RGB Signale auf Pal (Chinch) Navigerät

Diskutiere RGB Signale auf Pal (Chinch) Navigerät im Forum Reparatur Monitor und TFT im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo! Ich habe folgendes Problem. Ich bin dabei ein Navigationsgerät der Fa. Blaupunkt Typ Travelpilot DX-N auf ein Lilliput 3" TFT Monitor...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Prelude

Benutzer
Registriert
27.04.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe folgendes Problem. Ich bin dabei ein Navigationsgerät der Fa. Blaupunkt Typ Travelpilot DX-N auf ein Lilliput 3" TFT Monitor umzupolen.
Der TFT-Bildschirm hat einen Pal Eingang.

Ich habe erstmal mit einem herkömlichen TV Converter (PC to TV) versucht die Signale auf Pal 60Hz zu bekommen, Leider hat dies nicht funktioniert. Ich denke er kommt mit den Syncronimpuls nicht zurecht.

Kurz vor dem Nervenzusammenbruch bin ich irgendwie mit dem Schraubendreher am 15 Pol Sub D Stecker gekommen (RGB) und siehe da es war ein flackerndes Bild zu sehen. Also habe ich RGB zusammengelegt, das Bild war da. Leider mit Flackern unscharf und es wanderte von oben nach unten. Zu guter letzt habe ich den Syncronimpuls mit draufgelegt und das Bild ist Stabil (freu). Jetzt habe ich ein Bild das eigentlich ziemlich gute Quali. hat, aber leider nur in SW.

Jetzt meine Fragen.:

Was habe ich da für ein Signal erzeugt?

Gibt es noch irgendwie eine Möglichkeit das Bild in Farbe zu bekommen, mit Elkos? Habe da was gelesen über Pal Signale das die 90° verschoben sind. Ich verstehe das irgendwie nicht.

Für euere Hilfe bin ich sehr dankbar.

hier noch die Signale aus dem Navi.

15 pol Sub D

1. rot ausgang RGB
2. grün ausgang RGB
3. blau ausgang RGB
4. masse
5. synchronimpuls
6. monitor on/off
7. +UB 12V
8. schaltspannung 80 Hz
9. N.C.
10. N.C.
11. N.C.
12. N.C.
13. +UB 12V
14. Spiegelung (Mirror)
15. Masse Monitor

habe pin 1,2,3 und 5 zusammengelegt und den mitleren Anschluss von dem Chinchanschluss draufgelötet. Den Schirm habe ich mit auf masse gelegt.

THX Dave
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Gibt es noch irgendwie eine Möglichkeit das Bild in Farbe zu bekommen, mit Elkos? Habe da was gelesen über Pal Signale das die 90° verschoben sind. Ich verstehe das irgendwie nicht.
PAL benötigt vor allem einen Burst. Den bekommst du nur mit "speziellen" ICs die RGB in PAL Wandeln.
http://de.wikipedia.org/wiki/FBAS
http://de.wikipedia.org/wiki/Phase_Alternating_Line

IC z.B. CXA1645P (Sony) Auch in Playstations zu finden.
Aber "mal eben schnell" ist dabei auch nicht. Da muss man schon etwas entwickeln bis da klappt.

Ich habe erstmal mit einem herkömlichen TV Converter (PC to TV) versucht die Signale auf Pal 60Hz zu bekommen, Leider hat dies nicht funktioniert. Ich denke er kommt mit den Syncronimpuls nicht zurecht.
Auf normalen TVs ist dan auch nichts zu sehen?
 
P

Prelude

Benutzer
Registriert
27.04.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi,

danke erstmal für das schnelle feedback, leider habe ich das nicht mit einem Ferseher ausprobiert.
Da auf dem Konverter Leuchtdioden sind mit Betriebsspannung und VGA Signal. Die Leuchtdiode für VGA Signal geht bei einem PC an und da habe ich Bild.
Ich denke das liegt an den Syncroneingängen, da beim PC andere Frequenzen rauskommen als beim Navigerät und getrennt sind V und H. Deswegen schaltet der Konverter nicht ein. (glaube ich)

Habe auch schon versucht RGB vom Navi und V und H Sync. aus der Grafikkarte zu ziehen mit der Hoffnung das überhaupt was mit dem Konverter passiert. VGA Leuchtdiode auch dunkel. Klappt nur mit dem PC.
Irgendwie muss ich doch das Teil zum laufen bringen!?

