Privileg ( Quelle ) 6102 ökomat Heizung geht nicht aus

Diskutiere Privileg ( Quelle ) 6102 ökomat Heizung geht nicht aus im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo Egal bei welcher Einstellung, die Wäsche wird gekocht. Ich habe die Abdeckplatte entfernt und wollte das Kabel vom Heizstab entfernen...
B

bebaubo

Benutzer
Registriert
21.05.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Privileg ( Quelle )
Typenbezeichnung
6102 ökomat
Kurze Fehlerbeschreibung
Heizung geht nicht aus
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Hallo
Egal bei welcher Einstellung, die Wäsche wird gekocht.
Ich habe die Abdeckplatte entfernt und wollte das Kabel vom Heizstab entfernen. Kann mir jemand verraten wie ich das Kabel finden kann ohne die Verkleidung zu entfernen.
VG Bernd
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
Wenn die Maschine einen herkömmlichen Heizstab hat sollten doch dort die Anschlüsse leicht zu finden sein. Die Heizung schaut entweder vorn oder hinten aus dem Waschbottich heraus...natürlich UNTEN, denn dort befördert die Schwerkraft das Wasser hin. Die Verkleidung muß also ab. Sind normalerweise 6mm-Flachsteckschuhe. Du kannst natürlich die Drähte Richtung Steuerung verfolgen und die dort abnehmen.
ABER: Warum möchtest du das tun? Die müßtests Du sehr gut isolieren...um dann was zu machen mit der Maschine?
Da wird das Heiz-Relais defekt sein. Sollte die Maschine kein Heiz-Relais haben, dann ist der Kontakt an dem Walzenschalter verschweißt. Ich konnte das auf die Schnelle nicht herausfinden, was das für eine Technik in dieser Maschine ist. Relais ist nicht teuer und leicht tauschbar, das Schaltwerk eher kostenintensiv.
 
B

bebaubo

Benutzer
Registriert
21.05.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich hatte auch gehofft die Anschlüsse unten zu finden. Ich habe keine Idee wie die Verkleidung ab zu bauen ist, sie ist zweiteilig.
 
B

bebaubo

Benutzer
Registriert
21.05.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hier die Ansicht
 

Anhänge

  • Screenshot_20221125-183646_Gallery.jpg
    Screenshot_20221125-183646_Gallery.jpg
    223,3 KB · Aufrufe: 37
  • Screenshot_20221125-183638_Gallery.jpg
    Screenshot_20221125-183638_Gallery.jpg
    177,6 KB · Aufrufe: 36
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
1.021
Punkte Reaktionen
200
Wissensstand
Elektriker
Guten Morgen,

gibt es (noch) ein Typenschild an der Maschine?

Privileg ist kein Hersteller, sondern eine Handelsmarke unter der Geräte verschiedener Hersteller vertrieben wurden.
Prod.No, PNC, Servicenummer o.ä. geben Auskunft darüber, wer das Gerät gebaut hat.
Bei AEG fängt die mit 91... (bei älteren Geräten auch 645...) und bei Bauknecht mit 85... an.

Hier gibt es eine Ersatzteilübersicht für deine Maschine.
Auf Seite 2 findet sich ein Heizelement, das als Durchlauferhitzer arbeitet.
Schau mal nach - auch von unten - ob so ein Teil verbaut ist.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
das ist jetzt dir Sicht von oben bei abgenommener Deckplatte, nehme ich an. Man sieht weiße Plastikkappen an Clipsen z.B. für die Front. Die Rückseite ist normalerweise verschraubt. Da wirst Du nicht drum herumkommen, das auseinanderzunehmen. Ist aber wirklich keine Hexerei...bis auf u.U. festgerostete Schrauben. Die Maschine sieht aber noch ordentlich aus, also nur Mut!
/ @mmhkt : Als Heizelelement hatte ich bei einem anderen Anbieter allerdings ein herkömmliches, U-förmiges Teil gefunden.)
Bleibt immer noch die Frage, warum Du denn an das Heizelement heran möchtest, das ist doch offensichtlich in Ordnung. Die Steuerung davon hat das Problem, da mußt Du ran!
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.808
Punkte Reaktionen
3.425
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin bebaubo

Wir brauchen zuerst, am besten ein klares Bild vom Typenschild!

Bastler mit Reparaturerfahrung
Post #4, Einspruch, linkes Bild, wenn du noch zwei Schrauben entfernst,
klappt der Kasten, wie ein Katenhaus zusammen.
Der rote Kreis, ist der Hauptträger von der WA, da hängt der Laugenbottich dran.
Du hast eine Zanussi WA
Drehe die vorderen Blechschrauben wieder rein, aber daran denken (!), nach fest, kommt ab. Wenn du daran möchtest, dann muss die komplette Rückwand demontiert werden. An beiden Seiten befinden sich, hinter einer schmalen Abdeckung Blechschrauben.
Evtl. hast du in deinem Bekanntenkreis einen Elektriker, oder einen versierten Handwerker, den du um Hilfe bitten kannst.

@ Kollege Lötspitze
Wenn die HZ immer heizt, dann würde meine Vermutung in Richtung Heizrelais gehen.
Die HZ dürfte ja nicht defekt sein (Masseschluss & Co.)

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
@Schiffhexler : Ja, genau meine Rede, siehe Post #2. Warum das Kabel von der Heizung abgezogen werden soll bleibt unklar...und ist auch gefährlich!
 
