Siemens Lady Plus 45 bleibt im Programm stehen, brummt

Diskutiere Siemens Lady Plus 45 bleibt im Programm stehen, brummt im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: Lady Plus 45 E-Nummer: SR152300/003 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): bleibt im Programm stehen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

pilsz

Benutzer
Registriert
02.10.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: Lady Plus 45

E-Nummer: SR152300/003

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): bleibt im Programm stehen, brummt

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Zusammen,

unsere heiß geliebte und immer treue Lady scheint sich leider langsam in den Ruhestand verabschieden zu wollen. Seit einigen Tagen bleibt sie in allen Programmen stehen.

Fehlerbeschreibung (mit Zeit gestoppt im Spülprogramm und im Sparprogramm grün):
- Die Maschine pumpt zu Programmbeginn ab, lässt dann den Wasserbehälter voll laufen. Es dauert insgesamt von 1.35Min bis 2.25Min, bis sich der Schwimmer hebt und den Zulauf stoppt.
- Die Maschine lässt dann das Wasser in den Waschraum fließen und geht normal durch den ersten Spülgang.
- Bei Minute 4.30 ist der Spülgang beendet, die Maschine versucht in den nächsten Programmschritt zu gehen und bleibt hängen (Schaltrad Position siehe Bild 1). Dies tritt in beiden zeitgestoppten Programmen gleichermaßen auf.
- mit dem Hängenbleiben stellt sich ein relativ lautes Brummen ein, klingt als ob eine Pumpe / ein Motor nicht richtig dreht. Wenn man es etwas länger laufen lässt riecht man zudem einen "elektrischen" Geruch, so wie von einer alten Carrera-Bahn z.B.
- das Schaltwerk macht Geräusche wie ein stockendes Uhrwerk, leises klappern.
- durch manuelles weiterdrehen des Schaltrades kann man abpumpen und neues Wasser einlaufen lassen, weitere Spülgänge funktionieren aber nicht mehr. Man hört dann nur das leise klappern und an einigen Stellen das laute Brummen.

Maßnahmen bisher:
- Eimertest Wasserhahn, problemlos bestanden
- Sieb Aquastop gereinigt, war nicht offensichtlich verschmutzt
- alle Siebe im Innenraum gereinigt, auch hier keine groben Verschmutzungen
- Salz nachgefüllt. Ich muss gestehen, dass ich die Maschine ca. 4 Jahre aus Unwissenheit regelmäßig betrieben habe ohne einmal Salz nach zu füllen. Was der Vorbesitzer in der Richtung gemacht hat weiß ich nicht.

Im Anhang noch einige Bilder von Typenschild, Bedienfläche, Stelle an der das Programm (Foto: grün Sparprogramm) hängen bleibt und von Wassersystem und Ionentauscher.

Ich würde mich sehr über Ideen / Anregungen freuen ob ich an der Maschine mit relativ beschränkten Elektrik-Kenntnissen noch selbst etwas testen / retten kann oder ob es Zeit für eine neue ist.

Vielen Dank schon einmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
fehlen noch die Bilder!
 
P

pilsz

Benutzer
Registriert
02.10.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo Havelmatte,

ja, der Geschirrspüler pumpt zu Beginn ab und auch nach manuellem weiterdrehen am Ende des Programms. Es läuft deutlich hörbar Wasser ab und der Spülraum ist auch leer gepumpt wenn man manuell weitergedreht hat.

Im Anhang noch ein paar Bilder.

Beste Grüße,
Kai
 

Anhänge

  • 2015-09-29 22.56.02.jpg
    2015-09-29 22.56.02.jpg
    60,6 KB · Aufrufe: 4.726
  • 2015-09-27 13.29.52.jpg
    2015-09-27 13.29.52.jpg
    56,4 KB · Aufrufe: 7.200
  • 2015-09-29 08.36.29.jpg
    2015-09-29 08.36.29.jpg
    67,9 KB · Aufrufe: 4.805
  • 2015-09-29 22.56.11.jpg
    2015-09-29 22.56.11.jpg
    56,3 KB · Aufrufe: 4.445
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Hallo Kai,
dann ist der Fehler in der Umwälzpumpe zu suchen. Es werden sich nicht die Sprüharme drehen, oder doch? Es könnte der Anlaufkondensator, ein festsitzender Motor oder ein def. Pumpengehäuse sein. Lieferbar ist nur noch der Kondensator. Dieser sitzt direkt am Motor. Mach doch davon ein scharfes Foto und stell es ein. Meist kann man dann sehen ob das Ding def. ist.
Dein Gerät ist 26 Jahre alt, allerdings, wie auf den Fotos erkennbar, nicht viel gelaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
die Wassertasche sieht aus wie neu - da kann man fast neidisch werden!
 
