eine kleine Abweichung Ursache des Nicht-Funktionierens sein könnte? Ist ja eher schon im Bereich der Meß-Ungenauigkeiten.

Ich tippe auch bei meinem TMSD306.63A auf das EEPROM, da ich den Versuch von Datenverkehr messen konnte.
Ja, ohne Ersatz-EEPROm ist das nur mit Mainboard-Tausch zu schaffen...und einen ökonomischen Ersatz habe ich nicht finden können. Der Hersteller hat das erst gar nicht im Angebot, habe konkret angefragt.

Schade, eigentlich eine nettes kleines Universalgerät, mit dem DVD-Spieler drin.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.871
Punkte Reaktionen
369
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Wenn du die Teile hast würde ich es versuchen. Macht ja nicht unbedingt viel arbeit. Ich bekomme von UMC Hersteller der Mains keinerlei Ersatzteile und habe sie auch nur selten auf dem Platz.

Gruß Thomas
 
T

TVRUDI

Benutzer
Registriert
10.03.2007
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe nun eigentlich auch auf das Main getippt.
Ein ähnliches Gerät habe ich mit Erhitzen eines Haarföns auf das EEPROM wieder in Gang gebracht.
Nach Abkühlung wars dann wieder vorbei.
Für ein EEPROM -Tausch bin ich leider nicht ausgerüstet. Man müsste aber auch erst eins auftreiben können.
Werde nun noch mal die Ausgangsspannung am U2 messen.
Ich glaube aber fast schon, dass ich das Gerät in die Tonne werfen kann. :(
Übrigens schliesse ich mich der Meinung von Thoma an:
Ihr hier im Forum seid wirklich spitze.
Nochmal ein großes Danke!! :D :D
Gruss: Rudi
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.253
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Die genannten Spannungsregler habe ich mal getauscht, den justierbaren 1117 letztendlich auch noch gegen 1,8V Festspannungsregler...leider kein Erfolg.

Sollte jemand noch weitere Ideen haben, nur zu, bin für jeden Tip dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo, ich kann Dir einen Kontakt von einem polnischen Techniker geben, vielleicht kann er Dir ein entsprechendes EEPROM programmieren. Ich hatte damit schon 2x Erfolg. Hat bei mir inkl. Einschreibenversand ca. 20-25€€ gekostet.

LG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: SILVA SCHNEIDER LED 2690 Kein Einschalten
Oben