Siemens E14-4P Schleudert nicht mehr, Motor brummt stattdessen

Diskutiere Siemens E14-4P Schleudert nicht mehr, Motor brummt stattdessen im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Siemens Typenbezeichnung: E14-4P E-Nummer: WM14E4P01/01 FD 8704 600017 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schleudert nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: E14-4P

E-Nummer: WM14E4P01/01 FD 8704 600017

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schleudert nicht mehr, Motor brummt stattdessen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,

unsere Siemens E14-4P wäscht, pumpt ab, aber schleudert nicht mehr. Flusensieb ist sauber. Was ich bisher so gelesen habe lässt mich vermuten, dass es die Kohle bürsten sind. Da die Maschine nicht so einfach zugänglich ist, dachte ich mir, ich bestelle erstmal die Kohlebürsten und mache mich dann an den Motorausbau.
Allerdings habe ich nirgends finden können, ob diese Maschine überhaupt Kohlebürsten hat?

Weiß jemand Rat? Kennt jemand dieses Problem bei dieser Maschine? Bin ich vielleicht auf dem Hozweg?

Danke schonmal und
Viele Grüße
Troxx
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Da die Maschine nicht so einfach zugänglich ist

Steht ein Trockner drauf?

Aber erstmal E-Nr. bitte, steht im Bullaugenrand
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Trockner ginge noch, nein, eine andere Waschmaschine....

E-Nummer: WM14E4P0/01 FD 8704 600017
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
dann lass die andere erstmal drauf und schaue obs über die Front an die Kohlen geht, zur Kontrolle reicht das allemal, und zum einfachen Wechsel auch, auch wenn Du dabei natürlich den Motor nicht ausbauen kannst, um ihn per Luftdruck auszublasen etc....

hier die Explobilder: https://www.siemens-home.bsh-group....01#/Tabs=section-spareparts/Togglebox=tb0302/

und hier die Motorkohlen>>> https://www.siemens-home.bsh-group.com/de/shop-produktliste/00605694

Anleitung: https://forum.iwenzo.de/bosch-motorkohlen-wechseln--t68313.html

und Videos:
Manschette abnehmen:

Front abnehmen:
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich sag schonmal ein fettes DANKE.
Das Wochenende wird wettertechnisch eher bescheiden, dann hab ich was zu tun. Motorkohlen sind bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
und wenn Du besonders gründlich sein willst plus Bärenkräfte hast, dann nimm den Motor raus... - musst allerdings von hinten dran.

Zitat vom Kollegen:

Der Motor läuft nicht. Zuerst die Bürstenkohlen überprüfen.
WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen,
Motor demontieren, Motorstecker raus, Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen (beide), die Auflageflächen der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig.
Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!) am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren, sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.
Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen, da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen. Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.
Gruß vom Schiffhexler
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Waschmaschine auf Waschmaschine geht gar nicht und kann zu großen Schäden führen.
Rückwand ab und Motor raus geht hier nicht. Das Gerät muß auf die linke Seite gelegt werden. Durch die kleine Rückwand lässt sich maximal der Riemen abnehmen.
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die Waschmaschine die oben drauf steht ist nicht in Betrieb. Aber ich kann sie eben nicht so einfach runterheben. Werde mir zwei kräftige Männer besorgen die das erledigen und dann versuchen den kompletten Motor von hinten auszubauen und auch durch zu blasen.
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Kohle ist schon gekommen. An die Waschamschine sollte ich heute oder morgen auch von hinten drankommen. Gibt es für die Maschine auch eine Anleitung zum Ausbau des Motors?
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
Rückwand ab und Motor raus geht hier nicht. Das Gerät muß auf die linke Seite gelegt werden. Durch die kleine Rückwand lässt sich maximal der Riemen abnehmen.
Der Tipp war Gold wert. Wäre sonst verzweifelt.

wombi - ladyplus45 schrieb:
und wenn Du besonders gründlich sein willst plus Bärenkräfte hast, dann nimm den Motor raus... - musst allerdings von hinten dran.
Motor ist draußen. Hier mal von mir ein kleiner Tipp. Hab einen Lappen mehrmals zusammengelegt und hinten auf den Motor gehalten und dann von hinten mit einem Hammer mit der flachen Seite vorsichtig drauf geschlagen (Schonhammer hab ich nicht). Und schuppdiwupp war der Motor draußen.
Dann aber die Ernüchterung: Die Kohle scheint noch ganz in Ordnung zu sein. Schleifspuren gibt es auch keine.
 

