Siemens WNM52 Dreht nicht, Laufzeit bliebt stehen

Diskutiere Siemens WNM52 Dreht nicht, Laufzeit bliebt stehen im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Liebe Fachleute, unsere Waschmaschine pumpt ab, dreht aber die Trommel nicht und die Laufzeit bleibt bei 0:01 stehen. Beim Schleuderprogramm geht...
holz-mann

holz-mann

Benutzer
Registriert
09.01.2008
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Siemens
Typenbezeichnung
WNM52
Kurze Fehlerbeschreibung
Dreht nicht, Laufzeit bliebt stehen
E-Nummer
WM14S44P /23
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Nein
Liebe Fachleute,

unsere Waschmaschine pumpt ab, dreht aber die Trommel nicht und die Laufzeit bleibt bei 0:01 stehen. Beim Schleuderprogramm geht die Zeit direkt nach dem Start von 0:13 auf 0:05. Es ist im Betrieb ein leises Klacken zu hören, ich vermute von einem Relais, das eigentlich den Trommelmotor schaltet. Wassereinlauf und Abpumpen funktionieren problemlos. Die FD-Nr. ist 9003 200626.

Wenn ich mich hier im Forum richtig informiert habe, sind dann wohl die Kohlen durch. Könnte es auch noch etwas anderes sein? Falls nicht: Liege ich mit den Kohlen Nr. 00605694 richtig und ist das auch eine der Maschinen, die man auf die Seite legt, um dranzukommen? Hat jemand noch Hinweise zum Austausch?

Ich danke im Voraus für Eure Unterstützung.

Beste Grüße,
holz-mann
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
894
Punkte Reaktionen
160
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

hier gibt es die Original-Ersatzteile für deine Maschine, die Motorkohlen 00605694 sind dort an Pos. 302 auf Seite 3/5 zu finden.
Sollten also passen.

Die Kohlen zu überprüfen wäre der erste Schritt - hier ein ähnlicher Beitrag.

Hier eine Anleitung zum Kohlenwechsel.
Und noch eine zum anschauen - gleichzeitig eine Gelegenheit evtl. vorhandenen Staub von den Englischkenntnissen abzuwischen... ;-)

Tipp:
Zuerst den Deckel der Maschine abnehmen und seitlich zwischen Trommel und Gehäuse Decken o.ä. stopfen, dann bleibt sie wo sie sein soll.
 
holz-mann

holz-mann

Benutzer
Registriert
09.01.2008
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Besten Dank schon mal! Die Kohlen habe ich direkt bestellt.
Vorerst habe ich nur noch die Frage, ob es besser ist, die Maschine aufrecht stehen zu haben wie im Video oder auf die Seite zu legen wie im Forum empfohlen.

Es dankt und grüßt:
holz-mann
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
894
Punkte Reaktionen
160
Wissensstand
Elektriker
Hallo,
besser einmal öfter gefragt als einmal zu wenig - dazu der freundliche Hinweis:

Im Video liegt die Maschine ebenfalls auf der Seite.
Die Füße der Maschine "schauen" den Betrachter an, man hat also Einblick in die "Unterwelt" der Maschine und der Monteur arbeitet z.T. von der Rückseite durch die Wartungsöffnung.

Gutes Gelingen!
 
holz-mann

holz-mann

Benutzer
Registriert
09.01.2008
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Oooops, danke für den Hinweis, da hätte genau hinsehen wohl geholfen ;-(
 
holz-mann

holz-mann

Benutzer
Registriert
09.01.2008
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So, Kohlen sind drin, Maschine läuft wieder. :-)
Besten Dank für Deine Unterstützung!

Ich habe festgestellt, dass im Ablaufschlauch grünliche Ablagerungen sind, was wahrscheinlich ein (der?) Grund für gelegentliches Müffeln der Wäsche ist. Krieg ich den wieder sauber oder muss ich ihn wechseln? Hat schon mal wer die Reinigung mit einer langen Schlauchbürste versucht?

Und wieder dankt und grüßt:
holz-mann
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.652
Punkte Reaktionen
3.381
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin holz-mann

> Grund für gelegentliches Müffeln der Wäsche ist. <

Schau hier rein → Wäsche müffelt & Co

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
holz-mann

holz-mann

Benutzer
Registriert
09.01.2008
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Schiffhexler, Meister aller Geräteklassen!

Ich habe mir die ganze von Dir verlinkte Diskussion durchgelesen und werde mich an die Tipps halten, die mir aber auch nicht ganz unbekannt waren. Die Schublade, die Manschette und die Falle sind schon ziemlich sauber. Das Problem tritt auch bei uns hauptsächlich bei schwarzer Wäsche auf, wie auch von anderen beschrieben.

Was ich aber gern wüsste: Hältst Du den begrünten Schlauch nicht für eine Müffelquelle? Und falls doch: Wie krieg ich den am besten sauber?

Danke und beste Grüße
holz-mann

P.S. Habe gerade mal nachgesehen: Du hast vor über 14 Jahren meine erste Anfrage in diesem Forum beantwortet! Seither habe ich mehrmals mit Deiner (und anderer Leute aus dem Forum) Hilfe Geräte reparieren können, die ich sonst hätte wegwerfen müssen. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
894
Punkte Reaktionen
160
Wissensstand
Elektriker
Hallo,
Schlauch ausbauen, einweichen (heißes Wasser mit Spülmittel oder Waschpulver) und mit einer Schlauchbürste wie sie z.B. bei Aquarien verwendet werden, durchputzen kann natürlich nicht schaden.

Einen neuen Schlauch zu kaufen wäre eine der späteren Optionen, gibt es evtl. auch günstiger - google oder eine andere Suche wirds schon finden...

Mal einen Maschinenreiniger/Entkalker durchlaufen lassen ist auch einen Versuch wert.
Von den zahlreichen Tips aus dem verlinkten Beitrag scheint mir die evtl. zu niedrige Waschtemperatur eine Ursache zu sein, der nur mit höherer Einstellung und ohne weitere Hilfsmittel/Zusätze Erfolg beizukommen wäre.

Natron u.a. andere genannte Mittel kannst Du dann immer noch ausprobieren.
 
Thema: Siemens WNM52 Dreht nicht, Laufzeit bliebt stehen
Oben