Samsung UE46B6000 Kein Bild Elkos gewechselt

Diskutiere Samsung UE46B6000 Kein Bild Elkos gewechselt im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: UE46B6000 Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Bild Elkos gewechselt Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: UE46B6000

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Bild Elkos gewechselt

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Leider brauchte mein TV immer wieder längere Zeit beim Einschalten. Am ende ging er gar nicht mehr an. Somit habe ich auf Verdacht alle 10uF, 22uF, 47uF elkos getauscht. Leider ohne Erfolg. die 3 "großen" 53uF 450V habe ich auch mit 47uF 450V (12,4 x 40) getauscht da ich keine Original 53uF mit den Maßen 10x50 gefunden habe.
Was kann es noch sein ? Jemand der das Teil hat oder reparieren kann ?
 
R

rosebud

Benutzer
Registriert
19.09.2014
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Schaltbild, Trenntrafo, Oszilloskop. Ohne diese drei sind alle Versuche sinnloses Stochern im Nebel.
 
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Kann es jemand reparieren ?
 
S

schischkapalme

Benutzer
Registriert
15.01.2009
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
1
Zitat: "alle 10uF, 22uF, 47uF elkos getauscht."

Die Elkos die normalerweise getauscht werden haben min.220uF oft 680 oder 1000uF.
Getauscht werden die Elkos auf dem Netzteil, fast nie auf dem Mainboard.

Komplettes Netzteil mal mit dem Haarfön erwärmen ca. 40°C und dann einstecken und schauen ob`s geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Habe diese auch getasuch am Netzteil. Es waren 2 x 10uF 35V, 3 x 22uF 50V, 4 x 47uF 50V.
Dazu habe ich die 3 Große (Statt 53uF 450V) 47uF 450V.
Mit Föhn erwärmt nix. :(

24646kl.jpg


Den grün eingekreisten habe ich erstes mal gewechselt und dann ging der TV. Nach aber 1 Woche ging gar nichts mehr. Deswegen habe ich alle andere auch getauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schischkapalme

Benutzer
Registriert
15.01.2009
Beiträge
54
Punkte Reaktionen
1
ist das auf dem Foto rechts neben der Sicherung nicht ein verkohlter widerstand?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.264
Punkte Reaktionen
265
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Die primärseitigen (450V) gehen eher selten kaputt, aber was ist mit den gelben Kandidaten auf der rechten Seite (Werte auf dem Bild nicht lesbar) und den schwarzen rechts oben, jeweils über den Trafos?
Immer LowESR-Typen verwendet und richtig herum montiert ("-" is der "Strich")?

Möchte mich den Warnhinweisen beim Hantieren am Netzteil unbedingt anschließen, nach Netztrennung liegen am Zwischenkreis noch lebensgefähriche Spaungen an..da das Netzteil ja nicht funktioniet wird diese Energie im Gerät nicht umgesetzt!
Ich entlade immer gerne über eine 230V Glühlampe mit parallegeschatetem Zeiger-Meßinstrument.
 
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
schischkapalme schrieb:
ist das auf dem Foto rechts neben der Sicherung nicht ein verkohlter widerstand?

Nein ist nur wegen dem Bild
33m983s.jpg
 
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Lötspitze schrieb:
Hallo!

Die primärseitigen (450V) gehen eher selten kaputt, aber was ist mit den gelben Kandidaten auf der rechten Seite (Werte auf dem Bild nicht lesbar) und den schwarzen rechts oben, jeweils über den Trafos?
Immer LowESR-Typen verwendet und richtig herum montiert ("-" is der "Strich")?

Möchte mich den Warnhinweisen beim Hantieren am Netzteil unbedingt anschließen, nach Netztrennung liegen am Zwischenkreis noch lebensgefähriche Spaungen an..da das Netzteil ja nicht funktioniet wird diese Energie im Gerät nicht umgesetzt!
Ich entlade immer gerne über eine 230V Glühlampe mit parallegeschatetem Zeiger-Meßinstrument.

Diese habe ich nicht gewechselt meinst du das es diese sein können ?

27zvn7d.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.457
Punkte Reaktionen
97
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich schließe mich der Frage von Lõtspitze an, welche Elko Typen du eingebaut hast.
 
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Subminiatur Elektrolyt-Kondensator radial bedrahtet 2.5 mm 47 µF 35 V 20 % (Ø x H) 6 mm x 7 mm
Subminiatur Elektrolyt-Kondensator radial bedrahtet 2 mm 22 µF 35 V 20 % (Ø x H) 5 mm x 7 mm
3xElektrolytkondensator 47uF, 450V, radiale Bauform
 
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.264
Punkte Reaktionen
265
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Die Frage (auch die von HermannS) war welche Art ElKos als Austausch verwendet wurden, denn es müssen bei Schaltnetzteilen fast überall LowESR-Typen, also welche mit niedrigem Innenwiderstand /- Eigeninduktivität (ESR= Equivalent Serial Resistance) verwendet werden. Erkennt man schon mal an der 105°C-Beschriftung.
Klar müssen, sinnvollerweise, gerade diese "Kondensatorbänke" sekundärseitig ersetzt werden, dort kommt es am ehesten zu merklichen Kapazitätsverlusten. Aus welchem Grund hast Du denn nur die kleinen ausgetauscht?
Wenn kein geeignetes Meßgerät zur Verfügung steht ist der Total-Austausch immer erst einmal eine nicht zu kostspielige Investition...unter Beachtung der Sicherheitsregeln, wie an und mit Geräten zu arbeiten ist, die lebensgefährliche Spannungen aufweisen, auch nach Netztrennung!
 
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Shakall schrieb:
Subminiatur Elektrolyt-Kondensator radial bedrahtet 2.5 mm 47 µF 35 V 20 % (Ø x H) 6 mm x 7 mm
Subminiatur Elektrolyt-Kondensator radial bedrahtet 2 mm 22 µF 35 V 20 % (Ø x H) 5 mm x 7 mm
3xElektrolytkondensator 47uF, 450V, radiale Bauform
Es wurden LowESR mit 105° verbaut.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.264
Punkte Reaktionen
265
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Das ist schon mal gut...aber wieso nur die genannten, und nicht die erwähnten großen Kapazitäten?
 
S

Shakall

Benutzer
Registriert
12.07.2018
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
War mir nicht sicher ob diese auch zu wechseln sind. Aber jetzt habe ich ein gebrauchtes Netzteil gekauft und eingebaut für 55€ alles funktioniert wieder. Kann aber das alte reparieren und wieder verkaufen oder ich verkaufe das als Defekt. Danke trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.264
Punkte Reaktionen
265
Wissensstand
Informationselektroniker
Schön, daß es wieder funktioniert, danke für die Rückmeldung!
Meist sind wirklich die großen Kapazitätswerte die Verursacher, denn dort hängt die größte Last dran und die Spanungen brechen dann eben zusammen beim Einschalten.

Die Helferlein freuen sich über Karma-Punkte... :happy:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung UE46B6000 Kein Bild Elkos gewechselt

Ähnliche Themen

Samsung le37m86bdx/xec kein Bild - Ton OK

Samsung UE55KS7090U Bild teilweise ausgefallen

Samsung UE40D6530WS bootloop-grünes Bild

Samsung UE50J5550 Streifen im Bild

Samsung UE46F6640 Gerät hat kein Bild, keine Hintergrundbeleuchtung

Oben