Siemens Lady 45 Wasserrotor drehen sich nicht

Diskutiere Siemens Lady 45 Wasserrotor drehen sich nicht im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: Lady 45 E-Nummer: SR53203/04 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasserrotoren drehen sich nicht Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

siemenstestit

Benutzer
Registriert
19.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: Lady 45

E-Nummer: SR53203/04

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasserrotoren drehen sich nicht

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

bei meiner unter
https://forum.iwenzo.de/siemens-lady-45-kein-spuelwasser-oder-zieht-kein-wasser--t60830.html
schon einmal vorgestellte Spülmaschine Lady45 dreht sich der obere Wasserrotor kaum noch, der unter gar nicht mehr.

Es scheint aber Wasser herauszukommen, da während des Spülens unten in der Maschine Wasser steht, da am Ende des Spülgangs auch abgepumpt wird.

Meine Fragen:

1)
Drehen sich die Wasserrotoren der Lady 45 durch den Druck des Wassers?
Falls ja: Wird dieser Druck durch eine Pumpe erzeugt?

2)
Falls 1) zuträfe: Könnte man daraus ableiten, dass sich die Wasserrotoren kaum noch drehen, weil der Wasserdruck zu gering ist und, falls eine solche eingesetzt wird, die betreffende Pumpe defekt ist?

3)
Kann der Aquastop die Ursache sein?

Danke und viele Grüße
siemenstestit
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
  • Ja
  • Ja
  • Nein

Ich würde aber erstmal die Rotoren/Sprüharme kontrollieren/säubern, denn die Löcher/Düsen können verstopfen/verkalken, und dann dreht nix mehr, weil ja der "Rückstoss" fehlt

Wenn natürlich die Umwälzpumpe hin wäre, dann wir´s teuer und traurig :ninja:
 
S

siemenstestit

Benutzer
Registriert
19.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Vielen Dank für Deine Einschätzung!

Was ich nicht verstehe: Wieso kann denn bei einer defekten Umwälzpumpe überhaupt noch so viel Wasser in die Geschirrspülmaschine gelangen? Oder ist es so, dass eine defekte Umwälzpumpe nur noch schwach pumpt?

Viele Grüße
siemenstestit
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
das Wasser kommt alleine ohne Pumpe rein, vom Wasserhahn und Schwerkraft, die Umwälzüpumpe wälzt es um, und am Ende pumpt die Ablaufpumpe alles wieder raus.Punkt.

Hierdrin wird´s erklärt
 
S

siemenstestit

Benutzer
Registriert
19.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Danke für den weiterführenden Link und Deine Erklärung.

Wenn ich das richtig unter dem verlinkten Inhalt gelesen haben, drückt doch die Umwälzpumpe das Wasser durch die Sprüharme.

Eingangs hatte ich bereits geschrieben: "Es scheint aber Wasser herauszukommen, da während des Spülens unten in der Maschine Wasser steht, da am Ende des Spülgangs auch abgepumpt wird."

Spricht das nicht dafür, dass die Umwälzpumpe durchaus Wasser durch die Sprüharme pumpt (sonst könnten doch nicht literweise Wasser in der Spülmaschine stehen, wenn ich das Programm unterbreche und nachschaue), aber hierbei wohl nicht genug Druck aufbaut (was ebenfalls ein Defekt der Pumpe sein könnte?).

Die Sprüharme selbst scheinen nicht verstopft zu sein: Wenn man sie abzieht und Wasser in den Zugang gießt, kommt aus den Sprühschlitzen Wasser heraus.


Viele Grüße
siemenstestit
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
wombi - ladyplus45 schrieb:
das Wasser kommt alleine ohne Pumpe rein, vom Wasserhahn und Schwerkraft, die Umwälzüpumpe wälzt es um, und am Ende pumpt die Ablaufpumpe alles wieder raus.Punkt.
So ist es, dass der Dichtsatz der U-Pumpe defekt ist, würde er mir bestimmt nicht glauben :'(
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Dass unten im Spülsumpf nach Programmstart und Wassereinlauf aus der Wassertasche Wasser steht, hat nichts damit zu tun, ob die Umwälzpumpe geht oder nicht. Das Wasser läuft einfach so rein... - es würde auch aufgeheizt und am Ende abgepumpt...

Dass sich die Spülarme drehen, kommt einzig durch den Druck der Umwälzpumpe! Bei Dir rührt sie warscheinlich das Wasser im Pumpentopf im Kreis herum und mehr nicht...

