Problem Mit Thomson 32WN42E

Diskutiere Problem Mit Thomson 32WN42E im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Thomson Typenbezeichnung: 32WN42E Chassi: ICC20...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

plop2

Benutzer
Registriert
14.10.2005
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Thomson
Typenbezeichnung: 32WN42E
Chassi: ICC20

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo
habe da ein Problem mit meinem Thomson 32WN42E Chassi ICC20.
DST Überschlag, DST gewechselt. TDA8177F gegen TDA8177F gewechselt.
Alle Lötstellen der Platiene nachgelötet. Kein Antennen oder Scart-Stecker angeschlossen. Netzschalter eingeschaltet LED leuchtet rot (Standby). Am Gerät selber Eingeschaltet LED wechselt von rot auf gelb ca. 20sec. dann im Wechsel grün gelb. (glaube 6x grün gelb kleine Pause 2x grün gelb Pause dann wieder von vorne läst sich aber nicht mehr über die Fernbedienung ausschalten nur über Netzschalter) und das war es.Gerät über Fernbedienung und am Gerät selber eingeschaltet.
Kann mir einer von Euch weiterhelfen.

PS. G2 kann ich nicht einstellen weil Der Fernseher ja nicht anspringt.
 
D

Discotender

Benutzer
Registriert
07.02.2006
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo PLop2,

kenne die Thomson-Teile nicht so gut, deine Beschreibung klingt aber nach Schutzbetrieb .... die Ug2 kannst du aber offline auf "Verdacht" einstellen und nach dem Start dann korrekt justieren.

Gruß Discotender
 
P

plop2

Benutzer
Registriert
14.10.2005
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo Discotender
habe schon versucht die G2 beim Start ungefähr einzustellen aber leider ohne erfolg.
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Software erneuern!

Such mal im Forum nach ICC20, das Thema ist schon x-mal behandelt worden
 
P

plop2

Benutzer
Registriert
14.10.2005
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo em2-gott
Such mal im Forum nach ICC20, das Thema ist schon x-mal behandelt worden
Bis Du sicher das es nur noch an der Software liegen kann bzw Eprom, oder könnte es eventuell an einem Elco liegen???

Ansonsten habe aber leider nichts passendes mehr gefunden und was hier uber das ICC20 Disbezüglich stand habe ich ja wie oben beschrieben schon gemacht. Aber leider ohne durchschagenden Erfolg.
 
RHarbig

RHarbig

Benutzer
Registriert
03.05.2005
Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
114
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo,
suche den Fehler erst mal bei Dir. Die Anfangsdiagnose war klar und nach erneuern der Teile läuft normaler Weise alles wieder. Wenn das hier nicht der Fall ist, kontrolliere alles, was Du gemacht hast. Teile überprüfen, wurde wirklich der richtige Trafo verbaut? Originalteile verbaut? Hast Du noch nachgelötet, dann überprüfe dies auf eventuelle Kurzschlüsse. Wenn das zu keinem Ergebniss führt, beginnt die Fehlersuche bei Null. Den alten Fehler im Kopf ausblenden und von vorne beginnen. Das heißt: Netzteil überprüfen, Spannungen müssen da sein, sind die Startbedingungen da, erfolgt eine Ansteuerung für Horizontal usw.
Einen besseren Tipp habe ich im Moment nicht.
Gruß
RHarbig
 
P

plop2

Benutzer
Registriert
14.10.2005
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo em2-gott
Danke für den Tip, wollte mit der Wiedrholung in Roter Schrift nicht Deine Fachkenntnisse in Frage stellen,sondern meine Unwissenheit hervorheben.

Habe aber noch eine Frage, vor dem Austausch der Teile (ZT. und V-IC) sowie Nachlöten leuchtete das LED nur rot und nach dem austauch blinkt das LED so wie oben beschrieben (erst eine zeitlang gelb und dann grün gellb)bin mir aber nicht ganz sicher wie oft es grün blinkt, weil es so schnell geht. Nun meine Frage, verstehe ich es richtig daß das LED nach einer Zeit grün gelb blinkt das die Software also das Eprom ausgetauscht werden muß ?
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
plop2 schrieb:
Hallo em2-gott
Danke für den Tip, wollte mit der Wiedrholung in Roter Schrift nicht Deine Fachkenntnisse in Frage stellen,sondern meine Unwissenheit hervorheben.

