Siemens SD6P1S Wasserhahnsymbol leuchtet nach Start beliebiger Programme - idR 1 -10 Minuten nach Start

Diskutiere Siemens SD6P1S Wasserhahnsymbol leuchtet nach Start beliebiger Programme - idR 1 -10 Minuten nach Start im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Bisherige Vorgehensweise zur potentiellen Behebung: Folgende Checks wurden bereits gemäß Video ... ... durchgeführt ohne dass der Fehler behoben...
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller
Siemens
Typenbezeichnung
SD6P1S
Kurze Fehlerbeschreibung
Wasserhahnsymbol leuchtet nach Start beliebiger Programme - idR 1 -10 Minuten nach Start
E-Nummer
SN66V096EU/86
Meine Messgeräte
  1. kein Messgerät
Schaltbild vorhanden?
Nein
Bisherige Vorgehensweise zur potentiellen Behebung:
Folgende Checks wurden bereits gemäß Video ...
... durchgeführt ohne dass der Fehler behoben werden konnte:
  • Schläuche sind nicht geknickt (und wurden zuvor, als die Maschine noch lief, auch nicht jüngst bewegt)
  • Wasserhahn ist leichtgängig und ein Wassertest mit ca. 9-10l / Minute wurde erfolgreich durchgeführt
  • Beide Filter (Kunstoff rot und weiß) waren nicht wesentlich verschmutzt, wurden aber noch mal mit Wasser und Spüli sicherheitshalber gereinigt - das weiße Kunststoffrad lässt sich "normal" drehen
  • Ablauf wurde auf Verstopfungen (Sieb, Rad, etc.) überprüft (siehe Video ab 1:56)
Ein paar Bilder zum Zustand (Kauf 2014, sehr pfleglich behandelt) sind angehängt.

Bin über jeden Tipp oder Hinweise dankbar, was ich gegebenenfalls übersehen habe bzw. noch machen/prüfen kann.

Herzlichen Dank im Voraus.
 

Anhänge

  • Siemens_Geschirrspüler_Bedienleiste.png
    Siemens_Geschirrspüler_Bedienleiste.png
    2,2 MB · Aufrufe: 46
  • Siemens_Geschirrspüler_Innenraum.png
    Siemens_Geschirrspüler_Innenraum.png
    2 MB · Aufrufe: 44
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.691
Punkte Reaktionen
359
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
das Gertä hat sicherlich einen Aquastop am Zulauf..und der wird nicht geöffnet. Gerne diesed Aquasto (=Ventil) selber, seltener dessen Ansteuerung. Mal nach dem Start der Maschine an dem Kästchen am Wasserhahn fühlen, ob das leicht vibriert, wenn eigentlich Wasser einlaufen sollte. Raushct den irgendwo Wasser ´rein?
Nächste Station wäre die Wassertasche. Den Aquastop testet man "richtig", wenn man dessen Zulauf-Ende ind er Maschine abmontiert und in einen Eimer hält und schaut, ob dann Wasser durchgelassen wird. Wenn "ja" sofort die Maschine abschalten, damit nicht der Eimer überläuft :-o
Dieser Versuch verlangt das Öffnen der Maschine. Das dürfen nur Personen, die die damit verbundenen Gefahren erkennen und beherrschen können, denn es fehlt ja dann die schützende Abdeckung!
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo Lötspitze,

erst Mal vielen herzlichen Dank für das schnelle Feedback.

Ich habe vor 2 Stunden noch Mal getestet und beim 15min "nur Wasser" Schnellprogramm folgendes wahr genommen:

1. das Aquastop-Ventil brummt (leichte Vibration) und wird/ist warm (nicht heiß, aber deutlich wahrnehmbar erwärmt)
2. es wird bei z.B. diesem Programm schon Wasser reingepumpt ... aber nach ein paar Monaten geht das Wasserhahnsymbol an und es piept fortlaufend ... bei einem Testlauf wurde das Programm dann auch erst Mal weiter fortgesetzt.
3. ein Abbruch erfolgt aber dennoch nach ca. 2-9 Minuten je nach Lauf
4. das Wasser wird entweder von der Maschine oder nach Programmabbruch und Reset wieder vollständig abgepumpt (bleibt also nichts nennenswertes stehen z.B.)

Hilft das für die Diagnose bzw. Eingrenzung weiter?

Wenn ich noch von irgendwas ein Bild machen soll, dann jederzeit gerne kurz benennen.

Ganz lieben Dank nochmals für jede Unterstützung.

Anhang: siehe Bild vom Aquastop
 

Anhänge

  • photo_2021-11-28_19-02-56.jpg
    photo_2021-11-28_19-02-56.jpg
    145,7 KB · Aufrufe: 60
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.691
Punkte Reaktionen
359
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
vielleicht hilft Dir dies weiter:
BOSCH SMS6022 Wassereinlauf gestört
Brummender Aquastop ist schon mal ein gutes Zeichen, und Du müßtest eigentlich feststellen können ob in dieser Anfangsphase Wasser in die Maschine hineinkommt.
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Vielen Dank.