Woher weisst Du überhaupt, dass sich Deine Spülarme drehen und da was rauskommt? Ist das Geschirr nass oben wie unten? Hast Du den Arm markiert auf eine bestimmte Stellung? Wird das Wasser überhaupt auch heiss?

Kannst ja mal testweise die Löcher von einem Arm mit Klebeband-Wickel schliessen, ob dann aus dem anderen "mehr" rauskommt... - und dann je ein/zwei Gläser/Tassen falschrum zum Wasser-Auffangen in die Körbe oben und unten stellen, um zu schauen wieviel sich da jeweils sammelt... (oder für ~500€ eine Service-Glastür kaufen, dann kannste alles genau beobachten :-) )​
 
Zuletzt bearbeitet:
S

siemenstestit

Benutzer
Registriert
19.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Vielen Dank für Deine Klarstellung!

In der Tat habe ich die beiden Sprüharme in eine bestimmte Stellung gebracht, um zu sehen, ob sie sich noch drehen. Der Untere dreht sich offenbar nur noch geringfügig, der Obere überhaupt nicht mehr. Ich hatte sowohl oben als auch unten Zellstoff in die Ablagen reingelegt, um zu sehen, ob diese noch nass werden oder trocken bleiben. Oben bleibt alles trocken. Unten kommt offenbar noch mehr Druck, da dort der Zellstoff nass wurde. Das Wasser wird m. E. nicht mehr heiß.

Viele Grüße
siemenstestit
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
tja dann ist wohl was an der Pumpe, wie Kollege havelmatte schon anfänglich sagte...

Mach doch mal ein Foto von der Umwälzpumpe bitte.
 
S

siemenstestit

Benutzer
Registriert
19.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
havelmatte schrieb:
wombi - ladyplus45 schrieb:
das Wasser kommt alleine ohne Pumpe rein, vom Wasserhahn und Schwerkraft, die Umwälzüpumpe wälzt es um, und am Ende pumpt die Ablaufpumpe alles wieder raus.Punkt.
So ist es, dass der Dichtsatz der U-Pumpe defekt ist, würde er mir bestimmt nicht glauben :'(

Hallo,

danke für Deinen Beitrag!

Warum sollte ich Dir das nicht glauben? Kann man solch einen Dichtsatz erneuern? Oder müsste man eine neue Pumpe kaufen? Ich habe keine Ahnung, was so etwas kostet, um beurteilen zu können, ob sich das noch lohnen würde.

Viele Grüße

siemenstestit
 
S

siemenstestit

Benutzer
Registriert
19.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hallo,

leider existiert der Link auf die Explosionszeichnung, den Du hier gegeben hattest, nicht mehr.

Ich weiß daher nicht einmal, wo ich diese Pumpe finde?
Muss ich sie für ein Foto ausbauen?

Danke und viele Grüße
siemenstestit
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
leider existiert der Link auf die Explosionszeichnung, den Du hier gegeben hattest, nicht mehr.

das liegt am Siemens-Server heute - die basteln da rum...

Foto einfach von vorne oder rechts ohne Ausbau der Pumpe.

Die sieht in etwa so aus wie hier und wie auf der Explo unten auf Seite 2 die Nummer 140451...
 

Anhänge

  • Exploid - SpüMa.pdf
    283,5 KB · Aufrufe: 841
Zuletzt bearbeitet:
S

siemenstestit

Benutzer
Registriert
19.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Danke Dir für die Links und das PDF!

Es handelt sich offensichtlich um Teil 00140451. Mir ist aber nicht klar, wo diese Pumpe genau sitzt.
Muss ich die Lady 45 nun erst einmal ausbauen, damit ich an die Rückseite komme?
Oder kommt man von vorne (unten) ran, um ein Foto anzufertigen?

Viele Grüße
siemenstestit
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
"Raus" wird sie sowieso irgendwann müssen - aber eventuell kannst vorher von vorne mal unten in den Sockel linsen und knipsen - also Sockelblech abmachen, dann sieht man weiter...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens Lady 45 Wasserrotor drehen sich nicht

Ähnliche Themen

Siemens Lady 45 Wasser in der Bodenwanne

Siemens SD6P1S Wasserhahn leuchtet

Siemens Maschiene Startet nicht

Siemens Lady 45 Wasser läuft nach Spülprogramm weiter

Siemens Lady 45 Kein Spülwasser oder zieht kein Wasser

Oben