Siemens WD61200/12 bricht Programmablauf ab

Diskutiere Siemens WD61200/12 bricht Programmablauf ab im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: WD61200/12 E-Nummer: FD 7703 00418 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): bricht Programmablauf ab Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: WD61200/12

E-Nummer: FD 7703 00418

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): bricht Programmablauf ab

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Die Maschine bricht das laufende Waschprogramm ab und bleibt stehen. Das macht sie manchmal ganz am Anfang des Programms, manchmal aber auch erst beim Spülvorgang (zum Beispiel). Ich habe vor längerer Zeit schon verschiedene Reparaturen durchgeführt. So z.B. den Wasserstandsregler und die Ablaufpumpe erneuert. Auch die Motorkohlen habe ich vor einiger Zeit gewechselt (nur die Kohlen, ohne Gehäuseteil).
Das alles erwähne ich nur, weil der Fehlerspeicher möglicherweise aus diesen Gründen "reichlich gefüllt" ist.
Zumindest der Fehlerspeicher für den W-Regler war damals schon "voll". Hier die aktuellen Daten im Fehlerspeicher:
0 - /
10 - 6
15 - /
20 - 4
30 - /
40 - 5
45 - /
50 - 99 Punkt blinkt nicht mehr
60 - /
65 - 7
70 - 99 Punkt blinkt nicht mehr
75 - 99 Punkt blinkt nicht mehr
80 - /
85 - 25
95 - /
Ich habe auch einen Motorprüflauf durchgeführt, nach Beendigung stand eine 11 im Display.
Die Maschine hat heute wieder 2 Waschgänge absolviert und blieb einmal "hängen". Nach erneutem Betätigen der START-Taste läuft sie manchmal durch, bleibt aber auch manchmal wieder "hängen".
Ein erneutes auslesen des Fehlerspeichers ergab keine Änderungen, wahrscheinlich weil die relevanten Speicher schon voll sind. Auch der Motorprüflauf verlief diesmal ohne Fehler.
Hat jemand eine Idee zu diesem Fehlerbild? Was bedeutet bei Fehler 50 "Kodierung fehlt"? Handelt es sich dabei um einen Fehler der vom System erkannt, aber keiner Baugruppe zugeordnet werden kann?
Bin für jeden Hinweis dankbar!
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Petsi schrieb:
Auch die Motorkohlen habe ich vor einiger Zeit gewechselt (nur die Kohlen, ohne Gehäuseteil).
Ganz schlecht :'(
Evtl. hast du dir dadurch das Eprom auf dem Leistungsmodul zerschossen. Wir empfehlen hier nicht ohne Grund immer Originalteile zu verwenden.

Du schreibst - der Programmablauf bricht ab. Ich gehe davon aus - du meinst der Motor dreht nicht mehr.
Mach folgendes, wenn ich richtig geraten habe:
Bau das Leistungsmodul aus uns siehe dir jede Lötstelle genau an. Alle Relaislötstellen nachlöten. Auch alle Kabelstecker mehrmals abziehen und aufstecken, falls da irgendwo ein Übergangswiderstand ist.
http://www.siemens-home.bsh-group.com/de/shop/ersatzteile/WD61200/12#spare-section-3

Das ist der beste Waschtrockner, den der Markt je gesehen hat, sonst wäre er nicht 21 Jahre alt geworden.
Also Mühe geben :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke für die schnelle Antwort!
Mit "bricht ab" meine ich das Waschprogramm wird beendet, das heißt die LED-Anzeigen zeigen an, dass der Waschvorgang beendet ist. Ich kann nicht mit Sicherheit sagen, ob beim drücken der Starttaste das Programm an der "abgebrochenen Stelle" fortgesetzt wird, oder ob es wirklich komplett neu startet. Leider bin ich viel unterwegs und auf die Auskünfte meiner Frau angewiesen. Deshalb die unsichere Aussage.
Der Wechsel der Motorkohlen ist bestimmt schon 2 Jahre her, habe die Anschlüsse der alten Kohlen abgeschnitten und mit den Kabeln der Neuen verlötet. Motor so gut es ging gereinigt (hatte damals allerdings noch keinen Kompressor) und wieder zusammengebaut. Lief eigentlich sehr gut.
Werde mir baldmöglichst das Leistungsmodul ansehen und nachlöten und berichten - kann ein paar Tage dauern, bin wie gesagt viel unterwegs.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
warscheinlich sind die Kohlen auch schon wieder runtergerubbelt, oder auch nur eine davon...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
@petsi,
wenn du beim Waschen nicht dabei bist, dann sage deiner Frau, sie möchte doch die Ziffern notieren, die auf der Anzeige stehen. Kann ja ein Fehler sein.
Wenn die Maschine wieder abbricht, dann nochmals die Fehler auslesen. Wenn bei 40 eine höhere Zahl als 5 Steht, dann hat der Motor nicht gedreht.
 
