Sharp 81 GF-66E Springt nur manchmal an

Diskutiere Sharp 81 GF-66E Springt nur manchmal an im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Sharp Typenbezeichnung: 81 GF-66E Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Springt nur manchmal an Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tom_83

Benutzer
Registriert
24.03.2010
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Sharp

Typenbezeichnung: 81 GF-66E

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Springt nur manchmal an

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

ich habe vollgendes Problem mit meinem Sharp 81 GF-66E:

Wenn ich den Fernseher am Netzschalter einschalte leuchtet eine orange Standby-LED. Wenn ich nun den Fernseher über die Fernbedienung einschalte, schaltet sich die grüne LED am Fernseher ein, aber kein Bild entsteht(bleibt schwarz)…macht nur ein leises „plopp“ Geräusch. Nach kurzer Zeit erlischt dann auch die grüne LED wieder und die orangene leuchtet weiter.
Wenn man diesen Zyklus nun öfters wiederholt, schaltet sich der Fernseher irgendwann normal an und das Bild bleibt dann auch konstant an und ist gut. Wenn ich den Fernseher dann über die Fernbedienung ausschalte und wieder einschalte bekomme ich auch noch ein Bild.
Wenn ich jedoch das Gerät komplett vom Strom trenne (Stecker ziehe) und ihn dann wieder einschalte ist er wieder im Ausgangszustand und es kommt zu keinen Bild.

Hatte jemand schoneinmal das gleich Problem bzw. könnte mir jemand vielleicht Reparaturtipps geben? Liegt es vielleicht an einem Elko der sich erst nach einer Zeit komplett aufgeladen hat?

Danke schon mal im voraus.

Grüße
Tom
 
barclay66

barclay66

Benutzer
Registriert
23.02.2009
Beiträge
1.840
Punkte Reaktionen
261
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Tom_83 schrieb:
Liegt es vielleicht an einem Elko der sich erst nach einer Zeit komplett aufgeladen hat?
Hi,

ich bin nun zwar nicht der ausgewiesene Sharp-Experte aber ich würde mir zunächst die Elkos im Netzteil bzw. im Vertikal- und Horizontal-Ablenkteil ansehen. Es geschieht gern, dass Elkos nach längerer Zeit (und insbesondere wenn sie durch umgebende Bauteile viel Wärme abbekommen) austrocknen und ihre Kapazität verlieren. Wenn mann sie dann anwärmt gehen sie halbwegs wieder, was sich ziemlich gut mit Deiner Fehlerbeschreibung deckt. Du kannst es ja mal mit einem Fön probieren, ob das Teil dann eher anspringt. Wenn ja, liege ich womöglich richtig.
Zwar kann man defekte Elkos manchmal schon optisch erkennen (hochgewölbte Deckel) aber eine messtechnische Prüfung (Kapazitätsmessgerät und ESR-Messgerät) ist meist unumgänglich.
Als Elektriker brauche ich Dir wohl über die Gefahren in Bezug auf anliegende/erzeugte Spannungen und Restladungen wohl nichts erzählen, oder?

Gruß
barclay66
 
T

Tom_83

Benutzer
Registriert
24.03.2010
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
danke für deine schnelle Antwort.

ah das hatte ich vergessen zu schreiben...habe schonmal hier recherchiert und das mit dem Fön schon einmal ausprobiert.
Brachte aber keinen besonderen Erfolg bzw. welche Elkos muss man dort genau warm machen?

Ich kenne mich in der Theorie sehr gut mit der Elektronik aus, da ich dies im Studium als Hauptfach hatte (deswegen hab ich mal als Kenntnisstand Elektroniker angegeben). Meine Praktischen Erfahrungen mit Fernsehern sind eher gering. Das Restladung anliegen kann ist mir durchaus bewußt, weshalb ich auch bis jetzt nur die Fönmethode ausprobiert habe. Wo genau können den noch Restladung anliegen nachdem ich den Netzstecker gezogen habe?

Grüße
 
barclay66

barclay66

Benutzer
Registriert
23.02.2009
Beiträge
1.840
Punkte Reaktionen
261
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi,

Chassis müsste ein DA100W sein.

Tom_83 schrieb:
welche Elkos muss man dort genau warm machen?
Leider habe ich keine Unterlagen zum Gerät und kann Dir daher nur die Schaltungsteile (siehe oben) nennen. Ein Foto von der Bauteilseite des Chassis wäre da hilfreich und ich könnte Dir die Bereiche markieren...

Tom_83 schrieb:
Wo genau können den noch Restladung anliegen nachdem ich den Netzstecker gezogen habe?
Typischerweise am großen Siebelko auf der Primärseite des Netzteils und am Anodenstecker der Bildröhre (da führt ein dickes Kabel vom DST zu einer runden Kappe auf der oberen Seite der Bildröhre). Letzteren braucht man aber im Normalfall nicht mal anzusehen und schon gar nicht abzuziehen...

Noch etwas: An anderer Stelle habe ich gelesen, dass dieses Chassis (wie leider viele) zu kalten Lötstellen neigt und Lötkuren dankbar aufnimmt. Ein Foto von der Lötseite des Chassis könnte helfen, die betroffenen Bereich einzugrenzen...

Gruß
barclay66
 
T

Tom_83

Benutzer
Registriert
24.03.2010
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
okay dann werde ich schnellstmöglich heute abend mal ein Photo machen und morgen posten.

Danke schonmal für deine Hilfe heut.

Grüße
 
barclay66

barclay66

Benutzer
Registriert
23.02.2009
Beiträge
1.840
Punkte Reaktionen
261
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi,

ich hatte schon auf das Outing der Sharp-Experten gehofft ;-)

War da nicht was mit dem Sharp-Tool?

Gruß
barclay66
 
jahnservice

jahnservice

Benutzer
Registriert
28.02.2008
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
455
Das kommt aber nur bei ganz schwierigen Fällen zum Einsatz :wink:
Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben (oder umgekehrt ? :scratch: ) :mrgreen:
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
@ Jahnservice : ;-)

...das Chassis auch nach kalten Lötstellen absuchen, im Bereich des Netzteiles sekundär und in der Hochspannungsstufe &
Ablenkung. War bei diesem Chassis nicht auch mal was mit den Siebelkos der Tonstufe ?

Gruß
 
jahnservice

jahnservice

Benutzer
Registriert
28.02.2008
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
455
oscillator909 schrieb:
War bei diesem Chassis nicht auch mal was mit den Siebelkos der Tonstufe ?

Ja, das sind die vier 220µF, welche, wenn sie ausgetrocknet sind, die Endstufen-IC's killen :redhotevil:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Sharp 81 GF-66E Springt nur manchmal an

Ähnliche Themen

Panasonic TX-32csn608 Kein Bild, kein Ton, grünes Blinken der Bereitschafts-LED

Panasonic TX-L42ETW5 Panasonic TX-L42ETW5 Gerät startet nicht mehr, Stand-By LED leuchtet rot, früher schon Probleme beim ausschalten

Sharp AQuos LC-37RA1E TV geht sofort in den Standby

Loewe Calida 5784 ZP Bleibt nur ein paar Sekunden an

LCD TV Sharp LC42-XD1E schaltet nach 1sek. automatisch ab

Oben