Also meiner Meinung nach läuft Wasser schon ein. Das Programm beginnt ja auch zunächst. Allerdings kommt dann nach wenigen/einigen Minuten ja das Wasserhahnsymbol. Also laienhaft interpretiert, erscheint es mir so, als ob schon grundsätzlich Wasser zuläuft, aber irgendwann die Maschine wohl zu dem Schluss kommt, dass es zu wenig ist und daher die Kombi von "Symbol" und begleitendem, "permanentem Piepen" triggert. Manchmal wird das Programm selbst gestoppt und die Maschine pumpt wieder ab. In einigen Fallen passiert das allerdings nicht und ich muss manuell stoppen und Reset für Abpumpen drücken, etc.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
3.369
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin CKNY

Bei deiner Wasserhahnkonstruktion, habe ich so meine Bedenken.
Der GS hat noch eine Durchlaufdrossel, bei deinem Wassertest mit ca. 9-10l,
ist es sehr gering, weil beim normalen durchlauf mit ca. 15 – 25 lt. gerechnet wird.
Das 10 mm Cu-Röhrchen, bremst den Wasserzulauf auch noch.
Am Hahn, die blaue Verschraubung, ist dass evtl. für eine Waschmaschine?
Dann schließe den GS, nur zum Testen (!) an diesem Anschluss an.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo Schiffhexler,

vielen Dank für Dein Feedback.

Kurz zur Wasserhahnkonstruktion: die steht so seit Einzug 2014 und wurde vom Wasserinstallateur angebracht. Will nur sagen, habe ich nicht selbst "gebastelt". Lief bisher auch sowohl für die Waschmaschine, als auch den Geschirrspüler die letzten 6,5 Jahre einwandfrei. Also nicht einmal den Wasserhahn leuchten gehabt beim Geschirrspüler z.B.

Der Wasserdurchfluss ist nicht wirklich hoch, absolut. Das war aber schon immer so und hat sich jüngst auch nicht wesentlich verändert / verschlechtert. Wenn das das Problem wäre, dann würde ich nicht verstehen, warum es 6,5 Jahre bisher funktioniert hat. Dies aber nur als Versuch der Einordnung auf Basis der Infos, die ich habe und zuvor ggf. nicht bekannt waren.

Habt Ihr ggf. Erfahrungen mit dem Durchführen des Prüfprogramms bei Siemens GS Geräten? Vielleicht kann man damit noch eine detailliertere Fehlerinfo bekommen als "nur" das leuchtende Wasserhahnsymbol. Zumindest gibt es bis dato keine weitere E-Meldung.
Leider funktioniert die Tastenkombi, die ich in einem Video für einen anderen Siemens GS gesehen habe, bei mir leider nicht. Modell siehe oben.

Vielen lieben Dank nochmals für alle Infos und Feedbacks.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
3.369
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
…als "nur" das leuchtende Wasserhahnsymbol…/…keine weitere E-Meldung

Das ist die Info, von dem Kasten, mehr kannst du da nicht rausholen.
Evtl. ist auch ein Wasserhahn defekt. Es kann vorkommen, wenn man den Hahn
ganz aufdreht, dass sich der Wasserdruck wieder verringert, darauf auch achten.
Die meisten Wasserhähne sind mit federbelastete Rücklaufsperren ausgestattet.

Nur so nebenbei, mit Sanitär kenne ich mich auch aus, Küche, Bad, Toilette, Außenanschluss, Warmwasser mit steuerbare Rücklaufleitung alles in Eigenleistung.
Bei der Gasheizung & 160 lt. Boiler mache ich aber einen großen Bogen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.691
Punkte Reaktionen
359
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
schon den Link in meinem Beitrag #4 geöffnet? Irgendwie hört sich das Fehlerbild recht ähnlich an. Bei meinem Geschirrspüler war der Schlauch zwischen Wassertasche und Spülsumpf zugesetzt. Für die ersten "Tropfen" hat die Öffnung noch gereicht, für den eigentlichen Wasserzulauf dann nicht mehr...und beiom Reinigen kam dann ein schwarzer Dreck ´raus, in Mengen!
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo zusammen,
Beitrag #4 habe ich mir komplett durchgelesen. Vermute aber eher das es schlicht der Wasserdruck ist. Im nächsten Schritt versuche ich den Druck erhöhen zu lassen (sitze im 4. OG) und hab das mal der Hausverwaltung gemeldet, die wiederum den Wasserinstallateur zur Prüfung bzgl. ausreichend Druck etc. schicken will. Bis jetzt leider noch keinen Anruf erhalten vom Installateur :-(

Weitere Tests (nur das Wasserspülprogramm) haben immer wieder mit dem Symbol ("Wasserhahn") und parallelem Piepsen geendet. Am Schluss dann automatisches abpumpen des Wassers. Aquastop hat immer schön vibriert und war leicht warm. Insofern leider keine neuen Erkenntnisse. Seitenwand abnehmen etc. ist bei mir nicht so einfach, da der GS voll-integriert ist und das Ausbauen schon ein größerer Akt ist.