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Havelmatte!

Die Maschine hat gestern einen Waschgang ohne Probleme durchgehalten. Beim anschließenden Trocknen über insgesamt ca. 3h war die Wäsche zwar schön warm - aber nass. Mir ist beim Trocknen ein merkwürdiges "gluckerndes" Geräusch aufgefallen. Ich habe dann festgestellt, dass der Belüftungsschlauch von der Einspülkammer zum Behälter wo der Ablaufschlauch angeschlossen ist, der Behälter selbst und der Schlauch von der Laugenpumpe zum Behälter mit dem Dreck von 21 Jahren gefüllt waren. Ebenso der Ablaufschlauch selbst. Hab alles gereinigt und bei der Gelegenheit das Leistungsmodul begutachtet. Die Lötstellen und Steckverbinder sehen alle gut aus, habe trotzdem die Relais nachgelötet. Das alles hat leider nicht viel gebracht. Beim abschließenden Testlauf (Flusenspülen) lief die Maschine ein paar Umdrehungen ohne Wasser und beendete das Programm (Türanzeige blinkt, Ein-Aus-Anzeige leuchtet). Nach Neuwahl lief Programm normal. Heute morgen Test mit 30° Waschprogramm: Trommel läuft mehrere Umdrehungen in beide Richtungen OHNE WASSER, bricht ab wie schon beschrieben. Nach Neustart beginnt Programm neu, diesmal mit Wasser. Wenn die Maschine im laufenden Programm weiterschaltet gehen manchmal alle Anzeigen ganz kurz aus. Gibt es noch Hinweise?

Gruß Petsi!

Etwas hatte ich vergessen: An den Einträgen im Fehlerspeicher hat sich nichts geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Petsi schrieb:
Mir ist beim Trocknen ein merkwürdiges "gluckerndes" Geräusch aufgefallen.
Hallo Petsi,
kontrolliere bitte die mit 1 gekennzeichnete Dichtung auf Verschleiß. Diese Dichtung dient dazu die darunterliegende Ökokugel abzudichten, sodass kein Spritzwasser zurück in die Trommel dringen kann.
Sollte die Dichtlippe porös sein, dann erneuern.

Wenn kein Wasser gezogen wird, könnte das Gebergehäuse (2) (sitzt hinten in der Nähe der Riemenscheibe) verschmutzt sein. Kontrollier das bitte und berichte.
 

Anhänge

  • WD.PNG
    WD.PNG
    261,7 KB · Aufrufe: 640
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Havelmatte!

Danke für die neuen Informationen. Da ich nur unter schwierigsten Bedingungen (die Maschine ist in der Küche untergebaut, wenn ich sie vorziehe ist die schmale Küche komplett blockiert, ein Wechsel beim arbeiten an der Maschine von der Front- zur Rückseite ist nur ÜBER die Maschine möglich) arbeiten kann, wollte ich besagte Dichtung im Vorfeld bestellen um mir ein weiteres "umräumen" zu ersparen. Leider ist das Ersatzteil weder bei Siemens noch bei einem anderen Anbieter erhältlich. Die nette Dame vom Kundendienst erklärte mir, dass es keine Alternative gibt.
Damit kann ich die "treue Seele" nun wohl doch zu Grabe tragen - wegen eines fehlenden Teiles für nicht mal 10,- €.
Mein nächstes Problem ist, dass es keine unterbaufähigen Waschtrockner mehr gibt.

