SIEMENS IQ 1633 leichtes rasseln, rattern im Motor bei norma

Diskutiere SIEMENS IQ 1633 leichtes rasseln, rattern im Motor bei norma im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: SIEMENS Typenbezeichnung: IQ 1633 E-Nummer: WIQ1633/06 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): leichtes rasseln, rattern im Motor bei...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

tiger55

Benutzer
Registriert
20.02.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: SIEMENS

Typenbezeichnung: IQ 1633

E-Nummer: WIQ1633/06

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): leichtes rasseln, rattern im Motor bei normaler Geschwindigkeit zum Waschen

Meine Messgeräte::

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hi Forum, bräuchte kurz Eure Hilfe. Unsere alte Waschmaschine hat den Geist aufgegeben (auch eine WIQ, 13 Jahre alt, Leistungsmodulplatine durchgebrannt) und ich hatte noch einen fast neue, aber gebrauchte Maschine im Keller für genau diesen Notfall. Diese hatte ich mal vor ca. 5 Jahren von einem Single über EBAY "wie neu" gekauft. Der hatte die Maschine ca. 4-5 Jahre im Einsatz nur für Jeans und T-Shirts. Am äußeren Zustand sah man schon, dass die Maschine im Top-Zustand war und nach wie vor ist - die sieht heute noch aus wie aus dem Laden, außen und innen - die hat so gut wie nichts auf dem Buckel. Ich hatte die Maschine allerdings nach der Abholung damals nie getestet, vertraute darauf, dass alles ok sei. Es handelt sich um das Oberklassenmodell SIEMENS IQ 1633.

Ich habe vor 2 Tagen die Maschine nun wieder "zum Leben" erweckt und angeschlossen und bei den ersten beiden leeren Durchgängen lief die Maschine auch ruhig wie aus dem Laden. Nun nach 5-6 echten Durchgängen stellte sich nach und nach ein leises Geräusch ein wenn der Motor läuft, aber nur im langsamen Modus wenn er wäscht, nicht beim Schleudern, dann verschwindet das Geräusch wenn er anfängt schneller zu drehen. Ich habe die Front abmontiert um das Geräusch genauer zu lokalisieren und m.E. kommt es vom bzw. aus dem Motor. Ich habe mal ein kleines Video gemacht dazu .... das Geräusch verstärkt sich dann durch die Trommel usw. nach oben und außen.
https://dl.dropboxusercontent.com/u/14882300/20170220_151213.mp4

Ich dachte erst es sind die Kohlen, aber m.E. doch eher nicht - die Geräuschbildung passt optisch nicht dazu wie die Kohlen über den Kommutator gehen. Idee ???
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Ganz einfach: schraub die Kohlebürsten ab, dann den Motor nochmals drehen.
Bleibt das Geräusch, dann ist der Motor hinüber. Dann den aus der anderen WM einbauen.
 
T

tiger55

Benutzer
Registriert
20.02.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
... die andere ist ne 1430 mit 1400 U/min max, das hier eine 1633 mit 1600 U/min max. Ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Leistungspaltine und will die andere wieder fit machen. Denkst Du das Geräusch können die Bürsten sein ???? Wollte die eben nicht abmontieren, hab jetzt die Front erstmal wieder zu gemacht.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
tiger55 schrieb:
Ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Leistungspaltine und will die andere wieder fit machen.
Was versprichst du dir davon? Mit dem Leistungsmodul hat das ja nun überhaupt nichts zu tun.
tiger55 schrieb:
... die andere ist ne 1430 mit 1400 U/min max, das hier eine 1633 mit 1600 U/min max.
Und wo soll hier der Unterschied liegen?
An dem Schleuderergebnis kannst du es nicht merken, das ist physikalisch unmöglich.
tiger55 schrieb:
Denkst Du das Geräusch können die Bürsten sein ????
Hätte ich sonst nicht geschrieben. 8-)
Kannst aber auch den kompl. Motor probehalber wechseln.

Einfach meinen Tipps nachgehen und machen und nicht zweifeln.
 
