Siemens SN65L084EU Schlieren am Geschirr

Diskutiere Siemens SN65L084EU Schlieren am Geschirr im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: SN65L084EU E-Nummer: 405030364769006289 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schlieren am Geschirr...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: SN65L084EU

E-Nummer: 405030364769006289

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schlieren am Geschirr

Meine Messgeräte::

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

unser Siemens Geschirrspüler ist nun 2,5 Jahre alt. Zu Beginn haben wir die Multitabs (Lidl W5) verwendet und wäre uns nichts aufgefallen, dass das Spülergebnis nicht gut gewesen wäre. Dann plötzlich fing es an, dass an der Klappe des Geschirrspülers Ablaufspuren zu sehen waren. Wir hörten, dass das damit zusammenhängen könnte, dass die Tabs nun (fast) phosphatfrei wären. Da unser Wasser zwischen 18 und 20 dH schwankt, könnte das ein Härteproblem sein. Wir haben dann die Hofer (Aldi Süd) Tandil Multitabs gekauft - aber das Ergebnis war das selbe.

Der Hersteller der Tabs meinte, wir sollen zusätzlich Salz in die Maschine einfüllen. Also hab ich salz eigefüllt und die Salzeinstellung an de Maschine mit 3 bzw. 5 probiert. Erfolg nicht so wirklich. Dann meinte der Tab Hersteller, wir sollen noch Klarspüler in die Maschine füllen. Das haben wir getan - der Geschirrspülerdeckel (Edelstahl) war dann wieder sauber - aber ohne Spuren.

Irgenwie viel uns jedoch auf, dass das Geschirr Schlieren hatte. Also haben wir herumprobiert. Salz Einstellung auf 5, Klarspülereinstellung auf 5 - Schlieren. Dann auf 3 und 2. Unseres Erachtens noch mehr Schlieren Salz auf 6 - aber auch kein wirklicher Erfolg. Das ganze dann mit Tabs von DM, Claro - aber auch das wars nicht.

Dann Klarspüler auf 1 und Salz auf 3 - und nach Monaten wieder Multitabs (Aldi) probiert - wieder Schlieren. Dann hat man uns geraten, die Tab Auffangschale (blauer Teil im Geschirrspüler) herauszunehmen, damit das Tab direkt ins Wasser fällt - aber auch das brachte keinen Erfolg.

Die Siebe haben wir x-Mal geputzt, die Probeller ebenfalls. Am Salzdeckel kann ich keine Beschägigung erkennen - auch die Dichtung sieht gut aus.

Bevor ich jetzt einen Techniker hole wollte ich hier posten, vielleicht kennt jemand von Euch dass Prolblem und hätte einen Tipp. Fotos anbei, wo man die Schlieren (wenn das der richtge Ausdruck ist) sieht. Ob es jedoch Klarspüler, Salz oder Reiniger ist, kann ich nicht sagen - wir haben zwar schon "probiert" - aber ich könnte den Geschmack nicht zuordnen. Übrigens die Spülmaschine im innern (Edelstahl) ist Blitzblank. Nur am Geschirr haben wir die Schlieren - auch an den Tellern sieht man es gegen das Licht. Besteck schaut jedoch schön aus.


http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=5e23b5-1518082699.jpg
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=b20e4e-1518082719.jpg


Wär für Tipps dankbar. Was könnte das sein. Ein Einstellungsproblem, oder ein technischer Defekt (wenn ja, welches Teil könnte da kaputt sein)?

Einen Profi Maschinenreiniger (Pulver) habe ich mir von meine Siemens Partner geholt. Aber der hat auch nichts gewirkt.

Beste Grüße
Mark aus Österreich
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Zuerst bitte die vollständige E_Nr. angeben!!

Dann beantworte bitte folgende Fragen, du hast zwar viel geschrieben, so richtig wird daraus aber keiner schlau.
1. Mit welcher Temperatur wird gespült?
2.Lassen sich die Schlieren auf den Gläsern abwischen?
3. Irgendwelche Verfärbungen im Spüler oder am Geschirr erkennbar?

Multi-Tabs sind grundsätzlich immer die schlechteste Lösung, genauso wie Öko-Tabs.

