Siemens SD11XT1S kein Wasserzulauf, wird der Aquastop nicht richtig angesteuert?

Diskutiere Siemens SD11XT1S kein Wasserzulauf, wird der Aquastop nicht richtig angesteuert? im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: SD11XT1S E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): kein Wasserzulauf, wird der Aquastop nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: SD11XT1S

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): kein Wasserzulauf, wird der Aquastop nicht richtig angesteuert?

Meine Messgeräte::

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,
ich habe nun schon einiges über die Siemens SD11XT1S und den Fehler "kein Wasser und Maschine brummt nur" hier im Forum gelesen, dennoch habe ich eine erneute Frage.
Also, wie schon in vergangenen Antworten im Forum genannt wurde, hab auch ich das Gebergehäuse, den Riffelschlauch das Ablaufventil, das daneben liegende Magnetventil (ich vermute, dass es das Mischventil für Klarspüler ist) sowie das Magnetventil an das man durch die Klappe vom Aquastop unterhalb der Maschine kommt, gereinigt.
Den Wasserzulauf habe ich am Eckventil geprüft und läuft mit dem normalen Druck der im Haus allgemein vorhanden ist.
Beim Einschalten der Maschine pumpt diese ab, das Ventil am Aquastop unternimmt irgendwas, so dass der Schlauch kurz zuckt, ich vermute, dass Druck aufgebaut wurde. Die Wassertasche füllt sich aber nicht.
Nachdem ich den Aquastop von der Wassertasche entfernt und in einen Eimer geleitet habe und das Programm erneut gestartet habe ist aus dem Zulaufschlauch gemächlich Wasser eingelaufen aber bei weitem nicht die erforderlichen 10 oder mehr Liter. Was verwunderlich war, als der Schlauch wieder an der Wassertasche war, füllte sich diese nur wenige Zentimeter, mehr nicht. Also mein Gedanke, vermutlich ein Defekt am Schlauch. Neuen Schlauch besorgt, angeschlossen, selbes Bild, die Wassertasche füllt sich nicht. Das Ventil unter der Maschine und der Aquastop brummen.
Kann mir jemand benennen welche Komponenten in der Maschine verbaut sind die Einfluss auf das richtige oder vollständige Öffnen des Aquastop nehmen? Und was der Grund sein könnte, dass gar kein Wasser in die Wassertasche gelangt? Kann ein Gegendruck bestehen?
Für Ideen von euch wäre ich sehr dankbar. Ein Lob vorab, da gibt es einige unter euch die sehr bemüht sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uli12us

Benutzer
Registriert
03.03.2020
Beiträge
602
Punkte Reaktionen
5
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Es gibt normalerweise dort, wo der Schlauch angeschlossen ist einen kleinen Filter, wenn der zu ist, kommt nichts mehr.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.500
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Letztens hatte unser Geschirrspüler auch so ein Phänomen. Die Lösung war ein Selbstschutz über ein 2. pneumatisches Ventil im Aquastop, das auf gestautes Wasser reagierte, das nicht in den Bottich abfließen konnte. Lösung war das Säubern des Schlauches Wassertasche->Bottich.
Scheint eher selten zu sein dieses zweite Ventil, erkennt man an einem dünnen Luftschlauch von der Wassertasche zum Aquastop.
Aquastop pneumatisches Ventil
Was auch gerne mal zu Problemen führt sind wohl die Rückflußverhinderer am Wasserhahn.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.590
Punkte Reaktionen
3.363
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Alfonssie27

Sehr wahrscheinlich, wärst du mit einem neuen Wasserhahn günstiger weggekommen


Hier ist ein vorgefertigter Text
Mach folgendes, drehe den Wasserhahn zu, kurz den Schlauch lösen und wieder andrehen.
Aber nicht den Hahn aufdrehen → zulassen
Anschließend ein Programm starten, da müsstest du ab Aquastop das Vibrieren und Summen wahrnehmen (Macht es ja).
Dann drehe den Wasserhahn langsam auf, ob dann Wasser einläuft.
Es kann vorkommen, wenn man den Hahn ganz aufdreht, dass sich der Wasserdruck wieder verringert,
darauf auch achten. Mach das genau, wie ich es beschrieben habe.
Vielen Wasserhähnen sind mit federbelastete Rücklaufsperren ausgestattet. Wenn sich Luft im Schlauch,
oder Wasserleitung befindet, schlagen die Sperren zu.