P

pilsz

Benutzer
Registriert
02.10.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hi Havelmatte,

ich habe nochmal geprüft: wenn ich ein Programm neu starte fangen die Spülarme an nach dem ersten Abpumpen und Einlaufen des Wassers normal zu drehen. Man hört es, der ganze Innenraum ist danach nass und die Position beider Arme hat sich verändert.

Interessantes Verhalten, dass ich eben festgestellt habe: Wenn ich die Maschine während des Spülens ausschalte (also während die Spülarme drehen) und danach ohne im Programm weiter gedreht zu haben wieder einschalte tritt der "Brummfehler" direkt auf, Maschine dreht nicht wieder an. Die Pumpe scheint dort dann zu hängen, allerdings eben nur mitten im Programm und nicht schon beim Programmstart.

Hilft das bei der Diagnose irgendwie weiter?

Danke für die Hilfe!
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
geht vllt. durch die Wärme fest... - ich glaube, Du brauchst ne neue Maschine, denn die Pumpe kostet weit über 200, wenn´s die überhaupt gibt...
 
P

pilsz

Benutzer
Registriert
02.10.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Ich habe die rechte Wand auch nochmal abgeschraubt, hat aber keine neuen Erkenntnisse gebracht. Die Pumpe startet wie vermutet im ersten Spüldurchgang ganz normal und bleibt dann beim Neustart zum zweiten Spülgang hängen. Das Brummen kommt eindeutig von dort. Sobald man manuell einmal das Programm durchgedreht hat und wieder beim ersten Spülgang ankommt startet die Pumpe wieder einwandfrei. Ich kann mir da nicht recht einen Reim drauf machen...

Im Anhang noch Bilder von Pumpe und Kondensator. Sehen, soweit ich das beurteilen kann, eigentlich gut aus.
 

Anhänge

  • 2015-10-04 17.05.48.jpg
    2015-10-04 17.05.48.jpg
    771,8 KB · Aufrufe: 2.711
  • 2015-10-04 17.05.55.jpg
    2015-10-04 17.05.55.jpg
    983 KB · Aufrufe: 2.272
  • 2015-10-04 17.06.01.jpg
    2015-10-04 17.06.01.jpg
    666,1 KB · Aufrufe: 2.391
  • 2015-10-04 17.06.11.jpg
    2015-10-04 17.06.11.jpg
    835,9 KB · Aufrufe: 2.342
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Auf den Bildern ist eindeutig zu erkennen, dass der Anlaufkondensator hinüber ist.
Da brauchst du kein neues Gerät. :-)
 
P

pilsz

Benutzer
Registriert
02.10.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hi havelmatte,

danke schon einmal für die Diagnose! Um was zu lernen: woran erkennt man, dass der Kondensator hinüber ist? Der Kondensator (der silberne Zylinder, richtig?) sieht für mich völlig einwandfrei aus...

Dann werde ich mal schauen ob ich irgendwo noch ein günstigeres Ersatzteil als das Original von Siemens für 43€ bekomme.

Grüße
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Aha! Wieder was gelernt... - hatte mich auch/immer schon gefragt, woran man das bei diesem Typ erkennt.
 
P

pilsz

Benutzer
Registriert
02.10.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hi Havelmatte,

tausend Dank für deine Hilfe!

Habe den Kondensator jetzt bei Conrad bestellt. Gibt es für mich als Elektrolaien beim Tausch noch etwas zu beachten (außer Netzstrom vorher zu trennen ;-) )?

Beste Grüße,
Kai
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
pilsz schrieb:
Gibt es für mich als Elektrolaien beim Tausch noch etwas zu beachten (außer Netzstrom vorher zu trennen
:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
evtl. Vorsicht am Kondensator, falls der doch noch Restspannung hat - also nicht "kurz"-schliessen mit den Fingern und Kabeln beim Ausbau...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
wombi - ladyplus45 schrieb:
evtl. Vorsicht am Kondensator, falls der doch noch Restspannung hat - also nicht "kurz"-schliessen mit den Fingern und Kabeln beim Ausbau...
Da er "hochgegangen" ist, kann durch die abgerissenen Anschlüsse keine Restspannung mehr drauf sein 8-)
 
P

pilsz

Benutzer
Registriert
02.10.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo nochmal,

habe gerade eben den neuen Kondensator verbaut und einen Testlauf gemacht... die Maschine läuft wieder wie geschmiert durch :D

Noch einmal ganz großes Dankeschön an euch zwei Helfer für die Unterstützung!
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Fein! Bis zum näxten mal...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens Lady Plus 45 bleibt im Programm stehen, brummt

Ähnliche Themen

Siemens S9LT1S Bleibt bei Minute 1 stehen / Fehlercode E1

Miele HG 02 Zu-/Ablauf blinkt, nach 2 Tagen Ruhe läuft Programm und bleibt im Reinigungsvorgang aber hängen

Siemens Siwamat XL 1480 Brummt nur noch

siemens sn54m584eu bleibt bei einer Minute stehen

Siemens Lady 45 Kein Spülwasser oder zieht kein Wasser

Oben