Samsung UE55JU6050 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung funktioniert

Diskutiere Samsung UE55JU6050 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung funktioniert im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: UE55JU6050 Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Bastler61

Benutzer
Registriert
30.01.2016
Beiträge
242
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Einsteiger
Hallo Dieterr,

Kannst Du mir dazu Einzelheiten nennen?

VG Bastler61
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Genau, Hermann hat auch gleich eines mit Gehäuse ausgesucht. Das hatte meines nicht, kostete dafür auch nur die Hälfte, ist aber etwas umständlich im Einsatz. Mit Gehäuse ist es besser.
Wenn zu finden, nimm eines mit Drehencoder, meines heißt EZM328. Das ist bequemer im Einsatz, kann dann meist zusätzlich auch Frequenz messen, hat Frequenz- und PWM ausgang. Manche können gleich IR-Codes lesen. Da gibt es eine große Vielfalt, weil in Softwareversionen und displays. Über obiges Stichwort AVR-Transistortester gibt es dann auch die Geschichte dazu.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die basieren doch eh alle auf der gleiche Plattform und Software. Mit Variationen und Weiterentwicklungen. Mein roter Kamerad hat mir schon sehr geholfen für Schnelltest. Ich habe auch noch die nackige Version von früher. Hab zusätzlich noch das Blue ESR Meter und den EDS Cap Analyzer 88A. :) Da bleibt nichts unentdeckt.
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Das stimmt aber nicht.
Meiner ist ganz ganz andere und kein Vergleich mit China Müll)
China Müll hab ich genug.
 
B

BallyRex

Benutzer
Registriert
02.02.2021
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Informationselektroniker
So, mein Messgerät ist heute angekommen.
Es handelt sich um ein LCR-T7.
Ich habe den C113 gemessen, welcher KEINEN Kurzschluss verursacht hat, dieser hat laut Messgerät 65nF.
Ich habe dann, um den Wert des defekten Kondensators C112 herauszufinden, einen gleichfarbigen Kondensator ausgelötet, dieser hat laut Messgerät 5500nF.

Beide Werte erscheinen mir allerdings etwas merkwürdig. Wäre es möglich dass die Kondensatoren zu heiß geworden sind?
Wenn ich das Messgerät mit anderen Kondensatoren teste, sind die Werte sehr genau, deshalb würde ich das Messgerät erstmal als Fehler ausschließen.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das bedeutet zunächst, dass man Kondensatoren nicht nach der Farbe selektiert :-D 65nF kann schon sein und 5500nF ist auch möglich. Die beiden haben nicht das selbe Dielektrikum-Material. Ähnliche Bauform, andere Kapazität.
Seh ich das richtig, dass die Boards identische Bauteilenummern drauf haben? C112 gibt es links und rechts? Dann die beiden vergleichen?
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.963
Punkte Reaktionen
384
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
65nF gibt es aber so nicht, kein Standard muss dann 68nF sein und 5500nF wären dann 5,5uF ergo 5,6uF Standard.

Mach doch mal Bilder von den Paneltreibern, den wie Hermann schrieb muss es rechts und links welche gegen die ähnlich ansortiert sind.

LG Thomas
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
HermannS schrieb:
Das bedeutet zunächst, dass man Kondensatoren nicht nach der Farbe selektiert :-D 65nF kann schon sein und 5500nF ist auch möglich. Die beiden haben nicht das selbe Dielektrikum-Material. Ähnliche Bauform, andere Kapazität.

> Der kleinere dunkelbraune C113 ist okay, der größere hellbraune C112 ist defekt.

Eben drum der Vorschlag mit den Farben, bei Kondis hat man als ersten Anhaltspunkt neben der Baugröße eben nichts besseres. Außer die Symmetrie der boards, sofern es denn passt.
Per se Vorschläge weiter oben für C112 waren 10µ und 1µ, gemessen jetzt 5,6µ. Ich denke, da kann man der Messung eines gleichfarbigen ja auch soweit vertrauen.
Bliebe noch die Spannungsfestigkeit.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Läuft die Maschine denn, wenn der defekte C112 ausgelötet ist?
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Auf jeden Fall wird die funken auch 10 Jahre noch) in diesem Fall ein ähnlich aussehender einlöten und gut ist.
 
B

BallyRex

Benutzer
Registriert
02.02.2021
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Informationselektroniker
Das mit der Farbe war klar :D
Das klingt ja schonmal gut dass die Kapazitätswerte möglich sein können. Hatte schon Angst die KerKos gegrillt zu haben :D

Korrekt, die linke und rechte Platine haben die gleichen Bauteilnummern, die Boards sind fast zu 100% identisch.
Bilder der beiden Platinen habe ich bereits in Post #30 auf Seite 2 hochgeladen, dort sieht man die Anordnung der betroffenen Kondensatorgruppen.

Die Spannungsmessung habe ich heute in der Eile vergessen, ich arbeite Wechselschicht und habe nicht immer so viel Zeit...
Morgen messe ich die Spannung und berichte dann erneut.

Ja, der Fernseher funktioniert einwandfrei wenn der C112 und der C113 ausgelötet ist. Ich habe den TV allerdings immer nur maximal 5 Minuten laufen lassen.

Heute habe ich den C113 mit gemessenen 65nF wieder eingelötet und auch den Kondensator mit 5500nF welcher die selbe Farbe wie der C112 hat, habe ich wieder eingelötet.
Der TV läuft weiterhin ohne Probleme.
Momentan ist also nur noch der defekte C112 ausgelötet.

An die linke, funktionierende Platine traue ich mich nicht unbedingt ran. Ich habe angst hier den KerKo zu grillen oder an dem sehr nahegelegenen Flachbandkabel-Plastik-Anschluss etwas zu zerstören. Ich habe leider nur einen billigen 20€ SMD Lötkolben mit dicken Spitzen, das Lötergebnis ist eher bescheiden...

Ich werde mir ein SMD KerKo Sortiment zulegen in dem 1µF, 10µF und 5,6µF KerKos enthalten sind und testweise einlöten.
Auch wenn es nicht die perfekte Lösung ist, möchte ich doch nicht noch mehr kaputt machen, ich bin heilfroh dass der TV wieder funktioniert, so soll es auch bleiben :D
 
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.963
Punkte Reaktionen
384
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Nimm einen 1 uF 16V das langt.

LG Thomas
 
B

BallyRex

Benutzer
Registriert
02.02.2021
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Informationselektroniker
Okay, das mache ich. Vielen Dank :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung UE55JU6050 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung funktioniert

Ähnliche Themen

Samsung UE48H6290SS Kein Bild, Ton in Ordnung

Samsung LE40B679T2SXZG) Bild sieht aus wie ein "Röntgenbild"

Samsung UE46F6640 Gerät hat kein Bild, keine Hintergrundbeleuchtung

Samsung UE32D6510 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung an

Samsung UE55D6500 Fernseher Klickt und zeigt kein Bild - Netzteil und Mainboard bereits getauscht

Oben