Siemens WLM40 Maschine startet nicht, Display tot, Magnetven

Diskutiere Siemens WLM40 Maschine startet nicht, Display tot, Magnetven im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: WLM40 E-Nummer: WM14E471EX/05 FD 8708 600199 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Maschine startet...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

bingo111

Benutzer
Registriert
26.12.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: WLM40

E-Nummer: WM14E471EX/05 FD 8708 600199

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Maschine startet nicht, Display tot, Magnetventil schaltet ständig ein/aus

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Zusammen,

Leider hat sich heute Abend unsere Waschmaschine mitten im Waschprogramm verabschiedet.
Beim Nachsehen was die Wäsche macht, haben wir die Maschine ausgeschaltet gefunden. (Die lokale Sicherung im Sicherungskasten war rausgeflogen.)

Nachdem ich die Sicherung wieder eingeschaltet habe, ließ sich die Maschine nicht mehr starten.
Das Display bleibt dunkel und die Maschine schaltet zyklich (ich glaube das Magnetventil im/am Aquastop Schlauch).

Ich habe dann erst einmal Wasser abgelassen und 2 Haarklammern aus dem Flusensieb/Laugenpumpe >_< entfernt.

Leider bleibt der Fehler vorhanden (ständiges Schalten) und das Display aus.

Hat jemand eine Idee was ich machen kann?

Viele Grüße
Ingo
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Ingo

sehr wahrscheinlich Isolationsfehler / erhöhter Ableitstrom eines Verbrauchers oder Feuchtigkeit !
Könnte dadurch u.U. auch sein das Steuerungs / Leistungselektronik mit betroffen sind
Das müsste man mal messtechnisch einkreisen, ggf den def. Verbraucher abklemmen und erneut einschalten

Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen, würde ich jedoch auch im Interesse der eigenen Sicherheit raten, eine erfahrene Elektrofachkraft, bzw. einen Fachmann mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen um dieses Problem einzukreisen und zu beheben


Gruß flumer
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bingo111

Benutzer
Registriert
26.12.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Flumer,

danke für die schnelle Antwort.
Grundkenntnisse sind vorhanden. Habe vor langer Zeit mal E-Technik studiert. O-)
An Isolationsfehler hatte ich erst auch gedacht. Allerdings bleibt die Sicherung jetzt drin und FI hat auch nicht ausgelöst.
Kann das ständige schalten mit dem Aquastop zu tun haben, bzw. bleibt beim Auslösen/Fehlfunktion des Aquastop auch das Display aus?

Gibt es sonst noch Gründe, dass das Display aus bleibt, obwohl Spannung def. anliegt?
Gibt es evtl. eine Rücksetzung (Reset) ohne Display.

Sorry viele Fragen, aber mit den Waschmaschinen habe ich nicht so viel Erfahrung. Hatte bisher Glück damit.

Viele Grüße
Ingo
 
N

newbee90

Benutzer
Registriert
18.06.2016
Beiträge
486
Punkte Reaktionen
21
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ich würde die Elektronik ausbauen und nach einem geplatztem Triac schauen, wenn das der Fall ist dann hat es meist mehr zerschossen
 
B

bingo111

Benutzer
Registriert
26.12.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Danke Euch für die Hilfe/Rückmeldungen.
Ich setze mich morgen daran und melde mich wieder.

Viele Grüße
Ingo
 
B

bingo111

Benutzer
Registriert
26.12.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich habe heute morgen zuerst einmal den Netzfilter überbrückt. Das war leider nicht der Fehler. :( .
Danach habe ich mich an den Ausbau der Steuerplatine gemacht.
Hier bin ich dem Fehler um einiges näher gekommen. Hier hat es "gefunkt".
So wie es aussieht ist hier mindestens ein Relay und eine Diode durchgeschmort. (siehe Fotos)
Ich muss jetzt mal sehen ob es besser ist die gesamte Platine zu ersetzen oder erst Relais, Diode etc. zu tauschen.

Unabhängig ist jetzt natürlich interessant, was der Auslöser für den "Kurzen" ist.

Hat jemand Zugriff auf die Schaltungen bzw. weiss jemand was das Relais schaltet?

Viele Grüße
Ingo
 

Anhänge

  • IMG_1600.JPG
    IMG_1600.JPG
    806,1 KB · Aufrufe: 1.212
  • IMG_1604.JPG
    IMG_1604.JPG
    538,8 KB · Aufrufe: 1.239
  • IMG_1596.JPG
    IMG_1596.JPG
    640,5 KB · Aufrufe: 1.063
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
bingo111 schrieb:
weiss jemand was das Relais schaltet?

Wird das Heizrelais sein, deswegen auch mein Hinweis mit der Heizung.
Ich würde es mit einem neuen Relais probieren.
Du kannst dich auch an @Chris02 wenden, der kann das reparieren.
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo nochmal,

ich denke mal das Relais (sieht nach Heizrelais aus) und die Diode (ggf. Freilaufdiode) zu ersetzen ist bei diesem diskreten Aufbau kein Kunststück ! Relais z.B von "Finder 12VDC" verwenden
https://www.conrad.de/de/printrelais-12-vdc-10-a-1-wechsler-finder-361190124011-1-st-503078.html
Alle verdächtigen Lötstellen mal nachlöten und prüfen

Am Besten aber auch noch unbedingt die Heizung prüfen / durchmessen / ggf ersetzen und die Platine mit z.B.
Platinenreiniger z.B. Kontakt LR reinigen
https://www.conrad.de/de/leiterplat...chemie-kontakt-lr-84009-aa-200-ml-806250.html


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bingo111

Benutzer
Registriert
26.12.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich habe gerade mal die Heizung nachgemessen.
Die sollte i.O. sein.
- Gemessen 25,1 Ohm. Das sollte entspr. Ohmschen Gesetz bei Netzspannung und 2kW Heizung passen :-).

Heute nachmittag habe ich im Netz eine preiswerte gebrauchte Steuerplatine gefunden. Es kann zwar sein, dass die erst im neuen Jahr ankommt, aber auf die werde ich jetzt erst einmal warten.

Bis dahin bleibt die Maschine offen :(.
Ich melde mich auf jeden Fall, sobald ich die Maschine wieder zusammengebaut habe.

Viele Grüße
Ingo
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
bingo111 schrieb:
ich habe gerade mal die Heizung nachgemessen.
Die sollte i.O. sein.
- Gemessen 25,1 Ohm. Das sollte entspr. Ohmschen Gesetz bei Netzspannung und 2kW Heizung passen :-).

das ist zwar soweit OK; deswegen weißt du immer noch nicht ob der Isolationswiderstand und somit auch die Ableitströme der Gerätes, bzw. der Heizung OK sind !

Ich glaube auch aus meiner Erfahrung, das hier "nur" die Steuerung defekt ist; aber du hast hast immer noch das "Restrisiko" das die Heizung oder ein anderer Verbraucher wenn auch nur geringfügig höhere Ableitströme generieren was zudem ein erhöhtes Gefahrenpotential für dich und andere Nutzer dieses Gerätes darstellt

Ist natürlich deine Maschine wir können nur fachliche Tips geben und raten hier immer zu einer abschließenden Prüfung gem DGUV Vorschrift 3 / VDE0701

Dann viel Glück beim reparieren

Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens WLM40 Maschine startet nicht, Display tot, Magnetven

Ähnliche Themen

Neff SL15J1F Spülmaschinendisplay tot, Maschine spült nicht, pumpt aber noch ab.

Siemens SIWAMAT 1440 Keine Anzeige Display , Keinerlei Gerä

Oben