Seagate Seagate NAS HDD 4000GB Verpolung an Platine

Diskutiere Seagate Seagate NAS HDD 4000GB Verpolung an Platine im Forum Sonstige Reparaturtipps im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Seagate Typenbezeichnung: Seagate NAS HDD 4000GB kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): 5V und 12V vertauscht an Festplatte. Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Tobias Claren

Benutzer
Registriert
13.09.2006
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
1
Hersteller: Seagate

Typenbezeichnung: Seagate NAS HDD 4000GB

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): 5V und 12V vertauscht an Festplatte.

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo.


Ich hatte eine Überspannung an einer Festplatte.
Doof, aber passiert. Denn Ich hatte an der HDD einen Adapter von SATA-Power auf IDE-Power (mit 4 Kabeln Polen) statt dem SATA-Power mit je 3 kleinen pro Kontakt.
Da kann man im Betrieb noch falsch rum dran halten :'( . Mit SATA-Power nicht mehr.
Nicht mal wenn der "Haken" am Stecker abgebrochen wäre, da die Kontakte ja nur auf einer Seite liegen. Echt ein Vorteil...
Evtl. hat es auch das Netzteil erwischt, das wäre ein anderes Problem.

Anbei ein Foto der Original-Platine, und ein weiteres schärferes besser aufgelöstes gleicher Revision.
Es gibt nur Unterschiede im Hersteller und der Optik der Bauelemente.
Kann man da evtl. anhand des Platinenlayout sehen was defekt sein, und ausgetauscht werden muss?

Scheinbar wurden beim falsch zusammenhalten 5V und 12V vertauscht.


Die Pinreihe ganz rechts, und an der Linken Seite ist dieser "Haken".
Also sind 12V ganz rechts die ersten drei von rechts nach links, dann drei COM, und dann drei mal 5V.
Da 5V auf 12V wohl keinen Schaden anrichten (?), müsste der Schaden auf den drei Kontakten bzw. das was dahinter kommt liegen?
Da sind diese zwei schwarzen Bauteile mit den weißen Quadraten drauf. Bei mir im Foto und mit bloßem Auge sehe Ich keine Quadrate, aber da es die gleichen Revisionen ("B") sind, sollte alles identisch sein.


Hier noch die Pinbelegung von SATA-Power:
http://www.smpspowersupply.com/Serial-ata-connector.GIF
Der "Haken" nach unten ist ganz links im Bild an dem Anschluss rechts.

Und der alte IDE-Power:
http://ohlandl.ipv7.net/8570/9595_Drive_Pwr.jpg
Die 15 Pins oben rechts sollten haben:
3,3V/3,3V/3,3V | COM/COM/COM | 5V/5V/5V | COM/COM/COM | 12V/12V/12V
Vertauscht wurden 5V und 12V.

Ich las (in Ersatzangeboten), wenn man eine andere Platine einsetzen würde, müsse man immer den "BIOS"-Chip (die HDD hat ein eigenes "BIOS", oder meinen die einen Flash-Speicher für die Firmware?) von der defekten Platine auf die Ersatzplatine setzen.
Zumindest, wenn man die Daten danach noch lesen will.
Das wäre ja auch nicht weniger Aufwand als die Reparatur durch Austausch der defekten Bauelemente durch Überspannung 0_o .
Oder gilt das nur dann, wenn es eine andere HDD ist, die aber die gleiche Platine nutzt?
Z.B. ST4000DM000 (hier geht es um eine ST4000NV000).
Könnte man nicht eine Firmware für die eigene Platte aufspielen?



Danke.
 

Anhänge

  • 100710248 Rev B.jpg
    100710248 Rev B.jpg
    463,1 KB · Aufrufe: 1.208
  • seagate-st4000dm000-pn-1f2168-568-fw-cc51-100710248-rev-b-pcb (2).jpg
    seagate-st4000dm000-pn-1f2168-568-fw-cc51-100710248-rev-b-pcb (2).jpg
    953,3 KB · Aufrufe: 1.142
Zuletzt bearbeitet:
X

xlyenzo

Neuling
Registriert
28.12.2016
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Laut einer Firma, die solche Steuerplatinen anbietet, ist es bei modernen Modellen von Seagate (bei anderen Herstellern habe ich nicht recherchiert, wird aber so ähnlich sein) ist es so, dass der der BIOS Chip INDIVIDUELLE Daten der

Plattengeometrie und Kalibrierung enthält, und deswegen unbedingt von der defekten Platine auf die Austauschplatine umgelötet werden muss. Andernfalls kann die Elektronik die Platte zwar starten, aber nicht auf die Daten zugreifen.

de.harddriveparts.com/seagate_festplatte_platine_tauschen.html (unter dem Punkt BIOS IC swap)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.828
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Wie du schon richtig sagst löten die "Plattenretter" häufig einfach den Bioschip um und schon kann man mit altem Chip und neuer Platine loslegen zu Backupen. Alernativen hierzu gibt es nach meinem Kenntnistand nicht.
 
C

cat320

Neuling
Registriert
15.01.2017
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Das ist mir auch einmal mit 2 Samsung HD204 Platten passiert. Da ist wirklich nur die TVS Diode hinüber und sonst nichts.

Meine laufen jetzt seit 3 Jahren ohne diese Diode( nicht brücken, nur entfernen), aber das darf natürlich dann nicht nochmal passieren( Überspannungsschutz fehlt), weil dann die HDD defintiv über den Jordan ist.

Hier mal ein Bild, wie das auf der Samsung Platine aussieht.

https://www.computerbase.de/forum/attachment.php?attachmentid=325948&d=1362155214

hier Bilder von Seagate Platinen
https://www.google.de/search?q=Seag...ved=0ahUKEwicjcDTlcTRAhVCOBQKHXEODBAQ_AUIBygC

und hier was über die TVS Dioden

http://www.users.on.net/~fzabkar/HDD/TVS_diode_FAQ.html
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Seagate Seagate NAS HDD 4000GB Verpolung an Platine
Oben