T

tiger55

Benutzer
Registriert
20.02.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
missverständniss .... ich hatte eine WIQ 1430 gehabt, bei der ist die Leistungsplatine durchgebrannt (Stromkreis zur Heizung) ... diese möchte ich wieder Instand setzen mit einer Austausch-Leistungsplatine die ich allerdings erst gebraucht irgendwo (z.B. EBAY) besorgen will. Deshalb will ich diese Maschine nicht weiter auseinander nehmen, außerdem hatte dieses Modell nur max 1400 U/min gemacht. Deshalb habe ich die "Ersatz" Maschine (bisher ungenutzt im Keller) WIQ 1633 vor geholt und angeschlossen ... die macht allerdings diese Geräusche mit dem Motor (und kann 1600 U/Min). Ich habe weder einen 1600 U/Min Ersatzmotor noch Ersatzkohlebürsten. Wollte erstmal die Einschätzung hören von anderen Experten ... also 2 Maschinen, 2 Probleme.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Zuerst mal folgende Klarstellung:
Im Siemens-Entwicklungslabor hat man eine Testreihe durchgeführt, in der Schleuderdrehzahlen bis 2000U/min in 50U/min-Schritten mit Wäsche mehrmals durchgeführt. Nach jedem Schritt wurde die Wäsche auf einer Präzisionswaage gewogen.
Bis 1250U/min verlor die Wäsche noch Wasser, danach nicht mehr.
Fazit: Bei 1250U/min ist das max. Schleuderergebnis erreicht - mehr ist nicht. Je höher die Drehzahl, je höher der Motor- und Wäscheverschleiss.
Es ist deshalb völlig unsinnig ein Gerät mit solch hoher Schleuderleistung zu betreiben.

Wenn du aber auf die 1600U/min abfährst, dann bau den Motor und das Motormodul von der 1430 in die 1633 um. Die Teile sind völlig identisch.
Wenn du nur den Motor wechselst, reicht das auch.
Ich bin mir sicher, dass die Geräusche vom Motor (Kollektor) - Kohlebürsten kommen, verursacht durch die zu hohen Drehzahlen.
Ich hatte das Problem sehr oft beim Kunden.
Leider ist auf diesem Gebiet die nötige Aufklärung der Nutzer mangelhaft.
http://www.siemens-home.bsh-group.com/de/shop/ersatzteile/WIQ1633/06#/tab=spare-section-3
http://www.siemens-home.bsh-group.com/de/shop/ersatzteile/WIQ1430/01#/tab=spare-section-3
 
T

tiger55

Benutzer
Registriert
20.02.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
ok, Danke für die Hinweise ... also 1600 U/min müssen nicht unbedingt sein, die 1400 der alten hatten immer ausgereicht. Bei der 1633 ist halt im Koch/Bunt Programm 1600 als standard hinterlegt. Wie gesagt, ich hatte die 1633 Maschine mal vor ca. 5 Jahren via EBAY gekauft von einem Junggesellen, der sie 3-4 Jahre hatte. Bei mir stand das Gerät dann nicht angeschlossen im Keller bis vorgestern als die 1430 den Geist aufgab. Ich habe die 1633 dann nach der langen Zeit angeschlossen und die ersten 1-2 Durchgänge war alles ok und der Motor machte keine Geräusche. Doch dann fing dieses leichte surren an. Haben jetzt seit vorgestern ca. 6-7 Wäschen gemacht mit der "neuen" 1633. Du denkst auch die Kohlen tauschen bringt nix mehr ? Aber kann das sein wegen der langen "Pause" der Maschine ?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
tiger55 schrieb:
Du denkst auch die Kohlen tauschen bringt nix mehr ? Aber kann das sein wegen der langen "Pause" der Maschine ?
Bau von deiner defekten Maschine den Motor und die Motorelektronik um, dann werden auch die Schleuderdrehzahlen richtig angezeigt.
Den rasselden Motor kannst du dann in aller Ruhe überprüfen und dir genau den Kollektor ansehen. Ich vermute, da steht eine Lamelle auf der die Kohlen schleifen, etwas hoch. Wenn dem so ist, Kannst du den Motor entsorgen.
Die lange Standzeit hat m.M. nichts damit zu tun. Dann hätte das Ding gleich Geräusche gemacht.
 