Habe mir mal das Datenblatt von dem PAL Burst Chip runtergezogen.
Wie ich erkennen kann muss ich diverse Schaltungen vor den Eingängen und nach den Ausgängen schalten. Zum Teil sind da keine Werte für die Bauteile eingetragen oder Transistortypen. Wie kann ich die berechnen?
Habe mich seit ewigkeiten nicht mehr dammit beschäftigt (viel vergessen) muss mich beruflich mehr mit Robotern und den ganzen Industriekramm kümmern und da lohnt es sich nicht mehr einen Fehler in einer Platine zu suchen. Aber ich habe ja noch Hoffnung das mir hier geholfen werden kann und im September geht es wieder in die Materie (Technikerschule) ;-).

Vielen dank

Dave
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Also um Transistoren braucht man sich wohl weniger Sorgen zu machen. Schwieriger wird es die Farbträgerfrequenz zu erzeugen (4,43361875MHz). Wobei ich in dem Datenblatt keine Transistoren gefunden habe, die restlichen Bauteile sind mit Werten versehen.

Wegen den Sync Signalen sollte man wohl mal ein Oszi bemühen. Evt. sind die Signale einfach nur "falsch herum" (negiert). Einfach mal mit dem PC vergleichen.
 
P

Prelude

Benutzer
Registriert
27.04.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Sorry habe mich verguckt, die Transistoren waren die internen Schaltungen des IC´s.

Werde mal am Wochenende mit dem Oscar die Signale messen und mal Vergleichen. Mir ist es sowieso lieber das ich es mit dem Konverter hinbekomme. Ist doch eigentlich das selbe Funktionsprinzip wie der CXA..., oder?

Ich meine ich hätte irgendwo gelesen das es bei PAL keine negativen Signale gibt, stimmt das?

Jetzt nochmal zur Schaltung, würde es den funktionieren, wenn ich die Schaltung so aufbaue wie auf dem Datenblatt beschrieben, für PAL?

Pal.JPG



Und das mit der Frequenz hinzubekommen wie Du schreibst verstehe ich auch nicht, dafür ist doch der Chip da??? Oder verstehe ich da was falsch??

THX Dave
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Werde mal am Wochenende mit dem Oscar die Signale messen und mal Vergleichen. Mir ist es sowieso lieber das ich es mit dem Konverter hinbekomme. Ist doch eigentlich das selbe Funktionsprinzip wie der CXA..., oder?
Im Prinzip bestimmt.

Ich meine ich hätte irgendwo gelesen das es bei PAL keine negativen Signale gibt, stimmt das?
Was meinst du mit negativen Signalen?

Jetzt nochmal zur Schaltung, würde es den funktionieren, wenn ich die Schaltung so aufbaue wie auf dem Datenblatt beschrieben, für PAL?
Und das mit der Frequenz hinzubekommen wie Du schreibst verstehe ich auch nicht, dafür ist doch der Chip da??? Oder verstehe ich da was falsch??
Schau dir mal Pin6 an. Da wird dir ein Signal fehlen :)
 
P

Prelude

Benutzer
Registriert
27.04.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Schliesse ich an Pin 6 nicht den Syncronimpuls (Pin 5 Sub D)vom Navi an?



Syncronsignale Negiert? D.h. Ich könnte mit einem RC-Glied in reihe auf Composite Sync (bei genormter VGA Buchse) des Converters gehen?

gruss Dave
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Schliesse ich an Pin 6 nicht den Syncronimpuls (Pin 5 Sub D)vom Navi an?
Sync geht auf Pin10

Ich meine mit negiert das die Sync Signale evt. von High auf low gehen. Das das Signal also ständig high ist und bei Sync kurz auf low. Und evt erwartet der Konverter genau das Gegenteil. Immer low und nur bei Sync kurz high.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: RGB Signale auf Pal (Chinch) Navigerät

Ähnliche Themen

SCART-RGB auf einem Amiga Monitor (9pol.D-SUB)?

Oben