Samsung UE46ES6300S Halbe Hintergrundbeleuchtung

Diskutiere Samsung UE46ES6300S Halbe Hintergrundbeleuchtung im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: UE46ES6300S Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Halbe Hintergrundbeleuchtung...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: UE46ES6300S

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Halbe Hintergrundbeleuchtung

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen
Wünsche zuerst ein Gesundes Frohes Jahr 2021.

Ich habe einen
Samsung UE46ES6300S bekommen.

Netzteil BN44-00518B
Mainboard BN94-05898D

Zum Fehler
Beidseitig nur Halbe hintergrundbeleuchtung
Auch wenn das Mainboard abstecke.

Hatte neue hintergrundbeleuchtung bestellt jedoch das gleiche Fehler Bild.

Deshalb gehe ich von deinem defekten Netzteil aus
Hat jemand einen Tipp wie ich das Netzteil wider hinbekomme?

Habe die am Netzteil gemessen Spannungen im Foto.

Lg und Danke
 

Anhänge

  • SmartSelect_20210101-154817_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210101-154817_Gallery.jpg
    329,2 KB · Aufrufe: 408
  • SmartSelect_20210101-155037_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210101-155037_Gallery.jpg
    997 KB · Aufrufe: 397
  • SmartSelect_20210101-155234_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210101-155234_Gallery.jpg
    931,8 KB · Aufrufe: 405
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Die Zuleitungen hast Du alle geprüft, zu den LED-Streifen? Stecker und deren Lötstellen genau angeschaut?
Dann hilft nur Durchmessen der zugehörigen Bauteile, speziell der Leistungshalbleiter..
 
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Lötspitze

Sind die werte vom Netzteil (im letzten Bild)
I.O ?
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
48
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Erwartet hätte ich, dass die Spannungen gleich sind, allerdings laufen die ja im CC, und stellen sich damit passend ein. Und das NT schält eigentlich ganz ab, wenn an den LEDs etwas nicht passt. Komisch, dass es das nicht tut.

Aber wo liegt der Fehler? Ich fürchte ohne Schaltplan wird das schwierig, aber anhand des LED-Treiber ICs auf der Lötseite könnte man etwas mehr herausfinden.
Dass es eben nicht abschält, deutet eventuell darauf hin, dass ebendieser Chip defekt ist.
 
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Dieter

Eigentlich funktioniert der Fernseher einwandfrei bis auf die hintergrundbeleuchtung.
Die leuchtet Beidseitig nur halb wie auf dem Bild zu sehen.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Wäre interessant zu wissen ob der Chip alles direkt steuert oder ob da noch jeweils irgendein externer Transistor mit im Spiel ist.
Ich hatte mal einen Monitor, der auch nur Segmente wegschaltete, aber nicht alles ausgeschaltet hat:
Teilausfall LED HGB
Das waren aber gealterte LEDs..und hier wurden ja jetzt neue Streifen eingebaut, daher eher unwahrscheinlich.
Sind denn unter den angegebenen Spannungen welche die zu den nicht leuchtenden Segmenten gehören? Dann wäre doch eher ein Kabelbruch /Steckerproblem wahrscheinlich.
 
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Habe jetzt direkt an den LED Anschlüssen gemessen.
Total komische werte
Es sind je Seite 10 Kontakte
Die mit + und Minus auf den aufgedruckt sind und ich messe für mich Total komische werte.
Siehe Fotos

Die Kabel gehen vom Netzteil direkt ohne irgendwelche Transistoren indie LED Streifen
 

Anhänge

  • SmartSelect_20210101-184847_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210101-184847_Gallery.jpg
    426,1 KB · Aufrufe: 354
  • SmartSelect_20210101-184811_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210101-184811_Gallery.jpg
    429,3 KB · Aufrufe: 361
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
48
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Chip hat üblicherweise Transistoren als Leistungstreiber, diese sind entweder SMD auf Lötseite oder durchkontaktiert mit Kühlkörper. Definitiv nie zwischen board und Leds.

So eine Teilabschaltung könnte passen, aber es sind ja überall Spannungen da. Und die sind seltsam. Wie misst du die denn? Zumindest die Werte am Konnektor des NT und an den LEDs müssen zusammenpassen. Und das tun sie ja nicht. Nicht mal die 0V sind mehr da.

