Siemens SD13GT1S Zu wenig Wasser

Diskutiere Siemens SD13GT1S Zu wenig Wasser im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: SD13GT1S E-Nummer: SF24T257EU/15 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Zu wenig Wasser Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

BingoBongo

Benutzer
Registriert
22.07.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: SD13GT1S

E-Nummer: SF24T257EU/15

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Zu wenig Wasser

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hi zusammen,

ich habe das Problem, dass meine Spülmaschine zu wenig Wasser zieht und die Spülprogramme so nicht durchlaufen werden können. Wenn ich nach jedem Ablaufen 2L Wasser in die Maschine manuell einfülle, funktioniert sie (Heizung, Umwälzung, Ablauf).

Bereits durchgeführte Schritte:
- Wassertasche reinigen (Schwimmer ist frei), keine Rückstände mehr
- Zulauf prüfen (vor Aquastopp >10L/min, nach Aquastopp (am Zulaufschlauch der Wassertasche gemessen) 3L/min)
- Aquastoppsieb gereinigt

Die Wassertasche wurde nach nach dem Wiedereinbau durch die Maschine korrekt befüllt, jedoch fließt weiterhin zu wenig Wasser in den Reinigungsraum und man hört statt eines Plätscherns nur angesaugte Luft.

Ich habe herausgefunden, dass die Niveauregulierung zeitgesteuert funktioniert, das heißt, wenn die Druckdose (1 im Bild) den ersten Wasserdurchlauf registriert, dann wird eine feste Zeit lang (abhängig vom Reinigungsprogramm, bei Schnellprogrammen eine längere Zeit für einen höheren Wasserstand) das Ventil geöffnet. Wenn ich den Mikroschalter manuell eine Zeit lang offen halte, zieht sie mehr Wasser (halte so lange, bis bei 2. im Bild Wasser anfängt stehen zu bleiben) und die Reinigung läuft korrekt ab.

Ist es möglich, dass man den Aquastopp reinigen kann? Sind 3L/min Frischwasser an der Wassertasche normal?

Merci für eure Tipps!
 

Anhänge

  • IMG_9566.jpg
    IMG_9566.jpg
    356,6 KB · Aufrufe: 412
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.500
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
(am Zulaufschlauch der Wassertasche gemessen) 3L/h)
Hast Du Dich bei Deinen Angaben evtl. vertan? Wenn die Maschine 3 l Wasser bräuchte dann muß man 1 Stunde darauf warten bis das auch eingelaufen ist und es losgeht? Das kann nicht passen.
 
B

BingoBongo

Benutzer
Registriert
22.07.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Lötspitze schrieb:
Wenn die Maschine 3 l Wasser bräuchte dann muß man 1 Stunde darauf warten bis das auch eingelaufen ist und es losgeht?

Sind natürlich L/min, sorry, ist oben korrigiert
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
602
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich hatte neulich genau mit der Konstruktion zu tun, auch wenn da 3L/min einlaufen bleibt das Ventil so lange offen, bis die Wassertasche voll ist. Anschliessend macht eins der beiden Ventile unten auf und die läuft leer. Soweit ich mich dran erinnere, waren da aber jeweils Mikroschalter, die den Füllstand überwachten.
Beispielsweise der blaue u förmige Bügel, der rote Stift unten und noch einiges mehr. Leider hab ich davon aber keine Fotos gemacht.
 
B

BingoBongo

Benutzer
Registriert
22.07.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
uli12us schrieb:
Soweit ich mich dran erinnere, waren da aber jeweils Mikroschalter, die den Füllstand überwachten.
Beispielsweise der blaue u förmige Bügel, der rote Stift unten und noch einiges mehr. Leider hab ich davon aber keine Fotos gemacht.

Ich hab da mal ein Video angefertigt, auf dem man den ganzen Prozess sieht, wie er jetzt läuft.

[youtube]JcYZ8A4Ahds[/youtube]

Auf dem kleinen weißen Schlauch (dritter von links, unten links an der Wassertasche) sind die besagten 3L/min, gemessen per Programmstart und Messbecher drunter. Schwimmer/Ventil oben links war versifft, ist aber jetzt komplett frei und scheint auch keinen Einfluss auf das System zu haben. 10s nachdem der blaue Bügel ausgelöst wird (was ziemlich gleichzeitig mit dem Beginn des Wasserstrahls nach unten stattfindet) endet der Wassereinlauf.

0:17 Frischwassereinlauf
0:20 Druckdose bestätigt Wassereinlauf
0:30 Wassereinlauf stoppt
0:52 Umwälzpumpe startet

Es handelt sich um das Automatik-Programm.
 
B

BingoBongo

Benutzer
Registriert
22.07.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
havelmatte schrieb:
Früher wurde das Ventil Ablaufventil genannt, leider wird das bei der BSH auch immer bekloppter.

Jepp, tatsächlich, danke! Hab es jetzt wieder gangfähig gemacht.

Für die Nachwelt: Das rechte Ventil ausbauen und reinigen, dann läuft auch wieder genug Wasser.
 
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
602
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Besorg dir besser gleich ein neues, das gangbar machen ist nur ne Übergangslösung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens SD13GT1S Zu wenig Wasser

Ähnliche Themen

Siemens SD13GT1S Wasserzulauf unregelmäßig

SIEMENS TOP-Line mit AQUASENSOR Programm-Abbruch (beim Abpumpen)

Siemens SL6P1S Programmabbruch: Wasser bleibt stehen

Siemens SD6P1S Fehler E:24 trotz funktionierendem Abpumpen

Siemens SD6P1S Ablaufventil für Wärmetauscher zieht ständig an und wird heiß

Oben