Samsung PS60E6500 Netzteil defekt (Bauteil Suche)

Diskutiere Samsung PS60E6500 Netzteil defekt (Bauteil Suche) im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Samsung Typenbezeichnung: PS60E6500 Meine Messgeräte:: Analog/Digital Voltmeter Schaltbild vorhanden?: Nein Hallo zusammen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hersteller: Samsung

Typenbezeichnung: PS60E6500

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein

Hallo zusammen!

Leider kann man in den alten Threads zum Samsung PS60E6500 nichts mehr posten, daher ein neuer Thread :)

Mein bis jetzt treuer Plasma-TV hat sich mit einem Knall und Elektronik-Geruch verabschiedet.
Vorher schon ab und an von selbst ausgegangen, Stecker raus-rein-geht half für ein paar Wochen.
Dann ist aber auch die Sicherung zur Steckdose rausgeflogen und nun ist er ganz tod.

Also auf ging es, Deckel hinten runter und Netzteil inspiziert, relativ schnell einen defekten Mosfet gefunden den ich auch schon als Ersatzteil auftreiben konnte.
Auf der Rückseite vom Powerboard hat es aber auch noch ein SMD Bauteil zerlegt, wozu ich noch keine Infos im Netz finden konnte. Vermute Diode, Z-Diode, Schotky-Diode ?!
Hab vom Bauteil mal ein Bild angehängt, es ist die DS808.

Kann mir hier vielleicht jemand weiter helfen?
Wäre zu schade um das Gerät, war bis jetzt sehr zufrieden :)

Hatte die Hoffnung das mir der Laden sagen könnte, was das wohl genau ist, aber wurde abgewimmelt :(
https://www.samsungersatzteile.com/samsung-model/ps60e6500esxzg.htm?popular=yes
 

Anhänge

  • IMG_1159.jpeg
    IMG_1159.jpeg
    339,2 KB · Aufrufe: 920
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.569
Punkte Reaktionen
115
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hast du schon versucht, eine baugleiche Diode auf dem Board zu finden? Also eine, wo die noch sichtbare Beschriftung identisch ist.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Die Diode liegt im Gate-Steuerkreis des MOSFET, parallel zum Widerstand (47R0?, zur Begrenzung des Gate-Ladestroms) im roten Kringel in "4.-Uhr Position".Normalerweise eine schnelle Schaltdiode. Gibt es auf der Leiterkarte weitere MOSFETS, wo man eine gleichartige Schaltung finden könnte?
Den Widerstand auch mal durchmessen, wenn die Diode ausgelötet ist.
Sind roter Kringel "2 Uhr-Position" 2 Widerstände auf der anderen Seite, die an die im Bild untere Leiterbahn führen? Sind die die Ordnung? Ich vermute dort die Strommeß-Widerstände, die gerne mit durchbrennen. Dann liegen aber 400 V am Strommeß-Eingang, der für wenige Volt bemessen ist...und das nimmt dann gerne auch die dazugehörige Ansteuerung (IC) übel = kaputt.
Alles nachmessen, sonst geht der neue MOSFET auch gleich wieder kaputt.
 
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hi, die Platine liegt gerade in der Firma.
Werde morgen mal ein-zwei Bilder von der umliegenden Landschaft machen.
So genau hab ich die Schaltung nämlich auch nicht vor Augen, aber danke schonmal für den Input :)
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.276
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Das IC kannste vlt. sogar weglassen.

LG Thomas
 

Anhänge

  • BN44-00513A KIT317.pdf
    160,3 KB · Aufrufe: 331
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
So, hab mal Bilder von dem Board gemacht.

und: Danke Leute für die Unterstützung!

Den Mosfet QS802 hat es zerlegt, hab daraus nach etwas Suche einen FQPF9N50C gemacht.
Bei Conrad hab ich einen FQPF9N50CF gefunden und bestellt.

@thommyX
Der Mosfet in deinem Kit ist ein 12N50 (12A) als Ersatz hab ich mir den oben bestellt (9A).
Ist der mit 9A zu klein dimensioniert oder kann ich den ohne Bedenken einsetzen?

Gibt es für die Diode 1SS184 Vergleichstypen?

Lötspitze schrieb:
Hallo!
Die Diode liegt im Gate-Steuerkreis des MOSFET, parallel zum Widerstand (47R0?, zur Begrenzung des Gate-Ladestroms) im roten Kringel in "4.-Uhr Position".Normalerweise eine schnelle Schaltdiode. Gibt es auf der Leiterkarte weitere MOSFETS, wo man eine gleichartige Schaltung finden könnte?
jop, du meinst vermutlich den RS819 im Bild (Anhang) auf 10-Uhr von der defekten Diode DS808?
Der Mosfet daneben wäre der QS804, vergleichbarer Aubau?

Den Widerstand auch mal durchmessen, wenn die Diode ausgelötet ist.

Sind roter Kringel "2 Uhr-Position" 2 Widerstände auf der anderen Seite, die an die im Bild untere Leiterbahn führen? Sind die die Ordnung? Ich vermute dort die Strommeß-Widerstände, die gerne mit durchbrennen. Dann liegen aber 400 V am Strommeß-Eingang, der für wenige Volt bemessen ist...und das nimmt dann gerne auch die dazugehörige Ansteuerung (IC) übel = kaputt.
Alles nachmessen, sonst geht der neue MOSFET auch gleich wieder kaputt.

