Samsung WD806P4SAWQ Wasser läuft aus Waschmittelfach

Diskutiere Samsung WD806P4SAWQ Wasser läuft aus Waschmittelfach im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: WD806P4SAWQ E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasser läuft aus Waschmittelfach Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

donulfo

Benutzer
Registriert
19.07.2007
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: WD806P4SAWQ

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wasser läuft aus Waschmittelfach

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

ich weiß, dass ich mit meinem Thema nicht wirklich ein Elektronik Problem habe, aber evtl. kann mir ja trotzdem jemand einen Ratschlag geben.

Bei unserer 3 Jahre alten Samsung Waschmaschine läuft aus dem Waschmittelfach das Wasser aus. Siehe Bild 1:

Wasser läuft aus [siehe Bild], beginnend rechts unten:

Ich habe bereits die Waschmittelkammer ausgebaut und gereinigt.

Dabei ist mir aufgefallen, dass es in der Kammer eine weitere Kammer gibt, bevor das Wasser über die ganzen Düsen verteilt wird. Zu dieser Kammer führt der "Main" Schlauch.
Siehe Bild.
Drücke ich den Main Schlauch zusammen, hab ich das Gefühl , dass in der Kammer auch etwas "blubbert".
Verstopfungen konnte ich in den Schläuchen bisher keine erkennen.

Hier noch das
Video von Wasserausfluss



Hat jemand eine Idee was ich noch machen kann, um das Problem zu lösen ?
VielenDank bereits im voraus,

DonUlfo
 

Anhänge

  • IMG-20180725-WA0006.jpg
    IMG-20180725-WA0006.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 3.532
  • IMG-20180725-WA0008.jpg
    IMG-20180725-WA0008.jpg
    88,5 KB · Aufrufe: 3.529
  • IMG-20180725-WA0007.jpg
    IMG-20180725-WA0007.jpg
    154,9 KB · Aufrufe: 3.226
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.385
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin donulfo

Ist der Schlauch von der Einspülung zu Bottich auch frei?
Demontiere den 90° Schlauch zum Bottich und mach den sauber, auch den Anshluss an der Einspülung.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

donulfo

Benutzer
Registriert
19.07.2007
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hi Schiffhexler,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Der 90° Schlauch zum Bottich ist vollkommen sauber, da waren nur ganz wenig fusseln drin.
Die beiden Schläuche an der Einspülung habe ich auch demontiert, aber auch die waren beide vollkommen sauber.
Hab gleich noch den Wasseranschluss demontiert und ddas Sieb gereinigt. Waren auch nur wenig Kalkrückstände vorhanden.

Es sieht so aus, als wäre der "Main" Schlauch frei bis zum Waschmittelfach.
Ich hab in den "mail" Schlauch auch mal reingepustet, da kommt auch wenig Luft durch, weiß aber natürlich nicht ob das normal ist. :)
Kann es sein, dass die "Kammer in der Waschmittelkammer" verstopft ist ? Damit meine ich die Kammer, die auch auf dem 2. Bild auf der Waschmittelkammer gezeichnet ist.

Vielen Dank im vorraus,

DonUlfo
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
ich würde die Kammer mal ausbauen und auseinandernehmen, denn da ist sicher noch eine interne Verteilung auf die Waschmittelfächer, was ja meist drei sind, also Vor- Haupt- und Weichspüler. Bei manchen Geräten gehen die Füllstrahlen überkreuz, d.h. füllt dann der linke Schlauch die rechte Kammer und umgekehrt; und bei der mittleren treffen sich beide Strahlen als Störstrahl und dann ghets eben nur in die Mitte. Wenn die Strahldüsen verkalkt sind, spritzt es unsauber und sonstwo hin.