Viel ist auf den Fotos nicht zu erkennen, mach mal neue.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Hallo havelmatte,

Danke für Deine Antwort

Zuerst bitte die vollständige E_Nr. angeben!!
--> Diese lautet SN 65 L084 EU/35 (mehr häte ich nicht gefunden (danach würde noch FD 9503 stehen)

Dann beantworte bitte folgende Fragen, du hast zwar viel geschrieben, so richtig wird daraus aber keiner schlau.
1. Mit welcher Temperatur wird gespült?
--> es wurde mit dem Eco Programm 50 Grad, bzw. auch mit dem Automatikprogramm 45-65 Grad gespült.
Testweise auch mit dem Töpfeprogramm (70 Grad)

2.Lassen sich die Schlieren auf den Gläsern abwischen?
--> ja, lassen sich mit Wasser abwaschen

3. Irgendwelche Verfärbungen im Spüler oder am Geschirr erkennbar?
nein, keine Verfärbungen

Multi-Tabs sind grundsätzlich immer die schlechteste Lösung, genauso wie Öko-Tabs.
Wie gesagt, im Geschirrspüler ist ca. seit einem 3/4 Jahr schon Klarspüler, Salz & wir spülen mit normalen Tabs. Die Multitabs habe ich nun nur jetzt wieder getestet um zu klären, ob mit diesem eine Verbesserung eintreten würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
bilder "nicht verfügbar"
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Die 50°C und die Automatikprogramme sind der vorzeitige Tod jeder Spülmaschine, da diese dann innen verschmoddern und dann den Geist aufgeben.
https://forum.iwenzo.de/verwendung-von-tabs-bei-geschirrspuelern--t30685.html
Ich rate dir daher grundsätzlich zum 70°C - Programm.
Ich rate auch grundsätzlich zu Markenklarspülern, da es unter den Billigprodukten Klarspüler gibt die stark zum Schäumen neigen. Das gibt auch Schlieren.
Beim Salz kannst du wiederum das billigste Regeneriersalz vom Discounter nehmen, da es sich nicht von den Markensalzen unterscheidet. NaCl bleibt NaCl (Natriumchlorid), im Regeneriersalz dürfen keine Zusätze enthalten sein, es ist ein techn. Salz und somit auch von der Salzsteuer befreit.

Da auf den neuen Fotos noch immer nichts brauchbares zu erkennen ist, leck doch einfach an den Belägen.
Sollte da ein leicht salziger Geschmack erkennbar sein, dann drehe den Salzdeckel richtig zu.
Ist ein hoher Salzverbrauch zu verzeichnen, könnte das Regenerierventil def. sein.
Wenn du neue Fotos machst, dann halte das Glas nicht gegen das Licht, sondern leite das Licht auf das Glas.

Die Siemensseite funktioniert mal wieder nicht korrekt :(
http://www.siemens-home.bsh-group.com/de/shop/ersatzteile/SN65L084EU/35#/tab=spare-section-3
 
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Vorerst einmal danke!

Ich hab jetzt nochmals Fotos gemacht - so dass das Licht von oben draufscheint. Links am Bild sieht man es recht gut. Sieht aus, wie wenn Wasser auf einem Glastisch erschüttet wird und auftrocknet. Dann bleiben da auch Schlieren.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=1d5624-1518179684.jpg


Den Belag hab ich nun "verkostet". Wie Du sagst, er schmeckt irgendwie leicht salzig.

Der Salzdeckel ist zu - hat auch keinen Riss und die Dichtung sieht gut aus. Ich hab auch schon (hab ich in einem Forum gelesen) mit dem Kochlöffel diese Woche den Salzbehälter etwas umgerührt. Hohen Salzverbrauch kann ich nicht feststellen - 1 Packung (1 kg) in einem 3/4 Jahr, wobei der Salzbehälter nicht leer ist und auch noch nie aufgeleuchtet hat. Ich hab immer so nachgefüllt. Aber mehr als eine Packung haben wir bisher nicht benötigt.


Vielleicht eine laienhafte Frage - aber wir haben ja die Maschine als sie neu war nie mit Salz befüllt. Kann es bei Wasserhärte 20 dH sein, dass das dieses Regenerierventil kaputt gegangen ist (wir haben Multitabs verwendet) - oder ist das davon unabhängig.