Da kann ich dir nicht ganz folgen,
welche Leiterbahn und Widerstände meinst du?
Kannst du am angehängten Bild vielleicht mehr erkennen?
 

Anhänge

  • 20190829_130722603_iOS.jpg
    20190829_130722603_iOS.jpg
    987,6 KB · Aufrufe: 833
  • 20190829_130831802_iOS.jpg
    20190829_130831802_iOS.jpg
    1.013,8 KB · Aufrufe: 875
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Prima Bild, es sind also lediglich 2 Drahtbrücken, kein Meßwiderstand, so wie es aussieht. Damit ist meine Theorie dazu nicht passend.
Die 2. MOSFET Ansteuerung sieht genauso aus, ja, DS810 (wenn ich das richtig entziffert habe) wäre dann die Diode, die der Durchgebrannten entsprechen sollte. Ist da ein Aufdruck erkennbar?
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.276
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker

Anhänge

  • ps60e6500esxxh-strelil-i-zgasl.pdf
    1,5 MB · Aufrufe: 371
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
So, endlich dazu gekommen die Diode abzulichten.
Aber wirklich schwer was zu erkennen .. denke es könnte "B3" oder "83" drauf stehen.
Was vermutlich einer 1SS184 entsprechen würde, laut Thomas letztem Link.

@Thomas
in dem oben erwähnten Ersatzteil Kit 317 ist ein 12N50 Mosfet.
Also ein 12A .. der sollte es demnach auch wieder werden oder besser ein 20A (STP20NM60FP) oder Vergleichstype?
Ist eigentlich zwischen Mosfet und Kühlkörper ein Isolier-Plättchen?
Habe den Mosfet noch nicht ausgelötet.

Teilweise sind die Bauteile sehr schwer bei einem seriös wirkenden Shop aufzutreiben.

Vielleicht: https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=446&q=20n60
Habt ihr vielleicht einen "Geheimtip" von Elektronikhändler der auch noch viele Teile einzeln verkauft?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Zuerst: Ich würde beide MOSFETs tauschen, denn das scheint mir eine symmetrische Schaltung mit 2 MOSFETs zu sein die mit Hilfe des kleinen Übertragers am Gate angesteuert werden. Wenn die MOSFETs nicht vom gleichen Typ sind können Unsymmetrien auftreten des Schaltverhaltens, die evtl. dem Netzteil nicht gut tun.

Spontan habe ich mal dies hier gefunden FQP12N60
Wichtig ist natürlich die Bauform. Wenn Du voll isolierte Gehäuse hast muß da keine Isolierscheibe hin und keine Isolierung der Schraube, sonst natürlich "ja"., wie bei dem Vorschlags-Typ. Mit 12 A fand ich nur die TO220 unisolierte Bauform.
 
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
und wieder zurück...

habe heute endlich die beiden Mosfets und die Diode getauscht.
Einen STP20NM60FP und Diode habe ich bei RS gefunden.
Leider war das nur die halbe Miete, denn der Fernseher springt nach dem Einstecken nicht an.
Wenigstens fliegt die Sicherung nicht mehr raus.
Man hört 2-3mal das Relais schalten, dann ist Stille und die rote LED vorne blinkt zweimal kurz nacheinder für eine Folge von 5x

Jemand eine Idee wo ich weiter suchen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.851
Punkte Reaktionen
412
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!
Die eingelötete Sicherung auf dem Netzteil-Board (auf dem Foto sichtbar) hast Du geprüft? evtl. gibt es da noch irgendwo eine andere?
Das liefe dann wohl auf entweder ein Austausch-Netzteil hinaus als auch auf eine systematische Untersuchung und Reparatur nur des Netzteils, am besten ohne den Fernseher dran, nur mit Hilfs-Lasten (ich nehme immer Glühbirnchen, da sieht man gleich was). So eine Aktivität ist aber nur etwas für absolute Spezialisten auf dem Gebiet, wegen der Gefährdungen udn auch der Technik, die dahinter steckt.
 
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Sicherung ist okay, eine weitere konnte ich nicht finden.
Bin dann auch langsam mit meinem Wissen am Ende bzw. kann da jetzt besser jemand ran, dessen Tagewerk sowas eher abdeckt bevor ich nur "dumm" weitermesse ;-)
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.276
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hast du alle Teile aus dem KIT erneuert????

LG Thomas
 
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Habe nicht das Kit sondern Mosfets und Dioden bei RS Components bestellt.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.276
Punkte Reaktionen
436
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Ein KIT ist dafür da alles zu erneuern.

LG Thomas
 
B

BlackGhost

Benutzer
Registriert
26.08.2019
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
so, endlich läuft die Kiste wieder.
Der örtliche TV-Techniker hat schlussendlich doch die komplette Netzteil-Platine ausgewechselt.
Andere Komponenten wurde glücklicherweise nicht mit in Mitleidenschaft gezogen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Samsung PS60E6500 Netzteil defekt (Bauteil Suche)
Oben