Samsung ue70ku6079u Bootloop schleife

Diskutiere Samsung ue70ku6079u Bootloop schleife im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: ue70ku6079u Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bootloop schleife Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: ue70ku6079u

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bootloop schleife

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Moin,
ich habe einen Samsung ue70ku6079u der seit heute leider den Geist aufgegeben hat. Sobald man ihn einsteckert, startet der Fernseher kurz bis zum Smart TV Logo und geht wieder aus. Das wiederholt sich so lange bis man ihn vom Stromnetz abzieht. Habe hier im Forum über das bekannte Problem der D-Serie gelesen und wollte wissen ob das schonmal jemand bei dem Modell hatte. Bzw. wo ich den Flash Speicher finden könnte. Bin gelernter Elektroniker für Geräte und Systeme, bin aber seit 7 Jahre nur noch in Industrieanlagen tätig, somit ist das Wissen fürs " feine" etwas eingerostet. Vielleicht kann mir ja jemand helfen :-)

Anbei noch ein Bild der Platinen
bild-6b7832-1556985931.jpg.html

bild-67531b-1556985981.jpg.html

bild-8d0e05-1556986004.jpg.html
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Im ersten beitrag hat das Hochladen das Mainboards nicht geklappt, deshlab hier nochmal :-)

Bild Mainboard
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Mir ist jetzt gerade noch aufgefallen das die LED Beleuchtung auch mit ein und Ausgeschaltet wird und das Relais auf der Netzteil Platine klackert. Das passiert aber auch wenn ich die Spannungsversorgung zum Mainboar abziehe!? Sobald ich den Netzstecker einstecke, schaltet die LED Beleuchtung kurz ein und geht wieder aus.... so lange bis ich den Netzstecker ziehe... Ist das Netzteil vielleicht doch das Problem?
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.125
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Nein deine Beleuchtung. CY-GK070HGSV1V Panel oder BN95-02682A.

LED Streifen finde ich allerdings nicht. Schau mal was sonst noch auf deinem Panel steht, sonst musst du es leider zerlegen und schauen wie die Streifen heissen.

LG THomas
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.544
Punkte Reaktionen
112
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Einen 70er zerlegen :flushed: Danach bist du mit den Nerven fertig und brauchst keine Folge Game Of Thrones mehr zu schauen :lol:
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Kann ich die LED Beleuchtung irgendwie durchmessen? oder eine Spannung zum testen drauf geben? Hast zufällig jemand eine Service Manual für den Fernseher? Habe mal die zwei Beleuchtungen abgezogen beim starten, macht genau das gleiche, auch wenn nur eine der beiden angeschlossen ist.

Das Panel zerlegen kann ja nur als Rheinfall enden.... der Fernseher ist so ja schon ziemlich am verwinden beim hoch heben usw.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.391
Punkte Reaktionen
357
Das ganz oder teilweise Abziehen der Beleuchtung macht keinen Sinn, denn der Treiber überwacht die LEDs auf Einhaltung der Sollwerte. Wenn etwas abgetrennt ist, schaltet er bzw. das ganze Gerät deshalb auf jeden Fall ab.

Lutz
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Kann man das denn irgendwie Druchmessen, bzw. hat jemand werte für mich die ungefähr wo anliegen müssen?
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
So... ich hab das ding einfach mal komplett zerlegt :-)

Im TV sind 9 Reihen mit LEDs vorhanden, diese sind in 5 und 4 unterteilt. Die unteren 5 Reihen sind alle zu dunkel. Ich habe einfach mal die LEDs von oben nach unten getauscht, der Fehler bleibt aber unten. Es leuchten auch alle LEDs, es gibt auf keinem Streifen irgendwo eine LED die nicht leuchtet.

Von daher denke ich eher das was mit der Ansteuerung nicht stimmt. Die Netzteilplatine hat die Bezeichnung: BN44-00874A, hat jemand für die Platine einen Schaltplan? Anbei ein foto der Platine



Außerdem ein Video vom TV

 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.544
Punkte Reaktionen
112
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bravo! 8-)
Hast du ein Labornetzteil. Jetzt wo der Riese offen ist, würde es sich anbieten, die Stripes einzeln auf ihre Stromaufnahme zu checken, um ganz sicher zu gehen dass alle tip top sind. Ich denke du willst die Aktion nicht nochmal machen :D
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
jein... hab nur ein bis Maximal 24V, auf den Led Streifen steht aber 94V-0 Es handelt sich um folgendes Modell E473485
(eines von 3)

bei 24V leuchten sie noch nicht....

