Saeco Talea Giro Kaffeemaschine geht auf Störung

Diskutiere Saeco Talea Giro Kaffeemaschine geht auf Störung im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo, meine Saeco SUP 0320 R (Seriennummer: 9008SA40235242) geht nach dem Einschalten auf Störung. Halte ich jedoch während der gesamten...
B

bastler123

Benutzer
Registriert
30.04.2009
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
0
Hersteller
Saeco
Typenbezeichnung
Talea Giro
Kurze Fehlerbeschreibung
Kaffeemaschine geht auf Störung
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo,

meine Saeco SUP 0320 R (Seriennummer: 9008SA40235242) geht nach dem Einschalten auf Störung. Halte ich jedoch während der gesamten Einschaltphase bis zum Ende der Zubereitungsphase den Ein- und Ausschalter seitlich gedrückt, bleibt die Störung aus und ich erhalte meinen Kaffee. Ich habe den Schalter bereits ausgebaut und mit Kontaktspray geflutet. Leider ohne Erfolg.

Die Fehlerursache kann doch nur am Schalter liegen oder sehe ich das falsch?

Wo bekomme ich den passenden Ersatz Schalter? Im Netz habe ich lediglich einen Anbieter gefunden, der jedoch den Schalter nur im 5-er Set verkauft!

Wer kann mir helfen?

Grüße aus dem Westerwald
Horst
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
damit meinst Du den eigentlichen Netzschalter, nicht irgendeinen Taster?
Merkwürdig ist, daß, wenn es der Netzschalter sein sollte, die Maschine nach Unterbrechung überhaupt "Störung" anzeigen kann...hat doch keinen Strom?
Kannst Du ein Bild von dem Schalter (d.h. das, was IN der Maschine ist, machen und hie reinstellen?
Den einzigen "allpoligen Netzschalter" habe ich als "nicht mehr lieferbar" gefunden.
Evtl. stellst Du auch den Link von den "5 Stück" ein, dann wissen wir alle, wie das Teil aussieht. Evtl. hat es ja seinen Grund, daß da gleich 5 Stück verkauft werden, die gehen vielleicht öfter mal kaputt.
In der "eBucht" finde ich allerhand Angebote zu Netzschaltern für Saeco-Maschinen. Würde mich wundern, wenn da nicht der Passende dabei sein sollte.
 
B

bastler123

Benutzer
Registriert
30.04.2009
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
0
Hallo Lötspitze,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Leider habe ich heute keine Zeit mehr für ein Foto und den Link.

Ich melde mich morgen.
Gruss
Horst
 
H

Heini-22

Benutzer
Registriert
27.03.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Elektriker
Nach den Original Service Unterlagen, die es übrigens im Saeco Support Forum gibt, handelt e sich um einen 2-poligen Netzschalter. Dort gibt es auch viele Experten besonders für Saeco. Vielleicht kann dir einer einen Tipp geben wo es den Netzschalter gibt.
 
B

bastler123

Benutzer
Registriert
30.04.2009
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

anbei mal ein paar Fotos der Kaffeemaschine und des Netzschalters.

Einen passenden Netzschalter mit der Teilenummer 996530004022 habe ich inzwischen gefunden.

Kann es noch andere Ursachen außer dem Netzschalter geben? Es ist ja so, dass wenn ich sofort nach dem Einschalten der Maschine seitlichen Druck auf den Schalter gebe und diesen dauerhaft ausübe, die Maschine bis zur Ausgabe des Kaffees einwandfrei arbeitet. Lasse ich den Schalter jedoch sofort nach dem Einschalten los, geht die Maschine auf Störung (rote Warnlampe blinkt). Spannung ist weiterhin vorhanden.

Gruss
Horst
 

Anhänge

  • IMG_6281.JPG
    IMG_6281.JPG
    405 KB · Aufrufe: 18
  • IMG_6278.JPG
    IMG_6278.JPG
    302,3 KB · Aufrufe: 14
  • IMG_6283.JPG
    IMG_6283.JPG
    332,6 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_6284.JPG
    IMG_6284.JPG
    317,7 KB · Aufrufe: 16
  • IMG_6287.JPG
    IMG_6287.JPG
    351 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_6288.JPG
    IMG_6288.JPG
    271,7 KB · Aufrufe: 19
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
das ist dann dieser "allpolige Schalter", d.h. der schaltet Phase und N (=hellblau).
Bleibt eigentlcih nur die Erklärung, daß ein erhöhter Übergangswiderstand die Elektronik noch am Laufen hält, bei Belastung durch z.B. Heizung u.Ä. aber die Spannung zusammenbricht. Zusätzlicher Druck verringert den Übergangswiderstand so, daß Betrieb möglich ist.
Ein neuer Schalter sollte das Problem lösen.
Auseinanderbauen und die Kontakte reinigen...das hält meist nicht lange, da die Edelmetall-Schicht auf den Kontakten wahrscheinlich verbrannt ist.
 
B

bastler123

Benutzer
Registriert
30.04.2009
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
0
Hallo Lötspitze,

vielen Dank für Deine Beiträge. Damit hast Du mir geholfen. Ich werde mir einen neuen Netzschalter bestellen, diesen einbauen und hoffen, dass damit das Problem gelöst ist.

Gruss aus dem Westerwald
Horst
 
H

Heini-22

Benutzer
Registriert
27.03.2020
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Elektriker
Eventuell gibt es auch ein Problem mit einem der Reed Schalter, diese überwachen ja verschiedene Sachen bei den Maschinen. Ob die Schale drin ist, und der Tresterbehälter usw. Vielleicht kommt die Störung auch davon und wird durch Drücken irgendwie behoben. Wenn du Glück hast liegt es wirklich nur am Netzschalter, so wie Lötspitze schon schrieb.
 
B

bastler123

Benutzer
Registriert
30.04.2009
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe heute den Netzschalter erhalten und diesen gleich eingebaut. Die Kaffeemaschine funktioniert wieder einwandfrei.
Den alten Schalter habe ich geöffnet. Das Innenleben ist stark verrusst und die Kontakte sind verbrannt.

Vielen Dank für Eure Hilfe, insbesondere an Lötspitze, der mit seiner kompetenten und gut erklärten Einschätzung genau richtig lag!

Grüße aus dem Westerwald
Horst
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
danke für die erfreuliche Nachricht!
Na dann, Prost Kaffee!
 
Thema: Saeco Talea Giro Kaffeemaschine geht auf Störung
Oben