Das Prüfprogramm konnte ich nicht zum Laufen bringen, da ich zwar in den "Programmmodus" gelangt bin, dann aber keine Tastenkombi gefunden habe, die mich zum Prüfprogramm geführt hätte. Insofern konnte ich dieses nicht starten.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.691
Punkte Reaktionen
359
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
das Reinigen empfehle ich dir trotzdem, schaden kann das nicht. Ein leicht biegsamer Draht reicht, am Ende natürlich umbiegen, damit man nirgendwo durchbohrt. Besser wäre eine sehr flexible Flaschenbüste mit aber nur ca. 1-1,5 cm Durchmesser.
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo Lötspitze,

Danke Dir nochmals. Ich habe mir den Post genau durchgelesen und leider sieht es bzgl. Schlauchreinigung wohl nach einem größeren Akt bei meiner Maschine aus:
"ich tippe hier auf eine verkalkte Einlaufwippe. Bau das Gerät aus, entferne die linke Seitenwand, dann siehst du das Teil.
Der GS nimmt ja immer 3xWasser, welches durch die Wippe 057553 gesteuert wird. Die Wippe rausnehmen und dann die Wassertasche sowie die Wippe entkalken. Wenn du schon das Gerät draußen hast, dann siehe dir auch den Schlauch 118994 von innen an ggf. auch reinigen." (Quelle: Havelmatte Post #5 in Deinem Thread)

Da es bei mir ja vollintegriert ist, muss ich da auf einen Servicedienstmitarbeiter von BSH zugreifen, da ich vermute, dass der oder die das mit einem Bruchteil an Zeit bewerkstelligt und dann hoffentlich auch direkt abschließend beheben kann (mit Erstazteilen und/oder Profireinigungsgeräten/mitteln, etc.).

Ich habe alles gegeben, was ich mir gut zutraue, aber nun muss ich leider ob des "größeren Aktes" kapitulieren und auf den Servicedienst'ler hoffen.

Drückt mir die Daumen, dass es zumindest schnell und einfach lösbar ist.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Am Montag ist der Termin.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.691
Punkte Reaktionen
359
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
letztendlich haben wir den Zulauchschlauch zum Spülsumpf vom Inneren der Maschine aus gesäubert, d.h. dazu müßtest Du die Maschine nicht ausbauen. Hört sich doch bei Dir auch so an als würden die ersten Wassser-Portionen ankommen, der eigentliche Zulauf dann aber irgendwie abgebrochen werden.
Also, an Deier Stelle würde ich das mal versuchen: Die Siebe innen herausnehmen und nach Öffnungen richtung Wassertasche (= links, denke ich) schauen. dann dort mit einem leich biegsamen, vorne umgebogenen Draht mal drin stochern.
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo zusammen,
der Service-Techniker war heute da und hatte nach kurzem Prüfprogramm aktivieren den Fehler E18 ausgelesen und letztendlich dann folgende Diagnose gestellt: verkalktes Element im Wärmetauscher. Es war genau genommen "nur" das Teil rechts oben an der linken Seite, was nach Ausbau und Öffnen der linken Seite ersichtlich wurde. Leider musste natürlich der gesamte Wärmetauscher gewechselt werden. 30mins später läuft der Geschirrspüler nun aber wieder einwandfrei und ich bin um ein paar Hundert Euro ärmer. Unterm Strich bin ich aber froh, dass die Reparatur möglich war (Neugerät mit der Ausstattung wäre ca. 900€ gewesen - von der schwierigen Lieferbarkeit aufgrund der Lieferkettenengpässe aktuell mal ganz abgesehen) und so schnell für einen Profi durchführbar war.

Kurzum: ich bin ärmer aber glücklich ;-). Danke noch mal an alle, die versucht haben, mir bei der Fehleranalyse und Reparatur zu helfen!

Ich hoffe ich konnte durch das Reparaturfeedback auch einen Beitrag leisten.
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo zusammen,
kurze Frage: kennt jemand Alternativen zu folgendem Produkt? 7-10€ pro Flasche finde ich schon etwas happig.
Wendet Ihr sowas auch an? Und wenn ja, wie oft?
 

Anhänge

  • 211108_MaschinenPfleger_1v2.jpg
    211108_MaschinenPfleger_1v2.jpg
    91,8 KB · Aufrufe: 44
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
3.369
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin CKNY

In den Jahren haben meine Spüler noch nie mit irgendwelchen Reiniger
Bekanntschaft gemacht, die kennen nur ein Programm, volle Pulle mit 70°C.
Die ganzen Verschmutzungen liegen meistens am Spülverhalten mit
den Kurzprogrammen, Eco & Co.
Auch die Tabsxxx, halte ich von den Kisten Fern.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
C

CKNY

Benutzer
Registriert
28.11.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo Schiffhexler,

vielen Dank für Dein Feedback. Dann bleibe ich auch erst mal beim heißen Spülprogramm.

Viele Grüße
 
Thema: Siemens SD6P1S Wasserhahnsymbol leuchtet nach Start beliebiger Programme - idR 1 -10 Minuten nach Start
Oben