Oder meinst du jede einzelne LED asurpobieren?
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.544
Punkte Reaktionen
112
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die LEDs sind in Reihe geschalten. Jede hat 3V. Ein kompletter (zusammengesteckter) Stripe hat demnach 12x3 = 36V, richtig? (ich benutze gerade ein Bild aus einer Google Suche)
Du kannst die Stripes trennen, dann hast du 7x3=21V und 5x3=15V. Dann musst du allerdings bei einem der Stripes den Verbindungsstecker kurz schließen, damit der Stromkreis geschlossen wird.
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
So habe mich mal mit der Netzteil Platine beschäftig, scheinbar (glaube ich zumindest) hat die Platine 3 Spannungsquellen für die LEDs, wobei nur zwei verwendet werden (universalplatine?!) Ch1 und Ch3 werden für die Hintergrundbeleuchtung verwendet. Ch1 sind die oberen 4 Reihen, Ch3 die unteren 5 Reihen. Vom Anschluss aus gehen sie direkt auf zwei Dioden vom Typ MUR 460G einer ultraschnellen Hopchspannungsdiode (600V 4A). Nun ist bei CH3 (die Reihen die schwach leuchten) einer der beiden Dioden durch. Ich denke es liegt daran. Da ich so eine natürlich nicht zu hause habe ist die frage ob ich diese wohl einfach vom ungenutzen Kanal nehmen kann, um es auszuprobieren....

Einfacher wäre es natülich mit einem Schaltplan, leider finde ich nur nirgends im Internet einen zu der Platine

 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.544
Punkte Reaktionen
112
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das klingt komisch. Das würde ja bedeuten, dass die Channels unterschiedliche Spannungen erzeugen müssen, obwohl sie identisch sind. Woran siehst du, dass CH2 nicht benutzt wird? Wenn CH2 im Leerlauf rennt, würde das dort so aussehen, als wenn eine Unterbrechung bei den LEDs ist und das Netzteil würde abschalten. Außerdem: wenn bei einem 70er nicht alle Channels gebraucht werden, wo denn dann? Bei einem 90er? :-D
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
An den Stecker der Hintergrundbeleuchtung gehen 4 Kabel, Ch1 und Ch3 und wahrscheinlich zwei mal die Maße, Channel 2 geht auch auf dem Stecker, ist aber kein Kabel angeschlossen, daher denke ich das es nicht gebraucht wird :-)
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.544
Punkte Reaktionen
112
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Total logisch :-D Dann raus mit der Diode. Hättest du sowieso gemacht, stimmt's?
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Raus ist sie schon, bin mir nur nicht sichher ob ich die von dem nicht benutzen Channel einfach nehmen soll und Dioden einfach raus lassen, oder die defekten rein löte...

Weiß nicht ob ich mir da wieder selber nen fehler mit mache
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.544
Punkte Reaktionen
112
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Defekte Teile einlöten ergibt ja gar keinen Sinn. Eine fehlende Diode macht nichts kaputt.
 
blackbull

blackbull

Benutzer
Registriert
15.05.2009
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Hatte ich mir auch gedacht als ich das geschrieben hatte... und mich auch gleich dran gesetzt, die Dioden sind eh parallel, also ist bei einer die Funktion auch noch gegeben. Und siehe da, die Hintergrundbeleuchtung bleibt an, nur sind die oberen 4 Reihen nun ganz schwach an und die unteren richtig Hell.... also so ganz stimmt da noch was nicht. aber zumindest werden sie nicht ständig ein und aus geschaltet
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung ue70ku6079u Bootloop schleife

Ähnliche Themen

Samsung UE55KU6179U Bootloop

Samsung UE55f9090SLXZG Bootloop

Samsung UE46F6890 Bootloop/Powerboard

Samsung Fernseher UE40H6270

Samsung UE37D5720 bootloop

Oben