Privileg 28614 Kein Programmstart möglich

Diskutiere Privileg 28614 Kein Programmstart möglich im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Privileg Typenbezeichnung: 28614 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Programmstart möglich Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

Lambada

Benutzer
Registriert
24.09.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Privileg

Typenbezeichnung: 28614

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Programmstart möglich

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo liebe Forum-Freunde,

es geht um die Waschmaschine Privileg 28614.
Durch Auswählen eines Waschprogramms wird die Maschine eingeschaltet und die LED "Tür verriegelt" blinkt ganz kurz und schwach 1 Mal grün. Ich glaube, dass dieses kurzes Blinken gab es vorher nicht.

Das Waschprogramm startet nicht und die Tür wird nicht vor dem Waschen blockiert/verriegelt.

Fehlercode E51.

Danke im Voraus für Eure Hilfe.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.383
Punkte Reaktionen
3.320
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Lambada

Willkommen im Forum
Du brauchst Hilfe, wir dafür die Nümmerkes vom Typenschild,was vorhanden ist, meistens Türbereich.
Du hast deinen Wissensstand nicht eingetragen, dann besitzt du wahrscheinlich auch keine elektrotechnische Kenntnisse und kein Messgerät. Da würde ich vorschlagen, dass du evtl. einen Elektriker, oder einen versierten Handwerker aus deinem Bekanntenkreis um Hilfe bittest.

E51 ist ein Motorfehler. Zuerst die Bürstenkohlen überprüfen. WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen, Motor demontieren, Motorstecker raus,
Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen, die Auflageflächen
der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig. Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!) am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.
Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
L

Lambada

Benutzer
Registriert
24.09.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Danke für die ersten Tipps.

Prod Nr: 00.641.335 5
Typ: HI944431
Privileg Nr: 21142

Kein Messgerät. Die elektrotechnischen Kenntisse sind vorhanden.
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Lambada,

der Fehler muss ggf nach dem Kohletausch noch resettet werden !

Einfach dann nochmal melden und ggf ein Foto der Bedienblende einstellen


Gruß flumer
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lambada

Benutzer
Registriert
24.09.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Die Kohlen scheinen i.O. zu sein, siehe Bilder. Konnte sie leider noch nicht ausbauen.
Wie sieht Eurer Meinung nach der Kollektor aus? Sollte gereinigt werden? Wenn ja, wie?
 

Anhänge

  • Kohle1.PNG
    Kohle1.PNG
    861,7 KB · Aufrufe: 703
  • Kollektor.PNG
    Kollektor.PNG
    887,6 KB · Aufrufe: 680
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die Kohlen scheinen i.O. zu sein, siehe Bilder. Konnte sie leider noch nicht ausbauen.

Das einzige was man sieht ist, dass die Kohlen noch da sind! Ob noch lang genug (mindestens 15mm freie Länge) sieht man erst nach Ausbau, der ja wohl nicht schwierig ist...

Wie sieht Eurer Meinung nach der Kollektor aus? Sollte gereinigt werden? Wenn ja, wie?

Reinigung ist immer gut, und das mit entweder Glasfaserstift oder sanft mit "Küchenschwamm" grüne Seite... - alles tausendmal beschrieben hier im Forum z.B. vom Kollegen Schiffhexler:

Der Motor läuft nicht. Zuerst die Bürstenkohlen überprüfen.
WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen,
Motor demontieren, Motorstecker raus, Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen (beide), die Auflageflächen der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig.
Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!)
am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.

Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.

Gruß vom Schiffhexler
 
TumadieMoerchen

TumadieMoerchen

Benutzer
Registriert
13.11.2015
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hi Lambada,

Bitte auch prüfen: Sind die Kohlebürsten ungleichmössig abgelaufen ist der Kollektor meist hin.
Mit Finger kann man fühlen ob sich am Kollektor einer der Pole gelöst hat und absteht.

Wichtig Kohlestaub entfernen wie von Schiffshexler beschrieben sonst wird der Differenzstrom und Schutzleiterstrom zu hoch und das ganze ist nicht sicher(Kohlestaub leitet den Strom).
Einbauposition der Kohle beachten, die sind angeschrägt. Oft muss auch am Rand der Kohle Plastiklasche weggebrochen werden das die Kohle rausspringt.

Auch mal Tachogenerator prüfen. Wenn du den Motor mit Hand drehst muss an den beiden Anschlusspins des Tachogenerators ein paar Volt messbar sein.




Gruss Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lambada

Benutzer
Registriert
24.09.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
flumer schrieb:
Hallo Lambada,

der Fehler muss ggf nach dem Kohletausch noch resettet werden !

Einfach dann nochmal melden und ggf ein Foto der Bedienblende einstellen


Gruß flumer

Hallo flumer,

- Die Bürstenkohlen sind i. O. und haben noch ca. 23 mm
- Der Kollektor wurde mit der rauen Seite eines Küchenschwammes gereinigt

Ergebnis: der Fehler E51 ist immer noch da.

Die LED "Tür verriegelt" blinkt ganz kurz nach dem Einschalten der Waschmaschine. Als die WM noch funktioniert hat, war das nicht der Fall.

Anbei ein Foto der Bedienblende. Wie kann ich den Fehler zurücksetzen?

Danke.
 

Anhänge

  • bedienblende.PNG
    bedienblende.PNG
    744,5 KB · Aufrufe: 482
Zuletzt bearbeitet:
L

Lambada

Benutzer
Registriert
24.09.2017
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Könnte mir bitte jemand mit dem Fehler E51 helfen? Siehe Beitrag oben.
 
M

Micha84

Benutzer
Registriert
03.05.2018
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
gleiche Problematik bei mir
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Privileg 28614 Kein Programmstart möglich

Ähnliche Themen

Quelle wahrscheinlich Privileg Matura Ökojet Tür lässt sich nach Waschvorgang nicht mehr öffnen

Siemens Waschmaschine IQ700 Startet nicht - Tür offen

AEG L14720 Das ausgewählte Program startet nicht.

Bosch Logixx 7 Waschtrockner Geht nach Programmstart aus

Siemens VarioPerfect IQ300 Fehler F34

Oben