SABA T7060SH Standby Modus defekt

Diskutiere SABA T7060SH Standby Modus defekt im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: SABA Typenbezeichnung: T7060SH Chassi: Typ:615/TX92 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Standby Modus defekt Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: SABA

Typenbezeichnung: T7060SH

Chassi: Typ:615/TX92

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Standby Modus defekt

Meine Messgeräte::

Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, in Papierform


Hallo,

bei meinem Fernsehgerät funktionierte der Standby Modus nicht mehr.
Durch längeres festhalten des Eintasters kam nach ca 3 sec. die rote LED und nach 4 sec schaltete das Gerät ein. Das Bild war ohne Beanstandung.

Ich besorgte mir vom Chassis Typ 615/TX92 einen Schaltplan und habe folgende Messungen gemacht:

TDA 4605-3
Pin 1: 0,5 V mit verschmiertem Signal (Regelspannung)
Pin 2: 1,9 VDC Gerät nicht eingeschaltet
Spannung läuft auf ca 7V hoch und fällt dann auf 1,1V ab.
Pin 3: 1,9 VDC nach Anlauf auf 1,8 VDC.
Pin 5: kurze Einschaltimpulse dann auf ca 66 kHz 10Vss eingeschwungen
Pin 6: Spannung steigt auf ca.12 VDC fällt dann auf ca 9 V und steigt dann auf 13 V
Pin 7: Nach ca 3 sec ca 0,4 V nach 4 sec ca 0,7 VDC
Pin 8: negative Impulse von ca 1 Vss

TDA 8139:
Pin 1+2: 13V
Pin 3: 3,1 V wenn Standby LED an
Pin 4: 5 VDC ( Disable) wenn Standby LED an
Pin 6: 5 VDC (/Reset) wenn Standby LED an
Pin 7: 2,53 VDC
Pin 8: ),37 VDC

Usys = 129 VDC
+A (22V) an CP 54 ( 470 uF 25V) = erst 12V dann auf 28,6 V ansteigend. Ist das zu hoch ?
Power -Fail: Kollektor TP96 geht kurz auf 5V dann auf 0 V. Ist das normal ?

Da ich kein Service Manual besitze ist es mir nicht ganz klar wie ich den Fehler einkreisen kann,

Ich bin schon 6 Jahre im Ruhestand und war vorher als Technischer Lehrer an einer Berufsschule tätig.

Ich möchte den Fernseher gerne noch für mein Hobby-Keller retten und bitte um Unterstützung den Fehler zu finden.


MfG Hans-Dieter
 
nuerny

nuerny

Benutzer
Registriert
21.07.2008
Beiträge
890
Punkte Reaktionen
72
hallo

chasis TX92F !!

habe ich da.
kontaktieren sie mich per pn mit emailadresse
gruss andreas

P.S. wundert mich nur das ein schaltbild vorhanden ist aber kein service manual...!
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo Andreas,

danke für Deine Antwort. Das Chassis ist Typ :615/TX92 F EU

Habe von einem ehemalige Schüler nur den Schaltplan als Kopie erhalten.
Ich habe auch festgestellt, dass der Schaltplan nicht mit meinem Chassis übereinstimmt.

Bei der Suche nach dem Service Manual hatte ich noch keinen Erfolg.

Gibt es dieses irgendwo als PDF File ?

Meine Schaltplan Kopien habe ich auch als PDF File erstellt um auf meinem Laptop diese entsprechend vergrößert anzuzeigen.

Wichtig für mich ist das Schaltnetzteil mit der Funktion des Standby Modus.
Da es mein privater Fernseher ist, möchte ich diesen nicht entsorgen, sondern versuchen dieses für meinen Keller noch zu retten.

mfG Hans-Dieter
 
nuerny

nuerny

Benutzer
Registriert
21.07.2008
Beiträge
890
Punkte Reaktionen
72
hallo

wie geschrieben habe ich das schaltbild und kann es dir als pdf-file schicken.

brauche dazu die emailadresse

am besten per pn schreiben
schicke es dann umgehend los

gruss andreas
 
nuerny

nuerny

Benutzer
Registriert
21.07.2008
Beiträge
890
Punkte Reaktionen
72
hallo

hast post

gruss andreas
 
TV-Troubleshooter

TV-Troubleshooter

Benutzer
Registriert
01.05.2003
Beiträge
1.796
Punkte Reaktionen
38
Versuche auch mal mit Wärme die Sache anzugehen. Das schleppende Einschalten könnte darauf hinweisen. Evtl. hat ein Elko Kapazitätsverlust.
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

habe mir eine TX92F Service Mode.djvu Datei auf meinen Laptop heruntergeladen und mit STDU Viewer sichtbar gemacht.

Hinter der Diode DP44 an CP45 sollte ein negativer Impuls von 4,5Vss sein. Dieser fehlt.
Bauteile untersucht:
DP44 = ok
CP45 = ok
TP48 = ok
CP25 = ok

Spannungeen an:
CP31 nach 3sec 7V nach 4 sec 15V
An IP60(5) liegen nach 4sec 3,85V

Wo steckt der Fehler ?????

