Siemens IQ590 Champion Wäsche nach Trockenvorgang noch feucht

Diskutiere Siemens IQ590 Champion Wäsche nach Trockenvorgang noch feucht im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: IQ590 Champion E-Nummer: WT46W392/19 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wäsche nach Trockenvorgang...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

R3si

Benutzer
Registriert
13.11.2019
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: IQ590 Champion

E-Nummer: WT46W392/19

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wäsche nach Trockenvorgang noch feucht

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo liebes Forum !

Vor ca. einer Woche hatte sich ein etwas größerer Gummiring (aus der Arbeitshose meines Mannes) im Trockner verhakt und somit das Drehen der Trommel verhindert. Wir haben den Gummiring relativ schnell knapp unter den Feuchtigkeitssensoren gefunden. Dort hatte er sich zwischen Trommel und diesen festgesetzt. Wir haben die Feuchtigkeigssensoren hierfür rausgeschraubt und anschließend wieder eingesetzt. Danach drehte sich die Trommel wieder einwandfrei. Bloß wird die Wäsche jetzt nicht mehr trocken, sondern bleibt auch nach Schranktrocken + recht feucht. Jedenfalls erheblich feuchter, als das früher der Fall war. Die Wäsche wird aber warm und im Behälter für das Wasser ist auch immer Wasser drin. Das Flusensieb wird von uns nach jedem Trockengang geleert und gereinigt, daran kann es also nicht liegen. Gleiches gilt für den Wasserbehälter. Die Feuchtigkeitssensoren nun auch mehrfach abgewischt, diese sehen aber noch super aus (keine Kalkablagerungen oder sonstige Schmierfilme). Während des Trockenvorgangs, in welchem sich der Gummiring verhakt hatte, konnte sich die Trommel, wie bereits erwähnt, nicht mehr drehen. Könnte es sein, dass etwas (aufgrunddessen, dass sich die Trommel nicht mehr drehen konnte, aber vom Motor angetrieben wurde) kaputtgegangen ist? Im Internet liest man viel über Trommellager, Antriebsriemen, Lambda ?Sonde? - wäre das ein Szenario, das für die geschilderte Problematik in Frage käme? Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass die Wäsche nach einem zweiten oder dritten Trockenvorgang dann trocken ist. Aber das sollte natürlich nicht die Regel sein. Woran kann es liegen, dass die Wäsche nicht mehr trocken wird und was kann man dagegen tun? Muss direkt ein Techniker bestellt werden?

Danke schon einmal im Voraus für die Hilfe!

Mfg, R3si
 
R

R3si

Benutzer
Registriert
13.11.2019
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hallo havelmatte,

Danke für deine schnelle Antwort.
Ich habe das Teil einmal abfotografiert, finde aber hier keine Möglichkeit, das Foto hochzuladen.

Es handelt sich aber um die Feuchtigkeitssensoren. Diese liegen direkt unter dem Flusensieb, am unteren Trommelkreis, direkt hinter der Tür. Es sind 2 Edelstahlrippen. Man konnte sie mit 2 Schrauben lösen.

Kann ich hier irgendwo das Foto hochladen oder es Ihnen anderweitig zukommen lassen?


Liebe Grüße!
 
R

R3si

Benutzer
Registriert
13.11.2019
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Danke mmhkt,

Bin mir unsicher, ob es jetzt funktioniert hat.
 

Anhänge

  • Screenshot_20191114-111833_Gallery.jpg
    Screenshot_20191114-111833_Gallery.jpg
    602,9 KB · Aufrufe: 413
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wir haben die Feuchtigkeigssensoren hierfür rausgeschraubt und anschließend wieder eingesetzt.

dabei auch wieder das Kabel hinten angesteckt? Ohne geht es nicht...
 
R

R3si

Benutzer
Registriert
13.11.2019
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hallo wombi- ladyplus45,

wir haben die grünen Kabel nicht abgetrennt. Andere habe ich nicht gesehen.

Seltsamerweise wurde eine einzige Ladung Wäsche auch nach dem Ausbauen trocken. Habe es noch weitere drei - viermale probiert. Da war die Wäsche immer noch sehr sehr feucht. Aber warm. Wasser wurde trotzdem in den Entleerungsbehälter transportiert.

Ich versteh es einfach nicht.

Liebe Grüße !
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Scheuer die Metallrippen mit einem Schwamm (grüne Seite) ab. Evtl. ist da ein unsichtbarer Film vom Weichspüler drauf und es gibt Fehlmessung.
 
R

R3si

Benutzer
Registriert
13.11.2019
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Hallo!

Das habe ich bereits mehrfach probiert. Glaube nicht, dass es daran liegt. Zumal das Problem der feuchten Wäsche vor der Gummiring-Geschichte ja auch nicht auftrat. Das ist erst seitdem so. Daher denke ich eher, dass es damit zutun hat. Dass dadurch evtl. Irgendwas kaputt gegangen ist. Ich weiß nur nicht was, da die grundlegenden Dinge ja noch funktionieren (Trommel dreht sich, Wäsche wird warm, Wasser wird abtransportiert).

MfG!
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
dann würde ich den Steck-Kontakt der Sensoren nochmal prüfen, d.h. ab- und anstecken und auf Korrosion prüfen - kann ja sein, dass sich durch die Verklemmung was gelockert hat, oder die Kontakte angelaufen sind.

und mit einem Mulitmeter mal auf Durchgang prüfen; nicht dass da ein HaarRiss im Metall entstanden ist
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Dann wird nur noch der Werkskundendienst übrig bleiben.
 
R

R3si

Benutzer
Registriert
13.11.2019
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Danke für die Hilfe und die Auskünfte!

Wir haben jetzt einen Termin beim Siemens Kundendienst gemacht.

LG!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens IQ590 Champion Wäsche nach Trockenvorgang noch feucht

Ähnliche Themen

Siemens E44-10 1 3 LED's blinken , piept 3 Mal

Siemens IQ300 Waschmaschine schleudert nur nach Testprogramm (neue Kohlen)

Siemens FD9303000104 Starke Klackergeräusche beim SchleudernHallo

Siemens Extraklasse Champion Programm läuft nicht ab

Siemens iQ800 Heizt nicht

Oben