T

tiger55

Benutzer
Registriert
20.02.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Danke erstmal für Eure Hinweise und Hilfe, da ich die alte WIQ 1430 auch wieder fit machen will mit einer Ersatz Leistungsplatine (hab ich heute schon via EBAY klar gemacht) will ich die nicht weiter zerlgen. Die "neue" IQ 1633 wird bei uns täglich gebraucht da wir 2 Kinder haben und ich kann nicht daran weiter rum schrauben solange die andere 1430 wieder einsatzbereit ist. Insofern muss ich das mit dem Motor erstmal so lassen, die Maschine geht ja grundsätzlich.
Ich hab auch noch ein zweites Problem mit dem Gerät, sie neigt beim Schleudern zu starken Virbrationen und schüttelt sich und macht Geräusche ... immer so bei Drehzahlen ab 1200. Wir gehen deshalb nur max. bis 1300. Auch hier würde ich gerne die Ursache noch ergründen und machen noch einen weiteren Eintrag auf mit kleinem Video.
 
T

tiger55

Benutzer
Registriert
20.02.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo nochmal, hier nochmal Rückmeldung zu dem hier beschriebenen Problem SIEMENS IQ 1633 leichtes Rasseln, Rattern im Motor. Auch wenn Ihr mich in dem anderem Thread und auch diesem hier bissl angegangen seid und mir auch schon paar mal erzählen wolltet ich soll meine Ersatzmaschine (die 1633) entsorgen ".....schraub die Kohlebürsten ab, dann den Motor nochmals drehen. Bleibt das Geräusch, dann ist der Motor hinüber. " ....
Ich habe heute morgen den Motor der WIQ 1633 ausgebaut, die Bürsten demontiert (die Kohhle-Stifte waren noch genauso lang wie die Plastikgehäuse, ergo der Motor/die Maschine hatte noch nicht viel gelaufen. Sah auch noch aus wie neu der Motor, kein schwarzer Staub, die Kabel sauber.
Nur, das Ratter-Geräusch blieb nachdem die Kohlen ab waren. Laut HAVELMATTE wäre jetzt ein neuer Motor fällig gewesen. Ich habe aber versucht weiter zu ergründen wo genau das Geräusch aus dem Motor kommt. Es kam definitiv aus dem Bereich wo die Kohlen normalerweise anliegen. Aber ein Lagerschaden hört sich so nicht an, es war definitiv ein Klick, Klick, Klick, Klick, Klick beim Drehen an der Welle zu hören.
Meine Verdacht ging in Richtung Drezahlsensor. Also schwarze Plastikkappe runter und die Konstruktion angeschaut.... mir viel dann sofort auf, dass der Impulsgeber (ein kleiner, runder Magnet auf der Motorwelle) "loose" sich vor und zurück schieben ließe und ohne den Sensor-Ring außen herum war auch das Geräusch weg. Ich hatte also den Fehler gefunden! Die Welle ist ja perforiert an der Stelle, aber der Magnet saß nicht peferkt fest. Ich schaute also in den Magneten und stellt fest, dass der KEINE gewollte Perforierung hat, nur ein paar Spuren und wohl nur "so" drüber gesteckt ist und sich dann selber hält. Also den Magneten einfach mal 180° gedreht und wieder auf die Welle gedrückt. Und schon saß er fest auf der Welle wieder. Sensorrad wieder dran, Abdecke Kappe drauf und fertig war die Motor-Reparatur. Geräusch eliminiert. 1 Stunde Arbeit inkl. Fehlersuche und 0 EUR Ersatzteilen.
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
tiger55 schrieb:
Laut HAVELMATTE wäre jetzt ein neuer Motor fällig gewesen.

So habe ich das nicht geschrieben, sondern so!!
havelmatte schrieb:
Bau von deiner defekten Maschine den Motor und die Motorelektronik um, dann werden auch die Schleuderdrehzahlen richtig angezeigt.
Den rasselden Motor kannst du dann in aller Ruhe überprüfen und dir genau den Kollektor ansehen. Ich vermute, da steht eine Lamelle auf der die Kohlen schleifen, etwas hoch. Wenn dem so ist, Kannst du den Motor entsorgen.

Von einem losen Tachgenerator bin ich erstmal nicht ausgegangen, da dieser Fehler extrem selten vorkommt und der Tacho auch kein Ersatzteil ist.

Ich habe dir versucht zu helfen, aber keine Angst, das wird nicht wieder vorkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: SIEMENS IQ 1633 leichtes rasseln, rattern im Motor bei norma

Ähnliche Themen

Siemens E14 - 1S Trommel dreht nicht

Siemens Siwamat 3503 Motor läuft nicht

Siemens E 14-34 Motor tot trotz neuer Kohlen?

Siemens Wash & Dry 6143 Motor läuft nicht nach Kohlenta

Siemens WIQ 1631 Schleuderprogramm wird abgebrochen

Oben