Aber Vorsicht, die Clipse brechen leicht, und es kann auch sein, dass Dir eine innere "Mechanik" entgegenspringt - k.A. wie Samsung das konstruiert hat innerlich
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.385
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin donulfo

Lass die kleinen Zulaufschläuche (Main→Zulauf) in Ruhe, daran lieg es nicht!
Unter der Einspülkammer, geht ein dicker Schlauch zum Laugenbottich, wenn der mit Pulver versaut (verklebt) ist, dann kann nicht genug Wasser durchlaufen und die Suppe begrüßt dich deshalb außerhalb.
Evtl. kann sich ein Fremdkörper darin verirrt haben, z.B. Verschraubung odgl.
Der 90° Schlauch, ist die Entlüftung vom Laugenbehälter, wenn das Wasser im Bottich reinlaufen soll,
dann muss die Luftschlauch raus.

Im umgekehrten Verhältnis kannst du es vergleichen beim Einschenken mit einer Flasche,
wenn keine Luft da reingeht, kommt keine Flüssigkeit raus, deswegen blubbert sie dabei.
Wie Wombi geschrieben hat, wenn du nichts entdeckst, am Besten Einspülkammer demontieren.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
D

donulfo

Benutzer
Registriert
19.07.2007
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

zuerst mal vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung. Ich habe nun nochmal alles überprüft und es waren keine Verklebungen, oder verstopfte Schläuche...

Das Problem liegt wie auf dem Bild zu sehen ist an der Kammer, die hat einen kleinen Riss, und da strömt dann das Wasser raus und spritzt direkt nach vorne zur Öffnung der Waschmittelkammer.

Habt ihr mir einen Tipp für einen Händler eures Vertrauens, wo ich das Teil mit der Teilenummer DC61-02587A ersetzen kann ?

Ich denke, eine Reperatur ist aufgrund des Wasserdrucs an der Stelle eher nicht möglich, oder ?

Danke und viele Grüße,
Sebastian
 

Anhänge

  • riss.jpg
    riss.jpg
    471,8 KB · Aufrufe: 3.382
  • sieb.jpg
    sieb.jpg
    890,4 KB · Aufrufe: 3.570
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Kann man das nicht kleben oder verschmelzen oder was - je nach dem, was für ein Kunststoff das ist?

Ich würde mal vllt. mit Aceton/Nagellackentferner probieren auf chem. Wege... - oder mit Heissluft? Oder den Riss bissele ausarbeiten und Füllen mit entsprechendem Zeuch?
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
evtl. ist irgendwo ein Stempel über die Plaste-Sorte zu finden, such mal...
und dann mal hier lesen

und wenn das Wasser durch die vielen kleinen Brauselöcher einwandfrei durchgeht, kann nicht viel Druck auf dem Riss sein; evtl. reicht eine Überklebung mit einer Klebefolie, zum Testen?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.385
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin donulfo

Besorg dir einen neuen Deckel, kleben kannst du vergessen.
Das ist kein normaler Fehler, die Einspülungen halten ewig. Bevor das Ding platt geht, platzen
die die Zulaufschläuche. Danach kannst du höchstens googlen und einen günstigen rausfischen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
D

donulfo

Benutzer
Registriert
19.07.2007
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Habe soeben neuen Deckel bestellt.
 
S

stef373

Benutzer
Registriert
10.05.2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Schlauch klemmt

donulfo schrieb:
Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Habe soeben neuen Deckel bestellt.

Ich habe wohl das gleiche Problem. Habe mir ebenfalls einen neuen Deckel bestellt, allerdings habe ich nicht den blassesten Schimmer, wie ich die beiden Schläuche dort abbekommen soll. Die Klammer war so fest dran, dass der Schlauch extrem Eng am Ventil hängt. Hat jemand ne Idee?
 

Anhänge

  • schlauch.jpeg
    schlauch.jpeg
    65,9 KB · Aufrufe: 2.138
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
drehen, ziehen, hebeln und vielleicht mit dem Haarfön warmmachen...
 
S

stef373

Benutzer
Registriert
10.05.2019
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Blutiger Anfänger
Ok danke hat geklappt. Leider ohne Erfolg. Das Wasser sammelt sich in der Kammer und läuft dann über. Allerdings ist der Abfluss bzw. der Schlauch Richtung Trommel komplett frei. Sollte sich denn grundsätzlich in der Kammer Wasser sammeln dürfen oder sollte das sofort abfließen?
 