Bedeutet ein kaputtes Ventil auch - dass bei Klarspüler 0 und Wasserhärte 0 noch Salz in die Spülmaschine kommt & es daher auch mit den Multitabs nicht funktioniert - denn das hat mir Claro (Tabfirma) geraten. Sie meinten, wenn der Ionentasucher defekt ist und ich alles auf 0 drehe - dann sollte es mit Multitabs (derzit 18 dH Wasserhärte --> nur im Sommer 20 dH) funktionieren. Tut es aber wie gesagt auch nicht.

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
mark100 schrieb:
Sie meinten, wenn der Ionentasucher defekt ist und ich alles auf 0 drehe - dann sollte es mit Multitabs (derzit 18 dH Wasserhärte --> nur im Sommer 20 dH) funktionieren. Tut es aber wie gesagt auch nicht.

Das ist Unsinn!!

Du hast Salzbeläge auf dem Geschirr, die haben mit den Tabs überhaupt nichts zu tun.
Meine Vermutung: Dadurch dass ihr die Enthärtung die ersten Jahre auf 0 gestellt habt, wurde das Regenerierventil nicht genutzt. Nach der Aktivierung der Enthärtunganlage wird pro Spülgang das Ventil 1x angesteuert. Nun kann es sein, dass durch die Nichtnutzung das Ventil leicht verklemmt und dadurch undicht ist. Bau das Ventil aus und sehe es dir an. Auch wenn du nichts erkennst sollte es erneuert werden.
 

Anhänge

  • RV.JPG
    RV.JPG
    57,8 KB · Aufrufe: 734
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Danke Dir, das klingt logisch.

Ich bin in solchen Dingen nicht wirklich bewandert (Geräte zerlegen). Ich werde mir den Elektriker im Ort organisieren und ihm das als Hinweis geben - der soll das dann erneuern.

Danke nochmals. Ich melde mich wieder wenn ich von einem Ergebnis berichten kann.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Das bekommst du auch ohne Elektriker hin, denn die wenigsten Elektriker kennen sich mit Spülmaschinen aus.

Das Gerät sollte ausgebaut werden, dann die linke Seitenwand demontieren. Dann siehst du das Ventil schon.
 
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Regenerierungsventil nun getauscht und auch sicherheitshalber den Deckel des Salzbehälters. Leider auch nach mehreren Spülgängen das selbe (Schlieren/Belag) am Geschirr.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
mark100 schrieb:
Regenerierungsventil nun getauscht und auch sicherheitshalber den Deckel des Salzbehälters. Leider auch nach mehreren Spülgängen das selbe (Schlieren/Belag) am Geschirr.

Bischen dünn die Rückmeldung.
1. Mit Welcher Temperatur wurde gespült?
2. Wie hoch ist die Wasserhärte eingestellt?
3. Welcher Reiniger wird genommen?
4. Schmeckt der Belag immer noch salzig?
 
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Gespült wurde mit dem nächsten Programm 75 Grad, bzw. auch mit Automatik.
Wasserhärte haben wir derzeit 38 Grad. Habe Härte 5 eingestellt. Als Reiniger verwenden wir Solotabs von Claro bzw. auch wieder mit denen von Lidl (Testsiegerplankette) probiert. Klarspüler habe ich den Finish.

Schwer zu sagen wie der Belag genau schmeckt. Ganz sicher bin ich mir nicht mehr - leicht Salzig, vielleicht aber auch etwas nach Tab..? Grauslich jedenfalls.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
mark100 schrieb:
Wasserhärte haben wir derzeit 38 Grad. Habe Härte 5 eingestellt.
Ihr habt eine Wasserhärte von 38°dH ?
Woher stammen die Werte, selbst gemessen oder vom Wasserversorger?
 
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Sorry, sollte nicht 38 sondern 18 dH heißen.

Wert stammt aus dem Wasserbefund der Gemeinde & auch zur Kontrolle selbst gemessen.
Laut Bedienungsanleitung ist H05 der Härtebereich 17-21dH.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Da kommen wir jetzt hier nicht weiter, denn ohne die Schlieren und das ganze Gerät zu sehen, kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
 
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Danke!

