Siemens Unbekannt Maschine läuft sehr lange, inzwischen evtl. reduziert auf zu langsamen Wassereinlauf

Diskutiere Siemens Unbekannt Maschine läuft sehr lange, inzwischen evtl. reduziert auf zu langsamen Wassereinlauf im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Sehr geehrtes Forum-Team, ich habe hier eine ältere Siemens-Geschirrspülmaschine von ̶u̶̶n̶̶b̶̶e̶̶k̶̶a̶̶n̶̶n̶̶t̶̶e̶̶m̶̶ ̶̶m̶̶o̶̶d̶̶e̶̶l̶̶l̶̶,̶̶...
D

Demolux_D1

Benutzer
Registriert
28.06.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller
Siemens
Typenbezeichnung
Unbekannt
Kurze Fehlerbeschreibung
Maschine läuft sehr lange, inzwischen evtl. reduziert auf zu langsamen Wassereinlauf
E-Nummer
Unbekannt
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
  2. Oszilloskop
Schaltbild vorhanden?
Nein
Sehr geehrtes Forum-Team,

ich habe hier eine ältere Siemens-Geschirrspülmaschine von ̶u̶̶n̶̶b̶̶e̶̶k̶̶a̶̶n̶̶n̶̶t̶̶e̶̶m̶̶ ̶̶m̶̶o̶̶d̶̶e̶̶l̶̶l̶̶,̶̶ ̶̶d̶̶a̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶a̶̶u̶̶f̶̶k̶̶l̶̶e̶̶b̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶i̶̶n̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶t̶̶ü̶̶r̶̶ ̶̶k̶̶o̶̶m̶̶p̶̶l̶̶e̶̶t̶̶t̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶i̶̶ß̶̶ ̶̶g̶̶e̶̶w̶̶o̶̶r̶̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶i̶̶s̶̶t̶̶ ̶̶u̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶a̶̶u̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶n̶̶a̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶l̶̶ä̶̶n̶̶g̶̶e̶̶r̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶r̶̶e̶̶c̶̶h̶̶e̶̶r̶̶c̶̶h̶̶e̶̶ ̶̶v̶̶o̶̶n̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶o̶̶p̶̶t̶̶i̶̶k̶̶ ̶̶o̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶v̶̶o̶̶n̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶t̶̶e̶̶i̶̶l̶̶e̶̶n̶̶u̶̶m̶̶m̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶s̶̶ ̶̶a̶̶q̶̶u̶̶a̶̶s̶̶t̶̶o̶̶p̶̶s̶̶ ̶̶h̶̶e̶̶r̶̶ ̶(̶9̶̶0̶̶0̶̶0̶̶5̶̶1̶̶8̶̶2̶̶2̶̶1̶)̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶h̶̶e̶̶r̶̶a̶̶u̶̶s̶̶f̶̶i̶̶n̶̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶k̶̶o̶̶n̶̶n̶̶t̶̶e̶̶,̶̶ ̶̶u̶̶m̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶l̶̶c̶̶h̶̶e̶̶s̶̶ ̶̶m̶̶o̶̶d̶̶e̶̶l̶̶l̶̶ ̶̶e̶̶s̶̶ ̶̶s̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶h̶̶a̶̶n̶̶d̶̶e̶̶l̶̶t̶̶.̶̶ ̶EDIT:

Das hier ist die Maschine (E-Nr. SE44E842EU/37): amazon.de/Siemens-SE44E842EU-Unterbau-Geschirrsp%C3%BCler-1-15-Silver/dp/B000YRXJS4

Die Maschine hat nur einen Drehschalter (elektronisch, kein mitlaufender Wahlschalter mit Motor o. Ä.) und einen Ein/Aus Knopf. Sie hat bisher gut funktioniert und plötzlich ewig gebraucht, um mit dem Programm fertig zu werden (ich habe vorher abgebrochen, nach über 12 Stunden Laufzeit und endlosem Spülen (der Akustik nach). Es stand zum Zeitpunkt des Abbruchs kaltes Wasser in der Maschine und das Geschirr war bereits sauber. Abgepumpt wurde problemlos.

Mein Verdacht war die Heizung, nach Durchmessen (hat ein paar Ohm) sollte die aber in Ordnung sein. Nach erneutem Anschalten der Maschine wurde erkennbar, dass das Wasser extrem langsam einläuft:

Eimer-Test nach Aquastop sowie ebenfalls nach Durchflussmesser: 2 Liter/min. Das entspricht dem Standard an dem Wasseranschluss, aus dem Hahn der Spüle kommt noch weniger. Ich nehme an dass das schon immer so war und die Maschine damit gut lief. Der Durchfluss nimmt entsprechend dem Öffnen und Schließen des Wandventils auch zu und ab. Das Ventil schließt nicht vollständig - was die Prüfung des Wasseranschlusses entsprechend schwer macht, daher habe ich darauf verzichtet.