Beim Einhebelmischer kann es auch durch schnelles schließen der Mischbatterie, zu einem Druckstoß in der Wasserleitung kommen der sich schlagartig ausbreitet. Dadurch wird der Ventilteller (Rücklaufsperre) im Eckventil (Wasseranschluss eines Weißgerätes), durch die Federunterstützung auf den Sitz gedrückt, bevor die Druckspitze entweichen kann.
Selbst der Aquastop kann den Effekt auslösen. Dann hilft nur ein neuer Hahn.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
uli12us schrieb:
Es gibt normalerweise dort, wo der Schlauch angeschlossen ist einen kleinen Filter, wenn der zu ist, kommt nichts mehr.

Danke für deine Mithilfe. Aber ich hatte ja zum Einen den Schlauch gereinigt und zum Anderen den ganzen Schlauch schon ausgetauscht. Haben aber beide nur in den Eimer geplätschert bzw. die Wassertasche nicht gefüllt.
 
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mod - überflüssiges Fullquote entfernt

Hallo Schiffhexler,
auch dir danke für deine Mithilfe.
Also der Wasserhahn / Eckventil kann es meines Erachtens nicht sein. Ich habe sogar den Gartenschlauch bis in die Küche verlegt und das Hauswasserwerk an den Geschirrspüler angeschlossen. Dort ist vor dem Schlauch ein Kugelhahn, also kann es dort keine Feder eindrücken. Das Ergebnis war das gleiche.
Das Wasser ist nur bis zu zwei drei Zentimeter in die Wassertasche gelaufen und dann war fertig, beim Einlaufen lassen in einen Eimer ist das Wasser endlos eingelaufen aber nur mit mäßigem Druck. Deshalb war meine Frage in Richtung Gegendruck innerhalb der Maschine die irgendwann sagt, "Stopp, sonst platze ich!" und stellt die Wasserzufuhr ein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.590
Punkte Reaktionen
3.363
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Post die vollständige E (.../xx) und FD Nr., oder lade ein Bild vom Typenschild hoch → Anleitung

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.500
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Hat Deine Wassertasche so eine Wasserwippe? Die muß leichtgängig sein. Achtung, wenn der Schalte dazu nicht komplett isoliert ist, dann "Lebensgefahr" durch Stromschlag bei unsachgemäßem Hantieren! Also Netzstecker abziehen zun Probieren!
Dieser schalter schaltet aber den Aquastop...und der scheint ja zu funktionieren/brummen, dann ist das eher nicht das Problem.
Die Wassertasche auf Verstopfungen prüfen. Eigentlich sprudelt das doch gleich in eine größere Kammer, viel ist da nicht auf dem Weg vom Wasserhahn bis dahin. Ein Bild von diesem Bereich wäre gut, wo also das Wasser ankommen soll.
 
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung

Anhänge

  • 20201122_174428.jpg
    20201122_174428.jpg
    222,7 KB · Aufrufe: 281
  • 20201122_174802.jpg
    20201122_174802.jpg
    242,8 KB · Aufrufe: 281
  • 20201122_174822.jpg
    20201122_174822.jpg
    295 KB · Aufrufe: 333
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bilder

Lötspitze schrieb:
Hallo!
Hat Deine Wassertasche so eine Wasserwippe? Die muß leichtgängig sein. Achtung, wenn der Schalte dazu nicht komplett isoliert ist, dann "Lebensgefahr" durch Stromschlag bei unsachgemäßem Hantieren! Also Netzstecker abziehen zun Probieren!
Dieser schalter schaltet aber den Aquastop...und der scheint ja zu funktionieren/brummen, dann ist das eher nicht das Problem.
Die Wassertasche auf Verstopfungen prüfen. Eigentlich sprudelt das doch gleich in eine größere Kammer, viel ist da nicht auf dem Weg vom Wasserhahn bis dahin. Ein Bild von diesem Bereich wäre gut, wo also das Wasser ankommen soll.

