Samsung UE40FF6170 Ansteuerung LED Stripes

Diskutiere Samsung UE40FF6170 Ansteuerung LED Stripes im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: UE40FF6170 Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Ansteuerung LED Stripes Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Loommh

Benutzer
Registriert
28.05.2018
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: UE40FF6170

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Ansteuerung LED Stripes

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hi,
ich habe hier Probleme mit der Hintergrundbeleuchtung. Die LED`s funktionieren. Auf den Stripes sind vermutlich SMD Z-Dioden welche hinüber sind. Laut Aufdruck steht da BE, BF, BC.
Das wären 6,8V, 7,5V, 5,6V. Doch das kann nicht so stimmen, da mit höheren Spannungen gearbeitet wird.
Hat jemand da ne Idee ? Sind sicher zum Schutz von Überpannung da. Könnte mir da 24V Z-Spannung vorstellen.
Auf dem rechten Strip sind 2 in Reihe geschaltet.
Hat einer ne Idee ?

Gruss
 
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.107
Punkte Reaktionen
26
Hallo,
wenn gleich mehrere Dioden defekt sein sollten so Spielt das mit Sicherheit eine Rolle.
Stelle doch mal Bilder von der Leiste und den Dioden ein.
Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Loommh

Benutzer
Registriert
28.05.2018
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
würd ich gern tun, nur bekomm ich es nicht hier rein
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.107
Punkte Reaktionen
26
Hallo,
einfach ein Antwort schreiben. Direkt oberhalb der Tasten: Zurücksetzen, Vorschau, Absenden befindet sich ein Feld: "Klicke hier, um Anhänge hinzuzufügen und zu berabeiten"
Bild sollte 1024 KB nich überschreiten
 
L

Loommh

Benutzer
Registriert
28.05.2018
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Soweit war ich schon, nur die Bilder fehlen Ah Text fehlte :D
 

Anhänge

  • 20180528_215416.jpg
    20180528_215416.jpg
    387,5 KB · Aufrufe: 496
  • 20180528_215504.jpg
    20180528_215504.jpg
    553 KB · Aufrufe: 479
Zuletzt bearbeitet:
L

Loommh

Benutzer
Registriert
28.05.2018
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Ich hab im Netz eine Erklärung finden können die sich vernünftig anhört.

Die Dioden sind da, weil LEDs nicht sehr viel Sperrspannung verarbeiten können. Gewöhnliche weiße LEDs haben eine Durchlassspannung von ungefähr 4 V, während die maximale Sperrspannung so niedrig wie 5 V sein kann.

Angenommen, die Treiberspannung kann negativ werden, dann wären die LEDs in Sperrrichtung vorgespannt, hätten eine hohe Impedanz und ohne die Dioden würde kein Strom fließen. In diesem Fall kann die (jetzt negative) Versorgungsspannung höher werden als in Vorwärtsrichtung, da sie im Wesentlichen entladen ist. Es gibt keine Möglichkeit zu sagen, wie sich diese Sperrspannung über die LEDs verteilt. Eine LED kann den größten Teil der Spannung aufnehmen und versagen.

Die (Schutz-) Dioden "überbrücken" die hohen Sperrspannungen über den LEDs, um sie zu schützen.

Es sind also 12V und 24V TVS-Dioden. Aber die Bezeichnung......
 
Zuletzt bearbeitet:
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.107
Punkte Reaktionen
26
Hallo,
interessante Theorie, allerdings ist mir völlig unklar warum die Treiberspannung plötzlich negativ werden soll?

Die LED`s funktionieren
Wie hast Du die die LED´s getestet?

Auf den Stripes sind vermutlich SMD Z-Dioden welche hinüber sind
Wurden die Dioden im ein- od. ausgebauten Zutsand gemessen. Welche Werte hatten Sie?
 
L

Loommh

Benutzer
Registriert
28.05.2018
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Es kristallisiert sich wohl raus, das die Dioden zum Schutz gegen Überspannung der LED`s da sind.
Die LED´s konnte ich einzeln mit nem Multimeter testen die dann ganz leicht glimmten.
Auch konnte ich die geteilten Streifen mit einem Netzteil zum leuchten bringen.

Die Dioden sind niederomig, also durchgeschlagen. Dadurch wird die Spannung kurzgeschlossen und die LED´s leuchten nicht
 
L

Loommh

Benutzer
Registriert
28.05.2018
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
Die fehlenden Bauteile sind mir auch schon aufgefallen. Die Lötpads sind allerdings da. Muss aber einen Grund geben, Samsung wird doch nicht freiwillig Teile verbauen wollen.

Aber mir lässt das keine Ruhe mit den Dioden. Ich will das kapieren. :-)

Die Anordnung parallel zu den schützenden LED`s ist klar. Beim kurzen linken Stripes ist es so und die nachfolgenden LED`s werden geschütz t(liegt zwischen V+ und V-)
Bei den vorderen 2 wirds interessant. 2 in Reihe und die Durchbruchspannung addiert sich.... auch klar.
Aber sie liegen in Reihe zur 3. für die kleine Leiste. Gehen die vorderen 2 kaputt, müsste die 3. volle Betriebsspannung bekommen und ebenfalls flöten gehen. Doch die ist heile. ???????????

Loommh
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung UE40FF6170 Ansteuerung LED Stripes

Ähnliche Themen

Netzteil Samsung BN44-00622B 1 Ansteuerung für LED Stripes

Oben