Nach Anstöpseln des Schlauchs von Durchflussmesser an Wassertasche bemerkt man einen hohen Druckaufbau - so hoch, dass der Schlauch ohne Schlauchschelle von selbst abgedrückt wird und man mit der Hand auch keine Chance hat, ihn dranzuhalten. Daher habe ich eine Verstopfung der Wassertasche vermutet.
Dafür spricht auch, dass das Wasser nach erneutem Abziehen dieses Schlauchs nur langsam aus der entsprechenden Zuleitung in der Tasche läuft, dabei hört man ein leises Fiepen wie wenn Luft durch eine sehr kleine Öffnung muss.

Nachdem ich mit Hammer und Schraubenzieher etwas auf die Tasche geklopft hab ist das Wasser etwas schneller rausgetropft und läuft nach Gefühl auch ein bisschen schneller ein jetzt. Denke ich. Aber immernoch extrem langsam. Hier ein Video dazu sowie Bilder:

(darf noch keine externen Links posten, daher abgehackt bzw. ohne https://)
media.tenor.com/videos/61e7f2d06bb0cd0ef30488263b2a39fb/mp4
imgur.com/a/zyTy7kH

Aber:
Lässt man ein Programm laufen, läuft einfach Wasser ein bis der Schwimmer innen oben ist, dann wird kurz abgepumpt bis er wieder unten ist. Das wiederholt sich weil konstant Wasser einläuft und sonst nichts passiert. Entweder läuft das Wasser also derart langsam, dass der Durchflussmesser nicht misst, selbiger ist defekt oder die Elektronik hat einen Schaden.

Tipps zum Beispiel zum Modell oder zur Reinigung der Wassertasche sowie zur Prüfung des Durchflussmessers sind echt sehr willkommen, ich weiß nicht mehr wirklich weiter. Kenne mich technisch aus aber nicht mit Spülmaschinen.

VG Demo
 

Anhänge

  • IMG_20220628_181759.jpg
    IMG_20220628_181759.jpg
    157,5 KB · Aufrufe: 37
  • IMG_20220628_181820.jpg
    IMG_20220628_181820.jpg
    391,1 KB · Aufrufe: 38
  • IMG_20220628_181808.jpg
    IMG_20220628_181808.jpg
    413,5 KB · Aufrufe: 37
  • MVIMG_20220530_185911.jpg
    MVIMG_20220530_185911.jpg
    374,2 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
925
Punkte Reaktionen
172
Wissensstand
Elektriker
Guten Abend,
zu Wasserdruck und Durchflußmenge:
Ist das an anderen Zapfstellen in der Wohnung (z.B. Bad oder Waschmaschine) auch so mager?

Falls ja, ist es ein Problem der gesamten Wasserinstallation.
Gibt es einen Filter nach dem Hauswasserzähler? Wenn die nicht gewartet werden, sind die Dinger irgendwann zugesetzt.

Falls der Druck/Durchfluß anderswo größer ist als an der Spüle liegt es eher an diesem Leitungsstück/Anschluß.

Möglicherweise ist im Ventil unter der Spüle Dreck, der den Durchfluß reduziert.
Dafür spricht auch, daß es sich nicht komplett schließen läßt.
Mach mal ein Foto vom Wasseranschluß unter der Spüle.

Kommst Du an das Absperrventil für die Wohnung?
Falls ja:
Eine zweite Person hinzuziehen.
Dann mal Haupthahn zudrehen, Druck an anderer Zapfstelle ablassen, dann den Schlauch vom Eckventil lösen, Eimer unterstellen und den Haupthahn wieder öffnen.
Eckventil ganz öffnen und sehen wieviel Wasser kommt, das spült wahrscheinlich evtl. vorhandenenen Dreck im Ventil raus.
Dreck im Anschluß vor dem Ventil ist mir auch schon begegnet - das Ventil herauszuschrauben und nachzusehen wäre der nächste Schritt.
Ein Austausch des Ventils käme infrage, wenn sein Innenleben hinüber ist.

Original-Ersatzteile für deine Maschine nach der genannten E-Nr.

Hast Du die Frischwasserwege in der Maschine auf Sauberkeit geprüft?
Die Wassertasche sieht m.E. nicht verdreckt aus.
Hinweise zur Reinigung finden sich zuhauf per Suchmaschine.

Den Flügelradzähler, Pos. 515 auf Seite 5/6, könntest Du nach den oben genannten Prozeduren - wenn dann noch keine Verbesserung aufgetreten ist - auf Verdacht tauschen.