Anhänge

  • 2020-05-09 16.08.49.jpg
    2020-05-09 16.08.49.jpg
    569,2 KB · Aufrufe: 346
  • 2020-05-09 16.02.16.jpg
    2020-05-09 16.02.16.jpg
    473,1 KB · Aufrufe: 392
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hier auch der gleiche Motor

Hallo Troxx,

schau einmal hier vorbei und messe den Motor wie Schiffhexler es in Post#9 erklärt hat durch. :-)

Motor durchmessen

Gruß aus Dorsten(NRW)
Herbert
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hmh,
ich hab das Ding schon wieder zusammengebaut um zu schauen ob die Maschine tut. Tut sie aber nicht, wie schon anhand der Kohlen befürchtet. Anbei ein Video für den seltsamen Ton. Vielleicht kommt das jemanden bekannt vor und er weiß was es ist.
Brummen statt Schleudern
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
nun soooo lang sind die Dinger ja nun nicht, und es kommt ja auch auf den Federdruck an...

und mal dieLamellen säubern vom Kollektor schadet nicht... - wie Kollege @Spitzenlöter hier schreibt:

Beim Bürstenwechsel beachten:
* Wenn irgend möglich, Motor mit Preßluft ausblasen, "außer.Haus", denn das ist ja das alte, abgeriebene Bürstenmaterial!
* Kommutator säubern, überpolieren mit der harten Seite eines Kückenschwamms, KEIN Schmirgelpapier!
* Zwischenräume zwischen den Lamellen auf Rückstände bzw. Kurzschlüsse dazwischen optisch überprüfen.
* Bürsten richtig herum einsetzen, die müssen plan am Kommutator anliegen! Gerade bei schräg angeschliffenen Bürsten ist die falsche Einbaurichtung fatal.

vllt. interessant: https://www.schmidthammer.com/images/pdf/Stoerungsursachen-u-Patina-Analysen.pdf
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Reihenfolge

Hallo Forum,

@Troxx
etwas wundert mich an dem Video. Normalerweise kenne ich es bei unseren Maschinen das beim Schleuderprogramm erst die Pumpe anfängt. Dann dreht Diese sich einige Male links und rechts rum und ist dabei weiter am pumpen. Dann kommen die Unwuchtanläufe dazu usw bis sie richtig Anfängt zu schleudern. Habe es gerade bei unsere Maschine angeschaut und diese fängt mit 13min an. Ab der 10 Minute wird das erste Mal das Schleudern probiert. Bei deinem Video startet die Maschine (12min) und fängt an zu brummen was bei mir mit Abpumpen anfängt und dann drehen links und rechts etc.

Gruß Herbert
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Herbert,

Du hast vollkommen Recht und ich komme mir gerade vor wie Klein-Doofie....
Ich habe die Maschine jetzt auf Schonschleudern gestellt und sie da: sie schleudert. Es hört sich zwar wie ein Düsenjet an, aber das ist die neue Kohle.
Was ich für den defekten, nicht anlaufenden Motor hielt war die Pumpe!
Als nächstes prüfen wir einen kompletten Waschgang, was nämlich immer noch sein kann, ist, dass das Schleudern aus dem Waschprogramm nicht gestartet wird. Dass es also an der Elektronik liegt.
Die Wäsche lag nass in der Maschine und meine Frau sagte, dass sie nicht geschleudert habe. Ich habe dann das Schleuderprogramm gestartet, aber wegen des Pumpengeräusches sofort abgebrochen. Eventuell hätte der Motor gestartet wenn ich länger gewartet hätte.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
die neuen Kohlen sirren immer erstmal laut, müssen sich einschleifen - nimm nicht gleich das schnellste Schleudern, über 1200 kommt sowieso kaum noch nennenswert was raus, und schadet auf Dauer nur dem Motor, den Lagern etc.
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Habe jetzt Fehler23. Wasser in der Maschine. Wenn das Waschpulverbecken gespült wird kommt Wasser aus der Seitenwand. Aber erst beim zweiten, kräftigeren Spülen (nach ca. 10 Sekunden) . Als wäre innen ein Schlauch undicht.
Wie komme ich denn da vorne links ran?
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Arbeits-Abdeckplatte lösen - meist hinten zwei Schrauben oder seitlich unter Verstecke-Schnupsis; und dann irgendwie schieb-heb-klapp, je nach Modell
 
T

Troxx

Benutzer
Registriert
07.05.2020
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja, hätte ich auch selbst draufkommen können!!!
Der zweite Schlauch war fast ganz abgezogen. Ich vermute jetzt mal stark, dass ich mir den ganzen Kram hätte sparen können, wenn ich gleich dem Fehler 23 nachgegangen wäre. Der hat wahrscheinlich die Maschine gestoppt, nicht das "defekte" Schleuderprogramm oder die Kohlen.
Maschine wäscht gerade Schaun mer mal...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Siemens E14-4P Schleudert nicht mehr, Motor brummt stattdessen

Ähnliche Themen

Siemens SIWAMAT XLM 127F Trommel dreht nicht

Siemens IQ 700 schaltet sich innerhalb des Programmzykluswechsel ab

Siemens IQ300 Waschmaschine schleudert nur nach Testprogramm (neue Kohlen)

Siemens Wash & Dry 6143 dreht nicht mehr nach rechts, stoppt Waschvorgang

Siemens IQ500 Fehlercode E32 - Motor dreht nicht mehr

Oben