Anhänge

  • schlauch2.jpeg
    schlauch2.jpeg
    112,2 KB · Aufrufe: 2.177
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
sollte das sofort abfließen

ja!

Dein Foto zeigt was?

1. den Schlauch nach unten in den Bottich?
oder
2. den 90°-Schlauch der Bottichentlüftung?

es müssen beide durchlässig sein...
 
H

hogan666

Neuling
Registriert
13.08.2019
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
1
Falls es jemand interessiert....
Ich hatte das gleiche Problem bei unserer WF57846.
Alle Schläuche waren frei und es lief am Ende in Strömen raus.

Es war der Deckel vom Waschmittelfach. Innen drin steht ja dieses Trapez (weiß nicht wie man das nennt) ab, welches wohl das Wasser der beiden Schläuche verteilt (siehe Bild). Das hatte einen feinen Riss. Genau diesen Fehler hab ich schon auf mehreren Bildern gesehen.

Das Teil heißt normalerweise dc61-02587a. Gibt es wohl so aber nicht mehr. Hab mir einen Wolf gesucht und den Nachfolger mit der Nummer DC97-16006A bestellt. Es ist eine Halterung mehr dran, die aber nicht stört. Das Teil passt ansonsten 1A und seit 2 Wäschen funktioniert alles einwandfrei.

Also, wenn ihr den Riss seht, brauch ihr nicht weiter suchen ;-)

Grüße, Markus.
 

Anhänge

  • IMG_1732.jpg
    IMG_1732.jpg
    667,2 KB · Aufrufe: 922
  • IMG_1733.jpg
    IMG_1733.jpg
    799,1 KB · Aufrufe: 897
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Danke, dass du dich extra angemeldet hast um die Infos für Andere hier zu hinterlassen :)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ebenfalls Danke!
 
M

MikeKnife

Neuling
Registriert
26.06.2020
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte das gleiche Problem bei meiner Samsung WF5784 Waschmaschine. Auch hier drückte Wasser im hinteren Bereich aus dem Spalt zwischen Waschmittel-Behälter und dem Deckel. (Gleiche Teilenummer wie bei den oben erwähnten Waschmaschinen)

Auch ich hatte diese weiße Linie auf der trapezförmigen Beule gesehen, glaube aber nicht, dass der Behälter dort undicht ist. Trotzdem habe ich sicherheitshalber mal mit Industrie-Kleber die Stelle "abgedichtet" - ohne Erfolg.

Mir ist nach wie vor nicht klar, was die Ursache für das Überlaufen ist. Wirklicher Druck kann dort nicht auftreten, da der hintere Bereich zum Behälter hin nicht abgedichtet ist.

Bei mir hat dann folgende Lösung geholfen:

Ich habe in die Nut zwischen Behälter und Deckel im hinteren Bereich Dicht-Silikon eingespritzt, 24 Stunden gewartet und danach alles wieder eingebaut. Seit dem läuft nichts mehr aus. Hab leider kein Bild von meiner Lösung gemacht, aber hier hab ichs noch einmal in eine Deckel-Abbildung eingezeichet.

Vielleicht hilft das auch bei anderen Samsung-Waschmaschinen-Nutzern.

Mike Knife
 

Anhänge

  • DC97-16006A-Silikon.jpg
    DC97-16006A-Silikon.jpg
    16,2 KB · Aufrufe: 524
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung WD806P4SAWQ Wasser läuft aus Waschmittelfach

Ähnliche Themen

Samsung DA99 02080F Rev 3.0 Zwei Anschlüsse für Wasser/Eisspender

Samsung UE32F4000AW Bildschirm flackert, Gerät "summt", schaltet sich wieder aus

Bosch Logixx 8 Wasser läuft nicht zu

Samsung WF7AF5E3P4W Drehung blockiert

AEG F65002IM0P Fehler i20 aber pumpt korrekt ab

Oben