TX92F_TDA4605.jpg
 
TV-Troubleshooter

TV-Troubleshooter

Benutzer
Registriert
01.05.2003
Beiträge
1.796
Punkte Reaktionen
38
Bitte beschreib nochmal kurz den Fehler etwas genauer.

Lässt sich das Gerät nicht mehr auf Standby schalten?
Bleibt Bild da auch wenn Standby auf der FB gedrückt wird?
Oder startet das Gerät nur schlecht aus dem Standby Betrieb?
Kindersicherung?

Ich würde dann die Datenbank nochmal nach einem solchen Fehlerbild kontrollieren.
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

das Fernsehgerät lässt sich mit dem Eintaster nicht in den Standby Modus schalten.

Nur nach längerem Tasten (ca.3 Sec) des Eintasters wurde rote LED (Standby LED) eingeschaltet, ging aber sofort, nach Loslassen des Tasters, wieder aus.

Wurde der Taster länger Betätigt (ca.4 Sec) leuchtete die grüne LED, und das Bild erschien solange der Taster betätigt wurde.

In diesem Zustand habe ich dann die Messungen gemacht und festgestellt, dass über CP45 die neg.Impulse fehlten.

Nach Loslassen des Tasters ging der Fernseher dann wieder aus.

Der Standby Modus rastet also nach Betätigung des Eintasters nicht ein.

Ich vermute, dass der Standby Modus beim Eintasten gespeichert wird und bei erneuter Betätigung wieder gelöscht wird.
Kommt das EEPROM IR02 (ST24C04-B1) als Fehler in Frage ?

Für Deine Bemühungen im Vorraus vielen Dank.
 
E

EM2-Gott

Gast
wir reden schon vom Netzschalter, oder? Hast du schonmal versucht, den Netzschalter zu überbrücken? Vielleicht ist der Schalter einfach kaputt - kommt bei Thomson öfter vor...
 
J

joschi

Benutzer
Registriert
23.05.2005
Beiträge
1.761
Punkte Reaktionen
93
Der Fehler hat nichts mit dem Netzschalter zu tun !!

Power-Fail: Ersetze TP91 u. TP96
 
TV-Troubleshooter

TV-Troubleshooter

Benutzer
Registriert
01.05.2003
Beiträge
1.796
Punkte Reaktionen
38
So recht komme ich mit Deiner Beschreibung nicht klar...

Mach mal folgendes.
Schalte das Gerät mit dem Netzschalter ein.
Drücke jetzt auf der Fernbedienung die Standbytaste. Jetzt sollte der TV auf die rote Standby Lampe springen.
Versuche dann den Fernseher über die Fernbedienung zu starten...

Wenn ich die Fehlerbeschreibung aber richtig verstanden habe dann startet das Gerät sehr zögerlich.
In diesem Fall solltest Du die Anlaufschaltung prüfen. Kontrolliere hier: RP04 und RP05 Prüfe zusätzlich C25 und C22
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
joschi schrieb:
Der Fehler hat nichts mit dem Netzschalter zu tun !!

Power-Fail: Ersetze TP91 u. TP96

Hallo Joschi,

habe mit dem Diodentester des Digitalvoltmeter die beiden Transistoren überprüft. Der Power-Fail Anschluß am Kollektor von TP96 geht nach ca. 4 sec auf 5 VDC und dann auf 0 V.

Die Versorgungsspannung des TDA 4605-3 an Pin 6 steigt in ca. 4sec auf 12VDC an, fällt dann auf ca. 9VDC ab um dann auf 13VDC wieder anzusteigen. ( Messungen mit gedrücktem Eintaster )
Alle anderen Messungen in meinem ersten Beitrag.

Bei einem Liftec 3733 TV ging nach einmaligem betätigen des Schalter die Standby LED nach ca 2 sec an. Ein erneutes betätigen des Schalters ging die Standby LED wieder aus.

So sollte das auch bei dem Saba T7060SH funktionieren. Ich gehe davon aus, dass es sich bei bei dem Schalter nicht um eine Version handelt, die in der jeweiligen Stellung einrastet. Dann käme der Schalter (Taster) als Fehlerursache in Frage.

Oder sollte ich mir erst einmal ein TDA4605-3 besorgen und auswechseln ?

Ich bitte Dich um kurze Antwort.
 
Z1013

Z1013

Benutzer
Registriert
16.09.2006
Beiträge
2.864
Punkte Reaktionen
390
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Wie schon von EM2-Gott geschrieben, überbrücke doch einmal den Netzschalter , nicht Taster. :mrgreen:
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
EM2-Gott schrieb:
wir reden schon vom Netzschalter, oder? Hast du schonmal versucht, den Netzschalter zu überbrücken? Vielleicht ist der Schalter einfach kaputt - kommt bei Thomson öfter vor...

