Privileg 911D91-2T Mod. 3580 Pumpe läuft u. Fehlercode 20

Diskutiere Privileg 911D91-2T Mod. 3580 Pumpe läuft u. Fehlercode 20 im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Privileg Typenbezeichnung: 911D91-2T Mod. 3580 E-Nummer: Prod.-Nr.: 615.941 2 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Pumpe läuft u...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Buddy1960

Benutzer
Registriert
03.09.2010
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Privileg

Typenbezeichnung: 911D91-2T Mod. 3580

E-Nummer: Prod.-Nr.: 615.941 2

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Pumpe läuft u. Felhercode 20

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo, seit einiger Zeit spinnt unser Geschirrspüler. Nach dem Start punpt das Gerät ab und schaltet offenbar nicht um, so daß Wasser einlaufen kann. Für mich sieht es so aus, als wenn das Programm keinen Impuls über das Ende des Abpumpvorganges erhalten würde.
Habe bereits einige Beiträge gelesen und leider nicht passendes gefunden.
Die Seitenteile habe ich zwischenzeitlich abgeschraubt und auch die Wanne trocken gerieben. Es stand aber kein Wasser drin.
Den Schwimmer hatte ich auch mal ausgebaut und wieder rein. Konnte keine Fehler entdecken.
Wäre nett, wenn ich hier mal hilfreiche Tips erhalten könnte.

Gruß Heinz

weitere Daten: PNC-Nr.: 911916633
Privileg-Nr.: 11142
Seriennr.: 75130425
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo mit Deiner Vermutung, dass nach dem Abpumpen der Rückschaltpunkt nicht erreicht wird, liegst Du schon richtig. Fehler 20 ist ein Abpumpfehler, die Pumpe bekommt das Wasser nicht schnell genug raus und schaltet dann ab. Ich würde Dir raten erstmal den Ablaufschlauch vom Trabs der Spüle zu lösen und das Wasser in einen Eimer abpumpen lassen. Vielmals ist auch selbst der Anschluß am Trabs verstopft. Wenn aus dem Ablaufschlauch nur wenig Wasser kommt, dann schau mal ob der Schlauch wo abgeknickt ist. Vielmals werden auch Ablaufschlauchverlängerungen vom Baumarkt aus Gummi verwendet. Diese Gummischläuche knicken sehr leicht ein und ab, besonders wenn das Wasser warm abgepumpt wird. In diesem Fall käme dann auch der Fehler 20, da das Wasser nicht schnell genug abgepumpt werden kann. Du könntest auch mal kräftig in den Ablaufschlauch reinblasen, da löst sich auch manchmal die Verstopfung auf oder wenn die Gummilippe im Pumpengehäuse verkleistert ist. So dass man das Gerät nicht erst aufschrauben brauch. Schau auchmal im Innenraum unter den Siebteller, wo der Abgang zur Ablaufpumpe ist, ob sich da durch Speisereste oder eine Glasscherbe was zugesetzt hat. Wenn da auch alles i.O. ist, so mußt Du die Ablaufpumpe selbst mal ausbauen und schauen, ob da was verstopft ist. Natürlich könnte die Ablaufpumpe auch selbst hängen. Also Fehler 20 ist eindeutig was mit dem Abpumpen. Wasser in der Bodenwanne, wo der Schwimmerschalter auslöst wäre der Fehler 30.
 
B

Buddy1960

Benutzer
Registriert
03.09.2010
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo und danke für Deine ausführliche Schilderung!
Das Abpumpen jedoch läuft einwandfrei. Habe schön oftmals Wasser direkt in die Maschine gekippt und dann angestellt. Die Maschine beginnt dann immer sofort damit das Wasser ab zu pumpen. Das kann ich auch deutlich am Ablauf des Wassers über das Spülbecken vernehmen. Da hakt nichts. Die Pumpe selbst arbeitet auch einwandfrei.
Bei den letzten Versuchen habe ich außerdem festgestellt, das das Abpumpen scheinbar beendet war, die Maschine kurz anhielt, dann dann die Umwälzpumpe (ist meine Annahme) anlief um nach einer weiteren Weile zu stoppen und den Fehler 20 zu zeigen.
Auf der linken Seite habe ich dann mal das Platikteil gelöst und vom Salzbehälter entfernt. Ist der einzigste Wasserzulauf. Das Plastikteil lief leer, aber kein weiteres Wasser über die Zuleitung nach. Meine Frage daher, hängt da vielleicht der Wasserzulauf?

Solltet ihr Vorschläge oder Ideen haben, wäre ich euch sehr dankbar.

Gruß Heinz
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo ich würde Dir eher zu dem Niveauschalter auf der rechten Seite raten mal nach zu schauen, ob er richtig schaltet. Eventuell eine Kontaktsache oder der Niveauschlauch ist etwas zugesetzt. Fehler 20 hat was mit dem Abpumpen zu tun, nicht mit dem Wassereinlauf (das wäre der 10).
 