Ich habe nun mal drei Bilder eingestellt, vlt. macht das für euch die Sache plausibler.
Ich könnte noch ein kleines Video einstellen wie das Wasser in den Eimer plätschert.
 
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schiffhexler schrieb:
Post die vollständige E (.../xx) und FD Nr., oder lade ein Bild vom Typenschild hoch → Anleitung

Gruß vom Schiffhexler

:-)

Hi Schiffhexler,
die Zahl hinter dem Schrägstrich bei der E-Nummer ist eine 10.

Grüße
 
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Sie funktioniert

uli12us schrieb:
Es gibt normalerweise dort, wo der Schlauch angeschlossen ist einen kleinen Filter, wenn der zu ist, kommt nichts mehr.

Liebe Helfergemeinde,
ich habe die Wassertasche nochmals ausgebaut und das Schmoddereck oben links nochmals intensiv mit Nägelchen und Magneten gereinigt. Ich habe ja nicht mehr daran geglaubt, aber siehe da, das Wasser strömt wieder ein.

Ein Hoch auf euch die ihr ständig bemüht seid solchen Bastlern wie mir zu helfen.
Vielen, vielen Dank
 
A

Alfonssie27

Benutzer
Registriert
19.11.2020
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Sie funktioniert

Lötspitze schrieb:
Hallo!
Hat Deine Wassertasche so eine Wasserwippe? Die muß leichtgängig sein. Achtung, wenn der Schalte dazu nicht komplett isoliert ist, dann "Lebensgefahr" durch Stromschlag bei unsachgemäßem Hantieren! Also Netzstecker abziehen zun Probieren!
Dieser schalter schaltet aber den Aquastop...und der scheint ja zu funktionieren/brummen, dann ist das eher nicht das Problem.
Die Wassertasche auf Verstopfungen prüfen. Eigentlich sprudelt das doch gleich in eine größere Kammer, viel ist da nicht auf dem Weg vom Wasserhahn bis dahin. Ein Bild von diesem Bereich wäre gut, wo also das Wasser ankommen soll.

Liebe Helfergemeinde,
ich habe die Wassertasche nochmals ausgebaut und das Schmoddereck oben links nochmals intensiv mit Nägelchen und Magneten gereinigt. Ich habe ja nicht mehr daran geglaubt, aber siehe da, das Wasser strömt wieder ein.

Ein Hoch auf euch die ihr ständig bemüht seid solchen Bastlern wie mir zu helfen.
Vielen, vielen Dank
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.500
Punkte Reaktionen
316
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Schön zu hören, Danke für die erfreuliche Rückmeldung, Gratulation! :clapping:
Mit Magnet und Nägelchen bist Du ja schon in der Expertenrunde für solche Reinigungen angekommen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens SD11XT1S kein Wasserzulauf, wird der Aquastop nicht richtig angesteuert?

Ähnliche Themen

Siemens 45cm Topline, Bj ca. 1991, Kein Spülvorgang - Umwälzpumpe brummt nur

Constructa cp5a00j5/11 Pumpt Endlos und Wasserzulauf blinkt

Siemens SN66P082EU/A7 - (SD6P1S) Wasserzulauf/ Wasserhahnsymbol unterbricht Programm

AEG Electrolux Lavamat L98699FL2 Waschvorgang wird nach 2-3min unterbrochen mit der Meldung "Wasserzulauf öffnen"

Siemens SD13GT1S Wasserzulauf unregelmäßig

Oben