Der BSH Kundendienstpartner ist heute ebenfalls ratlos (hat die Schlieren/Beläge persönlich gesehen). Sollte ich zu einer Lösung kommen, dann poste ich sie hier (ansonsten bin ich mir sicher, dass meine Frau zeitnah das noch nicht einmal 3 Jahre alte Gerät aus dem Fenster werfen wird).
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Was hat er denn genau gesagt?
Gib doch nochmal die genaue und kompl. E-Nr. samt FD.Nr. an. Unter der von dir angegebenen Nr. bekomme ich keine Explosionszeichnung auf der Siemensseite angezeigt.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
E-Nr. hatte er schon genauerisiert:

Diese lautet SN 65 L084 EU/35 (mehr häte ich nicht gefunden (danach würde noch FD 9503 stehen)

also klickklick>>>diese hier - Explo klemmt allerdings...


aber das hier:

Dann plötzlich fing es an, dass an der Klappe des Geschirrspülers Ablaufspuren zu sehen waren

deutet doch eigentlich auf unkontrollierte Klarspüler-Zugabe, oder?

Zumal der Deckelmit Dichtung fuer Klarspuelerzugabe 00611575 ein Bestseller zu sein scheint mit Platz drei in der Hiliste für "passende Ersatzteile"...
 
M

mark100

Benutzer
Registriert
08.02.2018
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Danke euch..

Ich möchte noch berichten, wie die Sache ausgeht.

Das ganze hat sich nun der BSH Kundendienst angesehen & auch die Testflüssikeiten brachten kein eindeutiges Ergebnis. Eine Schliere deutet auf Salz hin, wobei auch Spülmittelreste vermutlich dabei sind. Der Deckel für den Klarspüler ist laut dem Techniker in Ordnung. Ich in da zu handwerklich unbegabt um selbst weiter herumzureparieren.

Hätten wir nicht schon den Salzdeckel & das Regenerierventil getauscht, dann wäre das die erste Maßnahme gewesen. Man würde nun die Enthärtungsanlage tauschen - wenn es das nicht ist, dann der nächste Bauteil. Der Chef des BHS Partners gab mir auf meinen Einwand recht, dass wir bei einem 2 3/4 Jahre alten Gerät, dann bald den Zeitwert erreicht haben (selbst wenn er BSH um eine Kulanz bittet - die dann meist 50 % auf den Teilepreis ist). Die Firma war sehr nett, aber klar, die müssen ihre Monteure auch bezahlen.

Ich hab mich nun an die obere Etage bei BSH gewendet - da wir nachweislich alle Geräte im Haus von Siemens/Bosch haben - mit der Bitte um eine kundenorientierte Lösung. Für mich macht es keinen Sinn ein kaum 3 Jahe altes Gerät (auf meine Kosten) nun zu tode zu reparieren - vor allem wo scheinbar der Ansatz fehlt. Dort hat man sich nun die Infos vom Servicetechniker eingeholt & kam scheinbar auch zu keiner wirklichen Erkenntnis um mir zusagen, das ist es und das kostet es als Fixpreis.
Gestern noch habe ich von BSH einen Anruf erhalten dass sie an einer Lösung sehr interessiert sind. Das Gerät wird nun von BSH eingezogen und gegen eine Gerät der aktuelle IQ700 Serie getauscht mit einer sehr, sehr moderaten Aufzahlung für uns.

Ich hoffe nun, dass der länger hält. Finde ich im übrigen sehr anständig von Siemens.


Danke Euch jedoch allen für Eure Tipps & Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens SN65L084EU Schlieren am Geschirr

Ähnliche Themen

Siemens Geschirr oft nicht richtig sauber, weiße schlieren auf Geschirr

Siemens S9LT1S Bleibt bei Minute 1 stehen / Fehlercode E1

Siemens IQ300 Leistungsmodul reparieren Siemens IQ300 Waschmaschine lässt sich nicht mehr einschalten

NEFF SD6P1F Geschirrspüler NEFF (Siemens / Bosch) trocknet nicht mehr richtig

Neff -Siemens Auto 3 in 1 Klarspülprogramm geht nicht

Oben