Hier steht, daß das Gerät vom Oktober 1989 bis August 2002 gebaut wurde.
Ich weiß nicht, ob die Maschinen damals auch schon das Typenschild im oberen Türfalz eingelasert hatten.
Schau mal nach, aus verschiedenen Winkeln, mit und ohne zusätzliche Beleuchtung - die Schrift ist i.d.R. nicht gut zu erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.815
Punkte Reaktionen
397
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
nachdem ich mal tagelang auch nach einem merkwürdigen Fehler in unserem Geschirrspüler gesucht habe: Mal die Verbiindung Wassertasche->Spülrauch (Spülsumpf) reinigen. Mit einem leicht biegsamen Draht haben wir, vom Spülsumpf aus, mengenweise Schmodder aus dieser Verbindung geholt. Da Maschinenreiniger bei unserem Uralt-Modell nicht in die Wasseertasche kommen fließt hier nur Frischwasser.
 
D

Demolux_D1

Benutzer
Registriert
28.06.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Informationselektroniker
@mmhkt
An anderen Zapfstellen ist der Druck viel besser, z. B. im Bad. Da wir die WaMa in einem anderen Raum mit einer Hebeanlage betreiben ist im Bad ein Maschinenwasseranschluss frei - da ist eine 1-Liter Flasche binnen 1-2 Sekunden voll. Ich werde den Geschirrspüler mal ins Bad verfrachten und dort anschließen. Dafür muss ich aber noch eine Abdeckkappe für das Geräteventil Kaltwasser an der Küchenspüle besorgen, da das ja nicht schließt, hoffe das schaffe ich morgen.

Bad und Küche teilen sich hinsichtlich der Wasseranschlüsse dieselbe Wand - ich gehe mal davon aus, dass die am selben Leitungsrohr liegen und dass das dann wirklich "nur" am Eckventil liegen könnte?


Der Haupthahn (Kaltwasser) für die Wohnung ist ebenfalls im Bad, direkt an der Wand in Hüfthöhe. Da der Auslass des Eckventils der Spülmaschine aber nach oben zeigt und sehr schlecht zugänglich ist glaube ich dass da einiges daneben geht bei der Methode. Dass man das Eckventil wechseln sollte sieht man schon von außen... es gibt keine Ventilkappe mehr, alles ist total kalkig und schmutzig und auch mit ner Zange lässt sich nichts daran drehen. Das Ventil selbst wackelt mit dem dahinterliegenden Rohr gut 10 mm in der Fläche entlang der Wand (oben unten links rechts), wenn man daran rumschraubt. Aber gerade weil das Haus so alt (300 Jahre) und das eine Mietwohnung ist, möchte ich da echt ungern ran. Am Ende beschädige ich die Leitung beim Wechsel des Eckventils nach irgendeiner YouTube Anleitung... .

Danke für die Links zur Maschine!!!

Ich habe das Typenschild tatsächlich erkennen können, daher habe ich im Beitrag nochmal die E-Nummer geschrieben die ich dann gefunden habe. Man kann das aber im Editier-Modus nicht mehr in dem Frage-Antwort Feld E-Nummer eintragen wie das beim Erstellen eines Threads möglich ist, die Felder sind nicht mehr sichtbar beim Editing.

@Lötspitze
Danke, da muss ich aber nochmal nachfragen: Der Spülsumpf ist das kreisrunde Ding in der Wand wo Wasser und Feuchtluft durchgehen zur Wassertasche? Den bekomme ich irgendwie nicht abgedreht - und damit kann ich auch die Wassertasche nicht abnehmen... . Ich probier erstmal ob es am Druck bzw. der Kombi Druck/Zusetzen mit irgenwas liegt.
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
21
Wissensstand
Elektriker
Aber gerade weil das Haus so alt (300 Jahre) und das eine Mietwohnung ist, möchte ich da echt ungern ran. Am Ende beschädige ich die Leitung beim Wechsel des Eckventils nach irgendeiner YouTube Anleitung... .
Da es eine Mietwohnung ist, ist das sache des Vermieters. Dieser muß für eine ordnungsgemäße funktion sorgen, sprich das eckventil tauschen lassen.
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
925
Punkte Reaktionen
172
Wissensstand
Elektriker
Hallo,
Spülsumpf: "kreisrundes Ding" stimmt schon mal... ;-)

Das ist der "Topf", der unter dem Boden des Innenraums hängt und in dem sich das Wasser sammelt.
Auf deinem Bild [...]185911.jpg zu erkennen: am unteren Ende des Topfes ist der Anschluß für die Ablaufpumpe, quer darüber führt die Einstellschraube für den hinteren Gerätefuß .
 
D

Demolux_D1

Benutzer
Registriert
28.06.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Informationselektroniker
Das mit dem Spülsumpf hebe ich mir mal auf falls anders nicht klappt, scheint mir deutlich aufwändiger zu sein. Danke!

