siemens wm 14e140/18 Siemens lässt sich nicht mehr resetten

Diskutiere siemens wm 14e140/18 Siemens lässt sich nicht mehr resetten im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: siemens Typenbezeichnung: wm 14e140/18 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Siemens lässt sich nicht mehr resetten...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller: siemens

Typenbezeichnung: wm 14e140/18

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Siemens lässt sich nicht mehr resetten

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

unsere inzwischen 8 Jahre alte Waschmaschine begann vor Paar Wochen zu streiken, nach einem Reset ging alles wieder rum. Ab und zu komische Geräusche wie Funken/Brennen, jedoch ohne jeglichen Geruch. Gestern mehrfach stehen geblileben, reset war zwar möglich, aber die Maschine ging trotzdem nicht weiter. Bisschen auseinandergebaut um zu sehen, ob eine sichtbare Problemzone erkennbar ist. Das war nicht der Fall, allerdings nach auseinandernehmen ging die Maschine weiter und ich konnte die Geräusche im Motor lokalisieren - nach einiger Recherche im Internet habe ich es den verbrauchten /8 Jahre/ Motorkohlen zugeschrieben und neue bestellt. Leider beim Waschen heute beim Spülen die Maschine ausgestiegen - LEDs blinken, kein Reset möglich. :-( Die Kohlen werden wohl am Dienstag kommen und können ausgetauscht werden, aber wenn ich die Maschine nicht mehr resetten kann, wird das ganze für die Katz sein... :-(

PS. Natürlich kann ich einen "Fachmann" bestellen, aber die bisherigen Erfahrungen mit anderen Geräten zeigen, dass die Jungs kommen, bisschen am Kopf kratzen und sagen, dass die Maschine zu alt wäre, also eine neue kaufen, am besten über ihre Firma, da bekommt man 50€ Rabatt. Ich kenne ich der Gegend (Magdeburg) keinen Handwerker, der noch repariert, die Jungs sind auf Austausch programiert (was vielleich bei den Arbeitskosten nicht ganz verkehrt, aber trotzdem schmerzhaft ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
mit alten Kohlen nicht mehr weiterwaschen !!! Sonst geht der Motor kaputt!
mit den neuen geht das wieder...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
wird das Reset-Problem durch den Kohlenwechsel behoben?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.489
Punkte Reaktionen
3.343
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin mroczny

Willkommen im Forum
In der Post 1, hat du Recht, die Straßenmonteure möchten dir eine neue WA andrehen.
der WKD ist finanziell gesehen, etwas anspruchsvoller, aber de drehen dir kein neues Gerät an.

Wenn der Motor gefeuert hat, schaue dir den Kollektor an, ob der nicht zwischen
den Lamellen verschmort, oder farblich angelaufen ist.
Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln sondern nur mit der grünen Seite eines Topfschwammes.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hoffentlich hast Du Dir auch gescheite Kohlen gekauft und keine Billig-Nachbauten, die nicht lang halten!
Die "richtigen" wären z.B. diese hier von Siemens

Wenn Du die Möglichkeit hast, den Motor mit Druckluft auszupusten (aber bitte nur in Werkstatt, Tanke oder draussen, denn da kommt ordentlich was) dann mach das - und säubere auch den Kollektor, wenn Du den nicht schon durchgebrannt hast, mit Glasfaserstift oder Küchenschwamm grüne Seite - UND mach hinterher das Motorkabel wieder ordentlich mit Kabelbinder fest, sonst gibt´s später Kabelbruch!

Das mit dem Reset sollte letztendlich klappen, denn momentan meldet er warscheinlich Masse-Schluss oder Kurzschluss durch die abgenutzten Kohlen (halten bei mir immer 7 Jahre, und das schon dreimal) - das sind ja ein paar Teelöffel voll Kohlenstaub, die sich da abgenutzt haben über die Zeit, und nun rum(f)liegen
 
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Danke für alle Ratschläge! Die Kohlen sollten morgen da sein, ich werde dann berichten. Ich habe, gebe ich zu, nicht die Originalteile bestellt, sondern diejenigen mit bester Kundenbewertung bei Amazon... Wenn ich einmal den Austausch ausprobiert habe, werde ich eventuell wissen diesen Fehler zu lösen... Übrigens habe ich haute ein Angebot von einer lokalen Servicewerkstatt für den Kohlenaustausch bekommen - 160€...
Viele Grüße
 
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
eine gute und eine schlechte Nachricht.

