Siemens WM16S443 Zulauf in der Maschine undicht

Diskutiere Siemens WM16S443 Zulauf in der Maschine undicht im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: WM16S443 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Zulauf in der Maschine undicht Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

antilet

Benutzer
Registriert
26.04.2015
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: WM16S443

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Zulauf in der Maschine undicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Technikprofis,

wir hatten an unserer Waschmaschine (Siemens WM16S443) diverse Male den Fehler E23.
Nach dem Leeren der Bodenwanne dauerte es immer so 4-5 Wäschen, dann trat der Fehler wieder auf.
Da das kein Dauerzustand sein kann, habe ich die Maschine kurzerhand geöffnet und nach der Ursache gesucht.

Durch Kalkspuren habe ich auch recht schnell die (vermutliche) Ursache gefunden.
(Das erste Mal, dass unser hartes Wasser für irgendwas gut war ;-) )
Einer der kleinen Zulaufschläuche am Einspülschalenoberteil ist nicht ganz dicht angeschlossen.

Bevor ich das Ganze mit eine Schelle versuche zu fixen, wollte ich mal nachfragen,
ob man im Einspülschalenoberteil irgendwas reinigen kann und sollte.
Ist in dem Oberteil irgendeine Mechanik drin um den Wasserfluss zu steuern oder läuft das einfach so:
Vorwäsche eine Seite auf, Hauptwäsche andere Seite auf, Weichspüler beide Seiten auf?
Könnte der Zulauf des Wassers darin irgendwie behindert werden, dass es sich einen anderen Weg sucht?
Wie könnte man das prüfen und ggf. beheben?
 

Anhänge

  • 20151013_065636_1.jpg
    20151013_065636_1.jpg
    781,1 KB · Aufrufe: 1.074
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wenn der Schlauch und die Eingänge zur Einspülschale sauber sind, ist alles ok... - "schmodderig" wird´s immer erst danach, wo das Wasser dann Pulver und Weichspüler mitnimmt, oder eben manchmal auch nicht richtig - das setzt sich mit der Zeit zu, und dann läuft die Schale oft über und in der Trommel kommt nix an.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Bau das Oberteil ab, leg es in Essigreiniger über Nacht, dann nochmal mit Abwaschbürste gründlich die Löcher reinigen. Schlauch mit Schelle drauf - fertig.
Die Einlaufschläuche springen immer dann ab, wenn die Einspüllöcher z.T. verstopft sind und sich daher ein Rückstau bildet.
http://www.siemens-home.de/sparepart/finder/detail/WM16S443/01#/tab-spare-section-3
 
A

antilet

Benutzer
Registriert
26.04.2015
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
Bau das Oberteil ab
Das wollte ich und hatte gehofft, dass das Teil wartungsfreundlich verbaut ist (immerhin, den Deckel von der WaMa bekommt man ja easy ab).
Leider habe ich keinen Weg gefunden, das Oberteil alleine abzubauen. Gibt es da einen Trick?
Und den ganzen Kasten ausbauen wollte ich nicht, da die Anschlüsse nach unten nach einer ziemlichen Fummelei aussehen. Habe mit einer Bürste und Cil...Bang versucht dem Kalk von außen zu Leibe zu rücken.

Mir ist es ein wenig unverständlich, warum man das nicht wartungsfreundlicher verbaut - naja die Monteure wollen ja auch leben...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
antilet schrieb:
Mir ist es ein wenig unverständlich, warum man das nicht wartungsfreundlicher verbaut - naja die Monteure wollen ja auch leben...
Und nun, ist es jetzt i.O.??
Mit den Oberteilen hatte ich nie Probleme, ist doch nur mit dem Unterteil verrastet, welche gelöst werden muß.
 
A

antilet

Benutzer
Registriert
26.04.2015
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mit Schlauchschelle scheint es bis jetzt dicht zu sein, allerdings habe ich den Deckel wieder drauf und kann daher nicht sehen, ob noch was ausläuft.
Ich vermute allerdings nicht.

Das Oberteil bekommt man nicht so ohne weiteres ab. Wenn der Kasten komplett ausgebaut ist, ist es wohl kein Problem, da es -wie du völlig richtig anmerkst- nur eingerastet ist. Aber solange der Kasten nicht lose ist, kann man es nicht "ausrasten" :) .
Habe aber auf die Schnelle nicht gesehen, wie man an die Kiste rankommt.
Ich werde mir das wohl oder übel irgendwann nochmal genauer ansehen müssen, damit ich den Kalk möglichst komplett entfernen kann...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
antilet schrieb:
Mit Schlauchschelle scheint es bis jetzt dicht zu sein, allerdings habe ich den Deckel wieder drauf und kann daher nicht sehen, ob noch was ausläuft.
Wenn es undicht werden sollte, zieht das Gerät kein Wasser mehr, da dann der Aquastop anspricht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens WM16S443 Zulauf in der Maschine undicht

Ähnliche Themen

Zanussi HI954432 Maschine zieht unregelmäßig Wasser

Siemens. Siwamat plus 574. Waschmittelschale undicht.

Siemens Siwamat xl 1492 Wäsche stinkt, Ablaufschlauch ist H

Siemens SN25M239EU/52 undicht / FI löst aus

Siemens Lady 45 Wasser läuft nach Spülprogramm weiter

Oben