Ich habe das Gerät ins Bad verfrachtet und an den potenten Wassergeräteanschluss angeschlossen, der mir meine 1 Liter Wasserflasche in 1-2 Sekunden füllt.
Frohe Hoffnung böses Erwachen: Nach Durchflussmesser habe ich immernoch nur einen Durchfluss von ca. 2 l/min und die Maschine zeigt (das habe ich durch das Handbuch gelernt) nach wie vor an "Wasserzulauf prüfen" (LED ganz links).

Das deutet für mich also auf den Aquastop hin oder (EDIT: wsl. doch nicht, siehe später)? Der Durchflussmesser dreht, das konnte ich beobachten als ich den Eimertest gemacht habe. Ich konnte das allerdings nicht sehen als die Maschine regulär angeschlossen war. So merkt sie wahrscheinlich, dass im Wasserzulauf ein Fehler ist.

Aber kann ein Aquastop so defekt sein, dass er nur ein bisschen Wasser durchlässt?? Bisher kenne ich die dann nur so dass sie gar nicht mehr öffnen. Das Summen bei dem ist ja normal oder? Und reparieren kann man da denke ich auch nichts, nach dem Entfernen der Plastikabdeckung scheint alles fest mit Kunststoff vergossen zu sein...

EDIT: Interessanterweise scheint der Aquastop in Ordnung zu sein, denn nach Durchsicht der Ersatzteile für die Maschine bei Siemens vom oben genanntem Link steht hier www.siemens-home.bsh-group.com/de/shop-produktliste/00263789#/Tabs=section-fitsappliance/Togglebox=manuals/ dass der Aquastop einen Durchfluss von 2,5 l/min hat.

Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende...
Dann führt denke ich mal nichts drumrum den Spülsumpf usw. auseinanderzubauen. Dumm nur dass ich nicht einmal die Wassertasche abbekomme - die Tankdurchführung nach innen lässt sich nicht abdrehen so wie in den YouTube-Videos.

EDIT2: Sorry für die vielen Edits, ich finde so ein Thread eignet sich auch super zum dokumentieren was man gemacht hat.
Ich habe mit leider etwas destruktivem Einfluss endlich die Wassertasche gelöst bekommen, auch wenn die innere Abdeckung der Tankdurchführung jetzt leicht deformiert ist.

Nun habe alle Anschlüsse außer die beiden für das Abpumpen sowie den Wasserzulauf abgesteckt und angemacht.
Und siehe da: Es baut sich ein so hoher Druck auf, dass der Wasserzulauf abfliegt (ja, ohne Schlauchschelle) und es kommt fast kein Wasser aus irgendeinem der offenen Anschlüsse. Also ist dann doch die Wassertasche verstopft? Das ist ja ein Pressteil, zusammengeschmolzen, die kann man nicht öffnen oder?

Ich muss es wohl mit Draht und Essig versuchen.

EDIT3:
Gelöst! Sie läuft wieder. Oder er. Heutzutage schwer zu entscheiden.
Fehler war eine Verstopfung in der Wassertasche, siehe hier:
WhatsApp Image 2022-07-03 at 15.45.16.jpeg
Ein kleiner Kalkpropfen. Ich habe den Zulauf mit Essig-Essenz gefüllt und das Teil hat sich gelöst. Man konnte schon nach kurzer Zeit wieder widerstandsfrei durchpusten, das ging vorher nicht.

Hier auch ein Video dazu wie es aussehen soll (vs. wie es aussieht wenn es verstopft ist im ersten Post):
https://media.giphy.com/media/6nBStnGVxGpFn7Nvcy/giphy-downsized-large.gif

Danke für den tollen Support! Wenn man Themen iwie als gelöst markieren kann mache ich das gerne.
VG Demo
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
925
Punkte Reaktionen
172
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

danke für die freundliche Rückmeldung und die ausführliche Beschreibung deiner Arbeit.
Der Propfen ist ja wirklich klein, hat aber gereicht.

Glückwunsch auch zur gelungenen "Wiederbelebung" der Maschine - hoffentlich tut sie noch lange ihren Dienst!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Siemens Unbekannt Maschine läuft sehr lange, inzwischen evtl. reduziert auf zu langsamen Wassereinlauf

Ähnliche Themen

Siemens SD6P1S Wasserhahn leuchtet

Siemens SD11XT1S kein Wasserzulauf, wird der Aquastop nicht richtig angesteuert?

Siemens Typ unbekannt Zieht langsam Wasser

Siemens S 6 N 22 S Wasser läuft sehr langsam ein

Siemens SE24M263EU/31 Spülmaschine pumpt nicht ab u. bleibt

Oben