Danke nochmal für die freundliche Unterstützung!

Gruß Petsi
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Hallo Petsi,
unser @wombi findet alles :D
Solltest du dort bestellen. Diese Dichtung ist aber hauptsächlich nur für das Trocknen zuständig.
Das Hauptproblem bei deiner Maschine ist die Leistungselektronik auf der sich das codierte EEPROM befindet.
Auf dem Bedienmodul ist auch noch ein solches IC. Beide Module kosten als Esatzteile schon 600.-€. Ich glaube, du bist mit einem Neukauf besser dran. Ich empfehle immer 2 getrennte Geräte, ist aber auch immer eine Platzfrage.
Ich habe auch noch nie eine solche Fehlermeldung gesehen oder ausgelesen, die bei 50 und 75 über 100 Fehler auswiesen.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@wombi findet alles :D

WENN man da bestellen kann - wofür ich die Daumen drücke! Ansonsten würde ich die Gummidichtung mal über Nacht in Olivenöl einlegen, das quillt und pflegt das Gummi und hat schon manchmal wahre Wunder bewirkt; wennauch nur für einige Zeit...

Wenigstens könnte man dann feststellen, ob´s denn daran gelegen hat.
 
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke, wombi.
Wenn ich allerdings die Dichtung über Nacht in Olivenöl einlege bekomme ich sie vermutlich am nächsten Tag von meiner Frau im gemischten Salat serviert - ganz gefährlich!!!

Mein letzter Beitrag ist irgendwie beim oder vor dem absenden verloren gegangen, deshalb nochmal von vorne: Es ist mir gelungen ohne auch nur ein Wort französisch zu beherrschen diese Dichtung zu bestellen (dank Übersetzungsprogramm). Jetzt nochmal zum Leistungsmodul: Gibt es unter der gleichen ET.-Nr. verschieden programmierte Module für verschiedene Maschinen oder passt die 00295666 in jedem Fall?
Ich habe hier Leistungsmodul oder auch hier Leistungsmodul etwas gefunden.
Die Bedienelektronik kann ich ausschließen. Ich habe vor ca. 15 Jahren von einem damaligen Kollegen ein solches Modul bekommen mit den Worten: "Heb das mal auf, du hast doch so eine Maschine". Ich hab´s getan und probiert - die Fehler haben sich nicht verändert.
Sollte ich das Leistungsmodul noch bestellen?

Gruß Petsi
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also wo 00295666 drauf steht, sollte auch 00295666 drin sein!

Wobei ich den einen billigeren link mit "echte Neff" von "Unbekannt" etwas obskur finde - der andere scheint seriöser...

Aber von Elektronik habe ich keine Ahnung.

Ansonsten drücke ich mal die Daumen wegen Deiner "Salat-Dichtung ála Francaise" :-)
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Dann solltest du hier sofort zuschlagen:
https://www.amazon.de/ECHTE-NEFF-Wa...ie=UTF8&qid=1516713009&sr=1-1&keywords=295666
Da der Verkäufer die richtige Ersatzteilnummer genannt hat, sollte das passen. Ich würde aber nur per Lastschrift bezahlen. Die Kodierung ist hier ganz einfach. Je nach Schleuderdrehzahl ist ein oder 2 extra gekennzeichnete Widerstände an einer Seite abzukneifen und etwas hochbiegen. Das ist ganz einfach und es liegt ein Zettel in der Verpackung wo das noch genau draufsteht.
Mich wundert auch der geringe Preis, vom Foto her ist das Teil jungfräulich, bevor du es aber einbaust, sie dir genau die Leiterbahnen an auf die die Stecker gesteckt werden. Sind da schon Spuren drauf, ist das nicht mehr neu.
 
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke, Havelmatte!
Habe das Teil bestellt. Wenn Gebrauchsspuren vorhanden oder nach dem Einbau schon jede Menge Fehler im Speicher sind geht das Modul zurück - ist ja bei Amazon eigentlich kein Problem. Ich bin sehr gespannt wie die Aktion ausgeht. Die Dichtung wird erst Anfang Februar eintreffen, wenn mich meine Französischkenntnisse nicht getäuscht haben.
Werde auf alle Fälle berichten!