B

bebaubo

Benutzer
Registriert
21.05.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo
Die WM ist von Quelle. Sie hat keine Rückwand im herkömmlichen Sinn. Die Verkleidung 2 teilig und in U Form.
Das Vorderteil ist mit der Trommelabdichtung verbunden. Es ist für mich nicht ersichtlich wie die Verkleidung ab zu bauen ist.
Aus der Sicht von oben kann man kein Heizelement und auch kein Relais sehen.
Vielleicht hat jemand einen Schaltplan?
 

Anhänge

  • 20221126_123138.png
    20221126_123138.png
    2,4 MB · Aufrufe: 35
  • 20221126_114222.jpg
    20221126_114222.jpg
    118,9 KB · Aufrufe: 30
  • 20221126_114409.jpg
    20221126_114409.jpg
    250,9 KB · Aufrufe: 31
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
laß´das doch mal mit der Suche nach der Heizung, die ist doch in Ordnung!
Im ersten Bild des letzten Beitrags sieht man eine Leiterkarte. Da wird das Heizrelais bei sein. Das wäre dann eines, was im ausgeschalteten Zusatnd (Du hast die Maschien ja vom Netz getrennt) eine Verbindung zeigt an Kontakten, die eigentlich im unbestromten Zustand offen sein sollten. Verfolgst Du dort die Leiterbahne bis zum Stecker, dann solltest Du auch die Leitungen zur Heizung finden. Im Abgezogenen Zustand dieses Steckers auf der Leiterkarte kannst Du ja mal in die Heizung hineinmessen. Den Widerstand kannst Du über die bekannte Leistung (das meiste geht in die Heizung, etwas in Steuerung und Motor) Deiner Maschine und die Netzspannung selber berechnen. Bringt Dir aber nix, denn das Teil ist ja, wie jetzt schon mehrfach geschrieben, in Ordnung. Das Heizrelais wird verklebte Kontakte haben.
 
B

bebaubo

Benutzer
Registriert
21.05.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Vielen Dank für die Hinweise.
Ich wollte einfachheitshalber die Heizung über einen Schalter steuern.
Ich war der Annahme die Heizung leichter zu finden.
Kein Wunder das Quelle pleite gegangen ist. Diese WM ist total wartungsunfreundlich.
Um an die Leiterkarte 1 heranzukommen
muß die Programmeablaufanzeige 2 ausgebaut werden. Dazu muß die halbe WM zerlegt werden. D.h. die Wasserweiche mit Steuerung, der Rahmen 3 mit der Aufhängung der Trommel...
 

Anhänge

  • 20221126_201145.jpg
    20221126_201145.jpg
    229,3 KB · Aufrufe: 25
  • 20221126_195742.jpg
    20221126_195742.jpg
    238,4 KB · Aufrufe: 25
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.102
Punkte Reaktionen
473
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
erstmal: Quelle hat keine eigenen Geräte entwickelt oder gebaut, sondern die von namhaften Herstellern bauen lassen. Daher, wie schon @Schiffhexler in Post #7 schrieb, das ist eine Zanussi-Maschine.
Bist Du Dir sicher, daß man die ganze Maschine zerlegen muß um die Leiterkarte abzunehmen? Zwischen "1" ((ist die Bedien-Einheit?) und "2" sind doch Steckverbinder, zu den Kabeln auch.
Ich vermute übrigens, daß die Heizung am Stecker im vorletzen Bild links unten angeschlossen ist. Hast Du eine Stecker abgezogen an dem freien Steckplatz? Dort sind die Leiterbahnen mit einer Zinn-Auflage im Querschnitt vergrößert. Das macht man, wenn die Ströme groß sind...wie bei der Heizung. Einer der Stecker geht zur Netzzuleitung, der andere zur Heizung, so meine Vermutung. Dazwischen sollte dann das schaltened Element/Heizrelais sitzen.
Die Netzzuleitung ist ja einfach zu finden: Stecker abziehen und vom Netzstecker aus beide Steckerpole durchklingeln. Wenn es einen "echten" (=Netz.trennenden) Ein-/Ausschalter gibt muß der eingeschaltet sein.
 
B

bebaubo

Benutzer
Registriert
21.05.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo.
Ich habe die Rückwand abgenommen.
Es ist kein Heizstab zu finden, kann mir jemand verraten wo dieser sitzt?
VG
 

Anhänge

  • 20230109_130205.jpg
    20230109_130205.jpg
    272,7 KB · Aufrufe: 12
B

bebaubo

Benutzer
Registriert
21.05.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke ich habe das Teil gefunden.
 

Anhänge

  • Screenshot_20230109-171048_Gallery.jpg
    Screenshot_20230109-171048_Gallery.jpg
    197,5 KB · Aufrufe: 12
Thema: Privileg ( Quelle ) 6102 ökomat Heizung geht nicht aus

Ähnliche Themen

Privileg 80545 Turbo Wash Programm läuft nicht durch bzw. hohe Drehzahl mit folgenden Zwangspausen

Privileg (AEG?) 5140 (8474) Wäscht nicht mehr. Evtl. Code gelöscht? Fehlerspeicher auslesen/löschen

AEG AEG L87695WD beendet alle Programme in Sekunden ohne Feh

Privileg Classic 10508 Kurzschluss Motor Triac?

Privileg / Quelle 4606 cd keine heizung

Oben