Piepse alle Kabel mal durch, um auf den angesprochenen Kabelbruch zu prüfen.

Falls alles gut, auf der Lötseite des NTs im kalten Teil muss ein vielpoliger IC sein, kannst du den entziffern?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Mit "externen Transistoren" meinte ich welche, die eben nicht im Chip sind sondern zwischen Chip und Stecker zu den LEDs.
Das mit den Spannungen ist so eine Sache. Ich hatte das ja mal untersucht (s.Link in meinem vorigen Beitrag): Ein Hochsetzsteller erzeugte, bei diesem Chip, eine so hohe Spannung daß das LED-Segment mit der höchsten Flußspannung noch den vorgesehenen entsprechenden Strom I(LED) fließen ließ. Die anderen Segmente wurden durch teilangesteuerte Transistoren an ihrem Fußpunkt (=Richtung Masse) so in ihrer jeweiligen Spannung dU reduziert daß auch dort der gewünschte Strom I(LED) floß. Das sind natürlich Verluste in dem Chip und die sind begrenzt, über die Summe der dU x I(LED). Ist die Verlustleistung an einem Segment zu hoch wurde es abgeschaltet, der Fußpunkt des Segments war dann natürlich gleich der max. Versorgungsspannung.
 
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Habe gerade die Transistoren auf den Netzteil gemessen dabei ist einer aufgefallen der an allen drei Beinen Durchgang hat
Muss es jetzt mall identifizieren welches model es ist
 

Anhänge

  • Screenshot_20210101-193451_Gallery.jpg
    Screenshot_20210101-193451_Gallery.jpg
    935,6 KB · Aufrufe: 329
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Bist Du Dir sicher daß der etwas mit den LED Treibern zu ztun hat? Ich hatte eigentlich an die zwei zwischen Trafo und den beiden Steckern gedacht, flach liegend, mit dem jeweils dicken weißen Klecks auf den Beinchen. Das wären dann die von mir angedachten "externen Transistoren", vielleicht aber auch jeweils die für die wohl 2 Hochsetzsteller (ich sehe 2 Induktivitäten), es scheint da alles doppelt ausgelegt zu sein...und eine Seite ist jetzt "platt".
An einem eingelöteten Bauteil mißt man gerne mal das Umfeld mit, bei einer Freilaufdiode z.B. die Trafowicklung....mit fast 0 Ohm...
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.600
Punkte Reaktionen
124
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wieso sieht da einer anders aus? Ich hätte eher Symmetrie erwartet mit zwei identischen Kanälen.
 
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich hätte auch Symmetrie erwartet weil
An beide seite die halbe Beleuchtung ja klappt.

Die Kabel hab ich gemessen sind i.O

Die zwei zwischen Trafo und den beiden Steckern ist
F 1D15FB und 1D18BV

Habe alle Transistoren auf Durchgang gemessen und nur der eine DM851 hat überall Durchgang.
Soweit ich lesen konnte steht da
VFT2080C
Finde jedoch nicht im Netz wo ich es in DE bestellen kann :-(
Kann ich was anderes da einsetzen?
 

Anhänge

  • SmartSelect_20210101-201633_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210101-201633_Gallery.jpg
    646,5 KB · Aufrufe: 316
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Wie man schön sehen kann ist DM851...eine Doppeldiode! Traraaa!...wahrscheinlich Freilauf über einem Trafo. Bitte meinen vorhergehenden Beitrag nochmal durchlesen...wahrscheinlich brauchst du diese Diode NICHT zu bestellen. Auslöten und im Diodenmodus des DMM nachmessen.

Wundert mich, daß Du zu F1D15FB Daten gefunden hast. Ich finde dazu nix. Die Nummern stimmen wohl nicht.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
48
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die Netzteile haben normalerweise nicht nur 2 Kanäle sondern 4 oder 6, ev. mehr. Genaueres könnte man erfahren, mit einem lesbaren Foto der Beschriftung oberhalb der Konnektoren, da steht dann was wie L1+, L1- etc. Dann kann man ev. auch etwas mit den gemessenen Spannungen anfangen.