Habe aber noch eine Frage, vor dem Austausch der Teile (ZT. und V-IC) sowie Nachlöten leuchtete das LED nur rot und nach dem austauch blinkt das LED so wie oben beschrieben (erst eine zeitlang gelb und dann grün gellb)bin mir aber nicht ganz sicher wie oft es grün blinkt, weil es so schnell geht. Nun meine Frage reicht die Aussage daß das LED nach einer Zeit grün gelb blinkt das die Software also das Eprom ausgetauscht werden muß ?

Falls du den Fehlercode 26 hast, hilft nur ein Softwaretausch. Von anderen Methoden rate ich dir ab.
Du kannst mal während des Einschaltens am Screen-Regler drehen, dann müßte das Bild auch kommen.

such einfach mal nach fc26 pder icc20
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
FEHLERCODES ICC20

10 Kindersicherung aktiv (Kein Fehlercode!)
11 Weckerfunktion aktiv (Kein Fehlercode !)
12 Erster Audio-MSP antwortet nicht
13 (Audio-DPL antwortet nicht)
14 TDA9330H antwortet nicht (oder +8V fehlen)
15 TDA9321 antwortet nicht (oder +8V fehlen)
16 DMU0 antwortet nicht
17 SAA4956 antwortet nicht
18 TDA9178 antwortet nicht
19 (Tuner antwortet nicht)
20 (I2C Bus ist blockiert)
21 I2C Bus Data ist immer L
23 I2C Bus Clock ist immer L
25 Geschaltete 5V nicht vorhanden
26 Bildrohr ist nicht rechtzeitig aufgeheizt
27 Schutzschaltung hat dreimal ausgelöst (wird nur im Service-Mode angezeigt)
28 Vertikal-Schutzschaltung ist aktiv
29 Horizontal-Schutzschaltung ist aktiv
31 Softwarefehler (nur für Produktionsstätten)
32 Softwarefehler (nur für Produktionsstätten)
34 NVM (EEPROM) antwortet nicht
35 5V und 8V nicht vorhanden (Netzspannung zu niedrig/Power-Fail-Schaltung)
36 Softwarefehler (nur für Produktionsstätten)
37 Unerwarteter Zustand auf NMI-Leitung (z.B. durch Überschlag im Bildrohr)
38 Softwarefehler (nur für Produktionsstätten)
39 I2C Bus Data-Leitung nicht reaktivierbar
41 PDD Flag TDA9178 zu geringe Betriebsspannung
42 POR Flag TDA9321 zu geringe Betriebsspannung
43 POR Flag TDA9330H zu geringe Betriebsspannung
44 NRF Flag TDA9330H Referenz-PLL (Clock) nicht eingerastet
45 FLS Flag TDA9330H Pin 5 (’FLASH’)>2V, Ablenkschutzschaltung aktiv
46 NHF Flag TDA9330H Pin 13 H-Rückschlagimpuls fehlt
47 NDF Flag TDA9330H Pin 9 VERTICAL_GUARD fehlt oder dauert zu lange
48 XPR Flag TDA9330H Pin 4 Überspannung (> 4V)
49 PSX Flag TDA9321H Quarz (Clock) nicht vorhanden
 
P

plop2

Benutzer
Registriert
14.10.2005
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo em2-gott DANKE für den Tip

werde den Screen-Regler mal während des Einschaltens drehen mal sehen was sich tut, bis dann.
 
P

plop2

Benutzer
Registriert
14.10.2005
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Hallo
habe den Screen-Regler beim einschalten langsam höher gedreht, das selbe wie vorher.
Danach habe ich mal die elkos geprüft und einige taube Nüsse gefunden, nach dem austausch eingeschltet und was soll ich Euch sagen er läuft.
Dann habe ich nur noch die G2 eingestellt und er läuft seid zwei Tagen ohne Probleme, hoffe daß es das nun endlich war.

PS. Ein großen DANK an Alle die mir geholfen haben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Problem Mit Thomson 32WN42E

Ähnliche Themen

Thomson 46JH67E Schaltet nach kurzer Zeit ab

Loewe Profil 3070 Fernseher geht nur noch auf Standby

Thomson 50 DLW 616 Lampe "brennt" nicht

Telefunken ICC20 rote und grüne Rücklaufstreifen

Thomson 32EX45ES kein Bild u.Ton

Oben