Gruß Petsi
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Petsi schrieb:
Wenn Gebrauchsspuren vorhanden oder nach dem Einbau schon jede Menge Fehler im Speicher sind geht das Modul zurück -
Kann aber sein, dass sich am Fehlerspeicher nichts ändert. Auf dem Bedienmodul sitzt ein gleichgroßes IC wie auf dem Leistungsmodul. Wahrscheinlich wird der Fehlerspeicher im Bedienmodul angelegt.
Da hast du mich jetzt auf dem falschen Fuß erwischt, :'( denn diese Frage kam in meinem ganzen Berufsleben nicht auf :-)
Da wirst du uns dann die Lösung mitteilen. Ich drücke dir die Daumen, denn so einen erstklassigen Waschtrockner findest du nicht mehr.
Dichtung und Modul habe ich immer von vorn gewechselt.
 
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Havelmatte,

der Fehlerspeicher müsste auf dem Leistungsmodul liegen, wie gesagt, das Bedienmodul hab ich probeweise schon mehrfach (auch bei vorangegangenen Problemen z.B. Wasserstandsregler) ausgetauscht. Am Fehlerspeicher hat sich dabei nie etwas geändert. Ich hab auch hier im Forum - glaub ich zu mindest - gelesen, dass ein günstiges gebrauchtes Leistungsmodul mit nur wenigen Fehlern im Speicher eingebaut wurde. Ich bin optimistisch! Ich hoffe nur, dass der "eigentliche Fehler " auch auf dem Leistungsmodul liegt und der Speicher nicht nach kurzer Zeit wieder voll ist.
Ich werde versuchen das Modul von vorn zu wechseln, das würde mir ne Menge Arbeit ersparen, aber wie ist es mit der Dichtung, komm ich da auch von vorne ran? Wenn die dann schon mal kommt würde ich sie auch kontrollieren bzw. wechseln - ich vermute in dem Bereich ähnliche Verschmutzungen wie im gesamten Ablaufsystem, was ich ja schon mühevoll gereinigt habe. Wie ist deine Meinung dazu?

Gruß Petsi!

Nachtrag:
Sorry, wer lesen kann ist echt im Vorteil - du schreibst ja schon Dichtung u. Modul von vorn!
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Die Dichtung ist selten verschmutzt, sondern meist ist die runde Dichtlippe spröde und ausgefressen. Die Rep. ist überhaupt kein Problem. Das bekommst du hin.
Nach der Rep. aber gleich den Fehlerspeicher auslesen und alles notieren und auch hier posten.
 
P

Petsi

Benutzer
Registriert
19.01.2018
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke, hab ich verstanden!
Das Modul ist heute angekommen, sieht echt neuwertig aus, keine Spuren an den Steckverbindern, der Aufkleber ist noch richtig sauber ABER leider steht da eine völlig andere Nummer drauf als auf der Verpackung. Ich fürchte es ist das falsche Modul!? Ich hab´s nicht geschafft hier ein Bild einzufügen, deshalb schreib ich die Nummern mal ab: Auf der Platine ist ein Aufkleber mit den Bezeichnungen
BSHG WVT-VE 3063487 AE SIEMENS 5WK5170 01 EWF/03/9
Auf dem Gehäuse Steht:
BSHG WVT-VE 1637047 AE8 SIEMENS 5WK5170 01 EWF/03/9
kannst du damit was anfangen?
Auf dem Karton steht die richtige Nummer 1637047.

Gruß Petsi
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.015
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens WD61200/12 bricht Programmablauf ab

Ähnliche Themen

Siemens SX65M009EU Programm bricht ab

Siemens SD6P1S Wasserhahn leuchtet

Siemens W532 * D6120S0OO Bricht Waschvorgang mit Fehler 3 ab

Siemens WM E 14.44 bzw WM14E443 F17, Programm bricht ab

Siemens WM 12 E 140 Summt nur, Pumpt nicht ab

Oben