Hallo,

Ich kann den Schalter (Taster) nicht überbrücken, da in Ruhestellung Pin3( GND) mit Pin2 verbunden ist.

Bei gedrücktem Schalter(Taster) wird über RP 04-06 die Netzwechselspannung von Pin1 an Pin2 gelegt und gelangt dann über RP28 an Pin6 des TDA4605-3 gelegt. Dort steigt die Spannung nach ca. 4 sec auf ca. 12V an, fällt dann auf ca. 9V ab und nach ca.5 sec steigt die Spannung auf 13V.
Nach ca 10sec erscheint ein Bild.
Alle Messungen bei gedrücktem Schalter ( Taster ).

Ich hatte den Schalter(Taster) schon mal ausgebaut und untersucht und bin der Meinung, dass es sich um einen Taster handeln muss und der Standby Modus durch kurzen Tastendruck erzeugt wird.
Wird der Standby Modus in einem EEPROM gespeichert ?
Ist eventuell das Schaltnetzteil IC TDA4605-3 auszutauschen, da es sehr lange dauert bis das Netzteil aktiv wird, der Standby-Modus aber nicht funktioniert ?

Bitte antworte mir auf meine Fragen.
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
TV-Troubleshooter schrieb:
So recht komme ich mit Deiner Beschreibung nicht klar...

Mach mal folgendes.
Schalte das Gerät mit dem Netzschalter ein.
Drücke jetzt auf der Fernbedienung die Standbytaste. Jetzt sollte der TV auf die rote Standby Lampe springen.
Versuche dann den Fernseher über die Fernbedienung zu starten...

Wenn ich die Fehlerbeschreibung aber richtig verstanden habe dann startet das Gerät sehr zögerlich.
In diesem Fall solltest Du die Anlaufschaltung prüfen. Kontrolliere hier: RP04 und RP05 Prüfe zusätzlich C25 und C22

Hallo,

mit gedrücktem Netzschalter (Taster) erschien das Bild nach ca. 10 sec. Dann konnte ich in den Standby-Modus schalten und auch den Fernseher über die Fernbedienung wieder starten.

Habe die Widerstände von je 22kOhm RP04 und RP05 mit dem Digitalvoltmeter geprüft. Zusammen waren es 65 kOhm.
Die Kondensatoren C25 und C22 hatte ich ausgebaut und mit einem Rechtecksignal untersucht. Aus der Aufladekurve habe ich die Kapazität bestimmt.

Hat der Netzschalter vielleicht eine Raststellung die gebrochen ist ?
Es währe denkbar, dass bei jeder Betätigung eine andere Stellung eingenommen wird.
Da es sich um einen sehr schlangen Schiebeschalter handelt, ist mir bei einer Untersuchung daran erst einmal kein Fehler aufgefallen.
Einige Meinungen zielen auf den Netzschalter.

Bitte um Antwort.
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Z1013 schrieb:
Wie schon von EM2-Gott geschrieben, überbrücke doch einmal den Netzschalter , nicht Taster. :mrgreen:

Hallo Siggi,

ich hatte den Schalter schon mal ausgebaut und untersucht.
Es handelt sich um einen sehr schmalen Schiebeschalter. Da der Schalter nach Betätigung wieder in seine vorige Position zurückspringt, nehme ich an, dass das Gerät nur durch einen Tastendruck in den Standby Modus geht.
Oder ist im Schalter eine Rastfeder eingebaut, die gebrochen sein kann ?

Bitte um Antwort.
 
Z1013

Z1013

Benutzer
Registriert
16.09.2006
Beiträge
2.864
Punkte Reaktionen
390
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
EM2-Gott schrieb:
poste ein Bild vom Schalter/Taster

...genau !
 
H

Hans-Dieter

Benutzer
Registriert
24.01.2009
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
EM2-Gott schrieb:
wir reden schon vom Netzschalter, oder? Hast du schonmal versucht, den Netzschalter zu überbrücken? Vielleicht ist der Schalter einfach kaputt - kommt bei Thomson öfter vor...

Hallo,

habe das Kabel zum Netzschalter getrennt und dann mit einem Taster die Verbindung 1 und 2 auf der Platine überbrückt.

nach ca.3 sec ging das Gerät in den Standby-Modus und verblieb auch nach loslassen des Tasters.

Damit ist dieser Netzschalter doch wohl der Übeltäter.

Danke für Deinen Hinweis.

Wo bekomme ich diesen Netzschalter ?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: SABA T7060SH Standby Modus defekt

Ähnliche Themen

Bauknecht GSF 4055 WS Heizt nicht richtig

LG 32LN5758 Kein Bild/Kein Ton

Grundig 55 VLE 922 BL Hintergrundbeleuchtung - mal geht sie, mal nicht

SONY TA-N 220 Gleichstrom am Lautsprecherausgang Relais der Schutzschaltung bleiben offen.

SIEMENS TOP-Line mit AQUASENSOR Programm-Abbruch (beim Abpumpen)

Oben