Schadensbericht: Kurzschluss in Steckdose

Diskutiere Schadensbericht: Kurzschluss in Steckdose im Forum Allgemeine Themen im Bereich Sonstiges - Guten Morgen, hier mal ein kleiner Schadensbericht zum Wochenende zur Sensibilisierung für sorgfältiges Arbeiten. Im Zuge der Küchenrenovierung...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hannes_B

Benutzer
Registriert
17.02.2014
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen,

hier mal ein kleiner Schadensbericht zum Wochenende zur Sensibilisierung für sorgfältiges Arbeiten.
Im Zuge der Küchenrenovierung wurden über der Arbeitsplatte neue Steckdosen aufputz verlegt, natürlich durch einen ortsansässigen Fachbetrieb.
In einer dieser Steckdosen gab es nun ein knappes Jahr später beim Einstecken eines Schuko-Steckers einen Knall mit Funkenflug aus dieser Steckdose. Hierfür wollte ich die Ursache herausfinden und das weitere Vorgehen planen.

In der Verteilung hatte der Leitungsschutzschalter (16 A Sicherung) sowie der Personenschutzschalter (FI) ausgelöst. Der FI (deckt mehrere Stromkreise ab) wurde wieder eingeschaltet und blieb.
Der Toaster, der beim Einstecken in die Steckdose den Kurzschluss verursachte, zeigte messtechnisch keine Auffälligkeiten.
Auch die Steckdose hatte messtechnisch keinerlei Anormalitäten (hochohmig zw. Phase und Null und zw. Phase und Schutzleiter)
Es zeigten sich nach Abschrauben der Abdeckung leichte Schmauchspuren in der Nähe des oberen Schutzkontaktes der Steckdose und starke Spuren auf der Innenseite der Kunststofffassung.

Auf den ersten Blick sahen die Kabel in der Steckdose sauber angeschlossen aus. Bei sehr sehr genauem hinsehen jedoch war zu erkennen, dass eine Metallhalteklammer sich in ein braunes Kabel gebohrt hatte (s. Bild). Dies führte dazu, dass der Metallring um die rechte Steckdose unter Spannung stand. Beim Reinstecken des Schukosteckers wurde der Schutzkontakt nun gegen den Metallring gedrückt und löste den Kurzschluss gegen Schutzleiter aus. (wahrscheinlich waren hier bisher nur Eurostecker benutzt sodass es erst jetzt zum Ausfall kam)

Somit ist das Vorgehen klar: Stromkreis für Steckdosen über der Arbeitsplatte bleibt aus, Toaster darf weiter toasten, und der Meister wird persönlich herbeizitiert um den Fehler zu beheben und sämtliche von seinen Leuten installierten Steckdosen zu kontrollieren.
 

Anhänge

  • Abdeckung.jpg
    Abdeckung.jpg
    61,1 KB · Aufrufe: 1.846
  • KabelAngepiekt.jpg
    KabelAngepiekt.jpg
    66,7 KB · Aufrufe: 1.987
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Dumm gefragt müssen die nicht jede Steckdose auf Auslösen des FI testen? Da hätte das doch auffallen müssen?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Ich kann da kein angepiektes Kabel erkennen. Schon garnicht unten links.
 

Anhänge

  • KabelAngepiekt.jpg
    KabelAngepiekt.jpg
    133,1 KB · Aufrufe: 1.591
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
da hat wohl die linke Spreizklemme der rechten Dose das braune Kabel getroffen - das ist schon immer a bissel fummelig bei so einen "Nebeneninander" und faulem Elektriker dazu...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.334
Punkte Reaktionen
3.310
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Allemiteinander
Heutzutage, ist ja nichts auszuschließen, das kann auch vorkommen :defend:
 

Anhänge

  • Strom-ausgelaufen.jpg
    Strom-ausgelaufen.jpg
    23,7 KB · Aufrufe: 1.694
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Hauptsache, es wurde richtig montiert.
Links Warmwasser, rechts Kaltwasser! :lol:
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
und ick dachte, da hat einer Blasenschwäche und zur Strafe einen "Kurzen"...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
wombi - ladyplus45 schrieb:
und ick dachte, da hat einer Blasenschwäche und zur Strafe einen "Kurzen"...

Iss doch jut, dann ist der Strahl länger =D
 
H

Hannes_B

Benutzer
Registriert
17.02.2014
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Auf dem Bild sind nochmal die Stellen markiert wo das Kabel angepiekt ist, im Kreis dann wo es zum Kurzschluss gekommen war. Wie gesagt schwer zu sehen und mir auch erst nach paar Minuten reinleuchten aufgefallen.
Die Kurzschluss kommt nur dadurch zustande, wenn ein Schuko-Stecker den Kontakt nach oben biegt.

Inwiefern der Elektriker das vorher mit einem Schuko-Stecker bzw. mit einem speziellen Tester hätte testen müssen, kann ich jetzt nicht sagen, da kenn ich mich jetzt mit den Vorschriften nicht so aus...
 

Anhänge

  • Markiert.jpg
    Markiert.jpg
    55,8 KB · Aufrufe: 1.147
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Schadensbericht: Kurzschluss in Steckdose
Oben