Siemens SL1501S Kein Wasserzulauf

Diskutiere Siemens SL1501S Kein Wasserzulauf im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: SL1501S E-Nummer: SE44E830EU/23 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Wasserzulauf Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

Wörns

Benutzer
Registriert
22.09.2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: SL1501S

E-Nummer: SE44E830EU/23

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Wasserzulauf

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

der Geschirrspüler brummt laut, aber es fließt kein Wasser ein, und somit startet auch das Spülprogramm nicht. Nach etwa dreißig Sekunden geht das Symbol Wasserhahn an.

Was ich bisher geprüft habe:
Ich habe den Wasserzulauf geprüft, also ob der Hahn richtig aufgedreht ist oder ob das Sieb vor dem Aquastop-Schlauch verstopft ist. Beides ist nicht der Fall, der Zulaufschlauch ist auch nicht eingeklemmt.
Das Gerät pumpt ordentlich ab, wenn man mit einem Eimer Wasser einfüllt.
Ich habe das Gerät auf Reset gestellt, eingeschaltet und drei Sekunden gewartet. Dann habe ich es nochmal probiert, ein normales Spülprogramm zu starten. Keine Änderung. Es erscheint wieder nach ca. 30 Sekunden das Symbol Wasserhahn.

Woran kann es liegen?
Wie kann ich die Diagnose fortsetzen?
Welche Hinweise kann ich dazu noch geben?

Gruß und schon mal Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Erstmal bitte komplette E-Nr. >>> SE44E830EU/?? angeben...

Brummt/summt und vibriert denn auch der Aquastop (AS) nach dem Abpumpen, wenn er Wasser reinlassen sollte?

Hast Du mal die linke Seitenwand aufgemacht?

Bist Du handwerklich/technisch/elektrisch sicher in der Lage, den AS testweise direkt mit 230V anzusteuern?

Evtl. klemmt auch nur der klickklick>>>Durchflussmesser 0515
 
W

Wörns

Benutzer
Registriert
22.09.2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hups, habe die E-Nr. ergänzt...

Der Geschirrspüler macht so einen Krach, dass ich nicht entscheiden kann, ob der Aquastop für sich auch noch vibiert/summt/brummt.
Irgendwas innen drin arbeitet offensichtlich, sobald das Gerät eingeschaltet ist. Das ist dann auch ein Dauerzustand.

Ich kann mal die linke Wand abmontieren.
Welche Erkenntnisse kann ich daraus schöpfen?

Ich könnte den Aquastop auch direkt mit 230V ansteuern. Allerdings müsste ich da erstmal dran kommen.
Man kann da ja quasi so einen Tür öffnen und kommt dann an die Kabel dran.
Funktioniert der Aquastop im offenen Zustand genauso wie geschlossen?
Ich könnte da auch per Multimeter messen, ob da überhaupt Spannung anliegt.
Soll ich das mal tun?
MfG
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mach mal erst Sockelblende oder Seitenwand ab, denn möglicherweise hast Du Wasser im Gerätesockel, wenn die Pumpe dauerläufig ist. Da könnte eine Leckage sein...

Und solange die Pumpe läuft/Krach macht, wird der Wassereinlauf/AS sowieso nicht angesteuert
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
W

Wörns

Benutzer
Registriert
22.09.2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Ich habe die Seite abmontiert und dann mal wieder eine Geschirrspülung gestartet.
Anbei das Seitenteil:
img_2146wbday.jpg

Auf einmal hat es funktioniert, es lief Wasser ein und wurde dann auch wieder abgepumpt, nachdem ich den Gang beendet habe.
Dabei füllte sich das Seitenteil mit Wasser. Nachdem die Maschine aus war, stand noch Wasser in dem Teil, der etwas bräunlich ist. Es lief ganz langsam ab, und unter dem Geschirrspüler bildete sich ein kleiner See.

Meint ihr, ob es sich noch lohnt, die Ursache für das Leck zu fnden?
MfG
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
ob es sich noch lohnt, die Ursache für das Leck zu fnden?

entscheidet Dein Geldbeutel - aber meist ist es bloss eine lose Schlauchschelle, weil ein Schlauch schrumpft/verhärtet über die Jahre >>> musst Du gucken, wo es tropft...

warum es jetzt wieder geht, kann an unabsichtlichen Gewackel am Durchflussmesser/Flügelrad liegen >>> 0515 auf der Explo und links unten vom Bild am Gewebeschlauch...
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wörns

Benutzer
Registriert
22.09.2018
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Ich meine nicht, ob es finanziell lohnt, sondern ob es überhaupt realistisch ist, so ein Leck zu lokalisieren, bzw. ob man da überhaupt dran kommt, wenn man es gefunden hat. Theoretisch kann man ja alles reparieren. Aber praktisch hieße das doch wohl, in der Lage zu sein, es komplett auseinander nehmen und wieder zusammen bauen zu können.

Ich hatte das Gerät zwischendrin ein bisschen gekippt. Zwischendurch habe ich auch immer etwas Wasser weggewischt und mir keine Gedanken gemacht, wo genau das herkommt. Wenn vorher Wasser in der Bodenwanne war und nach dem Kippen nicht mehr, ist es ja eine schlüssige Erklärung, dass das Sicherheitssystem keinen weiteren Zulauf zugelassen hat.

Danke für eure hilfreichen Tipps!
MfG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens SL1501S Kein Wasserzulauf

Ähnliche Themen

Siemens Geschirrspüler Wasserhahn Symbol nach Programmende

Siemens SD11XT1S kein Wasserzulauf, wird der Aquastop nicht richtig angesteuert?

Siemens SL6P1S Programmabbruch: Wasser bleibt stehen

Siemens S14 75 Fehler "Wasserhahn zu" bei Waschprogramm, aber nicht bei Spülen

Miele HG 02 Zu-/Ablauf blinkt, nach 2 Tagen Ruhe läuft Programm und bleibt im Reinigungsvorgang aber hängen

Oben