B

Buddy1960

Benutzer
Registriert
03.09.2010
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hi,
habe heute das Gerät mal wieder getestet. Zunächst mal Wasser in die Maschine gekippt und angeschaltet. Wasser wird abgepumpt und nach ca. 1-2 Min. Pumpzeit kommt ein Stopp, dann startet die Maschine mit der Umwälzpumpe und will eigentlich spülen oder so. Es kommt aber kein Wasser! Nach weiteren 1-2 Minuten Leerlaufzeit (ohne Wasser) schaltet das Gerät ab und zeigt mir die 20.
Jetzt löse ich den Schlauch komplett von der Maschine und Wasseranschluß. Teste die Spannung der Kabel zum Schlauch und sehe beim Einschalten 220 V Spannung. Laß die Maschine laufen und habe Fehlermeldung 30. Also Stromklemmen wieder an den Schlauch und ernautes Anschalten. Selber Ablauf wie zu Beginn mit Fehlermeldung 20 am Schluß.
Hatte ich vorher auf den Klemmen 220 V, so kann ich jetzt nur noch 2 V messen.
Werde mir wohl einen neuen Schlauch mit den gleichen Anschlüssen besorgen müssen.
Ich hänge Euch mal ein paar Bilder dazu. Unter anderem auch vom Salzbehälter, der jetzt eigentlich nur noch mit Wasser gefüllt ist. Die Kammer daneben macht mich etwas stutzig. Muß die so aussehen oder sollte da was gemacht werden?[attachment=0]GS_links_03.jpg[/attachment][attachment=1]GS0_02.jpg[/attachment][attachment=2]GS_links_01.jpg[/attachment]
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, ich glaub Du versteifst Dich da auf was, was es gar nicht ist. Wenn was mit dem Wasserzulauf wäre, so würde die Elektronik den Fehler 10 bringen. Der Fehler 20 hat was mit dem Abpumpen zu tun oder eventuell schaltet der Niveauschalter nicht richtig, wie ich es Dir schonmal geschrieben hatte. Der Fehler 30 wäre Aquastop, also Wasser in der Bodenwanne ( Mikroschalter auf dem Styropurklotz hat ausgelöst ). Letzteres müßte man ja sehen, ob da irgendwo Wasser ausgelaufen ist. Den Wasserzulaufschlauch kann man Notfalls auch testen, ob er Wasser durchlässt, indem man das Ende vom Wassereinlaufbehälter auf der linken Seite ab macht und in einen Eimer hält, wenn Spannung anliegt oder angelegt wird und Wasser kommt raus ist er i.O. Deine Bilder sind aber auch bescheiden schön. Jedenfalls der Salzbehälter ist gleichzeitig die kompl. Enthärteranlage des Geschirrspülers und die Kammer mit dem braunen Granulat drin ist der Ionentauscher. Wenn das Granulat bräunlich ausschaut ist das normal. Hast Du aber mal statt Salz Reiniger aufgefüllt, so wird es weiß vom Reiniger und das Granulat verkleistert und verstopft somit die Enthärteranlage.
Aber nun versteife Dich nicht länger auf den Wassereinlauf, sondern lege mehr Dein Augenmerk auf die rechte Seite, wo der Niveauschalter sitzt, der eventuell nicht richtig schaltet oder deren Schläuchlein zugesetzt ist.
 
B

Buddy1960

Benutzer
Registriert
03.09.2010
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo und vielen Dank für die Hilfe!
Seit 28 Stunden läuft der GS wieder optimal. Habe den Zulaufschlauch auch abgezogen und ausprobiert.
Kam kein Wasser. Hab dann einfach mal den Schlauch komplett ausgebaut und an 220 V angeschlossen.
Hat dann gesummt und das Ventil ging auf. Anschließend Schlauch wieder angeschlossen und auf die Kontakte nochmals 220 V drauf (bei geöffnetem Wasserhahn). Und siehe dan es läuft Wasser in die Maschine. Anschießend die Stromklemmen wieder ordnungsgemäß dran und die Maschine mit Blitzprogramm gestartet. Was soll ich sagen, der GS läuft.
Dann das nächste Problem! Am Steigrohr (Kollektor) oben spritzt Wasser raus. Also Maschine stopp.
Das Steigrohr ist lose und mit teilweisem Verlust des Gewindes abgerochen, bzw. abgerissen. Muß mir wohl beim Verschieben des Gerätes passiert sein. Denn vorher war ja kein Wasser da. Also neuen Kollektor (Steigrohr) kaufen und einbauen.
Nach getaner Arbeit läuft das Gerät jetzt wieder ohne Probleme.

Also nochmals Dank und alles Gute...

...Heinz
 
S

Supermaus

Benutzer
Registriert
09.05.2008
Beiträge
286
Punkte Reaktionen
40
Hallo, wegen dem Steigrohr brauchst Du Dir keine Selbstvorwürfe machen, denn dieser Fehler mit dem gerissenen Gewinde und das es dann an der Stelle zum Wasseraustritt kommt ist ein bekannter Fehler und nicht Deine Schuld.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Privileg 911D91-2T Mod. 3580 Pumpe läuft u. Fehlercode 20

Ähnliche Themen

AEG Favoritsilence-M Type 911D91-2T Fehlercode 20 nicht mehr

Privileg/Quelle Typ 911D91-2T bzw. Mod. 46550S bzw. Nr.11293

Privileg 911D91-27 Die Zeit vom Programm läuft ab aber es ko

Oben