Samsung UE32F4000AW Bildschirm flackert, Gerät "summt", schaltet sich wieder aus

Diskutiere Samsung UE32F4000AW Bildschirm flackert, Gerät "summt", schaltet sich wieder aus im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Moin moin zusammen, ich habe hier einen Samsung UE32F4000AW mit folgender Ausstattung: Mainboard: BN41-01955 Netzteil: L32SOE_DHS BN44-0060F...
T

toddy1982

Benutzer
Registriert
14.09.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Hersteller
Samsung
Typenbezeichnung
UE32F4000AW
Kurze Fehlerbeschreibung
Bildschirm flackert, Gerät "summt", schaltet sich wieder aus
Moin moin zusammen,

ich habe hier einen Samsung UE32F4000AW mit folgender Ausstattung:

Mainboard: BN41-01955
Netzteil: L32SOE_DHS BN44-0060F

Das Gerät hat folgendes Problem:
Erst hat nur das Bild leicht "geflimmert", nun verhält sich der Fernseher wie folgt:
Man steckt das Netzkabel ein, dann schaltet man den Fernseher ein und das Samsung-Logo erscheint. Nun fängt er an zu "summen", schaltet sich dann wieder aus... summt aber weiter. Ich würde vermuten, dass das Summen vom Netzteil kommt.

Ein kurzes Googlen zum Netzteil hat mich hierhin geführt:
Samsung UE32F4000AW, keine Funktion – Atlas Multimedia | Wir lieben Reparaturen , seit 1992

Aber: Anderes Fehlerbild... und vor allem anderes Netzteil!
Auf Verdacht könnte ich meinen, das die Dioden DM807 und DM809 bei meinem Netzteil mit DEM856C und DM855C bezeichnet sind - aber reine Vermutung.

Hat jemand einen guten Tipp oder Ratschlag für mich?

Viele Grüße
Tobi
 
T

toddy1982

Benutzer
Registriert
14.09.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Anbei sende ich mal ein Foto vom Netzteil.
Für sachdienliche Hinweise bin ich gerne dankbar. :-)

Liebe Grüße
Tobi
 

Anhänge

  • netzteil.jpg
    netzteil.jpg
    453,8 KB · Aufrufe: 42
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Servus,
schon irgendwas durchgemessen?
 
T

toddy1982

Benutzer
Registriert
14.09.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Servus,

Danke für die Rückmeldung.
Ich will ganz ehrlich sein: Ich trau' mich da nicht unbedingt ans Messen unter Strom.
Daher würde ich lieber "auf Verdacht" irgendwelche "üblichen Verdächtigen" umlöten; das krieg' ich hin. ;-)

Liebe Grüße
Tobi
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Tobi, aber so kann man keine TV-Reparatur machen. Ohne Plan Teile wechseln hat keinen Sinn. Es ist ja nicht mal klar, wo der Fehler überhaupt ist. Bloß weil das Netzteil summt, heißt nicht, dass das Netzteil kaputt ist.
Dioden lassen sich übrigens auch stromlos überprüfen. Die dürfen nur in eine Richtung Durchgang haben im Dioden-Prüfmodus des Multimeters. Dann hättest du das Thema zumindest abgehakt.
 
T

toddy1982

Benutzer
Registriert
14.09.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Kommt ja immer drauf an! 8-)

Beispiel: Es gibt so gewisse Receiver, da weiß man sofort: Wenn die sich nicht einschalten lassen, dann ist es genau dieser eine Kondensator, der gewechselt werden muss und der Drops ist gelutscht.

Und darauf habe ich in diesem Fall auch spekuliert.

Mit dem Multimeter kann ich ein bisschen umgehen.
Wenn Du mir sagst, wo ich mal ansetzen und schauen soll --> das mach' ich!
Nur wenn die Kiste am Netz hänhgt - bei allem Respekt, dafür bin ich dann doch zu sehr Hobbybastler.

Viele Grüße
Tobi
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Dann miss doch mal die Dioden durch.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja, sowas gibt es. Die Frage ist berechtigt, aber in den meisten Fällen wird es mit obiger Antwort enden. Es gibt zu viele Möglichkeiten, und nur wenige wie Thommy haben ominöse Listen mit "most wanted" für eine Unzahl an Geräten.

"Messen" in dem Fall kann ja auch zuerst einmal sehr allgemein beginnen wie "Alle Kabel vom Netzteil ab, und brummt es immer noch".
 
T

toddy1982

Benutzer
Registriert
14.09.2016
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Einsteiger
Oki doki! Dann habe ich jetzt mal ein "Update" für Euch.
Ich habe die Rückwand abgenommen, die Kabel CNM803 und CNL802 abgesteckt und dann das Netzkabel eingesteckt.
An einem der Beinchen von CM851 "blitze" es immer wieder mal; dafür summte bzw. surrte das Netzteil aber nicht.

Anbei zwei Fotos.
 

Anhänge

  • Blitz_2.png
    Blitz_2.png
    735,7 KB · Aufrufe: 42
  • Blitzt_1.png
    Blitzt_1.png
    1,1 MB · Aufrufe: 44
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.397
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
wenn es blitzt ist entweder die Lötstelle nicht in Ordnung (=nachlöten!) oder es entstehen hier zu hohe Spannungen. Der Kondensator wird doch icht für 1000 V ausgelegt sein, aber in Luft braucht es zum Blitz sehr hohe Spannungen. Da stimmt etwas nicht. Evtl. erzeuigt der Hochsetzsteller für die LEDs, die jetzt ja nicht dran sind, solche hohen Spannungen. In jedem Fall ungesund für den Kondensator.
 
Zuckerbiene

Zuckerbiene

Benutzer
Registriert
09.05.2007
Beiträge
925
Punkte Reaktionen
21
kontrollier mal den Stecker wo 14 draufsteht . manchmal ist da ein Kontakt angeschmort /schwarz. säubern und auf der Leiterplatte nachschauen ob Lötstellen nachgelötet werden müssen.
 
Thema: Samsung UE32F4000AW Bildschirm flackert, Gerät "summt", schaltet sich wieder aus

Ähnliche Themen

Samsung UE32D6510 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung an

Oben