Die Kohlen ließen sich auswechseln. War sicherlich nötig, diese waren auf ca. 7 mm abgenutzt.
Die Maschine lässt sich jedoch weiterhin nicht resetten... :-( :-( :-(
Ideen?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.038
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker

Anhänge

  • Prüfprogramm.jpg
    Prüfprogramm.jpg
    282,5 KB · Aufrufe: 556
Zuletzt bearbeitet:
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Danke für die Hilfe. Die Tabelle habe ich mir schon vor Paar Tagen gespeichert, bin jedoch nicht ganz schlau. Bis jetzt war es bei Problemen so, dass ich in der Pos. 0 angefangen habe, nach 2 Sekunden Pos. 8, - die LEDs begannen zu blinken, Drehzahltaste gedrückt, nach 2 Sekunden auf Pos. 9, nach 2 Sekunden Drehzahltaste losgelassen - kein bliken mehr, Start möglich.
Jetzt funktioniert es nicht mehr. In allen Positionen blinkt die 1,3 und 6 LED bei der Drehzahl, unabhängig von Tastendruck und Drehversuchen
. Die LED Start / Pause wie auch keine andere LED leuchtet nicht.
Das Verhalten der Dioden hat sich durch den KOhnewechsel nicht geändert. Ich gehe davon aus, dass diese korrekt eingebaut sind (ich habe die Ausrichtung beim Ausbau notiert)
 

Anhänge

  • WP_20160405_008.jpg
    WP_20160405_008.jpg
    234,9 KB · Aufrufe: 663
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.038
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Wie oft hast du es denn probiert?

Das bedeutet der Fehler:
21 - Fehler im Antriebskreis - Triac Kurzschluss - Mehrere Versuche, Programmabbr. FATAL ERROR und dauerh. Speicherung des Fehlers
- unkontrollierter Motorhochlauf -Tacho defekt - mit Motoranlaufversuchen bis Programmende
- Motor dreht nicht - Reversierrelais nicht i. O. - Programmabbruch FATAL ERROR ∗

Kann auch durch das "Feuern" noch mehr kaputt gegangen sein.
Notfalls einen gebrauchten in der Bucht besorgen.
 
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
hochgelaufen, wenn ich es richtig verstehe, ist der Motor nicht. Beim letzten Waschgang ist er vorm Spülen stehengeblieben. Wasser konnte abgepumpt/ wieder aufgefüllt werden, aber er drehte nicht mehr. Die Resetversuche haben an der Situation nichts geändert, bis auf die Tatsache, dass diese nicht mehr gehen bzw auch keine andere Aktion möglich ist.

Wie wird so ein dauerhaft gespeicherter Fehler gelöscht? Der Kohlenwechsel hat hier nichts bewirkt, ich habe nicht den Eindruck, dass die Maschine irgendwelchen Versuch unternommen hat - für mein Laienauge passt es zu einem gespeicherten Fehler - keine weiteren Aktionen werden unternommen. Ich habe auch daran gedacht einen gebrauchten Motor zu kaufen, aber ich habe nicht den Eindruck gehabt, dass die Maschine sich überhaupt darum gekümmert hat, ob nach dem Ausbau/Wechsel ein neuer oder ein alter Motor eingebaut wurde. So dass ich mir Sorgen mache, ob ich nach dem Motortausch (fand ich übrigens auf der Siemensseite keine Motorbezeichnung) nicht an derselben Stelle stehe und mit dem "gespeicherten Fehler" zu tun habe....
 
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Das geheimnisvolle Innenleben meiner WaMa

PS. Ich habe jetzt die Maschine wieder zusammengeschraubt, damit die Dimension der Niederlage nicht so direkt vor der versammelten Familie steht ich verschwinde morgen früh zum Dienst und komme am Donnerstag, danach am Sonntag wieder... Zum Schluß habe ich sie wieder eingeschaltet und... Sie zeigt einen anderen Fehler an - jetzt blinken alle 6 LEDs + die LED "Waschen"... Reset geht ach wie vor nicht...
 

Anhänge

  • WP_20160405_011.jpg
    WP_20160405_011.jpg
    215,4 KB · Aufrufe: 488
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.038
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Der jetzige Fehler hat die Nr.63 und bedeutet folgendes:

Funktionale Sicherheit gefährdet - Prozessorfehler, Steuerung tauschen.

Sieht so aus als hättest du die Elektronik geschrottet.

Dauerhaft werden nach dem Reset keine Fehler gespeichert. Wenn sie sich nicht resetten lassen, dann liegen die Fehler noch vor und werden logischerweise auch angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mroczny

Benutzer
Registriert
03.04.2016
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ich dachte, von alleine werden nur Kinder geboren ... :-)

Dieser Code-Wechsel nur durch Ein- und danach Ausschalten innerhalb von vielleicht 1 Stunde?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.038
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: siemens wm 14e140/18 Siemens lässt sich nicht mehr resetten

Ähnliche Themen

SIEMENS TOP-Line mit AQUASENSOR Programm-Abbruch (beim Abpumpen)

AEG / Electrolux L16850A3 ERR 66 -Kein waschen/trocknen mehr

Siemens e1414 schleudert nicht mehr

Siemens WM 14 E 4 P 0 Pumbendelcke lässt sich nicht öffnen

Oben