Diese Kanäle werden über 1 oder 2 Booster versorgt, vermutlich die erwähnten 2 Transistoren "mit Klecks". Auf jeden Fall sollte an den benachbarten Kondis ?10µ/350V? dann die gleiche Spannung auftreten, über beide Beine gemessen. Wie hoch ist die denn?
 
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten morgen erstmal

Lötspitze hatte mit den DM851 recht
Habe es ausgelötet und getestet.
Ist i.O
Danke brauche es nicht zu bestellen.

Die Bezeichnung von den 2 Transistoren zwischen den spulen habe ich Fotos angehängt.

Die Lötstellen sehen komisch aus :thinking:
Habe die mall nachgelötet.
Keine Veränderung.
 

Anhänge

  • SmartSelect_20210102-094019_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210102-094019_Gallery.jpg
    296,1 KB · Aufrufe: 260
  • SmartSelect_20210102-094005_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210102-094005_Gallery.jpg
    229,7 KB · Aufrufe: 281
  • SmartSelect_20210102-101825_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210102-101825_Gallery.jpg
    335,3 KB · Aufrufe: 278
  • SmartSelect_20210102-101812_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210102-101812_Gallery.jpg
    353,8 KB · Aufrufe: 294
Zuletzt bearbeitet:
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Dieterr

Im Anhang schonmahl das Foto von der Beschriftung und von der Rückseite
Ich habe zweimal die gleichen werte siehe Foto.
 

Anhänge

  • SmartSelect_20210102-101313_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210102-101313_Gallery.jpg
    782,9 KB · Aufrufe: 291
  • SmartSelect_20210102-104414_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210102-104414_Gallery.jpg
    957 KB · Aufrufe: 295
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Zu dem Chip habe ich einen Schaltplan gefunden:
SLC5012
Die FETs sind dann eher unter der Bezeichnung FDPF8N15N o.Ä zu finden, den anderen kann ich nicht entziffern. Die von Dir genannten Nummern sind Produktionsnummern. Die mal durchmessen. Am einfachsten ist immer erstmal die antiparallele Diode mit dem Multimeter im Diodenmodus zu messen. Zwischen S->D müssen so 0,5-0,7V Durchlass-Spannung zu messen sein, in Gegenrichtung "unendlich". Achtung: G->S kurzschließen! Sonst kann ein geladenes Gate den MOSFET leitend schalten!
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
712
Punkte Reaktionen
48
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Karaorkun schrieb:
Die Lötstellen sehen komisch aus :thinking:

Durchkontaktierte Bauteile sehen öfters so aus, sind ab Werk schon nachgelötet worden.

Spannung an beiden Kondis ist gleich?

Wenn ich die Konnektoren richtig interpretiere müsstest du 2x 4 Kanäle haben, R1-4 und L1-4. Lx+ gegen Lx-, bzw. Rx+/Rx- sollte immer die gleiche Spannung geben, die über den LEDs anliegende. Eventuell findet sich da ein Muster.

In dem Bild mit den Spannungen ist aber nur eine Reihe des zweireihigen Konnektors (20/22Pin) aufgeführt. Und eine ganze Reihe an Pins ist NC, die brauchst du nicht messen.

Etwas Kopfzerbrechen macht mir noch die Spannung von 330V, das kann eine ganze Reihe LEDs treiben.

Auf der Lötseite müssen 2 weitere Transistoren sein, SMD aber mit Kühlfahne, die auch mal prüfen
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Karaorkun

Benutzer
Registriert
14.04.2017
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hier die werte
 

Anhänge

  • SmartSelect_20210102-115933_Gallery.jpg
    SmartSelect_20210102-115933_Gallery.jpg
    1.023,7 KB · Aufrufe: 271
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung UE46ES6300S Halbe Hintergrundbeleuchtung

Ähnliche Themen

Samsung UE60KU6079UXZG Geraät startet nicht,keine Stby Led an

Samsung UE32D6510 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung an

Samsung UE46F6640 Gerät hat kein Bild, keine Hintergrundbeleuchtung

Samsung UE55F7090SL TV macht nur klick - klack

Samsung UE55 JU6850 halbe Hintergrundbeleuchtung fehlt

Oben